Asus M4A77TD Pro Reboot Schleife

Diskutiere und helfe bei Asus M4A77TD Pro Reboot Schleife im Bereich Probleme mit Hardware im SysProfile Forum bei einer Lösung; Guten Morgen. Nach langem Googlen und Ausprobieren bin nun selbst ich Sprachlos. Ich hatte mir gestern ein neues Motherboard gekauft sowie neue... Dieses Thema im Forum "Probleme mit Hardware" wurde erstellt von freddyx93, 10. Dezember 2009.

  1. freddyx93
    freddyx93 PC-User
    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0

    Guten Morgen.

    Nach langem Googlen und Ausprobieren bin nun selbst ich Sprachlos.

    Ich hatte mir gestern ein neues Motherboard gekauft sowie neue Arbeitsspeicher.

    Asus M4A77TD Pro sowie ein 4GB Kit von Mushkin DDR3 1333 2x2GB

    Ich habe das alte Asrock K10N78 ausgebaut und das neue eingebaut, jedoch passiert nicht viel.

    Der Zalman CNPS 9700 Lüfter leuchtet und dreht, der Lüfter meiner Manli GTX 260 auch allerdings regelte dieser früher runter und nun dreht er die ganze Zeit Voll.

    Das ist nicht das einzige denn, wenn ich den PC anmache passiert nichts außer Lüfter laufen und ständigen Reboot welches ich dem Geräusch meiner Laufwerke entnehmen kann, da diese Ständig danach leuchten und die Festplatte läuft auch immer wieder neu an.

    Ich habe derzeit auch nur als einzigstes den Power SW am Motherboard angeschlossen, und egal in welcher richtung ich ihn anschließe es ändert nichts daran.

    Als Gehäuse verwende ich das Fujitsu Siemens Scaleo T Gehäuse.

    Dieses hat vorne in der Front einen Kartenleser sowie eine USB/Firewire/Audio Kombo aus der 4 Stecker heraus gehen.

    1 mal firewire, 2x usb da usb anschlüsse und kartenleser und 1 mal audio da ich vorne audio/micro frontanschlüsse habe.

    Auf der 5.25 Kombi steht AC 97.

    Wie ich den HDD LED Stecker und den Power LED Stecker anschließen soll weis ich leider nicht.

    Was ich auch schon probiert habe meine GTX 260 im 1 und im 2 PCI E x16 Steckplatz zu testen jedoch besteht das Problem wie zuvor.

    Mein LG Monitor wechselt auch sofort in den Standby Modus.

    Einen Speaker hatte ich leider nicht dabei ich weis also nicht ob es überhaupt einen Piep Code geben würde.

    Die RAM Riegel habe ich auch schon in den 4 steckplätzen hin und her gesteckt jedoch kein erfolg.

    Strom ist auch alles angeschlossen, 1 mal der große haupt und 1 mal der kleine 4 pin über dem CPU Sockel.

    Hier nochmal alles was verbaut ist:

    Asus M4A77TD Pro AM3 Motherboard
    Mushkin 4GB Kit 2x2GB DDR3 1333
    Manli Nvidia GeForce GTX 260
    Zalman CNPS 9700
    AMD Phenom II X4 955 AM3
    Combat Power 750W Netzteil

    Die Beiden laufwerke weis ich nicht aus de kopf, es sind die standart scaleo t laufwerke von philips und nec.

    Ich weis solangsam nicht mehr weiter, ich werde auch dort anrufen wo ich die Sachen gestern gekauft habe mal schauen was die sagen dann werde ich die antwort hier posten.

    Es ist soweit wirklich alles angeschlossen außer der Power LED und der HDD Led was jedoch nichts machen sollte.

    Den CMOS habe ich auch schon zurückgesetzt.

    Villeicht könntet ihr mir ja weiter helfen.

    Gruß Freddy
     
  2. User Advert

  3. Raceface
    Raceface You know how we do it
    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    3.225
    Zustimmungen:
    141
    Name:
    Sascha
    1. SysProfile:
    36499
    2. SysProfile:
    139778

    AW: Asus M4A77TD Pro Reboot Schleife

    Erstmal willkommen hier im Forum.

    Zu deinem Problem:
    Hast du dein Windows neu aufgespielt?
    Wenn nicht, fehlen die bentigten Treiber für das Board.
    Dann natürlich noch die Treiber der mitgeliefertem CD vom Board installieren.

    Dann sollte es eigentlich funktionieren.

    (Man kann nicht einfach Hardware tauschen und hoffen das das Sys ohne Probleme läuft)
     
  4. Himura
    Himura BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    10
    1. SysProfile:
    47172
    AW: Asus M4A77TD Pro Reboot Schleife

    Die Treiber konntest du noch nicht aufspielen?
    Auch mal mit einem einzelnen Ram Riegel probiert? Ich würde in einer Minimal Konfiguration starten, ein RAM Riegel und evtl. mit einer alten Graka, wenn du sowas noch rumliegen hast.
    War da kein Speaker beim Board dabei?
     
  5. Mr_Majestro
    Mr_Majestro Computer-Experte
    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    67
    Name:
    Bernd
    1. SysProfile:
    8814
    AW: Asus M4A77TD Pro Reboot Schleife

    Leute? Wie Treiber aufspielen? Rechner bootet nicht mal!

    @freddy: Du sagtest, mit deiner alten Haptplatine tut sich auch nichts - ebenfalls Reboot Schleife?
    Könnte sein, dass irgendwo ein Defekt vorliegt - ist das das erste mal, dass du ein Mainboard einbaust?
    Und generell sollte man einige Dinge beachten, z. B. niemals Hardware auf nen Teppich legen (ist generell am sichersten das nicht zu tun) oder nicht am Rechner rumzufummeln, während der Netzstecker sich noch drin befindet (Für Anfänger dringend zu Empfehlen).
    Wie rum der PowerSW eingesteckt ist, ist egal, hauptsache er befindet sich an der richtigen stelle. bei Power-LED und HDD-LED müssen die farbigen Kabel auf die linke Seite (von der Seitenansicht) des vorgesehenen Anschlusses, die weiße auf die rechte Seite.
    den 4-Pin Stecker vom Netzteil oben links auf dem Mainboard auch angeschlossen?
     
    #4 Mr_Majestro, 10. Dezember 2009
  6. freddyx93
    freddyx93 PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Asus M4A77TD Pro Reboot Schleife

    Danke für die Freundliche Aufnahme bei euch im Forum.

    Also jetzt funktioniert alles ganz normal war eben bei dem Laden wo ich schon seit Jahren meine Teile kaufe weil ich ein Sau Lautes Piepsen hatte, das liegt daran wenn ich im Asus EPU-4 auf Energiesparen gehe dann spackt meine Festplatte und diese Piepst dann extrem laut.

    Woran das Problem mit dem nicht hochfahren bzw Reboot Schleifchen war, es waren noch abstandshalter eingebaut 2 stück welche an der stelle waren wo garkeine schrauben waren, jedoch hatte das mein altes asrock board nicht gestört.

    Ich habe einfach alles ausgebaut, und nochmal alles Komplett eingebaut und erstmal nur der GTX 260 strom gegeben und dem Motherboard und dann sah ich das Bios also alles eingebaut konfiguriert und tada es Klappt 1A.

    Allerdings finde ich es komisch ich habe 2x2GB Mushkin Riegel drin mit 1333MHZ und diese Laufen nur auf 667MHZ Laut CPU-Z aber im Bios selber sind diese auf 1333MHZ von mir eingestellt worden, auf AUTO stand genau das gleiche im CPU-Z nämlich nur 667MHZ.

    [​IMG]

    Was mir auch auffällt trotz 750W Netzteil was aussreichen sollte (Es ist ein neues da ich es gestern Umgetauscht hatte) auf der 12V Schiene nur 11.92V bis 12.1V vorliegen.

    Ich sollte gleich mal nachmessen wieviel volt wirklich auf den Leitungen liegen bin ja Modellbauer von daher habe ich die Passenden Geräte parat.

    http://s2.directupload.net/images/091210/c7i34f9h.jpg
     
  7. Mr_Lachgas
    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    AW: Asus M4A77TD Pro Reboot Schleife

    DDR3-1333 hat nur einen effektivtakt von 1333 MHz, der grundtakt sind 666 MHz!
    läuft schon alles richtig
    und 11,92 V liegt im bereich der 12 V toleranz, das ist ganz normal

    allerdings ist das Combat Power 750 kein echtes 750 watt netzteil
    kannst froh sein, wenn es überhaupt 500 watt hat^^
    wenn du ein echtes 750 watt netzteil sehen willst, schau auf mein profil!
     
  8. Mr_Majestro
    Mr_Majestro Computer-Experte
    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    67
    Name:
    Bernd
    1. SysProfile:
    8814
    AW: Asus M4A77TD Pro Reboot Schleife

    Der Speicher wird wegen dem RAM-Teiler nur 'mit halber Geschwindigkeit' angezeigt, in wirklichkeit hat der RAM seinen vollen Takt.

    Was Dein Netzteil angeht, 750W klingt erst mal nach unheimlich viel Leistung, dass eigentlich immer eine stabile Spannung über 12V da sein sollte, aber ein Combat Power 750W (ich nenne es gerne "Zu teuer verkauftes Ebay-Netzteil") ist was diese Leistungsklasse angeht unterste Schublade, sprich miderwertiges Netzteil mit niedriger Effizienz und passivem PFC. Dieses Passive PFC bewirkt schnell, dass die Spannungen unter die optimalen Werte rutschen. Wenn du es stärker belastest (mit Prime95 und GPU Caps Viewer) dann werden die Spannungswerte garantiert noch weiter in den Keller sinken, kannst dich ja davon überzeugen ;)
    Und wenn du wirklich versuchen würdest die vollen 750W aus dem Netzteil auzureizen (2. leistungshungrige Graka und stark übertaktete CPU), dann würde sich das Netzteil mit hoher Wahrscheinlichkeit schnell verabschieden.

    Wenn Dir die Spannungswerte schon Sorgen bereiten, dann musst du schon bisschen was ins Netzteil investieren, sprich Netzteile von Markenherstellern (Seasonic, Enermax, Corsair, BeQuiet, Coba Nitrox,...)

    Ich verweise gerne auf die Netzteilliste hier im Forum. Ich denke ein Netzteil mit 550W und Aktiv PFC für ca. 80-100€ würde für Deine Konfig dicke reichen.
     
    #7 Mr_Majestro, 10. Dezember 2009
  9. freddyx93
    freddyx93 PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Asus M4A77TD Pro Reboot Schleife

    Ok Danke erstmal für die Antwort, ich hatte früher mit dem Netzteil meine GTX 260 immer auf 721/1458/1224 laufen sowie meinen CPU auf 3.825GHZ wenn ich mal was mit Sony Vegas gemacht hatte usw.

    Tja ich würde sagen demnächst wird es bei meinem Laden mal nen kurzes gespräch geben weil die sagten, ach nein du brauchst doch kein Be Quiet nehm das Combat Power für 49.90€ das ist ein hochwertiges netzteil.

    Joa merk ich ja, ich durfte meines gestern gegen ein Neues (Gleiches) umtauschen lassen.

    Dann wird auf meine Kaufliste ja noch ein Neues Netzteil dazukommen müssen, ich dachte eigentlich an das Silverstone Raven Gehäuse und an ein Blu Ray Laufwerk aber naja davon kann ich dann ja erstmal Träumen.

    Und was die 550Watt angehen die ich gerade gelesen habe, ich denke ich werde dann ein 750er be quiet nehmen da ich höchst warscheinlich 2 ati grafikkarten einbauen werde, denn ich merke unter full hd das die gtx 260 so leicht zu kämpfen hat.

    Ich werde mich mal umschauen und wenn ich das Geld haben sollte kommt als erstes ein Vernünftiges Netzteil in den PC.

    Und joa Mein Laden bekommt nen saftigen Tritt ins Gesicht :great:
     
  10. Mr_Majestro
    Mr_Majestro Computer-Experte
    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    67
    Name:
    Bernd
    1. SysProfile:
    8814
    AW: Asus M4A77TD Pro Reboot Schleife

    Nja ich finde die stärkeren BeQuiet Netzteile an sich nicht schlecht, sind aber meiner Meinung viel zu teuer für die Leistungsklasse (die nutzen ihren Markennamen gerne mit höheren Preisen aus), ich würde dir eher zu einem Corsair HX 750W raten, hat ne bessere Effizienz und ist preislich ne Ecke besser (man bekommt einfach mehr Netzteil für's Geld) und ein wichtiges Argument: beim Corsair gibts Sieben (!!) statt wie beim BeQuiet drei Jahre Herstellergarantie
     
    #9 Mr_Majestro, 10. Dezember 2009
  11. freddyx93
    freddyx93 PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Asus M4A77TD Pro Reboot Schleife

    So ich bin gerade dabei mal die Werte selber zu messen da ich Everest und Co manchmal nicht so wirklich Traue.

    Derzeit habe ich in Everest unter +5V einen Wert von 5.02 Volt.

    Mit einem Voltcraft VC404 Messgerät messe ich auf der 5 Volt Schiene 5.14V.

    Unter 12V sieht es in Everest nicht nach Gleichmäßigen Werten aus , sondern eher wie eine Fahrt durchs Tal.

    Everest sagt: 11.86Volt - 12.10Volt

    gemessen habe ich auf 12 Volt : 12.10Volt - 12.12Volt

    Zu Meiner Sicherheit nachdem Video und den aussagen werde ich jetzt erstmal nicht mehr Zocken, da mir die Gefahr zu hoch ist das mir das Netzteil auch mal Knallt.

    Nen Kollege von mir hats mit einer GTS 250 und einem 6000+ Geschafft das Netzteil auf Überspannung zu bekommen.

    Edit: da die vbulletin boards den bekannten bug haben mit posts nicht anzeigen lassen, habe ich gerade gesehen das du die empfehlung mit dem corsair netzteil gemacht hattest danke dafür ;)

    Ich werde mich dann doch entschließen zuerst dieses Netzteil welches du empfohlen hast zu kaufen, da meine Angst zu Groß ist das es nen Kurzen gibt.
     
  12. fungamer92
    fungamer92 Grünschnabel
    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0

    AW: Asus M4A77TD Pro Reboot Schleife

    Hi Leute bin ebenfalls hier neu im Forum und habe das problem das ich keine ahnung habe ob mein pc läuft wie er soll da ich kein bild bekomme :(

    falls ich im falschen thread bin tuts mir leid aber das war auf die schnelle jetz die einzigste gute lösung

    mein pc


    ASUS M4A77TD PRO
    AMD Phenom X4 955 BE
    4 GB DDR3 RAM (2X2GB) (A DATA DDR3 1333)
    nVidia GeForce 8600GT
    ATX HM-780W Netzteil

    ich habe keine ahnung ob der pc funktioniert wie er soll da ich kein bild bekomme über einen speaker verfüge ich leider auch nicht
    mein bruder hatte gemeint das es evtl damit zusammen hängen könnte weil dieses Board eigentlich auf ATI GraKa's ausgelegt ist

    wäre sehr sehr schön wenn man mir schnellst möglich helfen könnte
    danke schonmal im voraus
     
Thema:

Asus M4A77TD Pro Reboot Schleife

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden