CHIP Rettungssystem

Diskutiere und helfe bei CHIP Rettungssystem im Bereich Linux im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hallo Leute Habe die CHIP Jubiläums-Ausgabe geschenkt bekommen, darauf ist ein Rettungssystem das auf Dreamlinuy basiert. Nun habe ich das ganze auf... Dieses Thema im Forum "Linux" wurde erstellt von BadGirl, 7. Oktober 2008.

  1. BadGirl
    BadGirl Alter Hase
    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    166
    1. SysProfile:
    36082
    2. SysProfile:
    125718

    Hallo Leute

    Habe die CHIP Jubiläums-Ausgabe geschenkt bekommen, darauf ist ein Rettungssystem das auf Dreamlinuy basiert. Nun habe ich das ganze auf einen USB-Stick kopiert und mal gestartet. funktioniert auch alles bestens doch mit der Auflösung habe ich so meine Probleme.

    Als Standart Auflösung ist da 1280x900 (es ist auf jedenfall nicht 1280x1024), das Problem ist das mein TFT dies nicht richtig anzeigt bzw. viel zu Groß. Das zweite Problem ist das es auf meinem CRT super klappt mit der Auflösung aber sobald ich die Auflösung ändere schaltet der CRT ab und ich hab nur noch den TFT auf dem ich nur die hälfte sehe.

    Es gibt auch noch andere Auflösungen (z. B. 1024x768 o, 800x600) aber dann wird alles noch Größer und noch mehr verschwindet vom Bildschirm.

    Kennt jemand das BS und weiß wie ich das da einstellen kann das dies funktioniert.

    Falls es jemanden interessiert hier mal die vorinstallierten Programme

    - AVG Anti-Virus Free
    - Avira AntiVir PE Free
    - Brasero
    - CHIP-Security-Browser (Basiert auf dem FF)
    - ClamAv
    - dares
    - dvdisaster
    - GPareted
    - hwinfo
    - Memtest86
    - Partimage
    - Pidgin
    - Scalpel
    - Scrounge-ntfs
    - TestDisk/PhotoRec
    - Wine
    - xarchiver

    Alles was man braucht um eine Festplate zu retten ;) deshalb will ich auch das es funktioniert falls ich es mal brauche. damit brauch ich auch nicht alle Programme zusammen suchen sondern habe sie gleich zur Hand

    MFG
    BadGirl
     
  2. Börni
    Börni Computer-Experte
    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    14
    1. SysProfile:
    31679
    2. SysProfile:
    86246
  3. thermion
    thermion BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    19
    1. SysProfile:
    56021
    sollte es bei dir nicht funktionieren wie im wiki beschieben, poste einfach deine /etc/X11/xorg.conf dann kann ich zumindest bisl weiter heflen
     
  4. BadGirl
    BadGirl Alter Hase
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    166
    1. SysProfile:
    36082
    2. SysProfile:
    125718
    danke aber es bringt nichts, da nach jedem neustart die einstellungen weg sind und ich sie von neuem machen muss.
     
  5. thermion
    thermion BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    19
    1. SysProfile:
    56021
    hmm? dachte du hättest das teil auf'n USB stick kopiert?
    wenn ja, kann ja nach dem runterfahren nichts weg sein... ;)
     
  6. X_FISH
    X_FISH Grünschnabel
    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    81385
    Der Rechner ist jener mit nVidia GeForce 8500 GT? Falls ja sollte die Grafikkarte eigentlich korrekt erkannt werden, aber evtl. wird der nVidia-Treiber nicht geladen da er schlicht und ergreifend nicht Bestandteil der Distribution bzw. des »Rettungsmediums« ist.

    Eine »normale« Standardauflösung wäre 1024x768, diese sollte eigentlich so ziemlich jeder noch verwendete CRT und auch jeder aktuelle TFT hinbekommen.

    Alle Auflösungen darüber sind eher als »exotisch« zu betrachten und könnten daher bei dem Standardtreiber u.A. auch für seltsame andere Probleme sorgen.

    Zum Retten von Daten (FAT gelöscht, Dateien versehentlich gelöscht) genügt meiner Meinung nach TestDisk in Verbindung mit einem bootfähigen Medium - was auch eine 3,5" Floppy sein kann. Gearbeitet wird dann an der Konsole, daher ist auch kein X notwendig. :)

    Die übrigen Programme ermöglichen weitere Zugriffe auf die Daten welche über eine »Datenrettung« hinausgehen da u.U. Daten damit dauerhaft verändert oder gelöscht werden (AntiVirus, etc.).

    Sinnvoller wäre es jedoch Daten zu sichern (DVD, etc.) bzw. sich Images von der Systempartition anzulegen (TrueImage, etc. - wobei TrueImage gerade mal wieder als neue Version rausgekommen ist, wie jedes Jahr im Herbst eben ;) ).

    Evtl. daher auch solche Programme anschauen. Früher habe ich mit Ghost gearbeitet (bevor Symantec es übernommen hat), anschließend mit partimage (weil es kostenfrei war). Letztenendes bin ich dann bei TrueImage von Acronis gelandet. Dies nur noch als Ergänzung/Tipp am Rande.

    Grüße, Martin

    --
    My GPG Key ID: 0xF4622F1C
    My GPG Key Fingerprint: 000A E6AB 8E08 B7CB CBF6 2F42 D7C0 4E3D F462 2F1C
    People willing to trade their freedom for temporary security
    deserve neither and will lose both.
     
  7. BadGirl
    BadGirl Alter Hase
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    166
    1. SysProfile:
    36082
    2. SysProfile:
    125718
    Ja aber anscheinend handelt es sich hierbei um einen Live-USB-Stick.
    Das ganze lag als .iso auf der DVD von Chip und diese musste man mittels dem Programm UNetbootin auf den USB Stick kopieren.

    So wenn ich jetzt das System starte habe ich erstmal auf beiden Bildschirmen die Auflösung 1280x900 (oder 1280x960, bin mir nicht sicher). Auf dem CTR wird es komplett angezeigt, doch auf dem TFT nicht, da fehlt die untere Hälfte (TFT kann bis 1280x1024 anzeigen).

    So fie Auflösung kann ich zwar ändern, aber dann wird alles noch größer, weil der Treiber der GK nicht geladen ist. Gehe ich nun ins Terminal un gebe "sudo dpkg-reconfigure xserver-xorg" dann kann ich ja die Auflösung einstellen und dann stimmt diese auch.

    Wenn ich dann aber neustarte ist alles wieder beim alten und die ganzen einstellungen sind weg. Sogar wenn ich ein Update der Programme mache oder des BS ist dies nach dem neustart weg.

    Achso bevor ich es vergesse, seit kurzen hab ich das System auf einem 4GB Stick, Platz ist also verhanden also daran liegt es nicht.

    MFG
    BadGirl
     
  8. X_FISH
    X_FISH Grünschnabel
    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    81385
    Gibt es die Möglichkeit das System auch mit Bootparametern zu starten? Evtl. könntest du dann gleich die Werte für die Grafikkarte eingeben -> würde einen Schritt bei der Nutzung einsparen lassen.

    Grüße, Martin
     
  9. BadGirl
    BadGirl Alter Hase
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    166
    1. SysProfile:
    36082
    2. SysProfile:
    125718
    Nö gibt es nicht das Programm, das man braucht, um das ganze auf den USB Stick zu erstellen macht einen Bootscreen bei dem ich auswählen kann on ich das BS starten will oder den Memtest
     
  10. Börni
    Börni Computer-Experte
    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    14
    1. SysProfile:
    31679
    2. SysProfile:
    86246
    anstatt neu zustarten wenn du die xorg.conf bearbeitet hast drücke einfach STRG+ALT+BACKSPACE

    das startet NUR den XServer neu
     
  11. thermion
    thermion BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    19
    1. SysProfile:
    56021
    in der neuen version des X11 servers muss man warum auch immer diese kombination 2 mal drücken...
    und was ich so über das chip system gelesen habe, verliert es dennoch alle einstellung obwohl es auf einem beschreibbaren medium is... :(

    am besten is es immer noch (sofern es dein rechner unterstüzt) ein system wie ubuntu oder debian einfach auf einen USB Stick oder USB HDD zu installieren.
     
  12. xfaxxx
    xfaxxx BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    23
    1. SysProfile:
    22375

    naja dann eher DSL (damnsmalllinux) oder knoppix.
     
Thema:

CHIP Rettungssystem

Die Seite wird geladen...

CHIP Rettungssystem - Similar Threads - CHIP Rettungssystem

Forum Datum

Apple: Erste Malware für Apples M1-Chip gesichtet

Apple: Erste Malware für Apples M1-Chip gesichtet: Apple: Erste Malware für Apples M1-Chip gesichtet Die Präsentation war beeindruckend und doch verwirrend zugleich, denn man kam mit allerlei wenig griffiger Benchmarks um die Ecke. Dass der Chip...
User-Neuigkeiten 18. Februar 2021

Intel: Werbekampagne gegen Apples M1-Chip

Intel: Werbekampagne gegen Apples M1-Chip: Intel: Werbekampagne gegen Apples M1-Chip . . Intel: Werbekampagne gegen Apples M1-Chip
User-Neuigkeiten 12. Februar 2021

Neuen BIOS CHIP Egal welchen?

Neuen BIOS CHIP Egal welchen?: Hallo, ich glaube dass mein Mainboard einen kaputten bios Chip hat, und deswegen mein PC zwar startet (Die lüfter laufen, und er geht auch von alleine, sprich Kaltgerätestecker rein und dann läuft...
Mainboards 11. Februar 2021

Linux nun auf Macs mit M1-Chip nutzbar

Linux nun auf Macs mit M1-Chip nutzbar: Linux nun auf Macs mit M1-Chip nutzbar Auch die Arbeiten, andere Betriebssysteme auf den neuen MacBooks oder dem Mac Mini laufen zu lassen, schreiben voran. So hat es das Team von Corellium –...
User-Neuigkeiten 21. Januar 2021

VLC für macOS: Mediaplayer unterstützt nun den M1-Chip

VLC für macOS: Mediaplayer unterstützt nun den M1-Chip: VLC für macOS: Mediaplayer unterstützt nun den M1-Chip Der eine oder andere von euch ist vielleicht gerade damit unterwegs. Immer mehr Entwickler springen auf den Zug auf und haben mittlerweile...
User-Neuigkeiten 19. Januar 2021

Qualcomm kauft Chip-Start-up Nuvia für 1,4 Milliarden US-Dollar

Qualcomm kauft Chip-Start-up Nuvia für 1,4 Milliarden US-Dollar: Qualcomm kauft Chip-Start-up Nuvia für 1,4 Milliarden US-Dollar Nuvia ist ein erst zwei Jahre altes Start-up, das von drei ehemaligen Chip-Designern von Apple gegründet wurde. Nun legt Qualcomm...
User-Neuigkeiten 14. Januar 2021

Hab ich die soundqualität vom richtigen chip?

Hab ich die soundqualität vom richtigen chip?: Ich hab das asus b550 f gaming wifi. Das hat ja ein 1220 soundchip. Wenn ich jetzt meinfront audio anschließe ( ist ein hd stecker ) hab ich damit den gleichen sound als wenn ich headset und...
Mainboards 8. Januar 2021

MSI B550 Gaming Mainboard mit welchen Chip?

MSI B550 Gaming Mainboard mit welchen Chip?: Hey, ich würde mir das Mainboard holen: https://www.amazon.de/dp/B08BCVG963/ref=cm_sw_r_cp_apa_fabc_zT39Fb7TQ0AMX Und wollte euch Fragen welchen Chipsatz ihr mir empfehlen könnt? Es sollte für...
Mainboards 8. Januar 2021

Honor soll an 5G-Smartphone mit Qualcomm-Chip werkeln

Honor soll an 5G-Smartphone mit Qualcomm-Chip werkeln: Honor soll an 5G-Smartphone mit Qualcomm-Chip werkeln Dass uns da neue Smartphones erwarten, ist ja offensichtlich. Allerdings gibt es nun ein paar neue Meldungen aus China, laut denen es ein...
User-Neuigkeiten 6. Januar 2021

Brave Browser ab sofort mit Unterstützung für Apples M1-Chip

Brave Browser ab sofort mit Unterstützung für Apples M1-Chip: Brave Browser ab sofort mit Unterstützung für Apples M1-Chip Man hat zwar mit Rosetta einen sehr potenten Übersetzer geschaffen, dennoch ist es so, dass optimierte Anwendungen besser laufen.. ....
User-Neuigkeiten 31. Dezember 2020

MediaTek wird im dritten Quartal 2020 zum größten Smartphone-Chip-Hersteller

MediaTek wird im dritten Quartal 2020 zum größten Smartphone-Chip-Hersteller: MediaTek wird im dritten Quartal 2020 zum größten Smartphone-Chip-Hersteller So konnte man erstmals Qualcomm übertrumpfen. Mehr als 100 Mio. MediaTek wird im dritten Quartal 2020 zum größten...
User-Neuigkeiten 27. Dezember 2020

Mac mit M1-Chip: Mögliche Probleme mit externen Monitoren werden bald behoben

Mac mit M1-Chip: Mögliche Probleme mit externen Monitoren werden bald behoben: Mac mit M1-Chip: Mögliche Probleme mit externen Monitoren werden bald behoben . . Mac mit M1-Chip: Mögliche Probleme mit externen Monitoren werden bald behoben
User-Neuigkeiten 23. Dezember 2020

AirPods Max kommen ohne U1-Chip

AirPods Max kommen ohne U1-Chip: AirPods Max kommen ohne U1-Chip Das Aussehen der Kopfhörer und vor allem des Smart Case hat in sozialen Medien für viel Spott gesorgt und auch der Preis lässt viele – wie üblich – von einem Flop...
User-Neuigkeiten 9. Dezember 2020
CHIP Rettungssystem solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden