1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bei 3,3V liegen nur 2,9V an

Dieses Thema im Forum "Probleme mit Hardware" wurde erstellt von Disaster, 28. Juli 2015.

  1. Disaster

    Disaster Grünschnabel

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    178587
    Steam-ID:
    realdisaster

    Moin allerseits,

    habe folgendes Problem: Laut der Asus AI Suite 2 (kommt immer eine Warnung)und dem UEFI Bios liegt auf der 3,3V Schiene nur 2,9...V. Woran kann das liegen? Geht mein Netzteil schon nach knapp 3,5 Jahren kaputt?
    Hab ma ein bild der Werte angehängt.

    Mein Netzteil: Be Quiet! Dark Power Pro 10 750W
    Rest meines Rechner: sysProfile: ID: 178587 - DisasterGamer
     

    Anhänge:

  2. Gorsi

    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477

    Erzählen dir das auch diverse Analyse Tools? HWMonitor zum Beispiel?
     
  3. XT240

    XT240 Computer-Experte

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    97
    1. SysProfile:
    146305
    2. SysProfile:
    182494
    Das solltest du auf jeden Fall mal mit einem Multi- oder Voltmeter messen.
     
  4. Disaster

    Disaster Grünschnabel
    Themenstarter

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    178587
    Steam-ID:
    realdisaster
    Hab mal 2 Analyse Tools laufen lassen (Aida64 und HWmonitor), beide liefern allerdings verschiedene Werte
     

    Anhänge:

  5. Gorsi

    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    Auch 3,1V sind zu wenig. :confused:

    Fehlt nur noch der Vorschlag von XT240. Multimeter auspacken und Messen.

    [​IMG]
    Netzteil bitte vom Rechner lösen (ausbauen nicht nötig)
    Den dicken ATX Stecker schnappen und 'kurzschließen' (Pin 16 und 18 miteinander verbinden, dann Netzteil einschalten, nicht davor!)
    Und mit dem Multimeter nacheinander alle 3,3V Phasen mit einer Masse verbinden und schauen was das Multimeter ausspuckt.
     
  6. Disaster

    Disaster Grünschnabel
    Themenstarter

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    178587
    Steam-ID:
    realdisaster
    Neuer Zwischenstand : Das Multimeter sagt das überall 3,3V auf den Phasen sind.

    Jetzt kommt die hoffnung das das nur ein auslese fehler ist, der permanent da ist :D
     
  7. Gorsi

    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    Solche Auslesefehler gibt es immer mal. Normal würde der PC auch nicht funktionieren bei solchen Abweichungen. Ist die Abweichung nach oben hin kann es gefährlich werden und zu Kurzschlüssen kommen. Weicht es nach unten ab wird der Rechner schlichtweg nur nicht an gehen. In beiden Fällen sollte bei guten Netzteilen immer einer der Schutzmechanismen greifen und damit bleibt die Hardware ganz.
     
  8. XT240

    XT240 Computer-Experte

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    97
    1. SysProfile:
    146305
    2. SysProfile:
    182494
    Wenn das Multimeter 3,3V sagt, dann ist alles in Ordnung ;)

    Hatte schon alles hier, einige Boards lagen mehrere Volt daneben, andere haben bestimmte Spannungen gar nicht gemessen.
     
  9. Disaster

    Disaster Grünschnabel
    Themenstarter

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    178587
    Steam-ID:
    realdisaster
    Trotzdem ist das nervig, vorallem da die AI Suit sich immer meldet :beurk:.
     
  10. Schweini

    Schweini Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.341
    Zustimmungen:
    229
    Hey, Du musst das mal im laufenden Betrieb messen. Wenn Du dünne Strippen hast, kommst Du von oben mit rein. Masse kannst Du am Gehäuse abgreifen.

    Grund: Leerlaufwerte sind immer höher. Kann auch ein zu hoher Spannungsabfall auf dem Board (pech) oder dem Netzteil, bzw Leitung, sein.
     
  11. The-Silencer

    The-Silencer Lebende CPU

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    81
    1. SysProfile:
    144897
    2. SysProfile:
    164325
    Solange das MM beim Messen direkt am NT den 3,3v Wert bestätigt ist alles tutti, die Werte der Softwaren können gerne mal variieren, dazu kommen evtl. Schwankungen durch Last etc. Ist nix tragisches, das einzige was da nix taugt ist die AI Suite und nicht das NT.
     
    #11 The-Silencer, 14. August 2015
  12. Disaster

    Disaster Grünschnabel
    Themenstarter

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    178587
    Steam-ID:
    realdisaster
    Kurioser Weise sind die Software angaben wieder optimal, nachdem ich ein Upgrade zu Win 10 gemacht habe :D
     
  13. Schweini

    Schweini Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.341
    Zustimmungen:
    229
    Ist doch klar warum: Win10 braucht weniger Leistung, da bleibt mehr Spannung für Aida&Co übrig :o
     
    1 Person gefällt das.
  14. The-Silencer

    The-Silencer Lebende CPU

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    81
    1. SysProfile:
    144897
    2. SysProfile:
    164325

    Geht doch nix über ne schöne logische Erklärung ;-) die Meisten wissen aber nicht das Windows auf der 3,3v und nicht wie Linux auf der 5v Schiene läuft :)
     
    #14 The-Silencer, 14. August 2015
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen