Case-Innenraum per LED beleuchten

Diskutiere und helfe bei Case-Innenraum per LED beleuchten im Bereich Gehäuse & Modding im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hey Leute, ich bin noch recht neu was Modding betrifft, also hab ich mir gedacht fang ich mal klein an. Ich will mir ein paar LEDs ins Gehäuse packen... Dieses Thema im Forum "Gehäuse & Modding" wurde erstellt von paranoid_nerd, 22. Januar 2013.

  1. paranoid_nerd
    paranoid_nerd PC-User
    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0

    Hey Leute,

    ich bin noch recht neu was Modding betrifft, also hab ich mir gedacht fang ich mal klein an.
    Ich will mir ein paar LEDs ins Gehäuse packen die meine Hardware ausleuchten.
    Ich weis dass das schon 1000x besprochen worden ist, hab mich auch schon drüber informiert
    wie das in etwa von statten geht, aber ich wollte auf Nummer sicher gehen.

    Auf den 4er Molex Steckern habe ich auf der roten Ader +5V und auf der/den schwarzen GND.

    Als LED hab ich mir die hier rausgesucht: Reichelt LED 5-2200 WS

    Betriebsspannung: 2,9 ... 3,6 V
    If: 20mA
    Gruppenstrom: 30 mA

    Hier ist mein Problem: Welchen Strom nehme ich, und welche Spannung?
    Je nach dem was ich nehme brauch ich nämlich zwischen 70 und 180 Ohm als Vorwiderstand.

    Ich wäre jetzt von Eingangsspannung (5V) - minimale Betriebsspannung (2,9 V) / If (20mA) ausgegangen.
    Wäre dann 2,1 V / 0,02 A
    Somit bräuchte ich einen 105 Ohm Widerstand pro LED.

    Stimmt das so?

    Und falls noch wer Lust hat, ich hab mal meinen Schaltplan angehängt,
    vielleicht schaut da mal wer drüber der richtig Ahnung hat.
    Wobei ich schon glaube dass der so stimmt. (Die Größe der Widerstände wohl nicht, darum geht's ja :)

    Gruß Nerd
     

    Anhänge:

    #1 paranoid_nerd, 22. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2013
  2. User Advert

  3. niphja
    niphja Holla die Waldfee
    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    261
    Name:
    Nico Philipp Jahn
    1. SysProfile:
    144777
    2. SysProfile:
    70383130921138969130922173284
    Steam-ID:
    niphja

    Hallo Nerd,

    Betriebsspannung: 3,3 V (... würde ich nehmen, damit es auch bei eventuellen Schwankungen ordnungsgemäß leuchtet. Zudem ist es laut Datenblatt die typische Spannung.)
    If: 20mA
    Eingangsspannung: 5V

    Habe das alles mal in den Rechner geschmissen und im Anhang das Ergebnis beigefügt. Obwohl mir die 100 Ohm etwas hoch vorkommen, da per Rechnung nur 85 Ohm herauskommen. Aber vielleicht gibt es im Script keinen 85 Ohm Widerstand, sodass der nächst Größere gewählt wird (100 Ohm, würde aber auch funktionieren). Einen 85 Ohm Widerstand gibt es bei Reichelt nicht, daher ist der nächst größere Widerstand bei Reichelt ein 86,6 Ohm Widerstand: Link

    Der Schaltplan stimmt so weit, abgesehen davon, dass S1 bei dir ein normaler Schließer ist, anstatt ein Schalter. :p


    PS: Der Rechner wurde vom Elektronik Kompendium empfohlen. Wenn es um elektrische/elektronische Sachen geht, eine Top-Seite. ;)

    Gruß
    Nico
     

    Anhänge:

    #2 niphja, 22. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2013
  4. paranoid_nerd
    paranoid_nerd PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort, hat mir sehr geholfen.
    Auf die Idee einen Mittelwert der beiden Spannungen zu nehmen bin ich gar nicht gekommen, das ist eine gute Idee, werd ich so umsetzen.

    Der Schalter ist selbstverständlich tatsächlich ein Schalter, ich werde da wohl
    den OCK Schalter meines bequit! DarkPower nehmen, der ist schon auf einer Slotblende montiert. ;)

    Mal noch eine generelle Frage: Ich bin mir im Moment noch unsicher ob ich das "einfach so" aneinander löte und nen Schrumpfschlauch drüber ziehe,
    oder ob ich mir eine kleine Platine mache und die mit Platinenhaltern auf meinem Netzteil befestige.
    Diese eventuell noch schwarz lackieren wenn alles fertig ist.

    Was denkst du ist besser?

    Gruß Nerd

    PS: Elektronik-Kompendium hab ich auch schon ein paarmal besucht, und kann dir nur zustimmen, eine super Seite mit toll erklärten Beispielen.
     
    #3 paranoid_nerd, 22. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2013
  5. niphja
    niphja Holla die Waldfee
    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    261
    Name:
    Nico Philipp Jahn
    1. SysProfile:
    144777
    2. SysProfile:
    70383130921138969130922173284
    Steam-ID:
    niphja
    anlöten würde ich es nicht unbedingt. Besser gesagt weiß ich nicht, wie es mit der Haltbarkeit aussieht. Von daher würde ich eine kleine Platine bevorzugen.

    Obwohl, eine direkte Verbindung sollte eigentlich auch recht problemlos funktionieren. Zudem lässt es sich sicherlich auch einfacher erweitern, falls Bedarf sein sollte. Es ist also mehr oder weniger eine Geschmackssache. ;)
     
    #4 niphja, 22. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2013
  6. paranoid_nerd
    paranoid_nerd PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Okay, ich denke ich werde es wohl auf eine Platine löten ...

    Aaaber, ich habe noch 2 Fragen :)

    1. Ist das hier der richtige Anschluss für einen 3pin Lüfterstecker (mein Schalter ist so angeschlossen, siehe Bild Anhang 2)
    Und den hier nehme ich für die Spannungsversorgung durch den 4pin Molex des Netzteils.

    2. Ist es möglich die LED der Blende da mit einzubinden?
    Ich habe eine PCI-Slotblende mit einem Schalter und einer roten LED.
    Sieht so aus: siehe Bild Anhang 1

    Wie kann ich die da mit einbinden (sowohl Schalter als auch LED)?
    Vorwiderstand scheint bei der LED ja schon dabei zu sein, aber irgendwie
    erschliesst es sich mir noch nicht wie ich mit 3 Adern sowohl LED als auch
    den Schalter benutze, irgendwie steh ich grad etwas auf dem Schlauch :)

    EDIT: Habe schonmal herausgefunden dass der Schalter auf ws/bl sitzt, dann müsste rt wohl was mit der LED zu tun haben...

    EDIT2: Hab mal einen Schaltplan erstellt, von dem ich glaube dass er der Platine des Schalters entspricht. (Bild 3)
    Demnach hab ich zwischen weiss (grün im Bild) und blau den Schalter und blau ist der Pluspol von der LED und rot der Minuspol.

    Kann das sein?
     

    Anhänge:

    #5 paranoid_nerd, 23. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2013
  7. paranoid_nerd
    paranoid_nerd PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Anbei mal noch das vorläufige Layout meiner Lochraster-Platine.
    Die Anschlussklemmen von links nach rechts:
    Spannungsversorgung, Schalter, LED1, LED2, LED3, LED4, LED5

    Die Ringe auf den Widerständen sind nicht korrekt!
     

    Anhänge:

    #6 paranoid_nerd, 23. Januar 2013
  8. niphja
    niphja Holla die Waldfee
    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    261
    Name:
    Nico Philipp Jahn
    1. SysProfile:
    144777
    2. SysProfile:
    70383130921138969130922173284
    Steam-ID:
    niphja
    Erstmal zum 6. Post:

    Du könntest bestimmt noch alles etwas zusammenrücken, dann wird die Platine auch um einiges kleiner / unauffälliger. Eine Freifläche sollte vollkommen ausreichen. ;) Mit welchem Program hast du eigentlich dieses Layout erstellt?

    Zum 5. Post:


    Die zwei Stecker sollten die richtigen sein.

    Möglich ist es bestimmt. Die Frage ist nur: "Wie?" Außerdem stellt sich die Frage, welche Leistungsdaten die LED der Blende besitzt.


    Warum da drei Adern sind erschließt sich mir auch nicht so wirklich.


    Dein "blau ist rot" und "rot ist blau" war ein wenig irritierend. :D
    Aber letztendlich würde die LED durchweg leuchten, wenn das Schaltbild so stimmt. Demzufolge müsstest du den "blauen" Plus- Leiter entfernen oder frei lassen und den grünen Leiter als + festlegen. Zudem müssten wir noch einmal die neuen Widerstände berechnen, da diese LED + Vorwiderstand wahrscheinlich in Reihe zu deinen 5 LED's geschalten wären.

    Aber lade bitte noch einmal die Rückseite der Blende hoch.
     
    #7 niphja, 23. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2013
  9. paranoid_nerd
    paranoid_nerd PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich kann mich noch nicht recht entscheiden ob ich die so klein wie möglich mache oder bissel Platz lasse falls ich das erweitern will.
    An sich reichen 5 LEDs ja vollkommen aus, aber ich weis nicht ...

    Das Programm ist Blackboard Circuit Designer, OpenSource, in Java geschrieben,
    man kann selbst neue Komponenten entwerfen etc.

    Die Bedienung harkt manchmal etwas, aber 40€+ für Lochmaster waren mir einfach zu teuer.

    Gruß Nerd
     
    #8 paranoid_nerd, 23. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2013
  10. paranoid_nerd
    paranoid_nerd PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Die Rückseite der Platine kann man leider nicht richtig erkennen auf meinen Photos,
    ich hab mal eingekreist was meiner Meinung nach miteinander verbunden ist.

    Aber ganz ehrlich? Die LED da hinten sieht eh kein Mensch, ich kann die auch einfach weglassen :)
    Hätte mich nur mal interessiert ob und wie ich das realisieren kann.

    EDIT: Ich hab hier auch noch 2x2x0,6-Leitung rumliegen, könnt auch einfach 2 Adern für Schalter und 2 Adern für die LED nehmen.
    Und auf der Platine eben umlöten. Dann kann ich die LED parallel dazu hängen und hab den Schalter seperat.
     

    Anhänge:

    #9 paranoid_nerd, 23. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2013
  11. niphja
    niphja Holla die Waldfee
    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    261
    Name:
    Nico Philipp Jahn
    1. SysProfile:
    144777
    2. SysProfile:
    70383130921138969130922173284
    Steam-ID:
    niphja
    Hm man erkennt es wirklich nicht, böse be quiet! Entwickler. :) Man kann zwar erkennen, welche Komponente wo ist aber das war es auch schon.

    Realisieren kann man das sicher, den Widerstand hat man gegeben und die Spannung weiß ich nicht, ob man die erahnen kann oder angeben ist. Dann könnte man erst mal etwas rechnen.

    Den Widerstand könnte man ja an einer Seite auslöten und dann mit einem Durchgangsprüfer (oder ähnliches) die Schaltung nachprüfen. ;)
     
    #10 niphja, 23. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2013
  12. paranoid_nerd
    paranoid_nerd PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ich werd das nicht ganz streichen, aber ist mir jetzt zu viel Aufwand.
    Ich werde jetzt erstmal nur den Schalter benutzen.

    Vielen Dank für deine Hilfe :)

    Ich werd hier im Thread dann meine Ergebnisse präsentieren wenn das
    Material angekommen ist und ich mal ein paar Stunden Zeit finde.

    Gruß Nerd
     
    #11 paranoid_nerd, 23. Januar 2013
  13. niphja
    niphja Holla die Waldfee
    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    261
    Name:
    Nico Philipp Jahn
    1. SysProfile:
    144777
    2. SysProfile:
    70383130921138969130922173284
    Steam-ID:
    niphja
    Im Anhang hab ich mal noch zwei Lötpläne angehängt mit Leiterbahnen- Platine, welche man beliebig erweitern oder reduzieren könnte. Hab es allerdings auf die Rückseite gepappt, um es besser zu verdeutlichen. Du müsstest es demnach später noch drehen.
    Wenn der Platz für die Leitungen nicht reicht, könnte man zwischen den Schraubverbindungen noch etwas Platz lassen.

    Bei dir wäre ja noch das Problem mit den vielen Drähten, bei der einfachen Platine. ;) Zudem müsstest du bei den Anschlüssen unschöne "Zinnbrücken" erstellen, damit die Pins der Anschlüsse mit den Drahtbrücken Kontakt haben.

    Ist allerdings ohne die Schalter LED mit einzubinden. Die schwarzen Vierecke sollen Unterbrechungen darstellen. Wenn du die 12 Volt Leitung angesteckt lässt, müsste eine weitere Unterbrechung vor den unteren ersten Widerstand. ;)
     

    Anhänge:

    #12 niphja, 23. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2013
  14. paranoid_nerd
    paranoid_nerd PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Wow, danke für die Arbeit!

    Ich bin eigentlich kein großer Fan von Leiterbahnen-Platinen, aber wird wohl sauberer sein.
    Ich werde noch etwas basteln und auch mal ein neues Layout machen.
    Werde wohl etwas mehr Platz lassen zwischen den Anschlüssen, wie du schon sagtest.

    Der Schalter selbst ist bei deinem Layout auch nicht mit drin, oder?

    Offtopic: Wie findest du das Programm?
     
    #13 paranoid_nerd, 23. Januar 2013
  15. niphja
    niphja Holla die Waldfee
    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    261
    Name:
    Nico Philipp Jahn
    1. SysProfile:
    144777
    2. SysProfile:
    70383130921138969130922173284
    Steam-ID:
    niphja
    Nein, da ich anfangs gedacht hatte, ihn irgendwie in die 4- Pin Anschlussleitung zu integrieren. Ansonsten lässt du vor dem ersten Widerstand einfach drei Stellen frei und lötest die eine Leitung des Schalters in den 1. Platz, die andere Leitung in den 3. Platz und die Mitte einfach unterbrechen (mit Cuttermesser oder ...)

    Das Pogramm ist eigentlich ganz gut. Etwas nervig ist, dass man es über die Batch- Datei starten muss (32 Bit Windows) und die Reaktion des Programmes ist auch nicht die Beste, kann aber auch am Laptop liegen. ;) Zudem fehlen mir eine Funktion Unterbrechungen einzufügen, habe meine mit Paint nachträglich eingefügt. Aber im Endeffekt lässt sich damit gut arbeiten, was die Grundaufgaben angeht. :)
     
  16. paranoid_nerd
    paranoid_nerd PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Update: Schau mal was ich in meiner "Wühlkiste" gefunden habe:

    Eine Blende meines Gehäuses in der richtigen Farbe und
    ein Schalter in der richtigen Größe.

    Glück muss man haben :)

    Das Problem hatte ich bis eben auch:
    Rechtsklick - browse parts - Filter: "break"
     

    Anhänge:

    #15 paranoid_nerd, 24. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2013
Thema:

Case-Innenraum per LED beleuchten

Die Seite wird geladen...

Case-Innenraum per LED beleuchten - Similar Threads - Case Innenraum LED

Forum Datum

iPhone 11 und 11 Pro: Neue Cases verfügbar

iPhone 11 und 11 Pro: Neue Cases verfügbar: iPhone 11 und 11 Pro: Neue Cases verfügbar . . iPhone 11 und 11 Pro: Neue Cases verfügbar
User-Neuigkeiten Mittwoch um 21:02 Uhr

Apple iPad (7. Generation): Logitech stellt Tastatur-Cases Slim Folio und Rugged Folio vor

Apple iPad (7. Generation): Logitech stellt Tastatur-Cases Slim Folio und Rugged Folio vor: Apple iPad (7. Generation): Logitech stellt Tastatur-Cases Slim Folio und Rugged Folio vor Generation vorgestellt und platziert nun ein Gerät genau zwischen das iPad der 6. Generation und dem...
User-Neuigkeiten Mittwoch um 14:32 Uhr

Apple: Auch neue iPhone-Cases und Armbänder für die Apple Watch verfügbar

Apple: Auch neue iPhone-Cases und Armbänder für die Apple Watch verfügbar: Apple: Auch neue iPhone-Cases und Armbänder für die Apple Watch verfügbar So findet man im Apple Online Store oder in der App neue Farben bei verschiedenen Armbändern für die Apple Watch ,...
User-Neuigkeiten 20. März 2019

iPhone XS Max Smart Battery Case ausprobiert

iPhone XS Max Smart Battery Case ausprobiert: iPhone XS Max Smart Battery Case ausprobiert Kommt man im Regelfall auch. Hardcore-Nutzer finden sicherlich während der Arbeitszeiten oder in der Uni / Schule noch Auflademöglichkeiten – und wenn...
User-Neuigkeiten 9. Februar 2019

Apple stellt Smart Battery Cases für iPhone XR, XS und XS Max vor

Apple stellt Smart Battery Cases für iPhone XR, XS und XS Max vor: Apple stellt Smart Battery Cases für iPhone XR, XS und XS Max vor Eigene Battery Cases für die neuen iPhone. Apple hat derer gleich drei veröffentlicht, nämlich das iPhone XS Smart Battery Case,...
User-Neuigkeiten 15. Januar 2019

Speck „Case-E“: Neue iPad-Hülle für Kinder vorgestellt

Speck „Case-E“: Neue iPad-Hülle für Kinder vorgestellt: Speck „Case-E“: Neue iPad-Hülle für Kinder vorgestellt Der Nachteil der Kombination von Materialien wie Metall und Glas und damit auch der Verzicht von Plastik ist jedoch, dass die Geräte Stürze...
User-Neuigkeiten 12. Januar 2019

mophie Juice Pack: Akku-Case für neue iPhones mit Kopfhörer-Workaround

mophie Juice Pack: Akku-Case für neue iPhones mit Kopfhörer-Workaround: mophie Juice Pack: Akku-Case für neue iPhones mit Kopfhörer-Workaround Und gerade der Workaround für den Betrieb von Lightning-gebundenen Kopfhörern dürfte die Akku-Packs interessant für einige...
User-Neuigkeiten 12. Januar 2019

iOS 12.1.2 enthält Hinweise auf Smart Battery Case für iPhone XS

iOS 12.1.2 enthält Hinweise auf Smart Battery Case für iPhone XS: iOS 12.1.2 enthält Hinweise auf Smart Battery Case für iPhone XS Dazu gehört unter anderem der Lade-Port der Magic Mouse, der sich an der Unterseite des Gerätes befindet und sie somit während des...
User-Neuigkeiten 4. Januar 2019

Samsung Galaxy S10: Diese Aussparungen erwartet ein Case-Hersteller in den Displays

Samsung Galaxy S10: Diese Aussparungen erwartet ein Case-Hersteller in den Displays: Samsung Galaxy S10: Diese Aussparungen erwartet ein Case-Hersteller in den Displays Bisher geht man durch Leaks davon aus, dass es drei Varianten des Smartphones geben wird. Spannend wird bei...
User-Neuigkeiten 8. Dezember 2018

Kein Schnäppchen: Offizielles iPhone XR Clear Case im deutschen Apple Store

Kein Schnäppchen: Offizielles iPhone XR Clear Case im deutschen Apple Store: Kein Schnäppchen: Offizielles iPhone XR Clear Case im deutschen Apple Store Und bei der Vorstellung des iPhone XR zeigte Apple das Clear Case. Kunststoff, der außen und innen kratzfest sein soll....
User-Neuigkeiten 5. Dezember 2018

Rhinoshield MOD-Case + Zusatzlinsen für das iPhone X ausprobiert

Rhinoshield MOD-Case + Zusatzlinsen für das iPhone X ausprobiert: Rhinoshield MOD-Case + Zusatzlinsen für das iPhone X ausprobiert Dennoch gibt es Momente, in denen ich mein Smartphone in eine Hülle stopfe, nämlich dann, wenn die Hülle einen zusätzlichen (über...
User-Neuigkeiten 25. Dezember 2017

Kurzer Blick: Rhinoshield CrashGuard Bumper Case für das OnePlus 5

Kurzer Blick: Rhinoshield CrashGuard Bumper Case für das OnePlus 5: Kurzer Blick: Rhinoshield CrashGuard Bumper Case für das OnePlus 5 Da hat man ein leichtes Gerät, welches vielleicht noch schön dünn ist – ein Handschmeichler quasi – und dann ballert man sich...
User-Neuigkeiten 10. September 2017

mophie charge force: Neues Leder-Slim-Case für iPhone 7/7 Plus und Galaxy S8/S8 Plus...

mophie charge force: Neues Leder-Slim-Case für iPhone 7/7 Plus und Galaxy S8/S8 Plus...: mophie charge force: Neues Leder-Slim-Case für iPhone 7/7 Plus und Galaxy S8/S8 Plus vorgestellt Ebenso neu ist die mobile Powerbank „charge force powerstation mini“. Das charge force Case...
User-Neuigkeiten 18. Juni 2017
Case-Innenraum per LED beleuchten solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden