1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Kaufberatung Aufrüsten eines Gaming-PC

Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von Bennet333, 23. Oktober 2014.

  1. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve

    Man kann auch ne Samsung 850 Pro nehmen. Die sind nur sehr teuer.

    An sich ist Crucial momentan fast die eierlegende Wollmilchsau aus Haltbarkeit, Performance u. Qualität gelungen. Hat durchaus einen Grund.

    P.S.: Cool Shadow :> Mir gefällt deine Argumentation :D Woher kenn ich die bloß *kopfkratz* (das war ein Spaß, nix bös gemeintes ;) ).
     
  2. Bennet333

    Bennet333 Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    51441

    @ Snuffy

    Normalerweise würde ich ja auch noch bis zum Frühjahr warten zumindest mit der Grafikkarte. Problem ist nur das meine alte nur noch läuft weil ich die Lüftersteuerung angepasst habe ansonsten könnte ich momentan gar nicht mehr zocken.

    Der Haken an der Sache ist aber das dann ne art kleiner rasenmäher neben mir steht von der Geräuschkulisse:D
     
  3. Gorsi

    Gorsi Schwarzes Pferd
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.681
    Zustimmungen:
    476
    Name:
    Bastian
    1. SysProfile:
    15
    2. SysProfile:
    5987452849
    Egal ob SLC oder MLC. Haltbarkeit ist kein Kaufargument mehr bei SSD's
    Härtetest: Was hält eine SSD aus? (Update 9)
    Und das ist nur der Wert wo der erste Fehlerhafte Block auftauchte. Gut möglich das die auf über 300TB kommen bevor die SSD nur noch lesbar ist. :) SLC wird nicht so viel darunter liegen und selbst bei der Hälfte hat sie noch ein erfülltes Leben.
     
  4. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Die theoretisch gerechnete Schreiblast ist richtig. Allerdings werden die Zellen nicht im Mittel gleichmäßig beschrieben, sondern einige deutlich mehr, als andere. Dadurch ist die Art der Zellen eben DOCH interessant. Man kann theoretisch, statistische Zahlenspiele durchaus veranstalten, nur muss man diese auch gewichten können.

    Und genau deswegen haben MLC Speicher im Vergleich zu TLC durchaus ihre Vorteile.
     
  5. Gorsi

    Gorsi Schwarzes Pferd
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.681
    Zustimmungen:
    476
    Name:
    Bastian
    1. SysProfile:
    15
    2. SysProfile:
    5987452849
    Man wird als Normaler User dennoch nicht auf 30GB am Tag kommen. 10GB schreiblast wird ja schon schwer. Bedenkt, es geht bei so etwas nur um die Schreiblast und nicht Leselast!
     
  6. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Ich wiederhole. Eine gesamte Schreiblast von 30GB / 10GB am Tag musst du nicht mal erreichen, da einige Zellen zufallsmäßig mehr belastet werden als andere. Dadurch können schon viel geringere SChreiblasten tötlich sein.

    Deine Rechnung beinhaltet, dass nach einer gewissen Zeit alle Zellen defekt sind. Ein Ausfall benötigt aber deutlich weniger.
     
  7. Bennet333

    Bennet333 Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    51441
    So dann bedank ich mich nochmal vielmals bei allen :great:
    Bestellung ist gerade raus

    Mit der Grafikkarte warte ich dann noch ein wenig bis sich meine komplett
    verabschiedet, da von der 970er version momentan eh noch nichts lieferbar
    ist und ich dann lieber warte bis die weniger fiepanfällig sind :D

    o.T. kennt sich evtl jemand aus wie man einen grafikkartenlüfter instandsetzen kann.
    GPU: ::products - GTX 680 JETSTREAM (4096MB GDDR5) ::
    (Der große lüfter in der mitte. Fest verbaut, von hand zumindest leichtgängig und lüfter Led leuchten)

    oder sollte ich dafür lieber einen entsprechenden thread woanders öffnen? :p
     
  8. scout

    scout Lebende CPU

    Registriert seit:
    1. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    88
    1. SysProfile:
    178882
    2. SysProfile:
    179870183162
    Wechseln kann man jeden Lüfter, aber um das jetzt genau beurteilen zu können müsste man die Grafikkarte selbst in Händen haben.
    Ich habe schon viele Lüfter bei Grakas. gewechselt. Du musst sie halt mal auseinandernehmen und genau anschauen. Bei der Gelegenheit könntest du dann auch gleich neue WLP draufmachen.
     
  9. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Ist allerdings schwierig einen genauso flachen und breiten 90er Lüfter zu finden. Ich hab die Rotorbreiten von den 92er gerade nicht im Kopf, aber des werden sicherlich keine 90mm sondern weniger sein. Schmaler ist sicher nicht verkehrt, aber die Tiefe der Teile wird schwer zu adaptieren zu sein...

    Musst dich mal bei Geizhals umschauen, was es da so im Bereich 80-92mm Lüfter gibt, was ungefähr die Dicke hat und genau die gedrehte Rotorausrichtung hat.
     
  10. Gorsi

    Gorsi Schwarzes Pferd
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.681
    Zustimmungen:
    476
    Name:
    Bastian
    1. SysProfile:
    15
    2. SysProfile:
    5987452849
    Deine Rechnung beinhaltet, dass nach einer gewissen Zeit alle Zellen defekt sind. Ein Ausfall benötigt aber deutlich weniger.[/QUOTE]

    Meine SSD hat jetzt 10.000 Minuten hinter sich. Und Download's sowie alle Programme sind darauf und es ist noch das erste Windows.
    Das sind 1,17 Jahre Betrieb und der Rechner läuft selten im Idle und gar nicht über nacht oder wenn ich nicht da bin. Und rate mal wo sie steht? bei 100% und 11TB Schreiblast.
    Ergo, meine sowie seine zukünftige SSD wird ein Datenreiches Leben führen ohne das sie Schlapp macht. Und wenn er sie nicht mit Statischen Daten zu 95% gefüllt hält und die restlichen 5% nur dauerhaft neu beschrieben werden sehe ich da keinerlei Probleme.
    Kurz gesagt. Zu viel Sorge. Eine SSD wird wohl bald länger halten als eine HDD.
     
  11. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Sicherlich brauch man sich da weniger Sorge machen, als mit ner HDD.

    Aber:

    a) Auch bei HDDs gehm wir 5€ mehr aus, nur damit man was haltbareres hat.
    b) Werden, wie du schon richtig angemerkt hast, SSDs eher ne lange Lebensdauer erreichen, auch geplant. Gerade da macht es doch eher Sinn, sich dann die 5€ für MLC Chips heraus zu nehmen... Bei GB/€ Preise von knapp 60c kann man das sicherlich verschmerzen.

    Und glaub mal... Ich wäre so manches mal froh gewesen, wenn im Endkundenmarkt genau diese Denkweise eingezogen wäre. Hab nämlich auch schon deutlich jüngere SSDs getauscht, da diese die Ausfallgrenze der Chips erreicht hatten und NIX mehr ging. Wobei hier übrigens der Spaß erst richtig anfängt. Ne SSD wo die Chips defekt sind. Hast gar keine Chance mehr dran zu kommen an die Daten. Bei HDDs kommt immer noch ein kleines bisschen Glück dazu und man kommt wenigstens an einen Groß´teil der Daten.
     
  12. Gorsi

    Gorsi Schwarzes Pferd
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.681
    Zustimmungen:
    476
    Name:
    Bastian
    1. SysProfile:
    15
    2. SysProfile:
    5987452849
    Diese Deutlich Jüngeren SSD's waren aber sicher nicht wegen Altersschwäche und zu hoher Schreiblast ausgefallen. Vor allem nicht wenn du die Daten nicht mal mehr auslesen konntest. ^^ Wird eine SSD alt hat sie ja nur das Problem nichts mehr schreiben zu können aber man kann noch lesen. Bei HDD's fallen ehr Motor aus oder die Lager gehen kaputt. Da die Daten zu retten ist schon etwas schwieriger, wenn nicht für uns normal Menschen unmöglich.
     
  13. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Du kannst deine Schreiblast doch nicht verallgemeinern. Vor allem, weil ich noch keine SSD gefunden habe, die durch die Bank weg zuverlässige Informationen angibt. Ich hab z.B. 3x ne Vertex 2. Im Notebook hat die angeblich nen paar Petabyte Schreiblast nach 3 Jahren. Tut trotzdem normal.
    Meine M500 z.B. ist jetzt seit Februar im Einsatz, also 2/3 Jahr. Hat 4.24TB Schreiblast. Status 96%. Die reine Schreiblast an sich hat also nix mit dem 100% o. 96% zu tun...

    Ganz zu schweigen von den mehr als unzuverlässigen Aussagen, die Crystal Disk von sich gibt. Hab auch genug Platten gehabt, die lt. Crystal Disk mehr als in Ordnung waren, aber Mainboard (SMART genauer gesagt), Filesystem u. Windows sagten mir - die Platte des Todes muss gerettet werden.

    Und du scheinst noch nicht ganz den Kern meiner Aussage verstanden zu haben. Du senkst durch die Verwendung von MLC Speicher die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls. Du verschiebst keinesfalls den Zeitpunkt, an dem Sie stirbt. Den erreicht, bei nicht zufallsbasierten Werten, kein normaler Mensch innerhalb seiner Lebensspanne geschweige denn der Lebensspanne des Anschlusses.
     
Die Seite wird geladen...

Aufrüsten eines Gaming-PC - Weitere Themen

Forum Datum
Kaufberatung

Aktuellen PC für Gaming aufrüsten.

Aktuellen PC für Gaming aufrüsten.: Hallo zusammen, ich würde gerne meinen jetzigen PC aufrüsten, um Spiele wie Fallout4, The Division, oder kommende Games auf sehr hohen oder Ultra Einstellungen Spielen zu können. Meine aktuelle...
System-Zusammenstellungen 4. März 2016

Gaming Pc aufrüsten; was muss ich beachten ?

Gaming Pc aufrüsten; was muss ich beachten ?: Gaming Pc aufrüsten; was muss ich beachten ? Ich habe vor meinen gaming PC aufrüsten, und zwar möchte ich mir einen guten 8 kern prozessor und 8 GB arbeitsspeicher zulegen. Nun ist meine...
Computerfragen 10. Mai 2014

Pc Aufrüsten Für Gaming

Pc Aufrüsten Für Gaming: Pc Aufrüsten Für Gaming sorry aber mit 150 € kannst du dieses system nicht soweit aufrüsten um battlefield zu zocken.Du bräuchtest einen komplett neuen PC. Sogar das Betriebssystem müsste...
Computerfragen 23. Januar 2013

PC Aufrüsten mit diesen Komponenten zum Gaming!

PC Aufrüsten mit diesen Komponenten zum Gaming!: PC Aufrüsten mit diesen Komponenten zum Gaming! Hallo ich habe 4 komponenten aus mein Pc geschmissen: mainboard,cpu,grafikkarte und Netzteil. Nun wil ich die gegen neue ersetzten. Meine...
Computerfragen 13. September 2012

Aufrüstung Ex-Gaming PC

Aufrüstung Ex-Gaming PC: Hallo! Ich würde gerne meinen jetzigen PC wieder aufwecken und für die nächsten 2 Jahre gut ausrüsten.Momentan ist verbaut: Intel Q 9550 OC @ 3,223 Ghz Scyntech Mugen CPU Fan Asus P5Q...
System-Zusammenstellungen 8. Oktober 2011
Kaufberatung

PC-Aufrüsten(Gaming)

PC-Aufrüsten(Gaming): Hallo erstmal :) Hier mein jetztiges System: http://www.sysprofile.de/id153788 Doch nun zum eigentlichen Thema: Ich möchte demnächst meinen PC aufrüsten, gedacht hatte ich bis jetzt an...
System-Zusammenstellungen 5. Juli 2011

GAMING System PC Aufrüstung | Meinung

GAMING System PC Aufrüstung | Meinung: Ich habe derzeit folgende Hardware CPU Typ DualCore AMD Athlon 64 X2 Black Edition, 3200 MHz (16 x 200) 6400+ Motherboard Name Asus M3N78-CM (2 PCI, 1 PCI-E x1, 1 PCI-E x16, 4 DDR2 DIMM,...
System-Zusammenstellungen 13. Februar 2011

Gaming PC aufrüsten

Gaming PC aufrüsten: Hi, mein mittlerweile nicht mehr Zeitgemäßer Gaming-PC schreit nach nem Update ;) brauch ne neue CPU, neuen RAM und n neues Mobo, Grafikkarte ist mit einer GTX460 relativ up-to-date. das Update...
System-Zusammenstellungen 6. Februar 2011

Diese Seite empfehlen