1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Aufrüstung bis 650€

Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von Bluepapillas, 30. Oktober 2013.

  1. Bluepapillas

    Bluepapillas Aufsteiger

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    2
    1. SysProfile:
    23581

    Hallo zusmmen.
    Wie im Topic steht suche ich ne geeignete Hardwarezusammenstellung für mich. Bin seit 3 jahren nicht mehr so aktiv in Sachen aktueller Hardware.

    Folgene Komponenten habe ich und möchte ich aus dem alten System übernehmen:
    1 Windows 7 Ultimate 64Bit
    1 Office 2010 Professional
    1 DVD-RW Sata
    1 SSD Samsung 840 Series
    1 WD1TB Green
    2 WD2TB Green
    2 2GB Kingston DDR3 1333Mhz
    2 4GB Kingston DDR3 1333Mhz


    Ersetzen möchte ich folgende Hardware (Defekt):
    1 Antec Three Hundred
    1 Bequiet Straight Power 750W (8 Jahre alt)
    1 ASrock 870 Etreme 3
    1 AMD PII 1090T
    1 Gainward GTX 460 (geht noch)

    Folgende Komponenten stehen fest:

    1 Gehäuse Fractal Design Define R4 Black Pearl 89,90,-
    1 Mainboard ASrock 970 Extreme 4 86,90,-

    Folgende Komponenten stehen zur Diskussion:

    1 CPU Lüfter Alpenföhn Groß Clockner 33,49,-
    2 Lüfter Fractal Design Define Silent Series R2 120mm 10,49,-
    1 Netzteil Thermaltake Berlin 630W 51,90,-
    1 Grafikkarte
    1 Prozessor

    Folgende Grafikkarten habe ich mal angeschaut:

    Gigabyte GTX 660 2GB 192Bit 130W 160,-
    Gigabyte GTX 760 2GB 256Bit 170W 230,-
    XFX 7950 3GB 384Bit 200W 219,-
    Gigabyte R270 2GB 256Bit 180W 180,-

    Folgende CPUs habe ich mal angeschaut:

    AMD FX-6300 6Kerne 3500Mhz 95W 95,-
    AMD FX-6350 6Kerne 3900Mhz 125W 125,-
    AMD FX-8320 8Kerne 3500Mhz 125W 130,-
    AMD FX-8350 8Kerne 4000Mhz 125W 170,-

    So nun die Fragen:

    1. Netzteil mit 630W ausreichend oder evtl Alternativvorschläge?
    2. CPU-Lüfter leise und gut?
    3. Gehäuse leise?
    4. Grafikkarte welche? Wie wichtig ist der Speicher und die Bandbreite/Bit?
    5. Prozessor welcher gut? Was mehr spürbar Takt oder Kernanzahl?
    6. Gehäuse Dämmen?
    7. Kühlkonzept ok? Vorne 2 Lüfter, Seitlich 1, Hinten 1

    gerne dürft ihr natürlich Alternativen vorschlagen. Mein Budget sind so ca. 650€ (bischen drüber nicht schlimm und bischen drunter perfekt). Spiele ab und an mal aktuelle und ältere Titel, arbeite viel daran in Konstruktionsprogrammen. Sollte wenn möglich nicht so laut sein und flott unterwegs.

    MFG Bluepapillas
     
    #1 Bluepapillas, 30. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2013
  2. niphja

    niphja Holla die Waldfee

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    261
    Name:
    Nico Philipp Jahn
    1. SysProfile:
    144777
    2. SysProfile:
    70383130921138969130922173284
    Steam-ID:
    niphja

    Also dein Phenom ist defekt, sehe ich das richtig?

    Hast du einen bevorzugten Händler? Ansonsten würde ich mal bei Mindfactory schauen. :)
     
  3. Bluepapillas

    Bluepapillas Aufsteiger
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    2
    1. SysProfile:
    23581
    Prozessor, Board und GPU sind defekt. Würde gerne alles bei Alternate bestellen ;-)
     
    #3 Bluepapillas, 30. Oktober 2013
  4. niphja

    niphja Holla die Waldfee

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    261
    Name:
    Nico Philipp Jahn
    1. SysProfile:
    144777
    2. SysProfile:
    70383130921138969130922173284
    Steam-ID:
    niphja
    Okay. Dann schaue ich dort mal. ;)
    Bei den 650 Euro zählen da eigentlich deine festgelegten Komponenten mit rein?

    Möchtest du unbedingt bei AMD bleiben oder wäre auch ein Wechsel zu Intel denkbar, also nur falls das Geld reicht. :)
     
  5. Bluepapillas

    Bluepapillas Aufsteiger
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    2
    1. SysProfile:
    23581
    Bin auch für Intel offen jedoch hab ich bisher halt immer gute Erfahrungen mit AMD gemacht. Die festgelegten Komponenten sind mit ein zu beziehen. Danke dir soweit.
     
    #5 Bluepapillas, 30. Oktober 2013
  6. niphja

    niphja Holla die Waldfee

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    261
    Name:
    Nico Philipp Jahn
    1. SysProfile:
    144777
    2. SysProfile:
    70383130921138969130922173284
    Steam-ID:
    niphja
    Hier wäre mein erster Vorschlag. Die zusätzliche Wärmeleitpaste habe ich nur mit reingelegt, da wohl bei einigen Kühlern nur eine schlecht wiederverschließbare Tüte beiliegt. Falls du also mal was Wechseln möchtest, hast du zur Not frische WLP da. :)
     

    Anhänge:

  7. Bluepapillas

    Bluepapillas Aufsteiger
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    2
    1. SysProfile:
    23581
    Danke vielmals. Sieht ja schon mal super aus.

    Wie sieht es aber mit folgenden Gesichtspunkten aus:
    1. Netzteil mit 630W ausreichend oder evtl Alternativvorschläge? Zukünftige Anschaffungen problemlos versorgbar?
    2. CPU-Lüfter leise und gut? Dimensionen passen ins Gehäuse?
    3. Grafikkarte welche? Wie wichtig ist der Speicher und die Bandbreite/Bit?
    4. Prozessor welcher gut? Was mehr spürbar Takt oder Kernanzahl?
    5. Gehäuse Dämmen? gibt es noch als gedämmte Version
    6. Kühlkonzept ok? Vorne 2 Lüfter, Seitlich 1, Hinten 1. oder unnötig?

    Möchte wenn möglich ein leises kühles und stromsparendes System (Stromsparen relativ), dachte nur je weniger Verlustleistung die einzelnen
    Komponenten haben je Kühler und leiser das System.
     
    #7 Bluepapillas, 30. Oktober 2013
  8. niphja

    niphja Holla die Waldfee

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    261
    Name:
    Nico Philipp Jahn
    1. SysProfile:
    144777
    2. SysProfile:
    70383130921138969130922173284
    Steam-ID:
    niphja
    Was genau meinst du mit zusätzlichen Anschaffungen? Im Normalfall passt man das Netzteil an die aktuellen Bedingungen an, um die Effizienz des Netzteils im guten Bereich zu halten. Sprich bei Belastung der Komponenten sollte das Netzteil optimalerweise im oberen Drittel ausgelastet werden.

    Dein vorgeschlagener Kühler und mein Kühler passen locker in das neue Gehäuse rein und sind beide leise.

    Im aktuellen Preisbereich ist die Radeon HD 7950 mit die stärkste Grafikkarte. Der Grafikspeicher ist hauptsächlich bei grafikintensiven Programmen, wie Spiele, sehr wichtig. Die Größe richtet sich hauptsächlich nach der verwendeten Auflösung. Bis 1080p reichen, auf höchsten Einstellungen, 2 GB. Bei Verwendung mehrer Bildschirme oder einer höheren Auflösung, würde ich mehr als 2 GB empfehlen.

    Wenn es rein um's Spielen gehen würde dann einen Intel i5 (4-Kerner). Da du aber mit Konstuktionsprogrammen arbeitest, könnten sich die zusätzlichen Kerne eines FX 8er oder i7 lohnen, falls das Programm dies unterstützt. Zum Thema Takt: Ein moderner Intel i7 mit 3,2 GHz ist schneller als ein FX 8er mit 4 GHz. :D Der Grund liegt darin, dass die Intel Prozessoren besser damit umgehen können. Bei einem Programm, welches nur für vier Kerne ausgelegt ist, kann mit mehr Takt schneller arbeiten, als mit zusätzlichen Kernen. Ansonsten kann ein modernes Programm von beidem profitieren. ;)

    Das musst du entscheiden. Gedämmte Gehäuse haben den Vorteil, dass es ruhiger wird. Andererseits steigen aber eventuell auch die Temperaturen im Gehäuse. Womit sich ein Teil des Effekts aufheben könnte. ;)

    Im Grunde reicht ein Lüfter vorne und einer hinten bzw. oben. Daher brauchst du eigentlich keinen weiteren Lüfter, da ja bereits 2x 140er vorhanden sind.
     
  9. Bluepapillas

    Bluepapillas Aufsteiger
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    2
    1. SysProfile:
    23581
    Dachte bei dem Netzteil eher an Zukünftige Anschaffungen, Leistungsstärkere GPU oder ähnliches. Wollte halt noch etwas Luft nach oben haben. Die Frage wäre die Auslastung des NTs mit nem FX-8320 und der R7950. Bleibt da dann noch Luft nach oben?
    Beim CPU dachte ich nur das noch nicht jedes Programm Multicores unterstüzt es ja dann Sinnvoller wäre höhere Taktraten Bsp. 4 Kerne mit je 4GHz zu haben. Dies müsste ja dann mehr spürbar sein als 8 Kerne mit je 3GHz oder?
    Dämmung überlege ich nochmal...wäre nett wenn jemand Erfahrungen damit gemacht hat und diese Teilen würde.
    Bei der Kühlung sind mir halt meine Festplatten und die GPU wichtig. Daher dachte ich mindestens 1 Lüfter Vorne, 1 Lüfter Seitlich und 1 Lüfter hinten.
    USB 3.0 Anschlüsse hat das Gehäuse ja genügend daher habe ich es gewählt (und weils mir sehr gefällt optisch).
    RAM reicht ja übrig bisher maximal 10GB gebraucht...und Kühlung sollte auch gut genug sein?
    GPU in Sachen Support, Treiber und Kompatipilität Unterschiede zwischen AMD/Nvidia?
    Sorry das ich so viel frage, bin aber echt nicht mehr auf dem laufenden...
    Das Upgrade soll halt 3 Jahre mindestens halten und zuverlässig sein.
     
    #9 Bluepapillas, 30. Oktober 2013
  10. Shadowchaser

    Shadowchaser Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Man könnte alternativ auch einen I7 oder Xeon nehmen. Die sind selbst bei Multicore Anwendungen immer noch schneller als der AMD Achtkerner und verbrauchen dabei weniger Strom. Kosten dafür aber mehr.

    Das Netzteil was niphja empfohlen hat reicht aus. Wenn du kein Multi-GPU System planst braucht man auch nicht so ein großes Netzteil. Und ein gutes 500W Netzteil reicht auch für moderne GPUs, die verbrauchen gar nicht mehr soviel.
    Mitlerweile sind die Treiber auch von AMD besser.

    Als Grafikkarte stelle ich mal noch diese Karte in den Raum:MSI R9 280X Gaming 3G, Radeon R9 280X, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (V277-053R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Ist gut 20% schneller als die HD 7950 Boost.
     
    #10 Shadowchaser, 30. Oktober 2013
  11. niphja

    niphja Holla die Waldfee

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    261
    Name:
    Nico Philipp Jahn
    1. SysProfile:
    144777
    2. SysProfile:
    70383130921138969130922173284
    Steam-ID:
    niphja
    Also ich habe bei mir eine maximale Leistungsaufnahme von ca. 480 Watt (auf Komponentenseite) mit meinem Phenom II X6 @ 4 GHz und übertakteter 7970. Die genannten Komponenten wurden dabei zu 100% ausgelastet. Im Normalfall wird das aber nie erreicht. Beim Spielen wären es vielleicht um die 430 Watt.

    Ein gutes Beispiel sind hier die neuen FX9er, welche zwar teils einen höheren Takt als die FX8er aber im Endeffekt auch nicht wirklich viel besser sind.
    Und einen großen Unterschied wirst du dann auch nicht merken zwischen 3,5 und 4 GHz. Zur Not kannst du deinen Prozessor ja auch locker auf 4 GHz übertakten, wenn du möchtest.

    Naja deine Festplatten werden eh nicht so warm aber bei der GPU geh ich mit.

    Ich glaube, der seitliche Lüfter bringt dem Luftfluss mehr Schaden als Nutzen, auch wenn ich selbst seitlich einen Lüfter verbaut habe. :)

    Mit meiner 7970 hab ich jedenfalls keine Probleme.
     
  12. Bluepapillas

    Bluepapillas Aufsteiger
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    2
    1. SysProfile:
    23581
    So Hallo,

    sry das ich mich jetzt erst wiede rmelden kann :-(

    Habe all meine Hardware getestet und rausgefunden das lediglich das Mainboard und Netzteil kaputt sind. CPU, RAM, GPU und HDDs werkeln einwandfrei.

    So nun denke ich das ein Neues Board, NT, Gehäuse (ist über die Jahre sehr Wackelig geworden), GPU und ein neuer CPU-Lüfter (ist extrem Laut geworden) fällig sind.

    Ich denke das die CPU noch immer gut ist bzw. hoffe es :). Somit könnte ich diese auf ein AM3+ Board übernehmen. Oder lohnt sich ein anderer Prozessor? Ebenso sieht es mit der Grafikkarte aus, sie geht noch aber ist ein bischen angestaubt über die Jahre. Welche Karte würde sich überhaupt lohnen um eine Leistungssteigerung zu bemerken?

    Wie geschrieben würde ich zu folgeneder Hardware tendieren:

    ASRock ist für mich gestorben!

    Fractal Design R4 Black Pearl PCGH-Edition (Oder anderes gutes gedämmtes? Vorschläge).
    Gigabyte GA-970A-D3
    BeQuiet Pure Power CM L8 530W
    Alpenföhn Groß Clockner
    Fractal Design Silent 120mm

    Vielen Dank im Vorraus.

    MFG Blue
     
    #12 Bluepapillas, 3. November 2013
  13. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.096
    Zustimmungen:
    418
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
  14. niphja

    niphja Holla die Waldfee

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    261
    Name:
    Nico Philipp Jahn
    1. SysProfile:
    144777
    2. SysProfile:
    70383130921138969130922173284
    Steam-ID:
    niphja
    Also mein okay hast du für die ausgewählten Komponenten. Vielleicht einen 140 mm Lüfter statt dem 120er nehmen.
     
  15. Shadowchaser

    Shadowchaser Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    @Mr_Lachgas: Das Gehäuse hat keine Dämmung.
     
    #15 Shadowchaser, 3. November 2013
Die Seite wird geladen...

Aufrüstung bis 650€ - Weitere Themen

Forum Datum

Aufrüsten mit der GTX 650

Aufrüsten mit der GTX 650: Guten Tag, ich möchte meinen, bis auf die Grafikkarte sehr schwachen PC für Spiele aufrüsten und brauche einen Prozessor, der sehr gut mit der GeForce GTX 650 (nicht die GTX 650 Ti)...
freie Fragen 7. Januar 2014

Aufrüstung

Aufrüstung: Da ich jetzt auf einen neuen Prozessor umsteige Und zwar auf den Intel i7 4770K Bräuchte ich doch Bitte mal ne Empfehlung für ein geeignetes Motherboard mit Z-Chipsatz. Vorzugsweise am liebsten...
System-Zusammenstellungen 3. Januar 2014

gtx 650 ti aufrüsten

gtx 650 ti aufrüsten: gtx 650 ti aufrüsten
Computerfragen 21. Mai 2013

Was kann ich alles aufrüsten?

Was kann ich alles aufrüsten?: Was kann ich alles aufrüsten? Also ich habe den Acer Aspire One D270 und habe heute den RAM auf 2GB aufgestockt. Was kann ich noch alles aufstocken? Kann man auch Prozessor und Grafikkarte...
Computerfragen 17. April 2013

Was Aufrüsten?

Was Aufrüsten?: Was Aufrüsten? Hallo, ich würde gerne meinen 'alten' pc aufrüsten, habe aber nicht genug geld direkt alles zu kaufen. Die Hardware besteht aus: - graka: NVIDIA GeForce 9500 GT - cpu:...
Computerfragen 11. Juni 2012

Aufrüstung

Aufrüstung: Also... Ich habe folgendes System: CPU: Q6600 von Intel Mainboard: Asus P5QD Turbo Grafikkarte: GTS450 RAM: 5 GB DDR2 Habe jetzt auf der CeBIT 4 GB DDR3 bekommen und wollte mal fragen wie ich...
System-Zusammenstellungen 6. März 2011

Aufrüsten

Aufrüsten: hi, ich hab nächsten monat als geschenk die auswahl an hardware für meinen rechner. soll so 500 euro sein. freu ich mich natürlich. jetzt zu meiner frage: ich hätte gern eine wasserkühlung...
System-Zusammenstellungen 28. August 2009

Aufrüstung

Aufrüstung: Hallo hab zwei aufrüstvarianten welche würdet IHR sinnvoller finden??? 1.Version x38 Asus Maximus Formula 198€ NT: Tagan 600 watt 88€ Gehäuse:Lian Li PC-60FW 125€ Gesamt: 411 €...
System-Zusammenstellungen 14. Februar 2009

Diese Seite empfehlen