Computer friert ein

Diskutiere und helfe bei Computer friert ein im Bereich Probleme mit Hardware im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hallo, Zusammen!:) Manchmal friert mein PC ein, sprich: Die HDD-LED leuchtet auf, nichts geht mehr. Manchmal passiert das auch, wenn ich den PC... Dieses Thema im Forum "Probleme mit Hardware" wurde erstellt von Dr. X, 26. Mai 2008.

  1. Dr. X
    Dr. X Aufsteiger
    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    17121
    2. SysProfile:
    48723

    Hallo, Zusammen!:)

    Manchmal friert mein PC ein, sprich: Die HDD-LED leuchtet auf, nichts geht mehr.
    Manchmal passiert das auch, wenn ich den PC starte. Dann wird überhaupt kein Bild anzeigt.

    Ich muss die Stromleiste aussschalten und ein paar Minuten warten.
    Dann funktioniert alles normal.

    Woran kann das liegen?
    Den Arbeitsspeicher habe ich schon getestet > Keine Fehler.

    Informationen zum PC siehe Link in meiner Signatur.
    Achso, der PC läuft ohne Übertaktung - alles auf Standard.

    Könnte es der Speichercontroller sein - weil die HDD-LED aufleuchtet?!

    Die Temperaturen sind übrigens auch normal.

    Danke im Voraus!:)
     
  2. User Advert

  3. Schweini
    Schweini Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.340
    Zustimmungen:
    229

    Festplatten schon mal geprüft? Also nicht Scandisk, sondern mit Hersteller-Tool.

    Seagate
    Samsung

    Oder mal die eine, dann die andere abgesteckt lassen.
     
    #2 Schweini, 26. Mai 2008
  4. Semih91
    Semih91 Computer-Experte
    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    17
    Name:
    Semih Hatiloglu
    1. SysProfile:
    49281
    Du sagst alles Standard-Takt, aber im Profil steht, dass es übertaktet ist ??
     
  5. robert_t_offline
    robert_t_offline Cerca Trova
    S-Mod
    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    8.292
    Zustimmungen:
    202
    Name:
    Markus
    1. SysProfile:
    24913
    2. SysProfile:
    1998668139
    Steam-ID:
    robert_t_offline
    hmm in erster linie hätte ich auf den RAM getippt aber der ist ja fehlerfrei. wobei es er aber trotzdem sein kann ;) hatten wir alles schon mal.. aber der speichercontroller wäre naheliegend..bzw das sich n spiechersteckplatz verabschiedet hat..
     
    #4 robert_t_offline, 26. Mai 2008
  6. Dr. X
    Dr. X Aufsteiger
    Themenstarter
    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    17121
    2. SysProfile:
    48723
    Ja, im Profil steht, dass er Übertaktet ist.
    Zurzeit aber nicht.:p

    Wie kann man herausfinden, ob es am Speichercontroller liegt?

    Vorhin ist er beim Anschalten wieder eingefroren.:(
     
  7. robert_t_offline
    robert_t_offline Cerca Trova
    S-Mod
    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    8.292
    Zustimmungen:
    202
    Name:
    Markus
    1. SysProfile:
    24913
    2. SysProfile:
    1998668139
    Steam-ID:
    robert_t_offline
    beim POST bringt er aber keinen fehler? oder bringt er einen fehlertoncode?
     
    #6 robert_t_offline, 26. Mai 2008
  8. Dr. X
    Dr. X Aufsteiger
    Themenstarter
    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    17121
    2. SysProfile:
    48723
    Nein, nur einen Piep (also alles in Ordnung).

    Boot-Screen ganz normal.

    Vorhin ist er wieder eingefroren (beim Anschalten).

    HDD-LED leuchtet, allerdings kein Signal zum Monitor.
    Habe Strom ausgeschaltet und wieder an - dann klappte es.

    Manchmal klappt es - manchmal nicht.

    Man, ist das ne ...!:o

    Liegt es vielleicht wie schon erwähnt am Speichercontroller oder an den S-ATA Kabeln?
     
  9. Dr. X
    Dr. X Aufsteiger
    Themenstarter
    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    17121
    2. SysProfile:
    48723
    Ich habe das S-ATA Kabel der ersten Festplatte ausgetauscht (Windows-Festplatte).

    Bis jetzt keine Probleme!:o


    EDIT:

    Fehlanzeige!

    Bei einem Neustart kommt es wieder zu Problemen!

    Liegt es vielleicht am BIOS?

    EDIT2: Obwohl im BIOS eine Temperatur von 35 Grad angezeigt wird:

    Der Chipsatz ist extrem heiß!
    Kann es daran liegen?
     
    #8 Dr. X, 26. Mai 2008
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2008
  10. thebutkicker15
    thebutkicker15 Profi-Schrauber
    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    37514
    denke mal schon dass es der Chipsatz ist wenn er zu heiß wird

    ....glaub ich halt ....oder so....



    korrigiert mich wenn ich nicht richtig liege
     
    #9 thebutkicker15, 26. Mai 2008
  11. robert_t_offline
    robert_t_offline Cerca Trova
    S-Mod
    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    8.292
    Zustimmungen:
    202
    Name:
    Markus
    1. SysProfile:
    24913
    2. SysProfile:
    1998668139
    Steam-ID:
    robert_t_offline
    ach was..wenn ich an meinen chipsatz fasse bzw an den kühlkörper der drauf ist dann ist der auch heiss und mein rechner läuft einwandfrei..
     
    #10 robert_t_offline, 26. Mai 2008
  12. Schweini
    Schweini Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.340
    Zustimmungen:
    229
    Mhmm, kann auch die Grafikkarte sein. Ohne passiert oft auch nix. Normal sollte er ja piepsen, wenn die aber nicht initialisiert, gibts auch kein BEEP.

    Wenn das OHNE Festplatten beim Kaltstart auftritt, dann tausch mal die Graka. Gegen den gleichen Chip-typ gibt keinerlei Probleme.

    Ansonsten blieb echt nur noch das Board.
    EDIT: wenn es aber auch während dem Betriebes einfriert: Kann auch eine Spannung vom Netzteil nicht reichen. Grade die 5V sind kritisch. Da hängt alles dran (außer CPU und LW und Graka).
     
  13. Semih91
    Semih91 Computer-Experte
    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    17
    Name:
    Semih Hatiloglu
    1. SysProfile:
    49281
    Vllt ist ja dein PCI X16 halb durchgebrannt oder so??
     
  14. Dr. X
    Dr. X Aufsteiger
    Themenstarter
    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    17121
    2. SysProfile:
    48723
    Das würde man doch aber sehen, wenn der abgebrannt wäre. Außerdem würde man einen Geruch wahrnehmen.

    Ich werde mal die Tipps von Schweini befolgen.
     
  15. Dr. X
    Dr. X Aufsteiger
    Themenstarter
    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    17121
    2. SysProfile:
    48723
    Also es sieht wie folgt aus:

    Egal was ich mache, es klappt nicht!

    Ohne Festplatten, verschiedene RAM-Blöcke, ohne Graka > die HDD-LED leuchtet immer auf und es passiert garnichts mehr.

    Ich komme jetzt überhaupt nicht mehr ins BIOS.:cry:

    Ich glaube, ich werde das Mainboard reklamieren.

    EDIT: Nach einem BIOS-Reset klappt wieder alles...fragt sich nur wie lange...
     
  16. Semih91
    Semih91 Computer-Experte
    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    17
    Name:
    Semih Hatiloglu
    1. SysProfile:
    49281
    Man muss nicht immer einen Geruch wahrnehmen, weil mein Cousin hatte sich einen Asus P5KC gekauft und dann funktionierte er am ersten Tag am nächsten Tag jedoch passierte nichts mehr, dann haben wir es zurück geschickt und Asus P5E3 Deluxe WiFi geholt. Und bei seinem alten Mainboard ist die AGP-Schnittstelle durchgebrannt, ka wie, aber es hat auch nciht mehr funktioniert, nur noch teilweise und ab irgendwann ging gar nichts mehr.
     
Thema:

Computer friert ein

Andere User suchten nach Lösung und weiteren Infos nach:

  1. festplatte piept und bild friert ein

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden