1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

HowTo Auftragen von Wärmeleitpaste

Dieses Thema im Forum "Luft- & Wasserkühlung" wurde erstellt von Mr_Lachgas, 24. Juli 2009.

  1. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194

    So ich bin mal wieder einer grundlegenden Frage nachgegangen
    und hoffe, dass es einigen Leuten weiterhilft.
    Kommentare und Verbesserungsvorschläge erwünscht.
    Es ist aber auch Praxiserfahrung meinerseits eingeflossen.
    Wenn jemand eine Fotodokumentation haben möchte,
    dann kann jemand ja eine erstellen.
    Bin für alles offen.;)

    Auftragen von Wärmeleitpaste

    Reinigung:
    [​IMG]

    Um Wärmeleitpaste richtig auftragen zu können,
    müssen zuerst der Kühlerboden und die CPU-Oberfläche gereinigt werden.
    Dafür gibt es verschiedene Reinigungsmittel.
    Ich selber nehme immer einen alten Hemdlappen, tränke diesen in Isopropanol (98% Alkohol)
    und wische dann die Oberflächen ab, bis keine Klebreste oder Verfärbungen mehr zu sehen sind.
    Der Lappen sollte fusselfrei sein!
    Andere wiederum nehmen feuchte Tücher aus dem Supermarkt.
    Die teuerste Variante ist es mit Arctic Silver ArctiClean zu reinigen,
    dafür ist dort aber auch eine Anleitung bei.

    Achtung: Keine agressiven Reinigungsmittel nehmen.

    Kein Terpentin, Pinselreiniger, Spiritus oder Azeton!
    [​IMG]

    Das Auftragen:
    Bevor Ihr die Wärmeleitpaste in Einsatz bringt, solltet Ihr diese über der Heizung ein wenig erwärmen,
    da die meisten Hochleistungspasten bei Raumtemperatur zäh wie Leder sind.
    Ich ziehe es vor nur die CPU-Oberfläche mit Wärmeleitpaste einzustreichen.
    Einen kleinen Klecks mitten auf die CPU und mit einem kleinen und stumpfen Kunststoffschaber
    in alle Richtungen verteilen, sodass die CPU komplett hauchdünn eingedeckt ist.
    (Man sollte die Schrift auf der CPU nicht mehr lesen können,
    also deckend aber dennoch dünn wie möglich)
    Zum Verteilen nutzen einige auch alte Kreditkarten, Papierschnipsel oder auch mal die Finger.
    Macht wie ihr wollt!
    [​IMG]

    Kühleranbau:

    Danach den Kühler auf die CPU setzen und befestigen.
    Kein erneutes Herunternehmen des Kühlers
    und auch kein großes Herumdrehen am Kühler,
    denn ihr habt ja vorher schon alles gut verteilt!
    [​IMG]

    Testlauf:
    Vergewissert euch, dass die Temperaturen hinterher stimmen, d.h. macht einen Belastungstest und schaut euch die Werte an.
    Die CPU sollte auf alle Fälle einmal richtig aufgeheizt werden, damit die Wärmeleitpaste weicher wird und sich durch den Anpressdruck des Kühlers nochmals besser verteilt.
    [​IMG]

    Empfohlene Wärmeleitpasten:

    Innovation Cooling Diamond 7 Carat
    Gelid Solutions GC-Extreme
    Prolimatech PK-3
    Coollaboratory Liquid MetalPad, 1x CPU (nach der Anbringung ist ein Einbrennen des Pads bei ca. 60°C erforderlich)

    Spezialpasten:
    Arctic Silver Arctic Alumina Thermal Adhesive

    (2 Komponenten Wärmeleitkleber für Kühler ohne Halterung, z.B. für Mosfet- oder Ramkühler auf Grafikkarten)
    Coollaboratory Liquid Ultra
    Nur etwas für Profis.
    (Flüssigmetallpaste nur für Kupfer und Nickel/Chromoberflächen.
    Gefahr: Aluminium wird aufgelöst, daher nicht auf Alu-Oberflächen verwenden.)
    Außerdem verwendet der Prozessorhersteller zwischen Heatspreader und CPU-Kern keine Paste auf Flüssigmetallbasis
    (Kurzschlussgefahr).
    Von daher ist der Vorteil gegenüber den anderen Hochleistungspasten eher gering.

    Davon lasst besser die Finger:

    Von den Wärmeleitpads auf Silikonbasis.
    Das Austrocknen ist oftmals vorprogrammiert.
    Reine Silikonpaste trocknet leider auch zu schnell, wie es oft bei Boxed-Kühlern der Fall ist.
     
    #1 Mr_Lachgas, 24. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2014
    3 Person(en) gefällt das.
  2. R.I.P.

    R.I.P. Profi-Schrauber

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    15
    Name:
    bastian
    1. SysProfile:
    22540

    Erstmal danke fürs Tut!
    is doch immer wieder die Frage wie man´s "richtig" macht.
    Hab zwar keine Foto-Doku aber immerhin ein Beispiel was mit Wäremleitpads auf Silikonbasis passieren kann. Wie oben schon beschrieben trocknen die wahnsinnig schnell aus.
    Hatte auch mal so ein Teil.

    Hier meine Erfahrung:

    1. ich hatte grausame Temps
    2. nach 2 Wochen war die so ausgetrocknet das die CPU sich nur noch mit Gewalt (in
    meinem Fall mit einem Schraubenzieher) vom Kühler entfernen ließ
    3. hab ich danach ca. ne halbe Std mit so ziemlich allem das hochprozentig Alkohol
    enthält die CPU und den Kühler geputzt
    4. nach der halben Std hab ich den Fön zur Hilfe genommen um das Zeug aufzuweichen und weg zu bekommen

    Als ich den Kühler aus dem Gehäuse gezogen und ich rein geschaut hab war auf
    einmal meine CPU weg. Naja klar... die war am Kühler festgeklebt. Also trotz der "Verriegelung" auf dem MB hab ich die CPU mit raus gezogen.
    Nie wieder so Klebepads!!!

    [​IMG]
     
  3. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Themenstarter

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    das kenn ich als ich noch die standard weiße silikonpaste von meinem
    vater benutzt habe
    nachdem das öfters warm geworden ist, ist silikonpaste besser als
    2 komponentenkleber^^
     
    #3 Mr_Lachgas, 24. Juli 2009
  4. The_LOD2010

    The_LOD2010 Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Hab es mal gepinnt. Wenn jemand anders vom Team ein Problem damit hat kann er mich anschreiben =)
     
    #4 The_LOD2010, 25. Juli 2009
  5. alex

    alex killed in action

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    291
    1. SysProfile:
    63644
    2. SysProfile:
    18897
    40873
    @LOD2010: Und die nicht-Teammitglieder nicht? ^^
    Würde das erst mal sauber formatieren...
     
  6. McAtze

    McAtze Alter Hase

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.116
    Zustimmungen:
    88
    Name:
    Matthias
    1. SysProfile:
    90801
    2. SysProfile:
    149420169137
    Kein Problem mit dem Tutorial ... :great:

    Aber Mr_Lachgas sollte schon dringend die Formatierung des Textes überarbeiten .. ;)
     
  7. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Themenstarter

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    ihr seid witzig
    versuche immer recht einfach sowas zu stricken
    wie halt ein normaler bericht auch aussieht.
    aber werde mal versuchen das ganze mit absätzen und so zu gliedern
     
    #7 Mr_Lachgas, 25. Juli 2009
  8. -FreaK-

    -FreaK- Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.607
    Zustimmungen:
    96
    1. SysProfile:
    13703
    2. SysProfile:
    25192
    bilder wären noch gut ^^
    was zu gucken ist immer toll
     
  9. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Themenstarter

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    wenn jemand lust hat nach meinem schema die wärmeleitpaste zu wechseln und
    dazu fotos machen kann wäre ich sehr dankbar
    solche fotos nehme ich gerne an
     
    #9 Mr_Lachgas, 25. Juli 2009
  10. @@RON

    @@RON Computer-Xpert

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    48
    Name:
    Aaron
    1. SysProfile:
    9979
    2. SysProfile:
    9977
    Das erinnert mich an meinen Medion-PC, bei dem das ebenfalls der Fall war. Ich wollte die CPU und den Kühler mal säubern und dann geschah das Übel ....
    Nun ja, danach funktionierte sie noch, aber als ich es nach einiger Zeit erneut machte, war ein Pin ab und der PC lief nur noch mit gefühlter halber Geschwindigkeit :o
     
  11. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Themenstarter

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    daraus definiert sich der begriff wegwerf PC
    wer etwas ändern möchte, sollte das ganze gleich wegwerfen^^

    schön ist es auch
    wenn mein seinen nagelneuen kühler anbauen will
    und merkt, dass die beiliegende wärmeleitpaste eine konsistenz wie ein knäckebrot hat
    bei meinem coolermaster kam nur gekrümel aus der tube
    entsprechend gut war auch die kühlleistung
    wie gut, dass es arctic silver V gibt^^
     
    #11 Mr_Lachgas, 26. Juli 2009
  12. KrOma

    KrOma PC-Freak

    Registriert seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    1. SysProfile:
    109562
    Ich hatte mal mein PC einem Händler gegeben damit er alles mal anbaut und neu installiert da ich die Zeit nicht hatte dafür...

    nach dem ich es abgeholt habe und nach hause gebracht hatte...waren die temperaturen in meiner ansicht im nicht akzebtabelen bereich o_O
    hab das gehäuse geöffnet...und kühler ausgebaut um zu sehen wie die paste drauf getan wurde...der typ hat die halbe tube AC MX2 drauf geklatscht :mad: es lief regel recht fast auf sockel runter...

    also nur mal zur info fals das einer auch macht einfach mal rein schauen ob es alles ok ist im gehäuse und die temps auch mal checken...

    Edit: noch eine frage bezüglich der Wärmeleit Werte...ist es besser wenn die werte höher sind ? oder besser umso niedriger umso bessere leitung ?
     
    #12 KrOma, 26. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2009
  13. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Themenstarter

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    ein hoher wert ist gut
    mehr kapazität für die TDP pro Fläche x Temperatur
    schwer zu verstehen
     
    #13 Mr_Lachgas, 26. Juli 2009
  14. JohnConner

    JohnConner Profi-Schrauber

    Registriert seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    14
    1. SysProfile:
    107811
    2. SysProfile:
    11311
    Soo, ich hab mal ein paar Bilder gemacht.

    Als CPU hab ich einen Pentium 3 genommen. Die gleiche Bauweise wurde später auch bei den Durons und Athlon XP Prozessoren verwendet.
    Nicht wundern, die 4 runden Abstandhalter hab ich selber aufgebracht. Normal sind die bei einem P3 nicht vorhanden, dafür aber bei Athlon Prozessoren. Sollte hierfür aber auch keine Rolle spielen.

    Als erstes ist es natürlich wichtig den DIE der CPU sauber zu machen. Sollte dann so aussehen:
    [​IMG]

    Ebenfalls muss die Kühlerunterseite sauber sein
    [​IMG]

    Dann wird nur ein ganz kleiner Klecks oder Tropfen mitten auf den DIE aufgebracht. Und nur dort, nirgendwo anders!!
    In meinem Falle ist es schon fast etwas zu viel, weniger tuts auch. Wieso auch weniger geht, sieht man später.
    [​IMG]

    Dann wird das ganze über den DIE verstrichen.
    Ich habe dafür gleich die Spitze der Wärmeleittube genommen. Andere Möglichkeiten dafür wurden ja schon angesprochen.
    Und wie man sehen kann ist der DIE komplett bedeckt, womit, wie schon gesagt, auch weniger WLP gereicht hätte.
    [​IMG]

    Kommen wir zur Kühlermontage.
    Bei dieser Art von Kühler sollte man zu erst eine Seite einhaken und dann erst die andere. Was bedeutet, dass man den Kühler schräg ansetzt, ohne dabei den DIE der CPU zu berühren.
    Die Kühler haben an der einen Seite eine etwas breitere Montagehalterung mit der man den Halter runterdrücken kann. Die gegenüberliegende Seite (also die ohne breiteren Halter) sollte als erstes eingehakt werden.
    [​IMG]

    [​IMG]

    Anschliessend setzt man den Kühler komplett auf die CPU mittig rauf. Dabei unbedingt darauf achten, dass er wirklich mittig sitzt und auch nicht verkantet sitzt. Zum Verkannten komm ich später noch.
    Sobald er einmal sitzt sollte er nicht mehr weiter bewegt werden.
    [​IMG]

    Anschliessend folgendes kontrollieren:
    Zum einen gucken ob der Kühler parallel zum Sockel sitzt und auch ob er schief drauf sitzt.
    Die entsprechenden Stellen hab ich mal markiert, woran man das erkennen kann.
    [​IMG]

    [​IMG]


    Hier noch ein paar Bilder wie es nicht auszusehen hat.
    Wenn der Kühler so sitzen sollte, unbedingt nochmal abnehmen und neu raufsetzen. Im Zweifelsfalle auch die WLP erneuern beim erneuten montieren.
    [​IMG]

    [​IMG]

    Vollkommen fatal ist es auch den Kühler komplett verkehrt herum zu montieren. Dabei hat der Kühler kaum Kontakt mit dem DIE der CPU und der Prozessor stirbt nach wenigen Sekunden den Hitzetod!
    [​IMG]


    Nimmt man den Kühler wieder ab, so sollte es danach in etwa so aussehen wie auf den folgenden Bildern.
    Wie man hier sieht wurde die WLP nach allen Seiten weggedrückt.
    Das was an den Seiten weggedrückt wurde war im Prinzip zu viel.
    Daher erwähnte ich anfangs auch, dass dieser kleine Tropfen schon mehr als ausreichend ist. Weniger hätte auch genügt.
    [​IMG]

    [​IMG]

    Tjoa und das wars auch schon. Wirklich schwer ist es nicht unbedingt :)


    PS: Für CPUs mit einem Heatspreader hab ich derzeit noch keine Bilder. Kann ich später vielleicht noch machen wenn ich Lust und Laune habe.
     
    #14 JohnConner, 26. Juli 2009
  15. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Themenstarter

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    sehr schöne fotos
    aber bei deiner kühlermontage bekomme ich zahnschmerzen^^
    man soll den kühler gerade auf den CPU packen und nicht schräg halten
    denn die klammer kann man auch flach aufliegend einhängen,
    evtl. nimmt man einen kleinen schraubendreher zur hilfe
     
    #15 Mr_Lachgas, 26. Juli 2009
Die Seite wird geladen...

Auftragen von Wärmeleitpaste - Weitere Themen

Forum Datum

Wärmeleitpaste richtig auftragen: PCGH-Basiswissen im Video

Wärmeleitpaste richtig auftragen: PCGH-Basiswissen im Video: Wärmeleitpaste richtig auftragen: PCGH-Basiswissen im Video 18.02.2015 14:30 - Wie trägt man Wärmeleitpaste eigentlich richtig auf? In unserem zeitlosen "Retro-Video" zeigt Reinhard heute, wie...
PCGH-Neuigkeiten 18. Februar 2015

Wärmeleitpaste richtig auftragen? Leserbrief der Woche

Wärmeleitpaste richtig auftragen? Leserbrief der Woche: Wärmeleitpaste richtig auftragen? Leserbrief der Woche 09.08.2014 14:30 - Tag für Tag erhält PC Games Hardware Anfragen, Vorschläge und Kritik von Lesern. In der Rubrik "Leserbrief der Woche"...
PCGH-Neuigkeiten 9. August 2014

Wärmeleitpaste

Wärmeleitpaste: Habe noch die WLP zuhause rumliegen von meinen elektrobasteleien. "Auf Silikonbasis mit hervorragender Wärmeleitfähigkeit und Temperaturbeständigkeit von -50 °C bis +200 °C. Inhalt = 25 g."...
freie Fragen 12. November 2011

Flüssigmetall wärmeleitpaste

Flüssigmetall wärmeleitpaste: Hallo, es wird immer davon geredet das solche Pasten nicht für Aluminumkühler geeignet sind, jedoch sind die meisten mit einer Aluminiumschicht überzogen. Könnte ich diese Paste mit meinem Noctua...
System-Zusammenstellungen 21. Januar 2009

Wärmeleitpasten

Wärmeleitpasten: Ich wollte mal einen Thread aufmachen, wo alle Erfahrungen über Wärmeleitpasten gesammelt werden. Ich bin im Moment auf den "Arctic Silver 5-Trip", bis die 12g-Tube dann aufgebraucht ist. Hab...
Luft- & Wasserkühlung 8. August 2007

Wärmeleitpaste

Wärmeleitpaste: so mich würde mal interressieren ob es unterschied bei wärmeleitpast gibt und welche die beste ist, ich benutze welche von zalman, is das normal das die so extrem zäh ist oder ist die nur alt....
Luft- & Wasserkühlung 17. Januar 2007

Wärmeleitpaste

Wärmeleitpaste: Will demnächst mal meinen PC komplett reinigen und dazu auch mal den CPU und GPU Kühler abnehmen. Welche WLP ist denn die beste?
Archiv 2. Januar 2007

Diese Seite empfehlen