1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Review DFI LanParty DK 790FXB-M2RSH

Dieses Thema im Forum "Mainboards" wurde erstellt von _schulle_, 17. Juni 2009.

  1. _schulle_

    _schulle_ It's classified.

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.304
    Zustimmungen:
    310
    1. SysProfile:
    44191

    Review: DFI LanParty DK 790FXB-M2RSH
    by _schulle_ @ SysP-Forum




    1. Einleitung
    2. Verpackung und Lieferumfang, Handbuch
    3. Austattung/Technische Daten/Design
    4. Erstbetrieb
    5. Zuverlässigkeit/Dauerbetrieb
    6. Overclocking
    7. Inkombatibilitäten
    8. Fazit
    9. Fotos
    10. Links


    Nabend zusammen!

    1. Einleitung
    Es wird endlich mal wieder Zeit für ein Review von mir, schließlich ist das Letzte schon ein Weilchen her. Dieses mal muss mein aktuelles Mainboard herhalten, da ich nach 5 Monaten Dauerbetrieb ohne einen einzigen Ausfall oder Problem wohl sicherlich eine gute Einschätzung bieten kann. Kommentare/Ratschläge wie immer erwünscht! Schon immer wollte ich ein DFI-Board haben, seitdem ich mich mit der Materie Hardware ein wenig auskenne. Demzufolge hab ich mich wie ein kleines Kind gefreut als das Paket von Alternate endlich hier war ;)

    2. Verpackung und Lieferumfang
    Das Board kommt in einer üblichen Mainboard-Box, die aber aufgrund ihres Designs mit einer Art Carbon-Muster und einem Cameleon-Effekt sehr hochwertig und Edel wirkt. Die Aufmachung ist DFI-typisch schlicht, aber trotzdessen auffällig und sehr schick. Nach dem Öffnen des Deckels ist zunächst nichts vom Board zu sehen, sondern das gesamte Zubehör springt einem erstmal entgegen. Dazu gehört:

    • IDE-Rundkabel, farblich passend zum Board
    • Floppy-Rundkabel, auch farblich passend
    • Handbuch zum Board
    • Handbuch zum „Auto Boost System“
    • Sata-Treiber auf Diskette
    • Stromadapter Molex → 2x Sata
    • 2 farblich passende Sata-Kabel
    • Software-/Treiber-CD
    • Mainboard-Blende
    • Crossfire-Connector
    • USB-Connector (dieses teil zum Zusammenfassen mehrer einzelner Stecker zu einem
    • Connector zum Zusammenfassen von Power-Knopf, Reset-Knopf usw zu einem Stecker


    Ich halte dieses Zubehör für umfangreich und hochwertig, besonders über die Rundkabel war ich sehr erfreut. Auch das die Sata-Treiber auf Diskette mitgeliefert werden ist längst nicht bei allen Oberklasse-Boards der Fall!
    Das Handbuch ist leider etwas mager, ich war von meinem Asus-Board mehr Ausführlichkeit und Anfänger-Freundlichkeit gewohnt, aber da DFI eigentlich fast nur von Leuten gekauft wird, die sich mit der Materie Hardware auskennen, möchte ich das nicht als großes Minus ankreiden. Es wird lediglich die Montage in Englisch, Deutsch, Franzöisch, Spanisch und Italienisch beschrieben, sowie eine Tabelle der Error-Code der Diagnose-LED. Schon ist das Handbuch zu Ende. Ich denke das würde wirklich etwas besser gehen.

    3. Austattung/Technische Daten/Design

    Hat man das Board erstmal aus Pappschachten und ESD-Verpackung befreit hat, sieht man ein wunderschönes Board mit sehr schickem Design. Das PCB ist tiefschwarz und nicht dunkelblau, wie man manchmal je mach Blickwinkel meinen könnte. Die Farben von Slots und Schnittstellen sind zwar grell und auffällig, aber im Rahmen gehalten und abgestimmt. Auch das Design kommt sehr DFI-typisch rüber, ist aber rund und stimmig. Da Design bekanntlich Geschmackssache ist, sag ich dazu nur noch dass es mir persönlich gefällt, das sollte der Worte genügen, ich denke die Bilder werden für sich sprechen.


