Kaufberatung Gamer Pc (für die Zukunft gerüstet) für 1100-1200 Euro?

Diskutiere und helfe bei Gamer Pc (für die Zukunft gerüstet) für 1100-1200 Euro? im Bereich System-Zusammenstellungen im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hallo Leute, Ich suche eine gute Zusammenstellung mit bestmöglichsten Komponenten. 1100-1200€ würde ich schon bezahlen.;) Also auch bei mir... Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von Ich 0 Ahnung von pc´s :D, 16. September 2011.

  1. Ich 0 Ahnung von pc´s :D
    Ich 0 Ahnung von pc´s :D Grünschnabel
    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Leute,

    Ich suche eine gute Zusammenstellung mit bestmöglichsten Komponenten.
    1100-1200€ würde ich schon bezahlen.;)

    Also auch bei mir sollte er hauptsächlich für die Zukunft gerüstet sein und besonders Spiele (wie Skyrim,CoD,Crysis 2) sollten auf höchster Auflösung flüssig laufen. Officearbeiten für die Schule müssten natürlich auch absolviert werden können.

    Ach ja ich überlege mir einen 3D-Bildschirm zu holen:

    http://www.amazon.de/gp/product/B00322VJC6/ref=noref?ie=UTF8&s=computers&psc=1#productDetails

    Das sytem sollte reibungslos mit dem Monitor zusammen arbeiten.
    (zwecks GraKa,....)

    und meine letzte Frage lautet mindfactory.de ODER hardwareversand.de ?
    (wegen dem Zusammenbau)
    (....hab da leider auch 0 Ahnung)

    Vielen Dank schon mal im Vorraus. :great:
     
    #1 Ich 0 Ahnung von pc´s :D, 16. September 2011
  2. User Advert

  3. sLiX
    sLiX AMD Hater
    Registriert seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    6.049
    Zustimmungen:
    350
    Name:
    Pascal
    1. SysProfile:
    49749
    2. SysProfile:
    174936
    Steam-ID:
    slix1993

    Ich würde Hardwareversand bevorzugen.

    Zum System

    i5 2500k 178€
    http://www4.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=41224&agid=1617

    Asus Sabertooth P67 150€
    http://www4.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=43844&agid=1601

    8GB DDR3 1333 Exceleram 43€
    http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=47142&agid=1192

    Nvidia GeForce GTX580 SuperClocked EVGA 419€
    http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=40629&agid=707

    Cougar G600 80+ Gold 114€
    http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=36391&agid=1628

    Crucial M4 64GB SSD 87€
    http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=46113&agid=1145

    1TB WesternDigital BlueCaviar 50€
    http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=39658&agid=1342

    Xigmatek Midgard mit Sichtfenster 70€
    http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=27501&agid=631

    Prolimatech Megahalems Overclockers Edition 55€
    http://www.caseking.de/shop/catalog/Prolimatech-Megahalems-RevB-Overclocker-Edition::12308.html

    Den CPU Kühler bei Caseking bestellen, bei Hardwareversand gibts den nur ohne Kühler und die verbauen den sowieso nicht, weil er zu schwer ist. Müsstest du selbst machen.

    Macht 1165€
     
  4. The-Silencer
    The-Silencer Lebende CPU
    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    81
    1. SysProfile:
    144897
    2. SysProfile:
    164325
    Hier eine Konfig, habe ich kürzlich gebaut, extrem schnell und Leise, super Übertaktbar, sogar RAM ist dank XMP übertaktbar, zudem hat es Virtu usw.
    Zukunftssicher sowieso, es ist bereits Ivy Bridge geeignet, hat USB3 Board und Gehäuse, SATA3 eh klar und ganz neu bereits PCIe 3.0

    Zum RAM, er ist XMP geeignet wie das Board, läuft auf Intel 1.5V nicht nur 1.65 wie beschrieben, 1.65 ist für die verwendung auf z.B. AMD systemen mit RAM OC

    Gehäuse: Cooler Master CM Storm Enforcer mit Sichtfenster - http://geizhals.at/deutschland/631869

    Netzteil: Cougar S 550, 550W ATX 2.3 - http://geizhals.at/deutschland/454988

    Mainboard: ASRock Z68 Extreme3 Gen3, Z68 - http://geizhals.at/deutschland/669685

    CPU: Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed - http://geizhals.at/deutschland/580328

    CPU Kühlung: be quiet! Dark Rock Pro C1 - http://geizhals.at/deutschland/598911

    RAM: Kingston HyperX Genesis Special Edition Grey DIMM XMP Kit 8GB - http://geizhals.at/deutschland/608182

    Grafik: Gainward GeForce GTX 570 Golden Sample (kurzes PCB), 1.25GB GDDR5 - http://geizhals.at/deutschland/659252

    Systemfestplatte: Crucial m4 SSD 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s - http://geizhals.at/deutschland/626829

    Massenspeicher: Western Digital Caviar Black 1000GB, SATA 6Gb/s - http://geizhals.at/deutschland/506309

    Zusätzliche Gehäuselüftung: 2x Enermax T.B.Apollish rot 120x120x25mm, 900rpm, 63.78m³/h, 17dB - http://geizhals.at/deutschland/590719

    Optisches Laufwerk: LG Electronics GH22LS50 schwarz, SATA, retail - http://geizhals.at/deutschland/438902


    Natürlich sind einzelne Komponenten auch änderbar, mit den Komponenten wurde das Gerät nun aufgebaut und erbringt nun fantastische Leistung. Leise, schnell und kühl.
    Zum Crucial SSD noch die anmerkung, hier sollte man direkt auf die neueste Firmware updaten

    Hier noch ein paar Bilder des Aufbaus

    Gehäuse fertig aufgebaut und geschlossen

    [​IMG]

    Mainboard

    [​IMG]

    Erste Einbauten inkl. Kühler

    [​IMG]

    Inkl. Platten und Grafik

    [​IMG]

    Grafik

    [​IMG]


    RAMs im Größenverhältnis zum Kühler

    [​IMG]

    Im Ganzen

    [​IMG]

    Von Oben

    [​IMG]

    Von hinten

    [​IMG]
     
    #3 The-Silencer, 16. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2011
  5. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Warum empfiehlst du dann für Sandy Ram mit 1,65 V ?

    Und wie Slix schon richtig erkannt hat sollte es für einen 3D Monitor schon mindestens eine Gtx 580 sein. Wenn Crysis 2 in Full HD auf Ultra mit einer Gtx 570 mit 50FPS läuft sind es mal kurz in 3D 25 FPS.

    Die WD Black würde ich nicht nehmen. Heiss, laut, teurer. Dann eher eine 1TB WD Blue oder Samsung F3.

    Als CPU-Kühler:Thermalright HR-02 Macho (Sockel 775/1155/1156/1366/AM2/AM3/AM3+/FM1) ab €34,45 hat zur Zeit das beste P/L. Und zählt zu den HighEnd-Kühlern.

    Noch ein Netzteilvorschlag: FSP Fortron/Source Aurum Gold 600W ATX 2.3 (AU-600) ab €70,58
    oder be quiet! Straight Power E7 CM 580W ATX 2.3 (E7-CM-580W/BN122) ab €99,90
     
    #4 Shadowchaser, 16. September 2011
  6. Stechpalme
    Stechpalme Computer-Experte
    Registriert seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    48
    Warum hast du den Kühler falsch herum drauf montiert? Der kühlt deine CPU mit der Abluft der Grafikkarte XD
     
  7. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Hatte m ir die Bilder gar nicht angeguckt. Stimmt wohl.:o

    habe irgendwo gelesen das der nur in eine Richtung montiert werden kann. Aber bei Intel soll es ja in beide Richtungen gehen. Wenn ich mich nicht irre.
     
    #6 Shadowchaser, 16. September 2011
  8. Stechpalme
    Stechpalme Computer-Experte
    Registriert seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    48
    Der geht bei AMD und Intel richtig herum drauf. ;)
     
  9. sLiX
    sLiX AMD Hater
    Registriert seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    6.049
    Zustimmungen:
    350
    Name:
    Pascal
    1. SysProfile:
    49749
    2. SysProfile:
    174936
    Steam-ID:
    slix1993
    ROFL stimmt xD
    Eine Gainward würde ich auf keinen fall nehmen.
    Die Karte hat nur billigkram wie beispielsweise die Kondensatoren verbaut.
    Das einzigst gute ist die Übertaktfähigkeit bei diesen Karten mit gändertem Layout.
    Warum du 1,65V Ram für einen Sandy nimmst erschließt sich mir nicht ganz.
    Willst du das Risiko eingehen, das die CPU wegschmort?

    Den Thermalright kann man auch nehmen, soll ein super kühler sein! Selbes gillt für das Netzteil.
     
  10. The-Silencer
    The-Silencer Lebende CPU
    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    81
    1. SysProfile:
    144897
    2. SysProfile:
    164325
    Der Kühler ist nicht falsch rum, er saugt von unten an und bläst nach oben wo auch die Entlüfter sitzen, physikalisch richtig.
    Die Abluft der Grafikkarte wird nicht hintend durchs PCB heruasgeblasen, würde mann ihn andersrum montieren, dann würde er die Warmluft auf das PCB der Grakka blasen und es würden verwirbelungen entstehen, zudem muss man die oberen Lüfter immer als Entlüfter nutzen, weil man sonst der Thermik entgegenwirkt, denn die Warme luft steigt immer nach oben, würde ich den CPU kühler also drehen müsste ich auch die oberen Lüfter drehen damit sie ins gehäuse blasen, dann würden in der Mitte des gehäuses Verwirbelungen entstehen und die Entlüftung wäre ebenfalls nicht mehr gegeben. So wird sämtliche Warmluft sofort oben aus dem Gehäuse transportiert, es ensteht kein Wärmestau, frischluft kommt reichlich von vorne.
    Wenn man ihn drehen würde, würde die gesamte Warmluft auf die Graka gebalsen und würde sich da stauen, eine Entlüftung ist da nicht vorgesehen

    Zu den Werten, der rechner läuft Idle 27Grad CPU, nach 2 Stunden Prime 56Grad CPU, Grafik Idle 38 Grad, Last 67Grad, Mainboard 32Grad !!! noch Fragen.

    Kühltechnik ist einer der hauptbestandteile meines berufes, das ist alles exakt richtig so, weil die Warmluft der Grafik überhaupt nicht zum CPU Kühler gelangt, dafür aber die Frischluft durch den vorderen 240m³/h Kühler. Die Werte beweisen das .



    Wer von RAMs etwas ahnung hat, würde wissen, dass der RAM auf 1.5V läuft, nicht auf 1.65V, die 1.65V sind maximal einstellbare Spannung, auf intel und normaleinstellungen läuft er nach Intel Spacs 1.5V+-0.075V nicht immer nur das glauben was bei geizhals etc. steht, mal beim hersteller ins die garantiert wird. datenblatt schauen. Der RAM läuft 1.5-165V, habe ich oben auch geschrieben
    http://www.valueram.com/datasheets/KHX1600C9D3X2K2_4GX.pdf

    Zu den NTs, BeQuiet geht zu schnell kaputt, das Fortron ist zu laut, das Cougar ist da qualitativ das absolut beste, da kann weder das Fortron noch das beQuiet mithalten.

    Die Grafikkarten von Gainward sind absolut ok, habe eine Alte GLH die läuft seit 6 jahren ohne Probleme


    Wer die Caviar black nicht selbst nutzt, sollte keinen Ammenmärchen erzählen, sie ist weder wärmer als eine Samsung oder eine Caviar blue noch lauter, ich nutze beide, sowohl die Black als auch die Blue, beide haben im gleichen System exakt 32Grad, sind beide nicht zu hören, dafür ist die Black deutlich schneller, hat zwei Prozessoren, nen 64er Cache und 5 jahre Garantie.
     
    #9 The-Silencer, 16. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2011
  11. Stechpalme
    Stechpalme Computer-Experte
    Registriert seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    48
    Das ist physikalisch völliger Unsinn. Aber egal, mach wie du meinst. Es ist definitiv Nonsens was du da treibst und wirkt entgegen dem eigentlichen Luftstrom in einem ATX-Gehäuse. Und wenn du mir jetzt mit dem Kaminefekt kommst, hättest du in Physik wirklich mal besser aufpassen sollen. Denn in solch beengten Räumlichkeiten mit Lüftern die mehrere m² Luft pro Stunde schaufeln, interessiert dieser Effekt nicht.

    EDIT:
    Die Grafkkartenrückseite gibt enorme Wärme ab, kannst ja gerne mal die Karte auf der Rückseite anfassen, aber nicht beschweren wenn du dir die Finger verbrennst. Luftkühlung ist mein Job, damit beschäftige ich mich zwanghaft jeden Tag.

    Und das Cougar ist ein HEC, und HEC baut auch be quiet!. Das nur so am Rande.
     
    #10 Stechpalme, 16. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2011
  12. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Ich empfehle trotzdem nur 1,5V Ram für Sandy.

    Bei Be Quiet war das früher mal bei bestimmten Modellen. Und ob das Cougar besser ist weiß ich nicht. Hat auf jeden Fall auch nur 80+ Silber.
    Die setzen noch auf analoge Spannungswandler usw.
    Ich habe auch beide Platten und bei mir trifft es zu. Sie ist wärmer.

    Und zur Lautstärke das kannste hier nachlesen: http://www.testberichte.de/p/western-digital-tests/caviar-black-1tb-wd1001fals-testbericht.html
     
  13. The-Silencer
    The-Silencer Lebende CPU
    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    81
    1. SysProfile:
    144897
    2. SysProfile:
    164325
    Chaser, es ist ein 1.5V RAM !!!! Nichts anderes, für die Verwendung in AMD Systemen ist er für OC bis 1.65V voltierbar, aber er läuft ausschließlich auf 1.5V im Intel, Kingston garantiert lediglich, dass er bis 1.65V voltierbar ist
    Die Gainward hat digitale SpaWas die Phantom ist sogar laut allen reviews eine der besten Geforces überhaupt, hier mal ein test http://www.hardwareheaven.com/revie...-570-glh-graphics-card-review-conclusion.html


    @ Stechpalme Du erzählst hier gerade unsinn, die beQuiet Netzteile werden von Topower und FSP gebaut, noch nie von HEC Compucase, zudem haben wir beQuiet gerade aus dem Programm genommen, weil innerhalb der erten beiden jahren die höchste fehlerquote mit Problemen bei der Lüftung und Spannungsstabilität. Google mal bequiet Netzteile + Probleme.

    Physikalisch ist das kein unsinn, ich nutze ein Berechnungsprogramm in der Firma die alle Lüftungsszenarien durchrechnet, die Kühlwerte bestätigen die Richtigkeit.

    Wenn Du den Lüfter drehen würdest, dann erzähl mir mal, wo die Warmluft vom CPU Kühler landen würde???? sie ürden am Kühlkörper vorbei wieder aufsteigen und teilweise nochmal durchgewälzt werden, denn Warmluft steigt ausnahmslos immer auf. zudem könnte er nicht den vollen durchsatz erzeugen, denn das PCB der Graka würde beim Ausblasen einen Luftstau verursachen, dazu würde die Frischlauft von vorne geblasen und würde nur noch für verwirbelungen sorgen.
    Deshalb sind Heißluftballons auch Fluggeräte und keine U-Boote.

    Man lässt ihn prinzipiell von vorne nach hinten oder von unten nach oben blasen, direkt zu den Gehäusenetlüftern!

    würdest Du oben entlüftenden Lüfter haben und ihn von oben nach unten blasen lassen, dann hättest Du ein echtes Problem, weil die Entlüfter dem CPU Kühler die Luft quasi wegsaugen würden, zudem sammelt sich oben im gehäuse immer die Warmluft, daher baut man seit jahren Gehäuse mit Entlüftung oben.



    Oder willst Du behaupten sogar renomierte tester bauen die Kühler falsch auf

    schau mal hier

    http://www.dexgo.com/index.php?site=artikel/view.php&id=563&rubrik=Hardware&seite=4

    http://forum.overclock3d.net/index.php?/topic/32202-review-be-quiet-dark-rock-pro/

    http://www.au-ja.de/review-be-quiet-dark-rock-pro-c1-5.phtml

    http://www.youtube.com/watch?v=KC6bFdcCWtQ

    nirgendwo wird er so eingabut dass er von oben nach unten bläst, widerspricht jeder physikalischen regel.

    Wir haben ihn von vorne mach hinten blasen lassen und dann von unten nach oben, von unten nach oben waren die Kühlwerte 2-3 Grad besser, daher haben wir ihn dann so eingbaut, die Kühlwerte sprechen für sich
     
    #12 The-Silencer, 16. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2011
  14. Stechpalme
    Stechpalme Computer-Experte
    Registriert seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    48
    Äh, bei Topower werden die ja schon ewig nicht mehr gebaut. Bei FSP sind sie gerade weg und produzieren derzeit bei HEC. Du bist nicht mehr auf dem Laufenden.

    Der Luftstrom geht vorne rein, wird zur Grafikkarte und nach oben geleitet. Der Lüfter zieht die Luft über die Rams, durch den Kühler und hinten aus dem Gehäuse raus. Das ist der richtige Weg. Was deine Firma da berechnet... lach... bei euch würde ich nichts kaufen. Oder den Programmierer feuern. Und deine Temps sind nicht wirklich gut unter Last. Nicht wenn deine Spannungsangaben stimmen. Nur so nebenbei, ich teste Kühler für Planet3Dnow.
    Es geht ja darum -> Vorne nach hinten. Von unten nach oben ist nur eine Notlösung und kam nur daher, weil es für die Kühlerhersteller oft einfach zu teuer war eine Halterung beizulegen, zumal der Markt für AMD recht klein war. Über Kühlung brauchst du mir nichts zu erzählen. ;)

    EDIT: Und Cougar kocht auch nur mit Wasser. Die sind auch nicht besser wie manch andere.
     
  15. The-Silencer
    The-Silencer Lebende CPU
    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    81
    1. SysProfile:
    144897
    2. SysProfile:
    164325
    Welche Spannungsangaben??


    Der rechner von dem wir reden läuft bei den Werten mit einem max OC 4.2GHZ i5 2500k, wir haben wie geschrieben beide Wege getestet, von vorne nach hinten und von unten nach oben, von unten nach oben hat er 2-3 Grad bessere Werte. warum auch immer. Das Programm spuckte die beiden Einbauvarianten aus, daher haben wir auch beide gestest.

    Und wo die Werte schlecht sind wüsste ich auch gerne @4.2GHz 2 Stunden Prine deutlich unter 60 Grad ( 56 max genau )bei 23Grad Raumtemp, im idle bei max. 27 Grad.

    Was willst du mir eigentlich hier erzählen !?

    ich habe das system da stehen gehabt und getestet, die Werte sind rundum top und Du willst mir aus der theorie heraus sagen das sei falsch. lustig.

    Ich arbeite seit 14 jahren ausschließlich in der Konfig, leite eine Abteilung mit 62 Mitarbeiter die täglich nichts anderes tun und testen, nie hat jemals einer Lüfter anders eingebaut als von rechts nach links oder von unten nach oben, aber Du glaubst es besser zu wissen als alle 62 Mitarbeiter. Wahrscheinlich sind wir deshalb der drittgrößte hersteller weltweit, weil wir alles falsch machen.......

    Schon mal drüber nachgedacht, dass Du Dich ggf. mal irrst!?

    Eben wolltest Du den Kühler noch umdrehen, von oben nach unten......

    Eben waren beQuiet noch von HEC gebaute Netzteile, dann habe ich Dich aufgeklärt, dass das nicht stimmt,jetzt plötzlich ist HEC nicht mehr so doll, kann es sein dass Du Dir alles drehst wie Du es brauchst!?

    Compucase Hec / Cougar, Enermax und Seasonic baut derzeit die qualitativ hochwertigsten und besten, zudem leisesten und langlebigsten Netzteile auf dem gesamten markt, die Dinger gewinnen jeden Test, also was soll daran schlecht sein. Cougar, Enermax und Seasonic kannst blind kaufen, beQuiet zur zeit am besten gar nicht

    Im übrigen Compucase HEC ist einer unserer Hauptzulieferer mit denen wir auch gemeinsam entwickeln und was auch immer Du hier behauptest, HEC liefert definitiv derzeit keine NT Basismodule an Listan , an Rasurbo, Aerocool etc. dagegen schon.

    Nach wie vor steckt in den 8er serien FSP und neuerdings auch Cahnnel Well und Sirtec, aber kein HEC, definitiv nicht.
     
    #14 The-Silencer, 16. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2011
  16. Stechpalme
    Stechpalme Computer-Experte
    Registriert seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    48
    Ich wollte den Lüfter drehen, auf die richtige Seite. Sprich von rechts nach links. Da hast du mich missverstanden oder ich mich falsch ausgedrückt. Von oben nach unten war zumindest nicht meine gewollte Aussage. (Wäre ja auch wirklich blödsinnig).

    Ich bin von deinem System in der Sig ausgegangen. Und offen gestanden habe ich in 14 Jahren noch nie erlebt das diese Ausrichtung jemals auch nur annähernd gleichwertige Ergebnisse gebracht hat als deine jetzige. Und Idle Temps sind völlig uninteressant, oder regelst du deinen Lüfter nicht? Zumal ich auch noch nie erlebt habe das ein Luftkühler Idle Temps erreicht die nur 4 °C über Raumtemperatur lagen, weder beim be quiet noch bei sonst einem der mittlerweile über 80 Kühler die über mein Testsystem gegangen sind. Und da waren noch einige Kühler dabei die den be quiet nur die Rücklichter zeigen. Vor allem da solche großen Kühler geringe Wärme deutlich schlechter transportieren als kleinere und kompaktere Kühler mit weniger Heatpipes. Denn diese haben auch eine bestimmte Betriebstemperatur. Und wenn die Temperatur zu niedrig ist, arbeiten die nicht annähernd mit ihrer eigentlichen Effizienz.

    Es gibt Dinge wo ich mich Irre und Dinge die ich schon so oft getestet habe, nicht nur für Seiten sondern auch für Vorabtests einiger Hersteller, das ich deine Aussage einfach keinen Glauben schenken kann.
     
Thema:

Gamer Pc (für die Zukunft gerüstet) für 1100-1200 Euro?

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden