Kaufberatung Gaming PC ~ 950- 1000 € mit Betriebssystem

Diskutiere und helfe bei Gaming PC ~ 950- 1000 € mit Betriebssystem im Bereich System-Zusammenstellungen im SysProfile Forum bei einer Lösung; Ja, hallo SysProfile-Gemeinde, ich plane mir einen neuen Gaming PC anzuschaffen und hab jetzt schon diverese Komplettsysteme "überprüft" von Medion,... Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von Ganon, 19. Juli 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ganon
    Ganon Möchtegern-Schrauber
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0

    Ja, hallo SysProfile-Gemeinde,

    ich plane mir einen neuen Gaming PC anzuschaffen und hab jetzt schon diverese Komplettsysteme "überprüft" von Medion, Dell (Alienware) etc. pp. und hab einfach nicht die Kombination gefunden, die für mich passend ist.

    Meine Benutzung des System liegt schwerpunktmäßig auf Spielen.
    Anforderungen an meinen PC stelle ich, dass jetzige Spiele flüßig laufen und der Rechner so 2-3 Jahre auf dem Gaming-Markt bestehen bleibt.

    Nach mehreren Diskussionen und durchgelesenen Beiträgen tendiere ich zu einer CPU der AMD Phenom II-Generation und einer ATI-Grafikkarte. Des weiteren stelle ich an das Motherboard die Vorraussetzung, Crossfire zu unterstützen, was zu einem späteren Zeitpunkt mal zur Verwendung kommen soll. Ebenso sollte OnBoard-Sound und LAN vorhanden sein. Weiterhin Ein nettes Feature wäre USB 3.0, ist aber nicht unbedingt notwendig und für diesen Preis bestimmt auch zu viel verlangt. Weiterhin muss das Motherboard den AM3 Sockel haben. Bisher tendiere ich eher zu Gigabyte-Mainboards, bin da aber nicht festgelegt.

    Bisherige Kombinationen waren immer etwas zu teuer, aber so ungefähr diese Komponenten wären interessant, vielleicht gibt es Punkte, an denen gespart werden könnte:

    CPU: AMD Phenom II X4 955: 143,82€
    Grafik: Sapphire HD 5850: 269,75€
    Motherboard: Gigabyte GA-770TA-UD3: 82,90€
    Arbeitsspeicher: GEIL 4GB 1333mHz: 91,75€
    Betriebssystem: Windows 7 HP: 89,90€

    Was ist bereits vorhanden: Nun, da bin ich mir leider nicht so sicher, was ich noch brauche, ich habe ein älteres Tagan-Netzteil, ist das immer noch kompatibel? Des weiteren ist ein Gehäuse auch vorhanden, ebenfalls 5 Jahre alt sowie das Netzteil.
    Die Preise sind von hoh.de (Stand: 19.07.2010) und der Preis von Windows 7 von Amazon.de

    Nun, jetzt meine konkrete Bitte:
    Ich würde um Konfigurationen eurerseits bitten, die den angegeben Rahmen nicht stark überschreiten, aber dennoch grafisch aufwendigere Spiele gut darstellen können. Ebenso würden mich Tipps freuen, mit deren Hilfe ich einige Euros sparen kann, zB. bin ich mir nicht sicher, ob ein Gamer-PC eine "so" gute CPU braucht? Sollte man da vielleicht an erster Stelle sparen?

    Weiterhin wären Shops interessant für mich, bei denen man günstig Hardware kaufen kann.

    Vielen Dank und Grüße,
    Ganon :)
     
  2. User Advert

  3. cracker
    cracker Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    165
    Name:
    Dave
    1. SysProfile:
    121829
    Steam-ID:
    cracker789

    also 2-3 jahre halten.. bei 600€ is das sehr schwer...
    schreib uns bitte mal die genauen daten von deinem NT rein damit wir dir sagen können ob du eins brauchst...
    ich geh mal davon aus dass du NT und Case auch noch brauchst..

    EDIT:
    Shops: Mindfactory,Hardwareversand,HoH,Alternate(eig. immer sehr teuer)

    [​IMG]
     
    #2 cracker, 19. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2010
  4. Mr_Lachgas
    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    sehe da auch probleme
    mit 4 Gb ram komme ich heute schon ans limit
    in 2-3 jahren ist man sicher drüber
    der quadcore ist dan sicher auch schon old school
    also eher Hexacore AMD
    Grafikkarte wird denk ich am längsten halten, also mit der HD5850

    Tagan hört sich schonmal nicht schlecht an, von den anschlüssen hier wirds sicher passen, leistungsangaben wären aber noch gut

    Edit:
    habe mal einen rechner nach deinem geschmack zusammengestellt, mit dem man in 2-3 jahren noch gut zocken kann
    [​IMG]
    und das ist noch ohne betriebssystem
    liegt also weit über deinem budget
    500 Watt tagan Netzteil sollte hier reichen
     
    #3 Mr_Lachgas, 19. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2010
  5. dr.goodwill
    dr.goodwill PC-User
    Registriert seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Name:
    marvin stettner
    1. SysProfile:
    109952
    nabend,

    da muss ich den beiden zu stimmen. in dieser preisklasse wirds echt schwer. :)

    vielleicht überlegst du dir eher nochmal genau:
    1.) ob du eher einer der sein möchtest die einmal das neuste vom neusten kaufen
    2.) oder eher nach und nach immer "das neuste" rein bauen...

    was ich dir aber sagen kann. arm wirst du bei beiden varianten... :p

    was vielleicht noch zu erwähnen ist, willst du dir auch hd filme anschauen? dann muss noch nen feiner monitor her, wenn du ihn nicht schon hast. :)

    ansonsten kann ich alternate empfehlen, teuer aber meiner meinung nach die schnellsten und vorallem freundlichsten bei problemen. :)
     
    #4 dr.goodwill, 19. Juli 2010
  6. Ritschie
    Ritschie Computer-Experte
    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    39
    1. SysProfile:
    17405
    2. SysProfile:
    111698
    40081
    47061
    Hi Ganon,

    also erstmal ein Lob für dein Posting. Schön, zu sehen, dass sich doch noch der ein oder andere beim Erstellen diese Mühe macht :)

    Zu Deiner Frage: Also ich seh das mit der CPU immer etwas anders, als manche hier im Forum. Meiner Meinung nach sollte auch ein Quad-Prozessor in 2-3 Jahren für Spiele in normalen Einstellungen ausreichen. Vor allem, da der 955 BE dank der Black Edition leicht und ohne Klimmzüge auf mindestens 4 x 3,6 GHz zu bringen sein sollte.

    Eher bin ich der Meinung, dass zukünftige Spiele immer sehr die Grafikkarte fordern. Gem. dieser Tabelle wird für die ATI Radeon HD 5870 ein AMD Phenom I X4 9950 (4x2,6GHz) als ausreichend angesehen und empfohlen. Deswegen würde ich eher den Weg gehen, bei der Grafikkarte zu klotzen und die schon genannte 5870 zu nehmen. Den Phenom II X4 955 BE find ich dafür geradezu prädestiniert.

    Mir erscheint allerdings das Mainboard mit dem rel. alten 770er Chipsatz für etwas teuer. Poste doch mal bitte den genauen Link dazu.

    Gruß,
    Ritschie
     
    #5 Ritschie, 19. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2010
  7. Ganon
    Ganon Möchtegern-Schrauber
    Themenstarter
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten bisher.. Hmm.. ok, dann schraub ich meine Ansprüche mit den 2-3 Jahren zurück, halt so mittelklasse, aber ich denke, eine hd 5850 sollte es schon sein. ich sag mal, maximal 750 Euro mit Betriebssystem. Also, mit dem NT muss ich nochmal gucken, maximal hat es 480W (laut Anleitung, weiß aber noch nicht, welches Modell genau). 4GB Arbeitsspeicher wäre auch schon gut. Was mir wichtig wäre, dass ich eventuell immer mal wieder aufrüsten kann... Crossfire, irgendwann 6-Kerner, etc. Gehäuse hab ich eig. schon. Ist so ein großes Ding aus reinem Alluminium, damals für glaub ich fast 200DM. Das mit dem Netzteil editier ich morgen nochmal nach. (PC ist gerade nicht verfügbar). Falls die 5850 nun doch einfach zu teuer, sollte ich dann lieber an der CPU sparen oder eine Version (HD5830) oder gleich runter auf die HD5770 gehen? Hab irgendwo gelesen, die unterscheiden sich nicht so stark? Würde mich über weitere Ratschläge und vorallem PC-Systeme freuen. :)

    EDIT: @Ritschie: Ich wusste jetzt nicht genau, welchen Link du meinst, hier der von hoh.de: http://www.hoh.de/Hardware/Mainboar...byte-GA-770TA-UD3-Sockel-AM3_i7558_110605.htm Da mein Kapital nicht für eine 5870 reichen wird, plane ich eher eine 5850 zu kaufen.

    EDIT II: Bei meinem Netzteil handelt es sich um ein Tagan TG480-U01(480W).
     
    #6 Ganon, 19. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2010
  8. Mr_Lachgas
    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    doch der unterschied ist schon etwas größer
    dazwischen liegenleistungsmäßig immernoch die HD4870 und HD4890
     
    #7 Mr_Lachgas, 19. Juli 2010
  9. a-malek
    a-malek Lebende CPU
    Registriert seit:
    4. Juni 2009
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    malek
    1. SysProfile:
    90982
    2. SysProfile:
    166455
    ich würde an deiner stelle dieses board nehmen, ist zwar µATX, kostet aber etwa soviel wie das 770er board und besitzt nen neueren chipsatz, sowie usb 3.0 und sata 3

    beim arbeitsspeicher bzw. grafikkarte wirsd du kaum was einsparen können, beim prozessor höchstens wenn du ne athlon II cpu nimmst.
     
  10. cracker
    cracker Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    165
    Name:
    Dave
    1. SysProfile:
    121829
    Steam-ID:
    cracker789
    das wird dann mit CF sehr eng.. vor allem kann dann nichts mehr nachgerüstet werden...

    ich schmeiße mich jez wieder mal schamlos auf Ritschies seite ^^
     
  11. Ganon
    Ganon Möchtegern-Schrauber
    Themenstarter
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Um einmal konkreter zu werden, was empfehlt ihr mir für ein Motherboard?

    Also, was so ca. feststeht bisher:

    Grafikkarte: Radeon HD 5850 1GB: 269,75€ (EDIT: Eben teurer geworden -.-: 273,90€) (Hersteller: Sapphire hoh.de)

    Gehäuse: 0€ (Vorhanden)

    CPU: AMD "xxx" XXX,xx€ (Hierbei sei gesagt, dass mir Quad-Core wichtig ist und eig. auch, dass
    es ein Phenom II X4 ist, es sei denn schlüssige Argumente sprechen
    dagegen.)

    Festplatte: "xxx" 500GB XXX,xx€

    Netzteil: Brauch ich da jetzt ein neues? Mein jetziges ist ein Tagan TG480-U01(480W).

    Lüfter: Wären vorhanden, sind allerdings, da 5 Jahre alt ziemlich laut, Vorschläge wären also interessant.

    Mainboard: Zitat aus erstem Post: "Des weiteren stelle ich an das Motherboard die Vorraussetzung, Crossfire zu
    unterstützen, was zu einem späteren Zeitpunkt mal zur Verwendung kommen soll.
    Ebenso sollte OnBoard-Sound und LAN vorhanden sein. Weiterhin Ein nettes Feature
    wäre USB 3.0, ist aber nicht unbedingt notwendig und für diesen Preis bestimmt auch
    zu viel verlangt. Weiterhin muss das Motherboard den AM3 Sockel haben. Bisher
    tendiere ich eher zu Gigabyte-Mainboards, bin da aber nicht festgelegt."

    Laufwerk: 0€ (Vorhanden)

    Betriebssystem: Windows 7 HP 89,90€ (amazon.de)


    Eine weitere Frage, die sich mir gerade stellt: Haben neuere Motherboards standartmäßig auch Wireless dabei oder bräuchte ich da auch was neues?

    Interessant wäre jetzt, die Motherboard-Frage zu klären, freue mich aber auch über eine Zusammenstellung :)

    Grüße,
    Ganon
     
    #10 Ganon, 20. Juli 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2010
  12. computer11
    computer11 Computer-Experte
    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    21
    Name:
    Kevin
    1. SysProfile:
    55923
    2. SysProfile:
    63719
    153711
    Steam-ID:
    dtg_player
    Ich kann die Aussagen von Ritschie zustimmen. 955BE reicht vollkommen aus, genauso wie 4GB RAM, mit einer HD5850 machst du auch nichts flasch. Zumal du viel mehr auch nicht für dein vorgegebenes Limit bekommen wirst. ^^
    GigabyteBoard ist auch eine gute Wahl von daher passt das ganze. :D
     
    #11 computer11, 20. Juli 2010
  13. Ganon
    Ganon Möchtegern-Schrauber
    Themenstarter
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ok, es wäre aber nochmal schon zu wissen, welches Gigabyte Mainboard ihr mir empfehlen würdet?

    EDIT: Hier hab ich mir mal jetzt bei Hardware-Versand was erstellt, was haltet ihr davon? Vorallem bei Netzteil und Lüfter sowie Motherboard bin ich mir nicht sicher. Ebenfalls glaube ich, ist der Versand nicht mit eingerechnet:

    Variante 1:
    Teure Grafikkarte, Teure CPU:
    [​IMG]

    Variante 2:
    Günstigere Grafikkarte, Teure CPU:
    [​IMG]

    Variante 3:
    Teure Grafikkarte, Günstigere CPU:
    [​IMG]

    Variante 4:
    Günstigere Grafikkarte, Günstigere CPU:
    [​IMG]

    Welche Variante passt vom Preis-/Leistungsverhältnis, wo kann ich noch sparen (ich weiß ja immer noch nicht, ob mein Netzteil reicht oder nicht^^), vielleicht ein anderes Motherboard?
     
    #12 Ganon, 20. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2010
  14. NosOne
    NosOne Computer-Experte
    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    22
    1. SysProfile:
    185463
    2. SysProfile:
    192923
    Ganon: Mit einem DDR3-RAM-Kit liegst Du auf jedemfall bei ca. 800 T€uro, die hast überall nämlich vergessen in den ganzen zusammenstellungen!

    DDR2-RAM wird net auf dem von Dir rausgesuchtem Board unterstützt!

    Davon mal abgesehen würd i an Deiner Stelle eher auf ein Kit inkl. Lüfter von Corsair setzen
     
    #13 NosOne, 20. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2010
  15. ~sTyLo~
    ~sTyLo~ Computer-Versteher
    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    Name:
    Christian
    1. SysProfile:
    30776
    2. SysProfile:
    43690
    Hi,
    also vorab, bei deinen Zusammenstellungen hast du den Arbeitsspeicher vergessen, der bei 4GB nochmal mindestens mit 80€ zu Buche schlägt. Außerdem fehlt ein Laufwerk, oder hast du vor dein altes weiterzuverwenden?

    Und das ausgesuchte Xilence Netzteil ist auch eher nicht zu empfehlen/gebrauchen:
    -kein PCIe Anschluss für Graka
    -Passiv PFC
    -nur 20A auf 12V Leitung
    -nur 20pin ATX Stecker - heutige MB's brauchen 24pin
    - qualitativ schlecht ;)

    (Zu deinem momentanen Netzteil findet man leider nicht mehr so viel im WWW, aber was ich so gelesen hab, sollte es reichen, scheint damals recht gut gewesen zu sein. Hat allerdings auch keine PCIe Stecker - dafür gibts aber Adapter. (Kenne mich mit NT's aber net so gut aus, wär schön wenn sich da jmd anders noch zu äußern würd ;) ) - Ich würde trotzdem nen neues bevorzugen.

    Es ist schwierig die max. 750€ mit nem Phenom II X4 955 und ner HD5850 einzuhalten ;)
    Ich war mal so frei, selbst etwas zusammenzustellen:

    [​IMG]

    Da liegst du nun mit Versandtkosten etwa 20€ über dem Budget. tauscht man den X4 955 gegen einen X4 45 würdest 20€ sparen und lägst ziemlich genau bei 750€. Ich hab nun ein Laufwerk bei der Konfiguartion weggelassen, da du es bei deinen auch nicht erwähntest und ich davon ausging du würdest dein altes weiternutzen. Allerdings hat das von mir ausgesuchte Asrock Board kein IDE-Anschluss, folglich kannst du keine IDE Endgeräte anschließen - brauchst du das, würde ich auf das Gigabyte GA 870A UD3 zurückgreifen. Crossfire unterstütz das Gigabyte Board allerdings nicht. Das Asrock schon, aber nur mit 8x/8x - 16x/16x schaffen nur die Boards FX Chipsatz, das sprengt aber den preislichen Rahmen. Sonst musst du fürs Board etwas tiefer in die Tasche greifen und das Asus M4A89GTD nehmen. Unterstützt CF und hat IDE Anschluss. Um dann das Preislimit zu halten müsstest du allerdings an anderer Stelle wieder sparen :) oder eben was drauflegen.
    Übrigens - das Gigabayte und das Asrock haben auch USB3.0, das ASUS nicht!

    [​IMG]
    ist allerdings wieder 20€ drüber :o

    Und wenn der Rechner länger halten soll, würd ich persönlich eher etwas drauflegen, als etwas einzusparen.
     
    #14 ~sTyLo~, 20. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2010
  16. cracker
    cracker Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    165
    Name:
    Dave
    1. SysProfile:
    121829
    Steam-ID:
    cracker789
    omg... wast stellst du da zusammen???
    xilence-NT? kein ram?

    EDIT:
    so ich hab dir mal 3 Sys's gemacht..
    Sieh sie dir in der Galerie an.. Kommentare sind über den Bildern..
     
    #15 cracker, 20. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2010
Thema:

Gaming PC ~ 950- 1000 € mit Betriebssystem

Die Seite wird geladen...

Gaming PC ~ 950- 1000 € mit Betriebssystem - Similar Threads - Gaming 950 1000

Forum Datum

Cloud und Gaming: Microsoft und Sony verkünden zukünftige Partnerschaft

Cloud und Gaming: Microsoft und Sony verkünden zukünftige Partnerschaft: Cloud und Gaming: Microsoft und Sony verkünden zukünftige Partnerschaft Die von beiden unterzeichnete Absichtserklärung beinhaltet unter anderem die Idee, gemeinsam an zukünftigen Cloudlösungen...
User-Neuigkeiten 17. Mai 2019

Logitech G502 Lightspeed: Kabellose Gaming-Maus für 149 Euro

Logitech G502 Lightspeed: Kabellose Gaming-Maus für 149 Euro: Logitech G502 Lightspeed: Kabellose Gaming-Maus für 149 Euro Die Logitech G502 Lightspeed soll noch in diesem Monat in den Handel gelangen und 149 Euro kosten. Man hat dabei das Gewicht des...
User-Neuigkeiten 11. Mai 2019

Red Magic 3: Gaming-Phone offiziell vorgestellt – kommt im Mai nach Europa

Red Magic 3: Gaming-Phone offiziell vorgestellt – kommt im Mai nach Europa: Red Magic 3: Gaming-Phone offiziell vorgestellt – kommt im Mai nach Europa Dabei gibt es gute Nachrichten, denn das Smartphone kommt ziemlich zügig auch nach Europa: Im Mai 2019 soll es bei uns...
User-Neuigkeiten 28. April 2019

Razer Blade 15: Neue 15,6 Zoll Gaming-Laptops mit 4K OLED-Display vorgestellt

Razer Blade 15: Neue 15,6 Zoll Gaming-Laptops mit 4K OLED-Display vorgestellt: Razer Blade 15: Neue 15,6 Zoll Gaming-Laptops mit 4K OLED-Display vorgestellt Mit den neuen Modellen der Razer Blade 15-Serie bekommen Gamer ab spätestens Mai dieses Jahres dann ein 15,6...
User-Neuigkeiten 28. April 2019

Neuer High-End Gaming PC

Neuer High-End Gaming PC: Servus zusammen, bei mir ist es mal wieder an der Zeit für einen neuen Rechner. Auf dem Teil soll hauptsächlich gezockt werden (aktuell das neue Anno), möglichst mit maximaler Grafik. Das Budget...
System-Zusammenstellungen 24. April 2019

Acer Predator Helios 300 und 700: Zwei neue Gaming-Notebooks ab 1.499 Euro

Acer Predator Helios 300 und 700: Zwei neue Gaming-Notebooks ab 1.499 Euro: Acer Predator Helios 300 und 700: Zwei neue Gaming-Notebooks ab 1.499 Euro Jene erweitert man nun um die neuen Modelle Helios 300 und Helios 700. Während die Helios 300 preislich bei 1.499 Euro...
User-Neuigkeiten 12. April 2019

Acer Predator CG437KP: Prolliger Gaming-Monitor mit 43 Zoll und 4K-Auflösung

Acer Predator CG437KP: Prolliger Gaming-Monitor mit 43 Zoll und 4K-Auflösung: Acer Predator CG437KP: Prolliger Gaming-Monitor mit 43 Zoll und 4K-Auflösung Der Bildschirm fällt durchaus aus dem Rahmen, denn eine Diagonale von 43 Zoll sieht man im Monitor-Bereich auch nicht...
User-Neuigkeiten 11. April 2019

Gaming bis zum Umfallen: 5 Switch-Spiele für 150 Euro plus 5 Titel zum Preis von 3

Gaming bis zum Umfallen: 5 Switch-Spiele für 150 Euro plus 5 Titel zum Preis von 3: Gaming bis zum Umfallen: 5 Switch-Spiele für 150 Euro plus 5 Titel zum Preis von 3 So hat Amazon im Rahmen seiner Frühlings-Angebote-Woche für euch einen guten Deal auf Lager: 5 Spiele für die...
User-Neuigkeiten 11. April 2019

Google Stadia: Plattform für Cloud-Gaming offiziell vorgestellt

Google Stadia: Plattform für Cloud-Gaming offiziell vorgestellt: Google Stadia: Plattform für Cloud-Gaming offiziell vorgestellt Den Namen finde ich persönlich recht generisch bzw. unglücklich. Google Stadia: Plattform für Cloud-Gaming offiziell vorgestellt
User-Neuigkeiten 19. März 2019

Google Gaming-Service: Neue Informationen zur heutigen Vorstellung

Google Gaming-Service: Neue Informationen zur heutigen Vorstellung: Google Gaming-Service: Neue Informationen zur heutigen Vorstellung Da die Conference bereits seit gestern im Gange ist, hat Google natürlich auch schon einen Stand am Start, der eher einem...
User-Neuigkeiten 19. März 2019

Facebook: Gaming-Tab landet in der App

Facebook: Gaming-Tab landet in der App: Facebook: Gaming-Tab landet in der App Die Mission, etwas mehr vom Kuchen abzubekommen, nimmt nun wieder etwas mehr Fahrt auf, denn der Konzern beginnt damit, einen eigenen Gaming-Tab in der...
User-Neuigkeiten 15. März 2019

HTC Viveport Infinity: Gaming-Flatrate kostet monatlich 14,99 Euro

HTC Viveport Infinity: Gaming-Flatrate kostet monatlich 14,99 Euro: HTC Viveport Infinity: Gaming-Flatrate kostet monatlich 14,99 Euro Damals fehlten allerdings noch die offiziellen Preisangaben. Man munkelte, das Angebot könnte 9 US-Dollar im Monat kosten. HTC...
User-Neuigkeiten 14. März 2019

Vivo iQOO: Gaming-Smartphone mit bis zu 12 GByte RAM vorgestellt

Vivo iQOO: Gaming-Smartphone mit bis zu 12 GByte RAM vorgestellt: Vivo iQOO: Gaming-Smartphone mit bis zu 12 GByte RAM vorgestellt Zu jenem Zeitpunkt war aber noch offen, was für eine Zielgruppe Vivo mit der neuen Marke anvisieren könnte. Nun ist klar, dass...
User-Neuigkeiten 1. März 2019
Gaming PC ~ 950- 1000 € mit Betriebssystem solved
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden