Cyberpunk 2077: Die Geschichte so weit

Diskutiere und helfe bei Cyberpunk 2077: Die Geschichte so weit im Bereich Games News im SysProfile Forum bei einer Lösung; Cyberpunk 2077: Die Geschichte so weit Mehr als 100 Jahre Geschichte, bevor Sie überhaupt auf "Neues Spiel" drücken. [ATTACH] In Cyberpunk 2077, der... Dieses Thema im Forum "Games News" wurde erstellt von Article, 23. Dezember 2020.

  1. Article
    Article Hardware-Insider
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0

    Cyberpunk 2077: Die Geschichte so weit
    Mehr als 100 Jahre Geschichte, bevor Sie überhaupt auf "Neues Spiel" drücken.
    cyberpunk2077-thestorysofar-blogrollv2-1606273973252.jpg
    In Cyberpunk 2077, der Vision der dystopischen Stadt der Nacht, gibt es eine Menge zu entdecken, aber genau wie die glänzenden Türme und Wolkenkratzer hat das neue Sci-Fi-Abenteuer von CD Projekt Red ein tiefes Fundament.

    Mit mehr als 30 Jahren Hintergrundgeschichte gibt es eine Menge nachzuholen - egal, ob Sie ein völliger Neuling im Cyberpunk-Universum sind oder ein Tabletop-Veteran, der eine Auffrischung braucht. Hier ist eine (relativ) kurze Geschichte der Cyberpunk-Welt vor 2077.

    Lade Spoiler-Warnung
    Obwohl dieser Artikel nur Informationen enthält, die bereits öffentlich zugänglich sind, bewegt sich dieses Video in einem Bereich, den einige von euch als Spoiler betrachten könnten, also seid gewarnt.


    1989 - 2012: Der Anbruch der dunklen Zukunft
    Auch wenn das Jahr 2077 in 50 Jahren spielt, beginnt das Cyberpunk-Universum in den späten 1980er Jahren - hier beginnt die Zeitlinie der Welt von unserer eigenen abzuweichen.

    Nach der Reagan-Administration beginnt die Welt sich aufzulösen, als die US-Regierung, wie man sie kannte, einem geheimen Putsch der Leiter von FBI, CIA, NSA und DEA zum Opfer fällt. Umgangssprachlich bekannt als "Die Viererbande", ging diese Schattenregierung mit vollem Einsatz an die ganze "Profite über die Menschen"-Sache, die letztendlich zu einem kompletten Zusammenbruch der Vereinigten Staaten, wie wir sie kennen, führen würde. die baldige ehemalige Supermacht wird fast sofort durch einen angeblichen "Krieg gegen Drogen und Kommunismus" in Südamerika festgefahren, der wenig mehr als ein dünn verschleierter Ressourcengriff auf Chile und Boliviens Lithiumreserven war. Was die Gang der Öffentlichkeit nicht erzählt, ist, dass sie auch Plagen konstruiert und freigesetzt hat, um die Kokain- und Opiumproduktion der weltweiten Kartelle zu vernichten - was den europäischen Megakonzernen, die die Kartelle heimlich sponsern, nicht besonders gefällt. Daraus entwickelt sich ein ständig eskalierender Konflikt in der westlichen Hemisphäre, der 1993 darin gipfelt, dass ein kolumbianisches Kartell eine Kofferbombe in Manhattan zündet.

    Im nächsten Jahr erlebt die Welt einen umfassenden wirtschaftlichen Zusammenbruch, nachdem aufgedeckt wurde, dass die USA die globalen Märkte manipuliert hatten, um Geld zu waschen, das sie mit illegalen Waffenverkäufen verdient hatten. Ende der 90er Jahre hat dieser Doppelschlag aus Krieg und Rezession - zusammen mit mehreren Epidemien und Naturkatastrophen, darunter ein Erdbeben der Stärke 10,5, das mehr als 30 % von Los Angeles in den Pazifischen Ozean schickte - das Land in Schutt und Asche gelegt. Einer von vier Menschen ist obdachlos und die meisten Städte wurden verlassen, was zum Aufstieg mobiler Kommunen führte, die als Nomaden bekannt sind - ebenso wie die augmentsüchtigen Boostergangs. Mehrere Staaten, wie Kalifornien und Texas, spalten sich ab und werden zu "Freistaaten", als die Verfassung außer Kraft gesetzt und landesweit das Kriegsrecht ausgerufen wird.


    CP-RED_cargocity-720x369.jpg?width=640&fit=bounds&height=480&quality=20&dpr=0.jpg


    Dem Rest der Welt geht es bis zum Ende des 20. Jahrhunderts etwas besser, wenn auch nicht unbedingt viel besser. Einige asiatische/pazifische Nationen - insbesondere China, Korea und Japan - bleiben ziemlich stabil, zusammen mit der Europäischen Union (in der Fiktion als "Vereinigtes Europa" bekannt), was dazu führt, dass der Eurodollar (€$ oder "Eddie") zur führenden Weltwährung wird. Südamerika erholt sich von der gescheiterten imperialistischen Übernahme durch die USA, obwohl die russische Regierung offen kleptokratisch wird, Krankheiten und Nahrungsmittelknappheit auf dem ganzen Planeten auftauchen und der größte Teil des Nahen Ostens durch einen kleinen Atomkrieg in ein gläsernes radioaktives Ödland verwandelt wird.LoadingNatürlich räumt niemand nach globalen Katastrophen besser auf als multinationale Konzerne. Da große und kleine Regierungen am Rande des Zusammenbruchs standen, gab es für viele niemanden, an den sie sich für Hilfe wenden konnten, außer den Megakonzernen, die im Gegenzug für noch mehr Macht und Einfluss nur allzu gerne halfen. In den frühen 2000er Jahren operierten die Konzerne in der Größenordnung von Staaten der ersten Welt, mit ebenso viel (wenn nicht mehr) Kontrolle über die Regierungen und Ressourcen der Welt. Die schwersten Schläger waren das Energiekonglomerat PetroChem und sein sowjetisches Gegenstück SovOil, die Biotechnik-Firma BioTechnica, der Waffenhersteller MiliTech und natürlich der "er macht alles , aber hauptsächlich private Militärverträge"-Großkonzern Arasaka - obwohl es auch viele kleinere Fische im Meer gab.


    WaterAd-720x304.jpg?width=640&fit=bounds&height=480&quality=20&dpr=0.jpg


    Das soll nicht heißen, dass die Millenniums-Ära nur schlecht war. Die zentralafrikanischen Nationen schließen sich zusammen und entwickeln ein höchst erfolgreiches Raumfahrtprogramm, indem sie mit Abstand die meisten Raumhäfen und den stärksten Einfluss auf das Territorium in der Erdumlaufbahn aufbauen (allerdings erst nach einigen heftigen Konflikten mit anderen Raumstationen und den Mondkolonien). Eine neue, effizientere erneuerbare Treibstoffquelle namens CHOOH² wird entwickelt (das ist keine chemische Formel, sondern nur etwas, von dem das Marketing-Team von BioTechnica'Das Marketing-Team von BioTechnica fand, dass es gut klingt) und ersetzt innerhalb weniger Jahre effektiv das Benzin. Und während die schwindelerregende Menge an verwundeten Veteranen, die aus den südamerikanischen Kriegen der frühen 90er Jahre in die USA zurückkehrten, tragisch war, katapultierte sie technologische Innovationen in der Prothetik und biomechanischen Integration in neue Höhen, was zur Entwicklung von Cyberware führte, die in den 2010er und 20er Jahren so allgegenwärtig wurde.Die Zukunft ist entbehrlich, aber Sie sind es auch." - berpunk 2020

    Doch mit der Cyberware kamen natürlich auch die Cyberkriegsführung, die Cyberkriminalität und viele andere moralisch zweideutige Verwendungszwecke für diese revolutionäre Technologie. In einer Welt, in der Kibble zu einem Mainstream-Nahrungsmittel geworden ist, ist es kein Wunder, dass so viele ein Leben am Rande der Gesellschaft gewählt haben, sei es, um sich selbst zu ernähren oder was auch immer das Laster ihrer Wahl sein mag. Das Leben am Rande wurde bald zum Mainstream, ein Standardleben, in das viele einfach hineinfielen. Diese vernetzten Auftragskiller - ob Straßenkinder oder Möchtegerns - wurden schließlich als Edgerunner oder, allgemeiner, als Cyberpunks bekannt.


    Edgerunners-720x405.jpg?width=640&fit=bounds&height=480&quality=20&dpr=0.jpg

    Night City erwies sich dabei als eine der wenigen Städte, die den Zusammenbruch und die darauf folgenden Unruhen überlebten, obwohl auch sie mit Problemen zu kämpfen hatte. Ursprünglich als Coronado City im Jahr 1994 gegründet - und später umbenannt, nachdem ihr Architekt Richard Night in einem Machtkampf entweder von den Megakonzernen oder der Mafia ermordet wurde (es ist immer noch unbekannt, was davon) - erlebte die Stadt bis Anfang der 2010er Jahre keine wirkliche Stabilität. Nach Jahren des offenen Krieges auf den Straßen zwischen den Sicherheitskräften der Konzerne und der Mafia gaben die organisierten Verbrechersyndikate schließlich auf. Obwohl es immer noch ein gefährlicher Ort war und sich einige seiner Bezirke - wie das halb erschlossene Pacifica - nie wieder vollständig erholten, begann es sich mehr wie eine Stadt und weniger wie ein Kriegsgebiet anzufühlen... oder zumindest für ein paar Jahre. WARNUNG

    An dieser Stelle betreten wir ernsthaftes Spoiler-Territorium, wenn Sie also völlig unvorbereitet in das Jahr 2077 gehen wollen, sollten Sie am besten jetzt umkehren.
    2013: Der Seelenkiller
    Im Jahr 2013 verlässt der Rockstar und Cyberpunk mit dem unironischen Namen Johnny Silverhand - ein Veteran der mittelamerikanischen Kriege der 90er Jahre, der seinen verlorenen Arm durch einen verchromten ersetzt hat - mit seiner Freundin Alt einen Gig, als sie von einem Killerkommando überfallen werden. Sie lassen Johnny zum Sterben zurück, entführen Alt und schleppen sie ins Arasaka-Hauptquartier. Wie sich herausstellt, gibt sich der Megakonzern nicht damit zufrieden, einer der (wenn nicht sogar der) größte multinationale Konzern der Geschichte zu sein; sein Gründer Saburo Arasaka und sein Sohn, der CEO Kei, haben im Grunde die Weltherrschaft im Visier. Und was Johnny nicht über seine neue Flamme wusste, ist, dass Alt ein wirklich außergewöhnlicher Netrunner - ein Hacker - war, der ein legendäres Stück Malware namens Soulkiller entwickelt hatte.


    CP2020_Alt.jpg?width=640&fit=bounds&height=480&quality=20&dpr=0.jpg

    Ursprünglich wurde es entwickelt, um das Bewusstsein einer Person in einen geklonten Körper zu übertragen, aber das Programm wurde zu einer Waffe umfunktioniert - nicht nur, um das Gehirn eines Ziels zu braten, sondern auch, um Seelen digital einzusperren und zu foltern. Es war sowohl eine der niederträchtigsten und abscheulichsten Innovationen der Neuzeit, als auch der Schlüssel zur Unsterblichkeit - allerdings hatte Arasaka Alt entführt, um sich auf Ersteres zu konzentrieren, nicht auf Letzteres.

    Das Problem erregt ihre Professionalität, auch wenn die Schöpfung ihre Menschlichkeit abstößt... Gott, sie kennen sie so gut."

    - ver Fade Away
    (Cyberpunk 2020)

    In der Zwischenzeit überlebt Silverhand und stellt ein Rettungsteam zusammen, das eine improvisierte Show vor Arasaka aufführt und die versammelte Menge zu einem Aufstand anstachelt, um ins Innere zu gelangen. Zur gleichen Zeit programmiert Alt sich um und springt in den Soulkiller, um selbst zu fliehen, aber die beiden Pläne kollidieren auf die denkbar schlechteste Art und Weise:
    Johnny und seine Crew sprengen sich den Weg nach Arasaka frei und schneiden versehentlich Alts Rückzug in die reale Welt ab, als sie eine Kommandokonsole zerstören und die Brücke zurück in den Fleischraum abtrennen. Im Glauben, sie sei tot, ergreifen sie die Flucht und lassen eine körperlose Alt im Cyberspace zurück.


    alt2-720x405.jpg?width=640&fit=bounds&height=480&quality=20&dpr=0.jpg

    2021: Der vierte Konzernkrieg
    Wie der Name schon sagt, gab es vor den 2020er Jahren bereits drei Kriege zwischen konkurrierenden Megakonzernen - wenn ein Unternehmen mit dem Bruttoinlandsprodukt und der militärischen Stärke eines kleinen Landes operiert, wird der Kampf um die Marktdominanz zwangsläufig hässlich - aber im Vergleich zum Vierten Unternehmenskrieg waren das alles nur kleine Zankereien.

    Es ist viel Großes passiert, und die Welt hat sich noch mehr verändert, als sie es durch den Kollaps schon war."

    - laya, Grunge-Rocker
    (Cyberpunk RED)

    Es begann unschuldig genug - zumindest so unschuldig, wie es sein konnte, wenn man Attentate in die Konzernspionage mit einbezieht - als eine konkurrierende feindliche Übernahme durch rivalisierende ozeanische Reedereien im Jahr 2021. Als die Dinge jedoch eskalierten, heuerte jede Seite einen der beiden größten PMCs an - Arasaka und MiliTech -, die schon seit Jahren nach einem Vorwand gesucht hatten, sich zu duellieren.
    4CW-720x405.jpg?width=640&fit=bounds&height=480&quality=20&dpr=0.jpg


    Schon bald hatte der Krieg den Planeten verwüstet und die meisten Länder an ihre Grenzen gebracht. Fast der gesamte transglobale Schiffsverkehr wurde eingestellt, die orbitalen Kolonien erklärten ihre Unabhängigkeit, um dem Konflikt aus dem Weg zu gehen - indem sie tonnenschwere Felsbrocken aus dem Orbit auf die Erde schleuderten - und das gesamte Netz wurde ausgelöscht, als Arasakas Ermordung der bekannten Hackerin Rache Bartmoss einen Virus freisetzte, der fast 80 % des Netzes infizierte und sowohl Unternehmen als auch Regierungseinrichtungen lahmlegte.
    2023: Der Fall von Night City
    Night City wurde zum Ground Zero für das Ende des Krieges. Als freie Stadt in einem freien Staat hatten sowohl MiliTech als auch Arasaka Hochburgen in der Stadt, und ohne eine nationale Regierung, die sie zur Verantwortung ziehen konnte, war die Stadt eine Brutstätte ständiger Kämpfe zwischen den beiden. Schließlich, im August 2023, spitzte sich alles zu, als eine kleine Atombombe in Arasakas Hauptquartier im Stadtzentrum explodierte. HEADS UP

    Hier kommen noch ein paar potenzielle Spoiler, falls das für Sie noch ein Problem ist.

    Die Einzelheiten dessen, was tatsächlich in den Stunden vor dem Holocaust in Night City passiert ist, sind unklar - und mit unklar meine ich, dass es eine Chance gibt, dass 2077 die Geschehnisse in den Tabletop-Abenteuern wieder aufgreift... aber wir gehen davon aus, dass diese Bücher größtenteils als Evangelium gelten, besonders da die ursprünglichen Schöpfer sich mit CDPR zusammengetan und gerade ein neues herausgebracht haben. Es gab nie ein offizielles Urteil darüber, wer die Bombe ausgelöst hat - die beiden führenden Theorien sind, dass MiliTech übermäßig blutrünstig wurde oder dass Arasaka ihr eigenes Hauptquartier in die Luft gesprengt hat, um ihre Firmengeheimnisse zu schützen, aber - wie Sie vielleicht erwarten - ist die wahre Geschichte nicht annähernd so einfach.
    arasakatower-720x405.jpg?width=640&fit=bounds&height=480&quality=20&dpr=0.jpg
    Der "echte" Arasaka-Komplex bestand in Wirklichkeit aus zwei Türmen, die durch Brücken miteinander verbunden waren, aber Sie verstehen schon, was ich meine.

    Obwohl die US-Regierung MiliTech nach der Bombe in Night City nicht formell verstaatlicht hat, hat sich das FBI in Wirklichkeit kurz vorher mit dem PMC zusammengetan. Offenbar war es Arasaka gelungen, das digitale Bewusstsein der Alt zu sperren und sie zu benutzen, um eine neue Version des Soulkillers zu bauen - etwas, das weder MiliTech noch Uncle Sam wirklich durchgehen lassen konnten. Ein einheitliches Kommando stellte ein Black-Ops-Team unter der Leitung des legendären Söldners Morgan Blackhand zusammen, bestehend aus einem anderen Söldner namens Rogue, einem Journalisten namens Thompson (der auch im Jahr 2077 noch für den Night City Inquirer schreibt), einem Netrunner mit dem Codenamen Spider und - Sie ahnen es - Johnny Silverhand, der Alt rächen und eine weitere Rettungsmission starten wollte. Die Ziele waren einfach genug: reinkommen, Alt retten, den Soulkiller eliminieren und eine taktische Atombombe in den Keller werfen, um Arasakas Unternehmensdatenbanken zu zerstören.

    Natürlich läuft in diesem Cyberpunk nichts nach Plan. Obwohl sie es relativ unbeschadet in das Soulkiller-Labor geschafft haben, geht alles den Bach runter, als Arasakas Lieblings-Cybergoon Adam Smasher auftaucht und Johnny Silverhand mit einem Haufen Blei vollpumpt. Spider versucht, sein Gehirn mit einer Art Datenklumpen herunterzuladen, den sie von Alt bekommen hat - wir nehmen an, dass es sich dabei um den Biochip handelt, den V schließlich im Jahr 2077 stiehlt -, aber es gelingt ihr nicht, sein Bewusstsein zu sichern, da ihre Ausrüstung bei dem Feuergefecht zerstört wird. Das Team schafft es, Soulkiller auszubrennen, kann Alt aber nicht davor bewahren, (wieder einmal) im kollabierenden Datennetz gefangen zu sein. "Die große Lüge war, dass Arasaka das Corporate Center in einem Area Denial-Angriff in die Luft gejagt hat, um Militech daran zu hindern, Arasakas Büro in Night City zu übernehmen." - berpunk RED-Regelbuch

    Als die Bombe hochgeht, ist unklar, wer außer Thompson, Rogue und Spider noch übrig ist - obwohl wir einen guten Blick auf Adam Smasher werfen können, der im Jahr 2077 noch lebt und funktioniert - obwohl Kei Arasaka (Saburos bevorzugter Sohn und CEO der Firma) angeblich ebenfalls getötet wurde. Es ist auch immer noch unklar, wer tatsächlich dafür verantwortlich war, dass die Bombe hochging, bevor sie den Keller erreichte.

    Die Explosion selbst war nicht groß genug, um die Stadt zu zerstören, aber Tausende wurden getötet, als die Arasaka-Türme und der größte Teil des Stadtzentrums zerstört wurden, und die aufgefüllte Bucht, auf der alles gebaut war, überflutete einen Teil der Innenstadt. In der Folgezeit schritt die von MiliTech unterstützte US-Regierung mit einer Macht ein, der Arasaka nicht gewachsen war, und die japanische Regierung überzeugte die PMC bald, ihre Aktivitäten einzustellen. Schließlich wurde Arasaka unter Androhung eines nuklearen Vergeltungsschlags gegen ihr Hauptquartier in Tokio von allen Geschäften in Nordamerika ausgeschlossen.
    2024 - 2070: Wiederaufbau und Wiedervereinigung
    Ähnlich wie ikonische Epochen des 20. Jahrhunderts wie "The Summer of Love" oder "The Great Depression", werden die Jahre unmittelbar nach dem vierten Konzernkrieg als "The Time of the Red" in Erinnerung bleiben, da eine Mischung aus Trümmern und radioaktivem Fallout durch die Atmosphäre zirkulierte und den Himmel in ein heftiges Rot färbte, das sich fast ein Jahrzehnt lang nicht vollständig auflöste.


    TheRed-720x405.jpg?width=640&fit=bounds&height=480&quality=20&dpr=0.jpg

    Der vierte Konzernkrieg hatte fast jede kulturelle Norm, die seit den 1980er Jahren in den Vordergrund getreten war, zertrümmert. Das globale Gleichgewicht der Macht verlagert sich von den Konzernen zurück zu den nationalen Regierungen, und es werden Gesetze erlassen, die zumindest einen gewissen Anschein von Verantwortlichkeit für das Fehlverhalten von Unternehmen fordern. Letztendlich bedeutet dies nur, dass sie ihre illegalen Operationen diskreter durchführen müssen, aber es lockert den Schraubstockgriff, den viele Konzerne einst über den größten Teil der Weltbevölkerung hatten.

    Der moderne Megacorp ist nun gezwungen, einen Handel mit der lokalen Regierung zu schließen."

    - berpunk RED

    Nachdem ein Großteil der industriellen und kommerziellen Infrastruktur zerstört oder verkrüppelt war, erlebte die Welt so etwas wie eine technologische Rezession. Während sich die Länder auf den Wiederaufbau konzentrierten, erreichte die Produktion und Entwicklung von Cyberware erst in 30 Jahren wieder das Niveau von 2020. Das wäre vielleicht schneller gegangen, wenn das Netz noch da gewesen wäre, um Informationen auszutauschen, aber nach Bartmoss' DataKrash war es so überlastet mit abtrünnigen KIs und selbstbewussten Viren, dass es praktisch als digitales Ödland abgeschrieben wurde. Als das Netz schließlich über eine Reihe lokaler, nationaler und/oder unternehmensinterner Knotenpunkte wieder aufgebaut wurde - wenn auch nicht annähernd so flächendeckend wie zuvor - entwickelte die Cybersecurity-Agentur Netwatch die Blackwall - eine digitale Barriere, die die Überreste des alten Netzes vom neuen abtrennt.

    Laden von

    Inmitten all dessen baute sich Night City - zusammen mit anderen Städten, die während oder nach dem Kollaps verlassen worden waren - wieder auf, vor allem dank der Lieferketten der Nomaden und der Philanthropie der Unternehmen (die Unterstützung des Wiederaufbaus war die beste Option für die alten Megakonzerne, um das Vertrauen zurückzugewinnen, das sie in den Kriegen verloren hatten). Die "Neuen Vereinigten Staaten" - die eigentlich nur die Ostküste und einige Binnenstaaten umfassten, wobei die meisten zentralen und westlichen Territorien unabhängig von der Regierung in Washington, D.C., blieben - versäumten es, nennenswerte Hilfe zu leisten, und versuchten stattdessen, Hilfsangebote gegen das Zögern der freien Staaten, der Union wieder beizutreten, auszuspielen.

    Diese "Wiedervereinigungs"-Bemühungen der NUSA-Regierung eskalierten schließlich, als das, was von der ehemaligen Supermacht übrig geblieben war, den unabhängigen Territorien im Jahr 2069 den Krieg erklärte. Night City fand sich in der Mitte eingekeilt, als Südkalifornien sich den Staaten wieder anschloss und der nördliche Freistaat sich weigerte - obwohl es dank der Hilfe eines unwahrscheinlichen Verbündeten gelang, nicht in den Kampf hineingezogen zu werden: Arasaka.


    ReunificationWar-720x405.jpg?width=640&fit=bounds&height=480&quality=20&dpr=0.jpg

    Der Sicherheitsgigant hatte viele der Widerständler in den Freistaaten verdeckt unterstützt, aber als sein privates Militär direkt involviert wurde, zwang es die Feds zum Rückzug - sie wussten, dass sie sich einen groß angelegten Konflikt nicht leisten konnten und eine weitere globale Krise riskierten. Im Jahr 2070 wurde ein Vertrag zwischen den verbliebenen freien Staaten und der NUSA unterzeichnet und Night City wurde zur "internationalen freien Stadt" erklärt, die von den Gesetzen sowohl der neuen US-Regierung als auch des freien Staates NorCal ausgenommen ist - zur großen Freude der Megakonzerne überall, nicht zuletzt von Arasaka, die keine Zeit verschwendeten, ihr neues amerikanisches Hauptquartier direkt auf den Ruinen des alten zu errichten.

    Wir haben es geschafft, die Stadt von Grund auf aufzubauen, sie zu vermasseln, indem wir sie in einen Spielplatz für Gangs und Corpos verwandelt haben, das Stadtzentrum mit einer echten Atombombe in die Luft zu jagen, die Corpos fast rauszuwerfen, die Stadt ohne Regierungshilfe wieder aufzubauen, einen Krieg mit der NUSA zu vermeiden und schließlich die Stadt wieder in einen Spielplatz für Gangs und Corpos zu verwandeln.

    - r verstorbene Liam Allen, Investigativer Journalist
    (Die Welt von Cyberpunk 2077)

    Und damit sind Sie so ziemlich auf dem Laufenden. Die Monitore sind zwar von Röhren- auf LCD-Bildschirme umgestiegen, aber Night City ist wieder einmal ein guter, altmodischer Hort der Konzerngier und des Gewaltverbrechens. Sicherlich gibt es immer noch eine Menge Fragen, die unbeantwortet bleiben, wie zum Beispiel, wer sich Johnnys digitales Bewusstsein geschnappt hat, als die Türme fielen, und was mit Arasakas echter Area-Denial-Atombombe passiert ist - denn sie hatten definitiv eine dort unten - oder, zumindest, hat Kibble in den letzten 50 Jahren irgendwelche neuen Geschmacksrichtungen herausgebracht?


    kibble-720x566.jpg?width=640&fit=bounds&height=480&quality=20&dpr=0.jpg

    Sobald Cyberpunk 2077 erschienen ist, können Sie auf uns zählen, wenn es um die Antworten auf... die meisten dieser Fragen geht. In der Zwischenzeit können Sie sich unsere Interviews mit dem ursprünglichen Schöpfer von Cyberpunk ansehen, in denen es darum geht , wie die neueste PnP-Edition, Cyberpunk Red, die Brücke zum Videospiel schlägt, und natürlich unsere Gedanken zum Spiel nach 16 Stunden am Stück in Night City.
     
  2. Article
    Article Hardware-Insider
    Themenstarter
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0

    Passendes Video dazu:
     
Thema:

Cyberpunk 2077: Die Geschichte so weit

Die Seite wird geladen...

Cyberpunk 2077: Die Geschichte so weit - Similar Threads - Cyberpunk 2077 Geschichte

Forum Datum

Cyberpunk 2077: Patch 1.2 verschiebt sich

Cyberpunk 2077: Patch 1.2 verschiebt sich: Cyberpunk 2077: Patch 1.2 verschiebt sich Dies gaben die Entwickler heute über den Kurznachrichtendienst Twitter bekannt.. . Cyberpunk 2077: Patch 1.2 verschiebt sich
User-Neuigkeiten Mittwoch um 18:22 Uhr

„Cyberpunk 2077“ und Co.: Kriminelle haben die Quellcodes an Unbekannte verkauft

„Cyberpunk 2077“ und Co.: Kriminelle haben die Quellcodes an Unbekannte verkauft: „Cyberpunk 2077“ und Co.: Kriminelle haben die Quellcodes an Unbekannte verkauft Es wurden unter anderem auch die Quellcodes zu Spielen wie „Cyberpunk 2077“ und „The Witcher 3: Wild Hunt“...
User-Neuigkeiten 12. Februar 2021

Cyberpunk 2077, Witcher 3-Quellcode nach CD Projekt-Hack angeblich bereits versteigert

Cyberpunk 2077, Witcher 3-Quellcode nach CD Projekt-Hack angeblich bereits versteigert: Nachdem der Entwickler Lösegeldforderungen abgelehnt hat. [ATTACH] Gestohlener Quellcode für Cyberpunk 2077, das Free-to-Play-Kartenspiel Gwent und eine unveröffentlichte Version von The Witcher...
Games News 8. Februar 2021

„Cyberpunk 2077“: Hacker verscherbeln bereits den Quellcode

„Cyberpunk 2077“: Hacker verscherbeln bereits den Quellcode: „Cyberpunk 2077“: Hacker verscherbeln bereits den Quellcode Zuletzt gab es dann auch noch einen Hackerangriff, der die internen Systeme lahmlegte und allerlei wertvolle Daten in die Hände Dritter...
User-Neuigkeiten 11. Februar 2021

„Cyberpunk 2077“: Hotfix 1.12 für den PC ist verfügbar

„Cyberpunk 2077“: Hotfix 1.12 für den PC ist verfügbar: „Cyberpunk 2077“: Hotfix 1.12 für den PC ist verfügbar Die Konsolenversionen haben unterdessen leider kein neues Update spendiert bekommen. Sie hätte das noch deutlich mehr nötig, denn sie sind...
User-Neuigkeiten 6. Februar 2021

Cyberpunk 2077 Patch 1.10/1.11 - hat sich das Spiel auf PS4 und Xbox One verbessert?

Cyberpunk 2077 Patch 1.10/1.11 - hat sich das Spiel auf PS4 und Xbox One verbessert?: Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen - aber gibt es noch mehr? [ATTACH] CD Projekt RED hat im Januar einen großen Patch für Cyberpunk 2077 versprochen und das Studio hat geliefert. Die...
Games News 26. Januar 2021

CDPR möchte, dass Cyberpunk 2077 Modder aufhören, Sex mit Keanu Reeves' Charakter zu haben

CDPR möchte, dass Cyberpunk 2077 Modder aufhören, Sex mit Keanu Reeves' Charakter zu haben: Nun, das ist ein Satz, von dem wir nie dachten, dass wir ihn schreiben würden. [ATTACH] Spieler haben Cyberpunk 2077 seit der Veröffentlichung des Titels Ende letzten Jahres modifiziert , aber...
Games News 26. Januar 2021

Cyberpunk 2077's Easter-Eggs fühlen sich eher wie Marketing an

Cyberpunk 2077's Easter-Eggs fühlen sich eher wie Marketing an: Die versteckten Geheimnisse des Spiels fühlen sich mehr nach Unternehmen an als Night City selbst [ATTACH] In Cyberpunk 2077 gibt es ein vertrautes Motorrad namens Yaiba Kusanagi CT-3X zu kaufen....
Games News 28. Januar 2021

Reicht dieser Pc zum Spielen von Cyberpunk 2077 oder gta auf hohen Einstellungen?

Reicht dieser Pc zum Spielen von Cyberpunk 2077 oder gta auf hohen Einstellungen?: Hier nochmal die Frage: Würde dieser Pc reichen? Für hohe Einstellungen? [ATTACH] https://www.gutefrage.net/frage/reicht-dieser-pc-zum-spielen-von-cyberpunk-2077-oder-gta-auf-hohen-einstellungen
Grafikkarten 27. Januar 2021

CD Projekt Red Offers Temporary Workaround For Cyberpunk 2077 Takemura Bug

CD Projekt Red Offers Temporary Workaround For Cyberpunk 2077 Takemura Bug: Leider hält der Fehler die zentrale Erzählung komplett auf. [ATTACH] Letzte Woche hat CD Projekt Red ein großes Update für Cyberpunk 2077 veröffentlicht, das Stabilitäts- und Open-World-Probleme...
Games News 23. Januar 2021

Cyberpunk 2077 Spiel-breaking glitch entdeckt nach dem neuesten Update

Cyberpunk 2077 Spiel-breaking glitch entdeckt nach dem neuesten Update: Eine der im Patch geänderten Missionen hat einen Fehler [ATTACH] Ein massives Update ausgerollt für Cyberpunk 2077 in dieser Woche, aber es ist einige schwere Probleme in der RPG-Spiel verursacht...
Games News 22. Januar 2021

Cyberpunk 2077: Patch 1.1 ist jetzt auf PC, Konsolen und Stadien verfügbar

Cyberpunk 2077: Patch 1.1 ist jetzt auf PC, Konsolen und Stadien verfügbar: Mit diesem Patch wird auch die Grundlage für zukünftige Verbesserungen gelegt. [ATTACH] CD Projekt Red hat Patch 1.1 für Cyberpunk 2077 auf PC, Konsolen und Stadien veröffentlicht. Wie auf...
Games News 20. Januar 2021

Cyberpunk 2077: Großer Patch 1.1 veröffentlicht

Cyberpunk 2077: Großer Patch 1.1 veröffentlicht: Cyberpunk 2077: Großer Patch 1.1 veröffentlicht In einem Tweet teilte Entwickler CD Projekt Red außerdem mit, dass das Update die Grundlage für zukünftige Patches lege. Der Patch 1.1 beinhaltet...
User-Neuigkeiten 23. Januar 2021
Cyberpunk 2077: Die Geschichte so weit solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden