1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Brauche Kaufberatung für einen neuen PC

Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von EUNCH, 14. Februar 2008.

  1. EUNCH

    EUNCH PC-Freak

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0

    Also ich kenn nicht sehr viele Teile, habe ca. 1.100 € zur Verfügung, und will einen Gamer-PC haben, der aus lauter Einzelteilen besteht :confused:... Also ich hab da schon ein paar Pläne, aber ob diese Komponenten auch zusammenpassen?... - Ihr könnt mich überall ausbessern

    Mein "Vorschlag"
    Gehäuse - 1 x NZXT LeXa "Greenline Edition"
    Mainboard - 1 x nForce 680i SLI oder nForce 780i SLI
    CPU - 1 x Intel 2 Quad Q6600 4 x 2,4 Ghz, 95 W, tray
    Kühler - 1 x Scythe Mugen SCINF-1000
    Grafikkarte - 1 x EVGA nVidia 8800 GTS 512 MB
    Festplatte - 2 x Samsung SpinPoint T166 250 GB
    RAM - 2 x 1GB Corsair Dominator DDR2 1066
    Soundkarte - 1 x Creative Labs SoundBlaster X-Fi Xtreme Gamer
    Netzteil - 1 x Be Quiet Straight Power 500W, 550W oder 600W


    Falls es doch mehr als 1.100 € kosten sollte (was es leider nicht darf :() dann bitte sagen. Oder falls es etwas besseres für weniger Geld gibt...

    PS : Passt die RAM zum Mainboard?
    PSS : Passt überhaupt alles zusammen?


    mit freundlichen Grüßen
    EUNCH
     
  2. Kuddel

    Kuddel Lebende CPU

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    80

    Um dir bezüglich Board und Grafikkarte besser Auskunft geben zu können, hätte ich zwei Fragen.

    Planst du in Zukunft auf SLI aufzurüsten?

    Auf welchen Auflösungen wird gespielt, Monitorgrösse?


    Zur CPU, ich würde die neue 45nm Generation dem Q6600 vorziehen, wenn es wie du schreibst ein Gamer PC werden soll, würde ich selbst einem 45nm C2D z.B. E8400 vorziehen, fährst du zum Spielen besser als mit einem Q6600.
     
  3. gwen

    gwen Profi-Schrauber

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    53334
    Bzgl. RAM/Mainboard-Kompatibilität solltest du mal auf der Hersteller-Seite schauen, da stehen oft genauere Informationen.
     
  4. Kuddel

    Kuddel Lebende CPU

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    80
    Beim 680i kann ich dir da schon Auskunft geben, zumal ich auch meine Problemchen mit der Ram-Kompatibilität hatte.

    Die Frage ist nur ob es wirklich ein 680i, b.z.w. ein 780i SLI sein soll, diese Boards sind bei einem SLI System notgedrungen erste Wahl, aber bei einer Single GPU, würde ich ein gutes X38 Board vorziehen.
     
  5. Luke

    Luke Computer-Experte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    31
    1. SysProfile:
    43808
    Ich würde dir folgende Zusammenstellung vorschlagen:

    [​IMG]

    Wenn du bei inttex.de das Rebel9 und den E8500 bestellst und den Rest bei Norsk-IT kostet es dich 1068,60€ ohne Versand
     
  6. Kuddel

    Kuddel Lebende CPU

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    80
    Bei der 3870X2 wäre ich vorsichtig, es gibt in vielen Foren Leute mit massiven Performance Problemen bei DX10 Titeln, sowie auch Bildstörungen bei wenigen DX9 Titeln.
    Die 3870X2 schafft es mit den aktuellen Treibern nicht gleichbleibende Leistung bei der Masse der Spiele zu liefern.
    Von Top bis Flop ist alles dabei.
    Der 8.2 hat nichts daran geändert und eine Karte auf zukünftigen besseren Treibersupport zu kaufen ist sinnfrei.

    Davon abgesehen lohnt sie sich auch nur bei entprechend grossen TFT's.

    Wenn man die 3870X2 holt, sollte man sich in Foren genau informieren, ob sie mit den bevorzugten Spieletiteln gut läuft und bereit sein in Kauf zu nehmen, das ihre momentane DX10 Performance nicht berauschend ist.
     
  7. regenrohr

    regenrohr Alter Hase

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    38
    Name:
    Sören Torben Horst Erich
    1. SysProfile:
    26602
    2. SysProfile:
    33873
    50485
    wenn Du nicht vorhast SLI in naher Zukunft zu verbauen, dann besser ein anderes Board, wie Kuddel auch schon sagte, lieber einen e8400 oder e8500 verbauen, ein 500w Bequiet müsste ausreichend sein

    beim Speicher würde ich evtl. auf 800'er "zurückrüsten", dann aber 4gb verbauen, kommt Preistechnisch nahezu gleich
     
  8. EUNCH

    EUNCH PC-Freak
    Themenstarter

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Also erstmal ein großes Lob an dieses Forum. So schnelle antworten hab ich noch nie bekommen.

    Mein "Vorschlag"
    Gehäuse - 1 x NZXT LeXa "Greenline Edition"
    Mainboard - (Vorschlag von Luke) Gigabyte GA-P35-DS3-, P35
    CPU - 1 x Intel 2 Core E8400 oder E8500
    Kühler - 1 x Scythe Mugen SCINF-1000
    Grafikkarte - 1 x (irgendeine) nVidia 8800
    Festplatte - 2 x Samsung SpinPoint T166 250 GB
    RAM - irgendeine DDR2 800 (2 x 2 GB)
    Soundkarte - 1 x Creative Labs SoundBlaster X-Fi Xtreme Gamer
    Netzteil - 1 x Be Quiet Straight Power 500W



    Nun, ich verstehe davon zwar nicht viel, aber ich würde gerne wissen, was es mit dem sogenannten "Übertakten" auf sich hat. Angeblich stecke ich mehr Volt in den CPU, wofür ich (glaube ich) mehr RAM und ein stärkeres Netzteil brauche. Auch vom Mainboard soll etwas abhängen (was bei der Beschreibung des EVGA 680i SLI Mainboard's [Soll für Gamer sein, leider glaube ich nicht, dass ich ihn ausbauen werde] sehr stark betont wurde). Könnte mir jmd. erklären, wie das geht bzw. was damit gemeint wird?

    PS - Könntet ihr mir ein/e RAM/Mainboard empfehlen?

    PSS - Braucht man für SLI unbedingt 2 Grafikkarten? Denn wenn, dann könnte ich statt 1 mal 8800 GTS vlt. 2 mal 8800 GT / GS verwenden? Oder wäre es besser, wenn ich keine SLI kaufe? Ich meine, ich kenne mich da nicht aus, finde aber, dass mich dieses Mainboard schon ein bisschen reizt - aber ich kann auch ohne ;)

    @Luke : Bin mir (wiedermal) nicht sicher, aber ich glaube, es soll angeblich besser sein, 2 Festplatten zu haben. Wenn das nicht der Fall sein sollte (antworten :)) dann bitte ausbessern. Und zu deinem DVD-Brenner : Passt der auch in den LeXa rein? Ah, da ist noch das Netzteil. Da ich gerne bei LeXa bleibe, frage ich nochmal : Passt der Be Quiet in meinen LeXa? :D




    Ich bedanke mich schon mal im Voraus für alle antworten!
    Mit freundlichen Grüßen
    EUNCH
     
    #8 EUNCH, 14. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2008
  9. gwen

    gwen Profi-Schrauber

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    53334
    Übertakten bedeutet einfach ein Erhöhen der Taktraten bestimmte Komponenten durch Veränderung der BIOS-Einstellungen oder per Software. Bei fast allen Herstellern geht dabei allerdings die Garantie verloren, bei EVGA beispielsweise bleibt diese erhalten.
    Du kannst deine Komponenten auch Untertakten, wodurch diese nicht mehr so heiß werden und länger leben sollten.

    Wenn du am RAM nicht gerade allzu viel ändern möchtest, kann ich dir die AENEON 1GB Riegel empfehlen, Kostenpunkt nur um die 15€.
     
  10. Kuddel

    Kuddel Lebende CPU

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    80
    Zum Board:

    Das 680i SLI, wie das 780i SLI, sind Mainbords mit N-Force Chips, die primär für den Aufbau eines SLI Systems gedacht sind.
    Ein SLI besteht mindestens aus zwei baugleichen Nvidia Grafikkarten.
    Es sind keine schlechten Boards, stellen aber bezüglich Übertakten und Stromverbrauch nicht das Optimum dar.

    Wenn man nur eine einzelne Grafikkarte verwendet, gibt es bessere Alternativen. Entweder die älteren P35 Bords, oder die neuen X38er Board, sie besitzen mehr Reserven zum Übertakten und stellen den optimalen Spielpartner für eine Single-GPU, oder auch ein Crossfire aus zwei Ati Karten dar (beim X38).

    Um dich bezüglich der Grafikkarte kompetent beraten zu können, ist es wichtig zu wissen, in welchen Auflösungen du spielst. Also wie gross dein Monitor ist.

    Nur anhand dieser Information, kann man dir die richtige Empfehlung geben.
     
  11. EUNCH

    EUNCH PC-Freak
    Themenstarter

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ok, nochmal danke für eure Antworten. Ich weiss nicht, wie ich ohne euch zurechtgekommen bin! Also...

    ...ich denke mal, dass ich keinen protzigen Monitor brauche, jedoch weiss ich auch nicht, wieviel Zoll meine ALTEN Monitore haben. Aber das Problem : Monitore kosten :(

    Wenn ich das Mainboard von Luke!'s Empfehlung anschaue...
    der Gigabyte GA-P35-DS3, P35...
    (aufgerundet 80€ statt einem SLI für mind. 200 €)

    und die billige RAM von gwen's Empfehlung...
    AENEON 1GB (2 mal 15€ - ein echtes Schnäppchen ??)


    Was mir am meisten Sorgen bereitet : Der Monitor.


    Ich muss jetzt erstmal off.
    Mit freundlichen Grüßen
    EUNCH
     
  12. regenrohr

    regenrohr Alter Hase

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    38
    Name:
    Sören Torben Horst Erich
    1. SysProfile:
    26602
    2. SysProfile:
    33873
    50485
    würde aber wenn dann 4gb verbauen, sinnvoll wären 2x2gb Module, so dass du später auf 8gb gar aufrüsten kannst

    statt des Gigabytes würde ich lieber das DFI Blood Iron nehmen, im Grunde dem DS3 ähnlich, aber ein besseres Bios, im Fall du auch takten willst, ansonsten dürfte das Gigabyte ausreichend sein (habe auch u.a. eins)
     
  13. Mic

    Mic Lebende CPU

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    46
    Name:
    Michael
    1. SysProfile:
    48811
    2. SysProfile:
    31071
    105840
    Aber die Garantie bei EVGA bleibt doch nur bei "leichtem übertakten" erhalten. Wobei nicht wirklich erläutert ist, was mit "leichtem übertakten" gemeint ist. Oder war das bei XFX?

    MFG Mic
     
  14. Luke

    Luke Computer-Experte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    31
    1. SysProfile:
    43808
    Zum Gehäuse: Das Gehäuse sieht zwar optisch ansprechend aus, aber wird qualitativ wahrscheinlich nicht das Beste sein. Für einen Preis um 100€ bekommst du gute Alternativen von Lian Li die ebenfalls gut aussehen und gleichzeitig mit die Beste Qualität haben.

    Zur Grafikkarte: Da würde ich dir auf jedenfall eine einzelne empfhelen. Das ist doch besser als 2Grafikkarten im Verbund und außerdem bräuchstest du ja dann auch ein teureres Mainboard. Für dich schlag ich die 8800 GTS vor.

    Zu den Festplatten: 2 Festplatten sind nur schneller/besser wenn du diese im Raid -Verbund betreibst. Dazu brauchst du aber wiederum ein anderes Mainboard und außerdem steigt durch ein Raid0-Verbund auch das Risiko eines Datenverlustes. Zudem ist eine 500GB Platte vom Preis/Leistungs-Verhältnis wesentlich günstiger als 2x 250GB Platten.

    Zum RAM: Da würde ich zu übliche Herstellern wie OCZ, GSkill oder ähnlichem greifen.

    Zur Soundkarte: Hast du eine gute Anlage oder hörst du gern Musik oder warum willst du unbedingt eine zusätzliche Soundkarte. Die im Mainboard integrierte Soundkarte soll doch erstmal reichen.

    Zum Monitor: Wenn du auf die zusätzliche Soundkarte verzichtest und nur einen E8400 nimmst, sollte ein TFT-Monitor mit 22" noch locker im Buget liegen. z.B. dieser für 183€: http://geizhals.at/deutschland/a265009.html
     
  15. gwen

    gwen Profi-Schrauber

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    53334
    Zur EVGA-Garantie: Genau weiß ich das leider auch nicht; ich denke da wird es auch keine allzu genauen Angaben geben. Den Lüfter darfst du aber selbst austauschen, wenn dabei keine Schäden entstehen.
     
Die Seite wird geladen...

Brauche Kaufberatung für einen neuen PC - Weitere Themen

Forum Datum

Was brauche ich für nen neuen Pc

Was brauche ich für nen neuen Pc: Was brauche ich für nen neuen Pc
Computerfragen 4. Dezember 2013

Brauche einen neuen PC !

Brauche einen neuen PC !: Brauche einen neuen PC !
Computerfragen 18. Mai 2013

Grafikkarten Kaufberatung für neuen PC

Grafikkarten Kaufberatung für neuen PC: Grafikkarten Kaufberatung für neuen PC Für um die 200 € ist das beste, was du bekommen kannst, eine Nvidia Geforce GTX660 oder eine AMD Radeon HD 7870....
Computerfragen 15. Dezember 2012

Brauch ich ein neues Netzteil für meinen Pc ???

Brauch ich ein neues Netzteil für meinen Pc ???: Brauch ich ein neues Netzteil für meinen Pc ??? Ich habe jetzt in meinem HP Pavilon G5435de eine ziemlich schlechte Grafikkarte und möchte sie gegen eine NVIDIA GeForce GTX560 OC austauschen...
Computerfragen 25. August 2012

Brauche Kaufberatung für neue Arbeitsspeicher

Brauche Kaufberatung für neue Arbeitsspeicher: Halli hallo. Ich bräuchte mal einige Meinungen von euch da ich mir neue Arbeitsspeicher holen möchte aber ich weiß nicht welche. Habe momentan diese ( Kingston HyperX KHX1333C7D3K2/4G ) auf...
Arbeitsspeicher 2. Juni 2011

Brauche eine Kaufberatung ...

Brauche eine Kaufberatung ...: Nabend ! Ich bin auf der suche nach einer neuen grafikarte leider habe ich nicht so viel ahnung und würde mich freuen von euch ein paar meinungen zu hören .... Mann hört ja oft das man die karte...
Grafikkarten 27. November 2009

Brauche eine Kaufberatung für eine neue Grafikkarte ?

Brauche eine Kaufberatung für eine neue Grafikkarte ?: Also ich wollte euch fragen welche Grafikkarte ich nehmen sollte. MSI 9500GT 1024MB OVERCLOCKED PCIE Artikel-Nr.: 871231 - 62...
Grafikkarten 22. Juli 2009

Brauche eine Kaufberatung für einen neuen Monitor.

Brauche eine Kaufberatung für einen neuen Monitor.: Also da mein jetztiger TFT nur ausgeliehen ist wollte ich euch jetzt fragen was für einen Monitor von den Unten ich nehmen soll. 48 cm/19'' Widescreen Multimedia Monitor...
Monitore, TV-Geräte & Beamer 22. Juli 2009

Diese Seite empfehlen