Aufrüstung der Grafikkarte bei etwas älterem System mit Q6600

Diskutiere und helfe bei Aufrüstung der Grafikkarte bei etwas älterem System mit Q6600 im Bereich freie Fragen im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hallo zusammen, gerne würde ich meinen etwas in die Jahre gekommenen PC nochmals aufrüsten, um auch aktuellere Spiele zocken zu können. Ich weis,... Dieses Thema im Forum "freie Fragen" wurde erstellt von Unregistriert, 12. März 2014.

  1. Unregistriert
    Unregistriert Gast

    Hallo zusammen,

    gerne würde ich meinen etwas in die Jahre gekommenen PC nochmals aufrüsten, um auch aktuellere Spiele zocken zu können. Ich weis, das die CPU wohl zum Flaschenhals der Geschichte wird. Da sich der Q66 jedoch schön übertakten lässt, hoffe ich genügend Leistung herauskitzeln zu können.
    Meine Frage ist nun, welche der folgenden Karten noch am ehesten geeignet ist und ob es zu anderen, von mir nicht berücksichtigten Problemen kommen könnte.

    GTX 560 TI
    HD 6950

    Zu meinem System:
    Rechner: Asus P5B Deluxe; Q6600; OCZ Reaper HPC, BFG 8800GT OC, 3x Samsung SpinPoint T166, LC6550 V2.0
    Monitor: Samsung Syncmaster T220
    -aktuell mit Win 8.1 Pro x64 ausgestattet-

    PS: Muss das Netzteil mit weichen, oder könnte ich das Problem noch mit passendem Adapter lösen?
     
    #1 Unregistriert, 12. März 2014
  2. User Advert

  3. Snuffy
    Snuffy Capt'n Strohhut
    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve

    Dein Netzteil ist in meinen Augen ausreichend. Die 8800GT braucht an sich nicht viel weniger Strom, als die 560 TI, sollte also hin hauen.
     
  4. Kampfzwerg
    Kampfzwerg Aufsteiger
    Registriert seit:
    2. Mai 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    4
    Name:
    Andy
    Was für ein Netzteil hast du genau? Ist es ein Markengerät oder Richtung Chinaböller LC ?
    Du brauchst für beide Karten zwei 6-Pin PCIe anschlüsse.
    Mit adapter würde ich nicht unbedingt arbeiten.Ein älteres (ggf.Singlerail) Netzteil würde ich persönlich nicht weiter nutzen,da die 560ti sich ohne Oc schon mal gerne 30A über die 12V Rail lutscht,was dann ggf. tragisch enden könnte.

    Leistungstechnisch würde ich die 560Ti vorziehen.
     
    #3 Kampfzwerg, 12. März 2014
  5. Snuffy
    Snuffy Capt'n Strohhut
    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
  6. Kampfzwerg
    Kampfzwerg Aufsteiger
    Registriert seit:
    2. Mai 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    4
    Name:
    Andy
    Hoppla, habe das LC übersehen :) aber das bestätigt die Annahme das es mit 30A Stromaufnahme auf der 12V rail eng wird.
     
    #5 Kampfzwerg, 12. März 2014
  7. Bullet572
    Bullet572 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Und wieso? Die HD6950 hat mehr Leistung, mehr VRam und verbraucht in etwa gleich viel Strom!? Die GTX560ti ist oft nur minimal schneller wie eine HD6870.

    Zum NT, es könnte reichen, aber da es sich um ein günstiges Modell von LC handelt, würde ich eher noch das NT gleich mit austauschen. Ein gutes 450W Modell sollte da locker reichen.
     
    #6 Bullet572, 12. März 2014
  8. Craaash
    Craaash PC-User
    Registriert seit:
    12. März 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Sry, gar nicht bemerkt, das ich nicht angemeldet war.

    Also mein LC hat nur einen 6pol.
    Nachdem ich die CPU ja noch übertakten will, wird es wohl auf ein neues Netzteil hinaus laufen, wenn ich die bisherigen Beiträge (an dieser Stelle schon mal ein Dankeschön) richtig interpretiere?!

    Dann stellt sich nur noch die Frage, welche Karte vorzuziehen ist und ob ein kostengünstiges (nicht billiges) Netzteil zum erschwinglichen Preis zu erwerben ist. Gibt's hierzu evtl den ein oder anderen Vorschlag?
     
  9. Snuffy
    Snuffy Capt'n Strohhut
    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    30A auf der 12V Schiene? Das wären 360W - das soll eine 560TI ziehen? Verrechne ich mich gerade so?! (P=U*I)

    Nebenbei gibt AMD an, dass die HD 6950 2x 6 Pin je 75W benötigen wird. Dazu noch die max. 75W via PCI-E Slot, kommst bei 225 MAX raus. Das sind dann ca. 19A...
    NVidia gibt dann für die 560 TI maximal 210W an -> Das wären knappe 18A. Sollte also beides locker möglich sein, da der Q6600 nicht krass hungrig ist.

    BTW: http://www.lc-power.de/index.php?id=180 dort steht, dass das Dingen bisschen mehr als 30A hat ;)

    Von der Leistung her sind die sich ziemlich ebenbürtig, minimal mehr Leistung auf Seiten der HD6950. Ich würde da definitiv den Preis u. die Lautstärke (hier sollte die 560TI etwas vorlegen) entscheiden lassen.

    Zum Thema OC: Falls du OCen willst, dann empfehle ich dir allerdings doch ein neues Netzteil. Angebracht wäre iwas wieder um die 550W, nur mit mehr Dampf auf den 12A Schienen. Wobei 40 hier reichen sollten. Das hier sollte reichen für deine Zwecke:

    Enermax Triathlor FC 550W ATX 2.4 (ETA550AWT-M) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
     
    #8 Snuffy, 12. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2014
  10. Bullet572
    Bullet572 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Ich weiß zwar gerade nicht, was du da rechnest, aber das NT wir wenn überhaupt nur knapp reichen und ggf permanent am Limit laufen. Vergiss bitte nicht, dass es sich um ein Billig-NT handelt und nicht um die Nitrox Reihe!

    Zur Leistung der GPU, die HD6950 ist schon ein gutes Stück schneller. Die GTX560ti liegt eher ungefähr gleichauf mit einer HD6870, siehe hier. Der Preisist bei beiden identisch, zumal sie eh nur noch gebraucht verfügbar sind, die Lautstärke ist jetzt hoffentlich nicht dein Ernst? Wer von diesen Karten ein Modell mit Stock Kühler nimmt, ist selbst Schuld. Gute Karten mit Alternativkühler sind ab ca 80€ bei Ebay zu haben, viel günstiger sind Modelle mit Stock Kühler auch nicht. Der Stromverbrauch ist, wenn man die Leistung der Karten betrachtet gleichwertig, ja die GTX560ti verbraucht weniger, hat aber auch weniger Leistung. Der größte Vorteil der HD6950 sind die 2 GB VRam, gegenüber 1 GB bei der GTX560ti.

    Und warum der TE ein 550W Netzteil nehmen sollte, ist mir auch ein Rätsel. Jedes Markennetzteil mit 450W schafft es locker seinen Rechner auch mit OC zu betreiben. Ich wage einfach mal zu bezweifeln, dass sein C2Q mehr Strom braucht wie ein 955 @ 4,2 Ghz und 1,525V! Ich komme mit diesen Werten und einer HD6870 @ 1000/1200 auf 391W, also wird ein 450W NT reichen.
     
    #9 Bullet572, 12. März 2014
  11. Snuffy
    Snuffy Capt'n Strohhut
    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Ich weiß nicht, warum du gleich wieder mit der Schädeldecke durch die Wolken donnerst oO.

    Ich rechne nach Elektrotechnischen Grundgesetzen, ka, was du so ran ziehst.
    Desweiteren habe ich zur Berechnung die offiziellen Angaben von AMD respektive nVidia heran gezogen.

    In der Entscheidungsfrage zur Grafikkarte würde ich bei der älteren Generation von Grafikkarte doch dann mal eher ohne Qualitätssteigernden Einstellungen vergleichen.
    Desweiteren habe ich definitiv gesagt, dass man den Preis u. die Lautstärke entscheiden lassen sollte. Greundsätzlich ist die Wahrscheinlichkeit einer leiseren Karte bei der 560TI höher - liegt zum einem an der etwas niedrigeren Power Consumption u. der größeren Auswahl mit vernünftigen Kühlern.

    Meine Aussage bezieht sich komplett auf meine Einschätzung der Situation, mit der der TE hier ankommt. Alte Hardware kostengünstig aufbessern. Wenn der TE dann noch OCen will, ist die nVidia der Erfahrung nach besser geeignet, als die AMD - meistens liegt dort mehr Potential an.

    Die Situation des TE bezieht sich dann auch auf das empfohlene NT -> Etwas stärkere Hardware, die auch genug Leistungsreserven für die Zukunft bietet. Ein Netzteil zu knapp bemessen kann sich im Nachhinein immer noch negativ äußern. Es muss nur zusätzliche o. leistungsstärkere Hardware kommen oder das System wird getauscht. Für 100W zahlt man nicht mal 10€ mehr, ist nicht total oversized u. hat trotzdem Reserven.

    Und glaub mal - der Q6600 ist gar nicht mal so der Kostverächter. Ich hab selber einen Q9450 bis vor 2 Monaten gehabt - also der direkte Nachfolger vom Q6600 - und der hat mit OC schon ordentlich Strom gefressen. Der Q6600 ist da noch deutlich schlimmer.

    Verstehe beim besten Willen also nicht, warum du jeden deiner Absätze mit Ausrufezeichen und sarkastisch gehaltenen rhetorischen Fragen spickst ;).
     
  12. Craaash
    Craaash PC-User
    Registriert seit:
    12. März 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Also mein Q6600 wird auf 3,4ghz gepusht. Habe ihn zu Testzwecken bereits so in betrieb gehabt. Es geht mir hier vorrangig darum mit wenig Geld noch das bestmögliche aus meinem System zu kitzeln. Die Lautstärke widerrum spielt hierbei eher eine untergeordnete Rolle. Rechner steht im Büro und gezockt wird mit Headset.
    Das Problem mit dem Netzteil wurde mir erst im nachhinein bewusst.
    Die komponenten werden wohl alle gebraucht gekauft.
     
  13. Kruppy
    Kruppy BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    25. November 2010
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    44
    Name:
    Andy
    1. SysProfile:
    117495
    2. SysProfile:
    181318
    Steam-ID:
    Reidarty
    Beim Q6600 geht noch mehr, auch mit Luftkühlung, aber dementsprechend eine Gute Luftkühlung, ich hatte damals die EKL Nordwand Rev. A & 4,0 Ghz.
    Wenn du noch mehr aus dem Q6600 rausholen willst, schreib mir, hab irgendwo noch ne Tabelle mit den ganzen werten wie man ihn stabil bekommt im Dauerbetrieb.
     
  14. Bullet572
    Bullet572 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Snuffy mal ehrlich, ist es so schwer zu akzeptieren, dass jemand deine Meinung nicht teilt? Es ist in nahezu jedem Test nachlesbar, dass die GTX560ti nicht (mehr) an eine HD6950 herankommt und sehr oft nur knapp vor einer HD6870 liegt.

    Wieso das denn? Es gibt sowohl bei der 560ti, als auch bei der HD6950 sehr gute Karten mit alternativen Kühler, oder Custom Design. Es ist auch nicht schwerer eine leise HD6950 zu finden. Dazu kommt, dass die 560ti in der Realtität sogar mehr Strom braucht, wie eine HD6950. Die 560ti ist eine gute Karte, aber die HD6950 ist in jeder Hinsicht besser. PhysX und Cuda sind da auch keine Argumente, denn für PhysX fehlt die Leistung und Cuda gibt es auch bei AMD, nur mit dem Unterschied, dass es APP heißt.


    Ich weiß, dass der C2Q nicht wenig verbraucht, aber so viel, dass er an einer 125W CPU mit einer Spannung, die von 1,425V auf 1,525V angehoben wurde vorbei kommt? Wie gesagt, ich komme mit OC auf knappe 390W, ich denke, der TE würde mit seinem System dann auf ca 370W kommen, mit OC (sofern die Spannung bleibt). Da würde auch ein gutes 450W NT locker reichen.
     
    1 Person gefällt das.
  15. Snuffy
    Snuffy Capt'n Strohhut
    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Ich hab nirgendwo gesagt, dass die 6950 nicht schneller ist?
    Ich meine nur, dass bei den Einstellungen beide Karten ausreichend sind. Wenn man sich dann mal die Verkaufszahlen u. die Anzahl der Partnerkarten mit verbessertem Kühlsystem betrachtet, dann ist die Wahrscheinlichkeit größer so eine gebraucht zu finden, die ein gutes Angebot ist, nicht zu teuer ersteigert wird u. den Ansprüchen an Lautstärke u. Zustand gerecht wird. Ich habe nie gesagt, dass es keine 6950 o. 560TI mit Custom Design gibt...

    Warum ich ein größeres angebe habe ich auch erläutert. 60-90W Reserve finde ich ein bisschen wenig. Wenn er hinterher die Chance hat kostengünstig eine deutlich stärkere Karte zu kriegen u. evtl. auch einen dickeren Prozzi - dann müsste er das Netzteil wieder tauschen. Wohingegen ein etwas größer Dimensioniertes Netzteil a) Reserve bietet u. b) die Auslastung so verschiebt, dass die Effizienz höher ist, da diese um 50% immer am höchsten ist.

    P.S.: Ich akzeptiere andere Meinungen, sofern Sie in meinen Augen Sinn machen und nicht ohne wirkliche Erläuterung einfach mit möglichst viel Trarara gegen meine schiessen... Dabei hilft übrigens ein freundlicher und nicht agressiver Tonfall sehr ;)
     
  16. Craaash
    Craaash PC-User
    Registriert seit:
    12. März 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    @Kruppy: Kannst du mir sagen in wie weit mein zalman 9700 ausreicht. Oder muss ich für 3,4 / 3,6 etc. auf etwas größeres umsteigen?
    Würde mich natürlich auch über die passenden Daten zum einstellen freuen. ;-)

    Werde mir bei den Grafikkarten beide mal in die Beobachtungsliste setzen und kurzfristig den Preis entscheiden lassen.

    Beim Netzteil bin ich durch die kleine Diskussion gerade etwas hin und her gerissen. Beide Parteien haben eindeutige Argumente.
     
Thema:

Aufrüstung der Grafikkarte bei etwas älterem System mit Q6600

Die Seite wird geladen...

Aufrüstung der Grafikkarte bei etwas älterem System mit Q6600 - Similar Threads - Aufrüstung Grafikkarte älterem

Forum Datum

Asus P5Q-E mit neuer Grafikkarte aufrüsten

Asus P5Q-E mit neuer Grafikkarte aufrüsten: Moin moin zusammen. Ich besitze noch ein altes Mainboard und CPU, aber bin damit noch sehr zufrieden. Brauche jetzt eine neue Grafikkarte. Würde mir gerne eine R9 280X zulegen, da ich an diese...
Mainboards 25. November 2016

Grafikkarte Aufrüsten

Grafikkarte Aufrüsten: Hi Leute, mein System AMD 8350 Piledriver Asrock 990FX Extreme 3 8GB Ram G-Skill GTX570 twin frozr Auf einem alten 22Zoll LCD...
Grafikkarten 3. Januar 2016

Packard Bell Grafikkarte aufrüsten

Packard Bell Grafikkarte aufrüsten: Packard Bell Grafikkarte aufrüsten Ich hab ein Packard Bell Imedia M3710 (Prozessor: Intel Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q8300 @ 2.50GHz, Grafikkarte: 1024 MB Nvidia GT 220, Arbeitsspeicher...
Computerfragen 11. Mai 2014

XBox 360 Grafikkarte austauschen/erneuern/aufrüsten?

XBox 360 Grafikkarte austauschen/erneuern/aufrüsten?: XBox 360 Grafikkarte austauschen/erneuern/aufrüsten?
Computerfragen 26. April 2014

Grafikkarte aufrüsten Medion Akoya P 5330 D

Grafikkarte aufrüsten Medion Akoya P 5330 D: Grafikkarte aufrüsten Medion Akoya P 5330 D
Computerfragen 25. Januar 2014

Notebook Grafikkarte aufrüsten/wechseln/umbauen

Notebook Grafikkarte aufrüsten/wechseln/umbauen: Notebook Grafikkarte aufrüsten/wechseln/umbauen
Computerfragen 16. Januar 2014

Grafikkarte aufrüsten ?

Grafikkarte aufrüsten ?: Ich hätte da eine kurze Frage wegen Grafikkarten allgemein. Was soll ich nehmen Nvidia oder Amd. Hauptsächlich zocke und Programmiere ich am Pc. Danke!
freie Fragen 9. Januar 2014

Alienware m17x r1 grafikkarte aufrüsten

Alienware m17x r1 grafikkarte aufrüsten: Alienware m17x r1 grafikkarte aufrüsten
Computerfragen 8. Oktober 2013

Grafikkarte aufrüsten

Grafikkarte aufrüsten: Hey, wollte mir eine neue Grafikkarte holen, weil meine alte langsam wieder den Geist aufgibt. Da es schon ein wenig her ist, das ich den PC zusammengenaut habe, stehe ich gerade ein wenig auf...
Grafikkarten 19. September 2013

AMD RADEON HD 6450 Grafikkarte aufrüsten

AMD RADEON HD 6450 Grafikkarte aufrüsten: AMD RADEON HD 6450 Grafikkarte aufrüsten
Computerfragen 26. August 2013

Samsung RC730 Grafikkarte aufruesten

Samsung RC730 Grafikkarte aufruesten: Samsung RC730 Grafikkarte aufruesten Hey Leute, ich besitze zurzeit ein Samsung RC730. Ich zocke auch oft darauf und deshalb will ich mir eine bessere Grafikkarte zulegen. Ich weiß dass das...
Computerfragen 21. März 2013

Laptop Dell Inspiron 3721 Grafikkarte aufrüsten

Laptop Dell Inspiron 3721 Grafikkarte aufrüsten: Laptop Dell Inspiron 3721 Grafikkarte aufrüsten Alles klar, danke!
Computerfragen 16. März 2013

Grafikkarte aufrüsten - Lohnt es sich bei diesem System?

Grafikkarte aufrüsten - Lohnt es sich bei diesem System?: In letzter Zeit merke ich, dass es Zeit für einen neuen Computer, bzw. eine Grafikkarte wird. Mein jetziges System besteht aus: Mainboard: M4A785TD-M EVO Ram: Team DDR3 1333 2x4Gb...
System-Zusammenstellungen 16. März 2013
Aufrüstung der Grafikkarte bei etwas älterem System mit Q6600 solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden