1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Einbau SSD und HDD

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSDs & Wechselmedien" wurde erstellt von Merlin, 21. August 2012.

  1. Merlin

    Merlin Praktikant

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Michael

    Hallo und Guten Morgen zusammen,

    ich habe ein kleines, großes Problem mit meiner SSD bzw. mit meiner Festplatte.

    Ich habe mir ein neues Motherboard von Asus gekauft. Die genaue Bezeichnung lautet:
    Asus P8Z77-V. Zu diesem Board wurde der Intel Prozessor i5 3550 gekauft.
    Des weiteren wurde eine SSD Samsung 830 mit 128 GB angeschafft.

    Zuvor hatte ich eine HDD von Western Digital mit Windows 7 Home 64Bit verbaut.
    Jetzt zu meinem Problem.
    Es wurde die HDD ausgebaut und die SSD eingebaut. Alles im neuen UEFI Bios eingestellt und Windows 7 64Bit auf die neue SSD aufgespielt.
    Hat alles gut funktioniert.

    Dann habe ich die HDD wieder mit angeschlossen und was passierte, Windows hat Dateien geladen und dann gings automatisch ins Bios.

    Dann stutzte ich und kam dann auf die Idee das ich ja jetzt zweimal das Laufwerk C und einem Betriebssystem habe und der Rechner jetzt nicht weiß was er tun soll.
    Ich habe mir dann einen Adapter geliehen von SATA auf USB um an die Festplatte zu kommen und die Partition C zu löschen. Hat auch anfangs geklappt aber mit einem Fehler.

    Es wurde wieder beides angeschlossen und der Fehler trat wieder auf.
    Ich habe dann die SSD abgeklemmt und nur die HDD angeschlossen, die WIn 7 DVD ins laufwerk gelegt und gebootet. Ich habe dann so getan, als wenn ich WIN 7 auf die Festplatte installieren wollte.
    Aber nur bis dahin, dass ich die Partition C nochmals formatieren bzw. löschen kann.
    Dann habe ich ESC gedrückt und das Setup abgebrochen.

    Ich habe natürlich gedacht jetzt ist alles OK, aber mit nichten.
    Die SDD wurde wieder angeklemmt und die Bootreihenfolge auf SDD gesetzt.

    Erst einmal ohne Festplatte Windows gestartet, alles super.
    Rechner runtergefahren, HDD mit angeklemmt und wieder PC angemacht.
    Wieder passierte es, unten erschien der Balken mit dem Hinweis, Windows lädt Dateien.

    Was mache ich FALSCH???
    Auf dieser Festplatte sind noch Dateien die ich benötige.
    Ich möchte auf der SSD mein Betriebssystem mit den wichtigsten Programmen und die HDD und Verschiedenes.

    Bitte klärt mich auf, was ich falsch mache.

    Das Motherboard hat ein UEFI Bios, hat es vielleicht damit zu tun?

    Viele Grüße

    Merlin
     
  2. Morgoth

    Morgoth BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    43
    1. SysProfile:
    160996

    Du kannst die HDD an per USB formatieren, damit sollte alles beseitigt sein, was geladen werden könnte. Einfach mal ausprobieren.
     
  3. Merlin

    Merlin Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Michael
    Hallo Morgoth,

    DANKE für die schnelle Antwort.

    Auf dieser Festplatte sind ja noch Daten die ich benötige. Und formatiert habe ich ja schon als ich Windows 7 auf die Festplatte aufspielen wollte.

    Welche Daten will Windows denn eigentlich laden? Ich habe doch als Bootreihenfolge eingestellt, dass er von der SSD booten soll und nicht von der Festplatte.

    Viele Grüße

    Merlin
     
  4. Morgoth

    Morgoth BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    43
    1. SysProfile:
    160996
    Ich nehme an, der lädt die EFI-Partition, die Windows7 erstellt. Diese ist versteckt und ca. 100 MB groß. Ich schätze mal, dass das sofort gelesen wird, sobald die Platte in im System hängt.

    Du könntest versuchen, direkt beim BIOS/UEFI-Start F8 zu drücken (bei meinem Board komme ich dann in die Bootreihenfolge). Vielleicht mann man darüber die SSD ooten statt die HDD. Du könntest auch die Daten per USB auf eine andere Platte sichern und dann formatieren.

    Aber allzu bewandert bin ich mit dem UEFI-Kram auch noch nicht.

    Ich weiß leider nicht, was passiert, wenn du die EFI-Partition der HDD löschen würdest. Theoretisch erkennt der PC die Platte dann nicht mehr als Windows-7-Platte und bootet normal von der SSD, aber garantieren kann ich das nicht. Vielleicht kennt sich da noch jemand ein bisschen besser mit aus, der was dazu schreiben könnte.
     
    #4 Morgoth, 21. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2012
  5. Merlin

    Merlin Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Michael
    Ich habe ja schon im BIOS/UEFI die Bootreihenfolge so eingestellt, dass er von der SSD Booten soll.
    Auf dieser SSD ist ja das Betriebssystem drauf. Wenn ich die SSD allein habe, funktioniert ja alles, sobald die Festplatte mit dranhängt, will er irgendwelche Windows Dateien laden. Auf der Festplatte sind ja eigentlich keine Windows Dateien mehr drauf. Und eingestellt ist, dass er von der SSD booten soll.
     
  6. Morgoth

    Morgoth BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    43
    1. SysProfile:
    160996
    Über dieses Bootmenü stellt man nicht die Bootreihenfolge ein sondern wählt direkt das zu ladende Medium (einmalig). Also beim Asus P8P67 gehts über F8 während des BIOS-Screens.
     
  7. Merlin

    Merlin Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Michael
    Ja, dann werde ich das auch einmal probieren.

    Hoffe er spielt da mit.
     
  8. ZEUS

    ZEUS Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    3.544
    Zustimmungen:
    145
    1. SysProfile:
    97827
    Mein Lösungsvorschlag:

    Mit SSD booten, HDD via USB anschließen und alle wichtigen Dateien sichern, HDD formatieren.

    Das funktioniert allerdings nur, wenn du genügend Speicherplatz auf der SSD für deine Dateien hast, weiß ja nicht was das alles ist, was du behalten willst.
     
  9. Merlin

    Merlin Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Michael
    Hallo zusammen,

    also das mit dem einmaligem Booten hat leider nicht funkioniert.

    Jetzt muss ich versuchen alle daten die ich benötige auf meine SSD zu bekommen.

    Kann ich diese Daten auch auf eine externe Festplatte kopieren, die ist auch über USB angeschlossen?
     
  10. Morgoth

    Morgoth BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    43
    1. SysProfile:
    160996
    Klar, wenn du eine zweite externe hast, kannst du daten dahin zwischenkopieren.

    Aber schon seltsam dieses (U)EFI. Ist mir alles noch sehr suspekt ^^
     
  11. ZEUS

    ZEUS Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    3.544
    Zustimmungen:
    145
    1. SysProfile:
    97827
    Bin davon ausgegangen, dass das deine einzige HDD ist. Mit einer zweiten kannst du natürlich die relevanten Daten sichern und dann formatieren, wie Morgoth meinte.
    Aber dann nur die Dateien und nicht irgendein Windows-Zeug. ;)
     
  12. FrankPr

    FrankPr PC-Freak

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    48
    1. SysProfile:
    89134
    1. Mit Formatieren allein wird nicht der Bootloader auf der HDD gelöscht, da müßte das Teil schon richtig platt gemacht werden.
    2. An eine versteckte (U)EFI Bootpartition auf der HDD würde nur dann glauben, wenn wir hier einen versierten User vor uns hätten, der bei der Problemlösung keine Hilfe benötigt, da die Installation im UEFI Modus nach wie vor auf vielen Systemen etwas tricky ist.
    3. Selbst oder gerade wenn sich eine UEFI Partition inkl. passendem Bootloader auf der HDD befinden würde, gäbe es dieses Problem nicht, denn gerade UEFI bietet in Sachen Booten deutliche Vorteile, z.B. kann sich auf jedem angeschlossenen Laufwerk eine autonome Installation mit eigenem Bootloader befinden, die sich auch nicht ins Gehege kommen.
    Ich denke eher, die Scanreihenfolge der Laufwerke paßt nicht, z.B. dadurch verursacht, daß ein Laufwerk am Intel PCH, das andere am Onboard SATA Zusatzcontroller angeschlossen ist, wäre eine typische Ursache für dieses Phenomän. Denn Windows scannt nicht immer in der Reihenfolge, die im BIOS/UEFI eingestellt ist. Folglich wird spätestens nach dem Laden der Controllertreiber das Systemlaufwerk nicht mehr gefunden.
    Der gleichzeitige Betrieb mehrer OSse auf einem Rechner ist auch kein Problem, allein ich habe insgesamt 5 Betriebssysteme auf 4 Laufwerken installiert.
     
  13. Merlin

    Merlin Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Michael

    Jetzt meine weiteren Erfahrungen

    Ich habe immer gedacht, das ist ein Forum um auch Fragen zu stellen.
    Ich habe ja leider keine Lösung gefunden.

    Ich glaube nicht, das ich irgendwo erwähnt habe, das auf der HDD eine versteckte UEFI Bootpartition ist.
    Ich habe das Betriebssystem auf der SSD installiert!!
    Die HDD kam mir dann wie schon beschrieben ins Gehege.

    Aber jetzt zu meinen weiteren Erfahrungen.
    Nachdem alles nicht geholfen hat, habe ich die HDD vom Strom getrennt. Dann wurde der PC wieder mit der SSD hochgefahren. Anschließend habe ich im laufendem System die HDD wieder an Strom angeschlossen. Oben im Explorer wurde der grüne Suchbalken angezeigt. Dieser Suchbalken ging seeeeeehr langsam zu Werke. Dann nach ca. 6 bis 7 Minuten wurde meine HDD angezeigt. Es wurden auch alle Partitionen angezeigt. Dann habe ich alles gesichert. Anschließend wurde in der Verwaltung auf der HDD alles gelöscht und formatiert. Ich war froh das ich soweit kam.

    Am anderen Tag konnte ich dann ohne weiteres von der SSD booten mit angeschlossener HDD. Fand ich prima.
    Ich bin dann in die Verwaltung gegangen und partionierte die HDD in 4 Partitionen.
    Anschließend wurde der PC heruntergefahren und wieder gebootet.
    Was passierte, es wurde nicht mehr gebootet. Windows wollte wieder Dateien laden. Alles Mist. PC aus gemacht und DVD von Windows 7 rein und von da aus gebootet und die HDD wieder gelöscht und formatiert.

    Dann habe ich wieder einzelne Partitionen angelegt. 4 wollte ich haben. Es wurden dann 3 Primäre Partitionen angelegt. Ich habe das wieder den PC ausgeschaltet und wieder ein. Er bootete ohne weiters hoch. Ich wollte aber eine 4 Partition haben. Diese habe ich dann angelegt. Es war ein logisches Laufwerk.
    PC wieder aus und wieder an. Was passierte, er bootete nicht mehr. Er wollte wieder Dateien laden. Wieder alles rückgängig gemacht und nur 3 primäre Partitionen angelegt. Jetzt klappte es wieder. Sobald die 4 Partition (logische Partition) dazukam hat er nicht mehr gebootet. Somit habe ich jetzt nur 3 Partitionen.
    Kann mir jemand erklären, warum das so ist mit der logischen Partition?

    Viele Grüße

    Merlin
     
Die Seite wird geladen...

Einbau SSD und HDD - Weitere Themen

Forum Datum

leistungsverlust der PRIMÄREN HDD nach einbau einer 3. SSD

leistungsverlust der PRIMÄREN HDD nach einbau einer 3. SSD: leistungsverlust der PRIMÄREN HDD nach einbau einer 3. SSD
Computerfragen 4. April 2014

ssd in Laptop einbauen - vorhandene HDD klonen? Negatives?

ssd in Laptop einbauen - vorhandene HDD klonen? Negatives?: ssd in Laptop einbauen - vorhandene HDD klonen? Negatives?
Computerfragen 15. Oktober 2013

HDD oder SSD ?

HDD oder SSD ?: HDD oder SSD ?
Computerfragen 9. Mai 2013

MacBook Pro x-beliebige HDD/SSD einbauen?

MacBook Pro x-beliebige HDD/SSD einbauen?: MacBook Pro x-beliebige HDD/SSD einbauen? Einbauen kannst Du alle, die von der Bauform und vom Anschluss her passen. Allerdings würde ich nicht jede billige SSD nehmen. So sollte zum Beispiel...
Computerfragen 17. Januar 2013

SSD neben HDD einbauen - Win 7 installieren?

SSD neben HDD einbauen - Win 7 installieren?: SSD neben HDD einbauen - Win 7 installieren? Hallo Zusammen, ich nutze momentan noch eine HDD und bekomme Heute eine SSD. Möchte die SSD also für Windows 7 und die ganzen Programme nutzen...
Computerfragen 25. August 2012

Kann man in einen computer eine ssd und eine hdd einbauen und auf die ssd windows installieren

Kann man in einen computer eine ssd und eine hdd einbauen und auf die ssd windows installieren: Kann man in einen computer eine ssd und eine hdd einbauen und auf die ssd windows installieren Hallo, Eine ssd ist ja schneller.damit ich den computer schneller starten kann würde ich...
Computerfragen 4. August 2012

ssd - hdd

ssd - hdd: ssd - hdd also ich baue mir gerade einen neuen pc zusammen. Habe hier nur eine´2.5 Zoll Laptopfestplatte mit 5400 u/sec. So jetzt meine frage. soll ich mir lieber eine 64GB SSD holen und...
Computerfragen 18. April 2012

HDD zu SSD

HDD zu SSD: HDD zu SSD in meinem Netbook von Sony Vaio ist noch eine 320GB HDD. Wollte nun aber eine SSD einbauen. Isr auch heute schon per Post gekommen. Kann ich nun die Daten auf der HDD einfach alle...
Computerfragen 14. Januar 2012

Diese Seite empfehlen