    Ausstattung/Technische Daten (Aus dem Handbuch):

    • Diagnose-LED-Display (zweistellige Nummern für Errorcodes)
    • Clear-CMOS-Jumper auf dem Board und am Backpanel
    • Power- und Resetbutton auf dem Board
    • vernünftige Heatpipe-Kühlung
    CPU:

    • Sockel: AM2+ (kompatibel zu AM2 und AM3)
    • unterstützte CPUs: AMD Athlon64, Athlon64 X2, Phenom, Phenom II
    • HyperTransport 1.0 für AM2 (1600/200 MT/s)
    • HyperTransport 3.0 für AM2+ (5200 MT/s)
    • ACC-Overclockingfunktion
    Chipset:

    • Northbridge: AMD 790 FX
    • Southbridge: AMD SB 750
    RAM

    • 4 Dimms 240 pol.
    • unterstützt DDR2-667, DDR2.800 und DDR2-1066
    • bis zu 8 GB
    • Dual-Channel
    PCI(e)-Slots

    • 3* PCIe x16-Slot
    • der 3. Slot kann umgejumpert werden auf x1, x2, x4 und x8
    • mögliche Bandbreite bei Crossfire: x16/x16, x16/x8/x8
    • oder Crossfire + Physics: x16/x16/x8
    • oder non CF und Physics: x16/x16
    • 3 PCI-Slots
    Audio (klingt ganz ordentlich, aber Wunder sollte man nicht erwarten!)

    • Realtek ALC885 8 Kanal Audio
    • → 7.1 Sorround
    LAN (hatte bisher Rekord bei 50 MB/s, läuft ordentlich, kann aber mit Intel-Karten nicht mithalten)

    • Marvell 88E8053 Gigabit LAN
    • 10,100 und 1000 Mbit
    IDE

    • 1 Kanal, 2 Geräte
    • Unterstüzung bis UDMA 133
    Sata

    • 6 Sata-Ports
    • Sata-II Standard
    • Raid 1,0 und 0+1
    Externe I/O

    • 2x PS/2 für Maus und Tastatur
    • 6x USB 2.0
    • 1x Gbit LAN
    • 1x S/PDIF optisch (Toslink)
    • 1x S/PDIF coaxial
    • 4x Audio out (Center+Sub, Front, Rear, Side)
    • 2x Audio in (Line und Mic)
    Interne I/O

    • 3x 2 USB
    • 1x DB-9
    • Front-Audio (Headphones+Mic)
    • 1x interner Audio (CD-in)
    • 1x IrDA (Infrarot)
    • 6x Sata
    • 1x IDE
    • 1x Floppy
    • Reset/Power/HDD-LED/Power-LED
    Strom

    • 24 pol ATX + 12V EPS
    • CPU-Lüfter + 5 andere Lüfter
    • 2x 5/12V 4pol-Anschlüsse für FDD
    Hardware-Monitor

    • Temperatur System
    • Temperatur Cores
    • Temperatur Heatspeader CPU
    • Temperatur Festplatten
    • Temperatur Northbridge
    • Überwachung 12V/5V/3,3V/Vcore/Vdimm/Vbat/Vchip/5Vsb
    • automatische Abschaltung bei Überhitzung (Temperatur einstellbar)
    • Überwachung der Lüfter-Geschwindigkeiten

    4. Erstmontage/Betrieb
    Der kritischste Punkt beim Computerbau: das erste drücken des Netzschalters: wird er anspringen? Ist alles korrekt? Da ich öfter von RAM-Problemen mit DFI-Board gehört hatte, waren ein paar zweifel vorhanden, aber als ich nach 10 Sekunden ein Bild auf dem Monitor sah und die Beep-Codes in Ordnung (da nicht vorhanden) waren, war ich sehr zufrieden.
    Alle Anschlüsse und Jumper sind lesbar beschriftet und werden spätestens durch einen Blick ins Handbuch in ihrer Funktion deutlich.
    Einige Boards machen ja Probleme bei voller RAM-Bestückung, auch das war nicht der Fall, ich hab den Rechner von anfang an auf voller Ausstattung gefahren ohne das geringste Problem. CPU und RAM wurden tadellos erkannt und entsprechend eingerichtet. Windows-Installation (XP Pro) lief ohne Probleme und hat alles erkannt und alle Treiber wurden korrekt installiert und laufen seit 6 Monaten wie n Bienchen. Win7 werd ich die nächsten Tage testen.

    5. Dauerbetrieb/Zuverlässigkeit
    Bisher hat der Rechner mit diesem Board nicht einmal rumgezickt. Mehrere Tage dauerbetrieb zum verschlüsseln oder Betrieb auf LAN-Partys als Server und Game-PC funktionieren tadellos. Ich hatte demzufolge noch keine Ausfälle oder Probleme wegen einem Defekt. Der PC läuft in dauerhaftem, mäßigem OC (RAM @ 900 Mhz, CPU @ 3,26 Ghz) ohne die Erhöhung jeglicher Spannungen und die Spannungsversorgung ist sehr stabil (10-Phasig, wenn ich mich nicht irre).

    6. Overclocking
    Habe mich dem Overclocking noch nicht so stark gewidmet, da ich die Hardware nicht schrotten möchte, auch wenn ich ja nicht ganz unerfahren bin und die Kiste hat ja auch so mehr als genug Leistung. Ich kann sagen dass ich bisher den Phenom II 940 BE ohne Spannungserhöhung auf 3,45 Ghz hatte und da mit Sicherheit noch Reserven drin sind, ich möchte jedoch vorerst nicht weiter gehen und werde diesen Punkt daher bei Gelegenheit ergänzen.

    7. Inkompatibilitäten

    • IFX 14: bei hohen Speicherkühlern wie bei mir absolut nicht möglich
    • IFX 14: bei Speicher nur mit Kühlblechen möglich mit ein wenig nachbearbeitung
    • weiteres bitte Melden

    8. Fazit
    Das DFI 790FXB-M2RSH ist ein sehr gutes Board mit umfangreicher Ausstattung, welche (fast) jeden Wunsch erfüllt, speziell die Rundkabel sind hier positiv zu erwähnen. Das Board läuft von Anfang an bestens und lässt keine Schwachstellen erkennen und ist in meinen Augen für den 24/7-Betrieb geeignet, wenn es denn sein muss. Stromversorgung und System-Stabilität sind erstklassig und sehr lobenswert. Overclocking-Potential ist sicherlich, wie von DFI gewohnt, eine Menge vorhanden.

    9. Bilder
    Anmerkung: nicht wundern, sind leider nur Handy-Bilder. hab keine digicam, nur meine analoge SLR ;)

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Der Karton - sehr Schick wie ich finde.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Das Zubehör.

    [​IMG] [​IMG]
    Tiefschwarz und geile Kontraste :D

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    So siehts eingebaut aus ;)


    10. Links
    Alternate
    Hersteller
    Geizhals
    Testfreaks
     
    #1 _schulle_, 17. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2009
    5 Person(en) gefällt das.
  2. McAtze

    McAtze Alter Hase

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.116
    Zustimmungen:
    88
    Name:
    Matthias
    1. SysProfile:
    90801
    2. SysProfile:
    149420169137

    Schön gemacht, aber alles Erstens .. ?!? ;) :o
     
  3. gotcha43

    gotcha43 Computer-Experte

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    75
    schönes tut schulle!
    weiter so...bin auf die bilder gespannt ;)
     
  4. _schulle_

    _schulle_ It's classified.
    Themenstarter

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.304
    Zustimmungen:
    310
    1. SysProfile:
    44191
    @ McA: ja ich hab in Word geschrieben und auch beim Einfügen hier im Textfeld war noch alles in Ordnung, beim Thread erstellen hat der das iwie verbockt... naja jetz isses ja richtig ;)
     
    #4 _schulle_, 17. Juni 2009
  5. Russiaman

    Russiaman Hardware-Wissenschaftler

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    6
    1. SysProfile:
    22123
    schönes review.
    R+
     
    #5 Russiaman, 17. Juni 2009
  6. gotcha43

    gotcha43 Computer-Experte

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    75
    uuuhu...bilder...ich bin ja net so der gelb-fan;)
     
  7. biscuit

    biscuit PC-User

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    AW: DFI LanParty DK 790FXB-M2RSH

    Hallo,
    um mal meine Erfahrungen mit diesem Mainboard mit euch zu teilen.

    Ich habe dieses Mainboard gekauft. Eingebaut. Zu erst lief alles tadellos.
    Doch nach 3 Tagen passierte es das mein System einfach einfror.
    Da half nur noch die Resettaste beim Postscreen stand "Cpu Overclocking Failure" obwohl ich nichts übertaktet hatte, gar nichts.

    Als ich dann beim 3ten Vorfall versuchte das Bios zu Resseten blieb das Board mit nem USB Divce Error hängen auch wenn KEIN Usb gerät angeschlossen war.
    Also wurde das Board zum RMAfall.
    Nach dem es Ausgetauscht wurde, hat es nach 5 Minuten in Betrieb den Dienst mit einem Bios error quittiert.

    Ich dachte beim ersten Fall das es sich dabei nur um ein Montagsgerät handeln würde.
    Doch nach dem Zweiten Board gehe ich einfach von Schlamperei aus.

    Ich kann euch das Gerät nicht Empfehlen.

    Ich werde mich jetzt wieder ASUS zu wenden.

    Lg
     
  8. TheLink

    TheLink PC-User

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    121117
    AW: DFI LanParty DK 790FXB-M2RSH

    Moin,

    Huhu ich freu mich mal wieder ein DFI LanParty DK 790FXB-M2RSH besitzer finde das board Hammer hab es ja selber hab 0 Probleme mit dem board von Anfang an top kann es jedem weiter empfehlen :D

    Dein review is dir auch gut gelungen :great:

    Mfg RiK
     
  9. SkylineR34

    SkylineR34 BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    26. Juli 2008
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    13
    Name:
    Marc
    1. SysProfile:
    56250
    AW: DFI LanParty DK 790FXB-M2RSH

    So dann gebe ich meinen Senf auch mal dazu.

    Ich bin nun auch seit ca 1,5 Monaten ein DFI Lanparty Board besizter und ich bin sehr zufrieden mit diesem Board. Das Board an sich ist sehr gut verarbeitet und eignet sich hervoragend fürs Overclocking (so viele einstellungen habe ich im leben noch nichts gesehen). Das Board ist kein vergleich gegenüber des Abit AX78 was ich vohher drine hatte. Seidem das Board drin ist sind die Temps vom CPU Drastisch gesunken Idel voher 45° und nacher 25-30° und auch unter last habe ich nun temp die ich eigentlich beim alten Board im Idel hatte. Das board bietet viele verschiedene einstellungsmöglichkeiten nur war anfangs der einstieg ins neue Bois etwas schwer da man erst suchen muss wo der VCore nun eingestellt wird ^^. Der Phenom 9950 leuft seidem ich das Board habe mit 3,2 GHz Stabiel und wird seltes über 50° warm. Naja was soll man grpßartig zum Board sagen für mich hat es eine sehr gut P/L Verhältniss und ist sogar noch mit den neueren Phenoms Kompatiebel.

    Ich bin zufrieden und das ist gut so XD
     
    #9 SkylineR34, 20. Mai 2010
  10. Schulta

    Schulta Hardware-Insider

    Registriert seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Dennis
    1. SysProfile:
    96677
    AW: DFI LanParty DK 790FXB-M2RSH

    Hm du hast gerade 80€ für mich ausgegeben :D....aber danke. ich war schon lange auf der suche nach nem neuen board.nur wusste ich nicht ob ich mal ein dfi lp ausprobieren sollte
     
  11. La2

    La2 Dr. Watson

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    74
    1. SysProfile:
    105257
    AW: DFI LanParty DK 790FXB-M2RSH

    ich hab des Board auch und bin vollkommen zufrieden , OC ist mit dem Board top da hast richtig schön viel zum einstellen es ist dabei noch verdammt stabil es gibt keine Vdrops.

    Und in sachen CPU aufrüsten ist das teil top , wenn bald das neue Bios für des kommt wandert da drauf ein Hexacore ;)

    In sachen Sata2 Schnittstellen top , da kommt genau der Datenfluss durch den ich erwartet hatte mit meiner SSD leistung ist sogar noch über den werksangaben des SSD herstellers.
     
  12. SkylineR34

    SkylineR34 BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    26. Juli 2008
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    13
    Name:
    Marc
    1. SysProfile:
    56250
    AW: DFI LanParty DK 790FXB-M2RSH

    Bitte gern geschehen :D. Das Board ist einfach nur top und sieht dabei noch sehr schmucke aus XD aber la2 was meintest du mit dem Hexacore?? Sind das die 6 Kern CPU´s? Oder was meinst du?? *neugierig bin und nicht die news immer duchgelesen* :o
     
    #12 SkylineR34, 20. Mai 2010
  13. Schulta

    Schulta Hardware-Insider

    Registriert seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Dennis
    1. SysProfile:
    96677
    AW: DFI LanParty DK 790FXB-M2RSH

    ja 6kerner. mit nem bios update werden dann die "thubas" unterstützt. PhenomII X6
     
  14. SkylineR34

    SkylineR34 BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    26. Juli 2008
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    13
    Name:
    Marc
    1. SysProfile:
    56250
    AW: DFI LanParty DK 790FXB-M2RSH

    GEILE SACHE XD man da freue ich mich schon drauf wenn ich nen neuen Prozzi holen werden mmmmh den 1090T ?? :rofl:
     
    #14 SkylineR34, 20. Mai 2010
  15. Schulta

    Schulta Hardware-Insider

    Registriert seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Dennis
    1. SysProfile:
    96677
    AW: DFI LanParty DK 790FXB-M2RSH

    klar welchen sonst?...alles andere ist kinderkram :D
     
Die Seite wird geladen...

DFI LanParty DK 790FXB-M2RSH - Weitere Themen

Forum Datum

DFI Lanparty DK 790FXB-M2RSH welcher leistungsschub ist zu erwarten?

DFI Lanparty DK 790FXB-M2RSH welcher leistungsschub ist zu erwarten?: Pc startet nach dem herunterfahren einfach neu HI leute ich habe mir nun das DFI gekauft und frage mal euch wie groß der unterschied, in der leistung gesehen, zwischen einem 770 Chipsazt board...
Mainboards 22. März 2010

DFI LANPARTY DK 790FXB-M2RSH Fehler 25.

DFI LANPARTY DK 790FXB-M2RSH Fehler 25.: Hallo leute brauch eure hilfe bin fast am verzweifeln... Mein System DFI LANPARTY DK 790FXB-M2RSH AMD Athlon X2 6000+ 4 Gig Ram Geil Sapphire 4850 Hab heute meine neuen Sachen...
Probleme mit Hardware 11. November 2009

PCGH Extreme #0309: Biostar TA790GX A3+ vs. DFI Lanparty DK 790FXB-M3H5

PCGH Extreme #0309: Biostar TA790GX A3+ vs. DFI Lanparty DK 790FXB-M3H5: PCGH Extreme #0309: Biostar TA790GX A3+ vs. DFI Lanparty DK 790FXB-M3H5 24.05.2009 10:45 - In der PCGH Extreme #0309 testen wir das Biostar TA790GX A3+ und das DFI Lanparty DK 790FXB-M3H5 für...
PCGH-Neuigkeiten 24. Mai 2009

DFI LANparty DK 790FXB-M3H5

DFI LANparty DK 790FXB-M3H5: Hi Leute!!! Hat jmd schon mit dem Mainboard Erfahrungen gemacht?? Ich möchte mir nähmlich neuen Pc zulegen und wollte mal sicher ghen ob das Mainboard gut ist! Wenn jmd noch ein gutes...
Mainboards 3. Mai 2009

DFI Lanparty DK 790FXB-M3H5 neu im Testlabor

DFI Lanparty DK 790FXB-M3H5 neu im Testlabor: DFI Lanparty DK 790FXB-M3H5 neu im Testlabor 25.03.2009 03:20 - Über das DFI Lanparty DK 790FXB-M3H5 für Sockel-AM3-CPUs berichtete PC Games Hardware erst vor kurzem, nun ist das Mainboard...
PCGH-Neuigkeiten 25. März 2009

DFI zeigt AM3 Mainboard Lanparty DK 790FXB-M3H5

DFI zeigt AM3 Mainboard Lanparty DK 790FXB-M3H5: DFI zeigt AM3 Mainboard Lanparty DK 790FXB-M3H5 19.03.2009 12:00 - Mit dem Lanparty DK 790FXB-M3H5 präsentiert DFI eine weitere Mainboard-Variante und erweitert somit seine Produktpalette für...
PCGH-Neuigkeiten 19. März 2009

DFI Lanparty DK X48

DFI Lanparty DK X48: Moin hab seit Gestern 2 neue Komponenten in meinem PC DFI Lanparty DK X48 Mobo und ein E8400 core 2 duo jetzt bin ich schon seit gestern am Prozi ocen und komme jetzt nicht über die...
Mainboards 3. Juli 2008

DFI LANPARTY DK P35-T2RS : Was haltet ihr davon?

DFI LANPARTY DK P35-T2RS : Was haltet ihr davon?: Hi an alle, ich will meinem Pc eine neues Mobo spendieren um meine CPU besser zu Übertakten zu können und halt auch um für einen Quad und die Zukunft gerüstet zu sein.Außerdem sieht das DFI extrem...
Mainboards 23. April 2008

Diese Seite empfehlen