1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Beratung für eine Wasserkühlung bis 800,-Euro

Dieses Thema im Forum "freie Fragen" wurde erstellt von Unregistriert, 30. Juli 2014.

  1. Unregistriert

    Unregistriert Gast


    Hallo,
    ich hoffe jemanden zu finden der mich mit einer Wasserkühlung beraten kann.
    Ich bin bereit max. 800,- Euro zu investieren.
    Das ist mein System welches ich auch bei Sysprofile demnächst wenn es fertig mit einer passenden Wasserkühlung ausgestattet ist, vorstellen möchte.
    Das ist die aktuelle Konfiguration:

    Intel Core i7 4960X 6x 3.60GHz So.2011
    Noctua NH-D15 Tower Kühler
    Asus Rampage IV Extreme Intel X79
    2 x 32GB G.Skill RipJawsZ DDR3-2400 DIMM CL10 Quad Kit also 64 GB.
    2 x 4096MB Sapphire Radeon R9 290X Vapor-X Tri-X im SLI Modus
    2 x 500GB Samsung 840 Evo Series im Raid1
    LG Electronics BH16NS40 Blu-ray
    1000 Watt Corsair RM Series Modular 80+ Gold
    Silverstone Temjin TJ11B Window Big Tower

    Wie gesagt, ich kenne mich mit Wasserkühlungen nur bedingt aus, also das was man in Fachzeitschriften und dem Internet so findet.
    Leider habe ich niemanden im Privatbereich der sich mit so was auskennt.
    Deshalb wende ich mich nun auf den Rat eines Freundes an die Leute im Forum.
    Wäre echt schön Hilfe zu bekommen.
    LG. Dirk
     
    #1 Unregistriert, 30. Juli 2014
  2. Paddy_Style

    Paddy_Style PC-User

    Registriert seit:
    16. April 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Patrick

    Huhu....

    Zuallerers muss ich mal fragen, kennst du dich allgemein mit dem Umbau von Hardware etc. aus?
    Oder geht es ganz bei den Basic´s los?

    Die nächste Frage wäre, was möchtest du alles kühlen?.
    Spawa, Northbrige, Ram, Cpu, Gpu etc....

    Grüße
    Paddy
     
    #2 Paddy_Style, 31. Juli 2014
  3. Tessla

    Tessla Praktikant

    Registriert seit:
    31. Juli 2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Paddy_Style,
    ich musste mich Registrieren, von daher kann ich dir jetzt auch auf deine Fragen Antworten.
    Wie du siehst bin ich als Tessla registriert.
    Wenn es dir nichts ausmachen würde, könntest du mir jetzt unter meinem Offiziellen Nick. die Fragen nochmal stellen.
    Diesen Thread könnte man demnach schließen.
     
  4. bulletpr00f

    bulletpr00f Lebende CPU

    Registriert seit:
    17. September 2007
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    175
    Name:
    Chris
    1. SysProfile:
    68368
    Hallo und herzlich Willkommen im Forum Tessla :)

    Da hast du dir aber ziemlich heftige Hardware zusammen gestellt - darf man fragen, welchem Anwendungszweck die dienen soll? (64GB RAM, 2x R9 290X im CF - (bei AMD gibt's kein SLI, das wäre das NVidia Pendent ;)), 6+HT Kerne...)

    Deinen letzten Post versteh' ich nicht so ganz, warum soll der Thread jetzt geschlossen werden? Um dich für deine Hardware effizient beraten zu können, müsstest du zunächst tatsächlich mal auf die Frage von Paddy eingehen. Sich als absoluter Neuling (was keineswegs bös' gemeint ist!) auf ein derartiges Projekt einzulassen, birgt 'ne ganze Menge Risiken. Das Spiel mit so sündhaft teurer Hardware und Wasser kann dich bei 'zittrigen Fingern' noch weitaus mehr Geld kosten ;)
     
    #4 bulletpr00f, 31. Juli 2014
  5. Tessla

    Tessla Praktikant

    Registriert seit:
    31. Juli 2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Hallo bulletpr00f,
    ich war ein wenig Verwirrt wegen den freien Fragen, als ich den Text hier geschrieben habe, konnte ich plötzlich nicht Antworten ohne mich vorher zu Registrieren.
    Deshalb findet man mich nun unter Neuzugang als Tesla.
    Ist schon komisch, aber nun werde ich hier Antworten da ich ja jetzt Registriert bin.
    Wird sicherlich noch einige Zeit brauchen bis ich hier mal richtig Durchblicke:)
    Habt Bitte Verständnis mit einem Neuling.
    Nun zu euren Fragen.
    Sorry wegen SLI, aber in Gedanken war ich immer noch bei zwei 780er die ich mir zuerst kaufen wollte :o
    Was die Hardware angeht, ich bin schon vertraut mit der Materie, aber eben mit Wasserkühlung kenne ich mich nicht so gut aus.
    Zumal ja Destilliertes Wasser mit Zusatz verwendet wird kann im großen ganzen nicht mehr viel passieren:)
    Also keine Bange, ich bin mir durchaus bewusst das ich es mit einem schon etwas teuren stück Hardware zu tun habe. :)
    Um Paddys Frage zu Beantworten:
    Ich möchte CPU und Grafikkarten Kühlen, eventuell noch die Chipsätze, aber da bin ich mir noch nicht sicher.
     
    #5 Tessla, 31. Juli 2014
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2014
  6. bulletpr00f

    bulletpr00f Lebende CPU

    Registriert seit:
    17. September 2007
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    175
    Name:
    Chris
    1. SysProfile:
    68368
    Der Elektronik ist es ziemlich egal, ob du destiliertes Wasser, Schnapps, Benzin oder Wurstwasser drüber kippst, sie wird nicht erfreut sein :D Soll heißen: Zusätze im Wasser verhindern Korrosion und 'Kulturbildung', damit deine Bau- und Verbindungsteile auch lange leben. Wer einmal einen Radiator reinigen durfte, der durch Show'n'Shine Fusel oder abgestandene Brühe verstopft war, wird hier die Augen zusammenkneifen und still nicken.

    "Im Großen und Ganzen" kann bei einer Custom-Kühlung (also einem wirklich selbst geplanten und verwirklichten Kühlkonzept) eine große Menge schief gehen. Nutzt man Acryl, muss man beim biegen / formen wahnsinnig aufpassen und behutsam vorgehen, Haar-Risse sind hier der Tod. Auch das Bearbeiten von Schläuchen muss penibel durchgeführt werden, Dichtungsgummis müssen wirklich dichten, viele Bauteile (z.B. 90° Winkel-Tüllen) können den Durchfluss stark beeinträchtigen...

    Daher zunächst (noch mal ^^) die Frage von Paddy: Was genau möchtest du im System denn kühlen? CPU - GPU - RAM - Chipsatz - Platten - MFs? Jedes Teil erhöht logischerweise die Kosten, nicht nur weil der jeweilige Kühlkörper dazu kommt, sondern vorallem weil du das mitunter stark erwärmte Wasser nicht einfach auf's nächste Element geben kannst, evtl. sind mehrere Radiatoren nötig, Durchflussmesser, viel "Kleinkram"... Vielleicht sogar 2 getrennte Kreisläufe (2x 290X in einen bestehenden Kreislauf einbinden bringt schon etwas Wärme...)

    €dit:

    Gerade noch mal durch deine Hardware geschaut. ICH (!) persönlich würde vom "unter Wasser setzen" der GPUs komplett absehen. Die Vapor-X Tri-X Kühler von Sapphire sind unheimlich genial (und kosten nunmal auch ne Mark mehr als andere Lösungen), warum auf die verzichten?

    Wenn ich dir einen "Anfänger-Tipp" geben darf: Warte evtl. mit einer kompletten und großen Kühlung noch etwas. Schau dir mal die Swiftech H220-X an (gibts derzeit noch nicht in Deutschland, ich warte auch sehnsüchtigst drauf, in Holland kann man sie hingegen schon bestellen und für etwa 160€ die derzeit beste AiO in sein System setzen, gibt bereits zahlreiche Tests dazu). Die H220-X ist semi-modular, sprich: hat a) einen richtigen CPU Kühlkörper und b) kannst du die Teile (da 1/4") großteils anpassen / austauschen und auch durch die starke Pumpe zusätzliche Teile in den Kreislauf integrieren. Bundymania (auch hier im Forum - schau mal in den WaKü Bereich) ist von dem Ding begeistert - und DER weiß definitiv, was gut ist :)
     
    #6 bulletpr00f, 31. Juli 2014
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2014
  7. Tessla

    Tessla Praktikant

    Registriert seit:
    31. Juli 2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    ich möchte auf jeden Fall CPU und VGA kühlen, die Chipsätze lasse ich jetzt mal außen vor, das könnte ich bei Bedarf immer noch Kühlen.
    Die werden jetzt auch nicht sonderlich warm, aber die Grafikkarten werden schon recht warm, da sie fast übereinander sind und sich gegenseitig die Luft nehmen.
    Da können auch die Gehäuselüfter nicht mehr allzu viel ausrichten.
    Und es ist mir jetzt ehrlich gesagt schon ein bisschen zu Laut in dem jetzigen zustand.
    Da kommt eben auch die Frage auf, ob ich zwei oder gar drei Radiatoren nehmen soll und was für eine Pumpe.
    Es gibt ja echt unendlich viel auf dem Markt, da fällt es sehr schwer die richtige Auswahl zu treffen.
    Aber ich denke wir werden hier schon noch etwas vernünftiges zustande bekommen.
     
  8. Tessla

    Tessla Praktikant

    Registriert seit:
    31. Juli 2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    jetzt hat sich etwas überschnitten,
    die AIO Lösung kommt für mich nicht in Frage, ich wollte schon gerne alles einzeln Kühlen.
    Klar kann man da zusätzlich andere Dinge einbinden, aber ich möchte schon gerne Individuell zusammen stellen.
     
  9. scout

    scout Lebende CPU

    Registriert seit:
    1. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    88
    1. SysProfile:
    178882
    2. SysProfile:
    179870183162
    Hey Tessla,
    ich habe gerade deinen Hilferuf gesehen, warum möchtest du denn die fertig Lösung nicht?
    Ich habe mir Swiftech H220-X mal angesehen und finde sie gar nicht schlecht.
    Aber ich helfe dir auch gerne bei einer anderen Lösung, kein Problem.
     
  10. Tessla

    Tessla Praktikant

    Registriert seit:
    31. Juli 2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Scout,
    ich bin ja nicht Prinzipiell gegen eine fertig Lösung, aber die gefällt mir eben nicht so wie eine selbst zusammen gestellte WAKÜ.
     
  11. scout

    scout Lebende CPU

    Registriert seit:
    1. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    88
    1. SysProfile:
    178882
    2. SysProfile:
    179870183162
    hast du dir die H220-X mal genau angesehen, ist wirklich ein feines Teil, zumal wirklich Modular bei Bedarf.
    Im Prinzip wäre das ja schon mal eine Lösung die man dann mit zusätzlichen GPU Kühlern erweitern könnte.
     
  12. Tessla

    Tessla Praktikant

    Registriert seit:
    31. Juli 2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    schon klar, aber ich habe mich eben für eine Zusammenstellung einzelner Komponenten entschieden.
    Das gefällt mir irgendwie besser.
    Der Rechner ist ja auch sorgfältig zusammen gestellt worden.
     
  13. bulletpr00f

    bulletpr00f Lebende CPU

    Registriert seit:
    17. September 2007
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    175
    Name:
    Chris
    1. SysProfile:
    68368
    Ist natürlich absolute Geschmackssache. Mir gefällt eben die Teil-Modularität, die evtl. ja etwas für dich gewesen wäre.

    Als Grundgerüst für deine "Custom Kühlung" könntest du dir mal bei Aquatuning.de die Komplettsets anschauen.

    Alphacool NexXxoS Cool Answer 480 D5/UT - Set | Sets und Systeme | Wasserkühlung | Aquatuning Germany

    - wäre eine solide (und leistungsstarke) Grundlage. Für das Einbinden der beiden Schwestern bräuchtest du natürlich noch Kühlkörper, Tüllen, Schlauch (evtl. bzw. empfehle ich bei großen System allgemein einen Durchlaufmesser)...

    Noch zu prüfen ist, was ich nicht aus dem Kopf sagen kann, ob die GPUs überhaupt im Referenzdesign gearbeitet sind - sonst wirds mit Kühlkörpern etwas knifflig ^^
     
    #13 bulletpr00f, 31. Juli 2014
  14. Tessla

    Tessla Praktikant

    Registriert seit:
    31. Juli 2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
  15. scout

    scout Lebende CPU

    Registriert seit:
    1. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    88
    1. SysProfile:
    178882
    2. SysProfile:
    179870183162
    die Alphacool NexXxoS Cool Answer 480 D5/UT - Set Lösung ist schon mal nicht schlecht,
    Aber um die zwei 290X mit zu kühlen bräuchtest du min. noch einen Radiator mehr.
    Die Pumpe würde locker alles schaffen, das ist ohne Zweifel klar, also es würde ein normales ein kreis System genügen.
    Klar hast du jede menge Platz im Case, das habe ich gerade nachgeschaut, aber die Kiste ist ja jetzt schon verdammt schwer.
    Wenn da noch mehr reinkommt kannst du das Teil nicht mehr bewegen.:)
     
Die Seite wird geladen...

Beratung für eine Wasserkühlung bis 800,-Euro - Weitere Themen

Forum Datum

PC zusammenstellen für 800 euro

PC zusammenstellen für 800 euro: PC zusammenstellen für 800 euro Hallo, ich möchte mir ein Pc zusammenstellen mit dem man gut und flüssig alles heutigen und zukünftigen Spiele auf hoch spielen kann. Hab mir da mal was...
Computerfragen 9. November 2011
Kaufberatung

PC Zusammenstellen für 800 Euro

PC Zusammenstellen für 800 Euro: Guten Abend Leute, ich brauche mal eure Hilfe, ich möchte mir irgendwann nächsten Monat einen neuen PC zusammstellen (lassen). Er sollte nicht mehr als 800 Euro kosten, Monitor brauche ich...
System-Zusammenstellungen 23. Februar 2011
Kaufberatung

800 Euro Gaming PC

800 Euro Gaming PC: Hallo, ich habe demnächst wieder das Vergnügen, einen für einen Freund, einen Gaming-Computer zusammenzubauen :) Das Preislimit liegt bei 850 Euro. Was sagt ihr zu dieser Zusammenstellung. Bei...
System-Zusammenstellungen 2. Mai 2010

Laptop (Spieletauglich) um die 800 Euro

Laptop (Spieletauglich) um die 800 Euro: Sers, ich such aktuell einen Laptop welcher neben ausreichend großem Display auch zum Spielen geeignet ist. Muss natürlich kein Highend-Gerät sein aber für eine LAN-Party zu gebrauchen sein....
Note-, Netbooks, Tablet-PCs & Pads 23. November 2009

Beratung Wasserkühlung

Beratung Wasserkühlung: Hi Leutz, Da meine bisherige Wasserkühlung (Thermaltake Big Water LCS CL-W0076 - 745) ein sch... ist würde ich gerne für die nächste Wakü mehr Geld ausgeben. Da viel mir dieses Teil in die...
System-Zusammenstellungen 26. Dezember 2008

Beratung Gehäuselüfter Noctua NF-S12-800

Beratung Gehäuselüfter Noctua NF-S12-800: Hallo Community, ich habe eine Frage bezüglich der Kompatibilität zwischen einem Gehäuse und einem Lüfter. Zur Zeit werkeln in meinem CoolerMaster CM 690 die normalen Standardlüfter (120mm)...
Luft- & Wasserkühlung 11. November 2008

Wasserkühlung Beratung

Wasserkühlung Beratung: hey... kam gerade zu der entscheidung eine wasserkühlung zu bestellen... ich habe mich schon umgesehen und habe schon einiges zusammengesucht.... hier sind die teile mal: Laing DDC-Pumpe 12V...
Luft- & Wasserkühlung 10. August 2008

Beratung bei Wasserkühlung

Beratung bei Wasserkühlung: Hallo liebe Sys-Profile User, ich werde mir die nächsten Tage eine Wasserkühlung für meinen Rechner bestellen. Bin in Sachen Wakü eine totaler Noob und hoffe, dass ihr mich bei den ganzen Teilen...
Archiv 9. Juni 2007

Diese Seite empfehlen