DSLR für max. 350€

Diskutiere und helfe bei DSLR für max. 350€ im Bereich Unterhaltungselektronik im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hallo Leute, meine Freundin sucht eine digitale DSLR. Gut wäre aufjedenfall was mit bereits beigelegtem guten Objektiv. Da Sie kein "Profi" ist auch... Dieses Thema im Forum "Unterhaltungselektronik" wurde erstellt von finado, 27. Januar 2013.

  1. finado
    finado Alter Hase
    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    84
    Name:
    Tim
    1. SysProfile:
    56302

    Hallo Leute,
    meine Freundin sucht eine digitale DSLR. Gut wäre aufjedenfall was mit bereits beigelegtem guten Objektiv. Da Sie kein "Profi" ist auch ein guter Automatik-Modus, aber mit Möglichkeit sich langsam an den manuellen Modus heranzutasten.

    Was könntet ihr empfehlen ?

    Was haltet ihr von dieser ? http://geizhals.de/613742

    Würde sich die Mehrkosten für eine 600D lohnen oder bei einem "Anfänger" nicht?

    Oder eine http://geizhals.de/562232 ?
     
    #1 finado, 27. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2013
  2. cracker
    cracker Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    165
    Name:
    Dave
    1. SysProfile:
    121829
    Steam-ID:
    cracker789

    erstmal: bei geringem budget die cam selber im low-budget bereich kaufen..

    ABER: die 18-55er Objektive machen keinen Spaß und bei der 3.Fototour kommt sie drauf, dass sie ein Tele will und dann wenns das erste mal keine perfekten Lichtbedingungen gibt ein Festbrennweitenobjektiv.

    Eine akzeptable Kameraausrüstung kostet in etwa das Doppelte von den 350€.

    Ich hab mir auch gedacht mit den 200€ für die gebrauchte Cam mit 18-55er von nem freund und 50€ dazu hab ich ne gute ausrüstung..

    aber das macht nicht spaß!

    Ich würde wenns keinen Markenzwang gibt zu Canon gehen.
    die 1100D ist eine gute Cam und durch so einen adapter macht man aus dem standardobjektiv ein wirklich tolles makroobjektiv ;) das geht nur bei canon weil die blende nicht schließt wenn man das objektiv entfernt ;)
     
  3. The-Silencer
    The-Silencer Lebende CPU
    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    81
    1. SysProfile:
    144897
    2. SysProfile:
    164325
  4. ZEUS
    ZEUS Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    3.544
    Zustimmungen:
    145
    1. SysProfile:
    97827
    Die Canon 1100D ist eine super Kamera! Trotzdem kommen zu den 350€ noch etwas dazu, wenn man genau so flexibel sein will wie mit einer guten Kompaktkamera.
    Lass dich mal im Fachhandel beraten! Es gibt Hersteller (und das kenne ich nicht auswendig), auf die passen viele Objektive und vor allem auch günstige (nicht billige (=schlechte), sondern günstige).
    Wenn es denn die Canon werden sollte, würde ich dieses empfehlen:
    http://www.amazon.de/Canon-EF-S-55-250mm-Objektiv-bildstabilisiert/dp/B0056E49MK/ref=pd_cp_ph_0
     
  5. Morgoth
    Morgoth BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    43
    Ich würde zu einem gebauchten Body greifen (ich persönlich bevorzuge Canon). Als wirklich gutes Immerdrauf hatte ich damals das 17-50 2,8 von Tamron. Es ist zwar etwas lauter, aber dafür macht es sehr scharfe Bilder und ist für ein Zoom ausreichend Lichtstark.

    Allerdings wird EOS + Tamron nicht in den Bereich bis 350 EUR passen. Das Hobby kann recht schnell recht teuer werden. Ich kann dir da ein Liedchen von singen ;)

    PS: ich würde keine 1000/1100 kaufen, weil die in der Haptik einfach keine Freude machen. Ich würde mindestens bei einer 20D (oder äquivalentes anderes Markenmodell) anfangen, wenn man sich ersthaft mit Fotografie beschäftigen möchte.

    Die fummelige Bedienung über das Steuerkreuz hinten an der Kamera verdirbt einem alles.

    Nur meine persönliche Meinung/Erfahrung.
     
  6. XxFlorixX
    XxFlorixX BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    6
    Name:
    Florian
    1. SysProfile:
    110210
    Besitze die Canon 1100D ebenfalls und das noch garnicht mal so lange. Habe bis dato rund 400 Bilder gemacht (mit dem Standardobjektiv).
    In der Handhabung, wie viele es beschreiben, kann ich nicht zustimmen. Sie sitzt fest in der Hand finde ich und ist auch ganz gut ausbalanciert. Vermutlich sind da die teureren DSLR besser aber wenn man kein Profi werden will, ist die Canon mehr als genug. Deswegen besitze ich diese auch.
    Das Standardobjektiv reicht soweit, mit einem Makro Umkehrring hat man es natürlich wesentlich günstiger als mit einem 55-250mm etc. Objektiv das weit in die 200€ fällt.
    Habe noch keine großartigen Landschaftsbilder gemacht, nur hier und da mal, aber denke mit dem 18-55mm ist man doch gut bedient, sofern es keine Nahaufnahme von irgendwas sein sollte, das nicht gerade vor der Hauswand steht :D.

    Die Bedienung der Canon find ich einfach und übersichtlich, auf dem Display werden viele Informationen angezeigt, welches gerade für einen Anfänger sehr hilfreich ist, so auch bei mir ;). Klar, es dauert bis man im manuellen Modus auf anhieb perfekte Fotos schießt. Aber die Übung macht den Meister :p. Im Sammelthread "Bilder der SysProfile Community" gibts ein Bild von mir (letzte Seite) dort ist mein erstes Foto mit der Canon (Automatik Modus).

    Achja Automatik Modus.. Über den wird oft schlecht geredet, weil es nicht der schnellste ist. Das kann ich nicht beurteilen im Gegensatz zu anderen, aber mit einem Schnappschuss wäre man im manuellen Modus vermutlich schneller/besser dran. ;)

    Wenn Videos mit der DSLR gedreht werden wollen, benötigt man im übrigen eine SD Speicherkarte der Classe 6 oder höher..
     
  7. The-Silencer
    The-Silencer Lebende CPU
    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    81
    1. SysProfile:
    144897
    2. SysProfile:
    164325
    Leica Digilux 3 oder ne schöne Leica S oder S2, das ist was feines :great:
     
    #7 The-Silencer, 29. Januar 2013
  8. whitecase
    whitecase Praktikant
    Registriert seit:
    16. Dezember 2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    6
    1. SysProfile:
    171753
    Als Einstieg wäre zum Beispiel eine eos 600/ 650 zu empfehlen
    Canon EOS 600D (SLR) mit Objektiv EF-S 18-55mm 3.5-5.6 IS II (5170B024) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    da hast du für den Anfang erstmal genug.
    Alternativ auch die günstigere EOS 1100
    Canon EOS 1100D (SLR) schwarz mit Objektiv EF-S 18-55mm 3.5-5.6 (5161B031) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    oder auch noch günstiger die hier
    Nikon D3100 (SLR) schwarz mit Objektiv AF-S VR DX 18-105mm 3.5-5.6G ED (VBA280K006) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Ein besseres größeres Objektiv kannste später immernoch holen...
    Für den Anfang reicht es auf jeden...
    es gibt ja noch Photoshop.....:o
    man muss halt schauen, was man dafür Ausgeben kann/darf/ und möchte:cool:
     
  9. cracker
    cracker Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    165
    Name:
    Dave
    1. SysProfile:
    121829
    Steam-ID:
    cracker789
    @whitecase:

    erstens ist die 600D weit überm Budget und mit dem Objektiv alleine hat man keinen Spaß.
    Hast du selber eine DSLR?
     
  10. Morgoth
    Morgoth BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    43

    Also unter 20stellig würde ich gar nicht anfangen, wie schonmal geschrieben.

    Eine 30D mit dem 18-55 IS + Speicherkarte kann ich gebraucht für 265 EUR vermitteln. Nen neuen Body würde ich nicht kaufen. Der wird innerhalb der nächsten zwei Jahre ohnehin ausgetauscht *g* Bei Objektiven lohnt es sich, etwas mehr zu investieren, aber das 18-55 IS ist ordentlich für den Einstieg und hat zusätzlich einen Bildstabilisator. Vielleicht liegt eine 40D auch noch im Budget. DIe gibts ab 280 EUR gebraucht. Das Objektiv dann nochmal um die 70-80 EUR. Würde knapp auch noch passen.

    Das sind Kameras von anderen Hobbyfotografen, kein eBay-Kram.
     
Thema:

DSLR für max. 350€

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden