1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Review Assassins Creed Origins

Dieses Thema im Forum "Action & Shooter" wurde erstellt von Black Biturbo, 4. November 2017.

  1. Black Biturbo

    Black Biturbo Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    5.397
    Zustimmungen:
    361
    Name:
    (er)
    1. SysProfile:
    112956

    nach etwa 5h Spielzeit mal ein Review zu ACO.

    Technik/Grafik/Umfeld
    Das Spiel schaut recht gut aus, wobei mir persönlich Unity und Syndicate etwas besser gefallen haben. Trotzdem sehr viel Atmosphäre und sehr liebevoll gestaltet. Alles wirkt sehr lebendig und man fühlt sich etwas wie im alten Ägypten. Die HW Anforderungen sind Human. Crossfire läuft (noch) nicht, also spiele ich es mit einer 7970GHz, die aber ausreicht für sehr hohe Details. Einschränkungen müssen beim AA gemacht werden und etwas bei den Einstellungen. Aber es läuft so sehr sauber und ohne Ruckler. VRAM wird da real mit etwa 2GB ausgelastet, also sollte Multi GPU eine Leistungssteigerung bringen. Erstaunlich ist auch, dass es auch bei 30FPS flüssig läuft bzw. sich flüssig anfühlt. CPU Auslastung pendelt sich bei mir zwischen 40-60% ein, was denke ich im Rahmen liegt ( 3930K @ 4,2GHz), RAM sind etwa 45% bei mir, aber es lsuafen alle Windows Hintergrundprogramme ( verbaut sind 32GB RAM). Multicore und HT Unterstützung scheinen zu passen ( es werden alle Kerne, auch HT Kerne ausgelastet). Dicke Bugs wie bei Unity sind mir noch keine aufgefallen.

    Der Sound ist sehr gut - wie von der AC Reihe bekannt.

    Gameplay
    So hmmmm....
    Zu viel Rollenspiel für meinen Geschmack und das Kampfsystem ist für mich zu weit weg vom echten AC. Klar viele wollten es schwerer, aber mich nervt etwas die Fingerakrobatik auf dem G13. Und die Abschaffung des Conterkills empfinde ich als persönlichen angriff :D . Missiondesing ist im etwa wie gehabt. gehe zu ort x und töte den und den und mache dazu was ( klauen, befreien...). Aber es ist alles sehr sehr unübersichtlich, man bekommt keine richtige Einführung - das ist wirklich schade. Auch fehlt mir das Zentrale Templer Element. In AC 4 war es zwar auch etwas anders, aber da war es dafür ein ganz neues Setting. Die jetzt Zeit ist lächerlich und auch schade - die Story wäre es wert gewesen da etwas mehr zu machen ( AC3 war hier sicher am besten - müsste ich mal wieder spielen). Auch wird nicht wirklich erklärt warum man macht was man macht ( ist es ein persönlicher Rache Feldzug oder steckt mehr dahinter... . Sehr sehr blöde finde ich Sanu - ich finde er stört. Lieber das alte Adlerauge - passt denke ich besser.

    Fazit: Ich denke Ubisoft hat zwar auch viel richtig gemacht, aber das spiel etwas verraten. Es war immer eine Spielreihe für den casual gamer, der eben nicht nach der Herausforderung sucht, sondern einfach easy Gaming möchte umgeben von einer wirklich tollen Geschichte und Landschaft. Geschichte weiss ich nicht, Landschaft ist toll, easy Gaming ist leider nicht mehr. Obwohl ich sicher ein großer Fan der Reihe bin denke ich war es mein letztes AC. Der weg zum Rollenspiel und Hardcore Gamer ist für mich der absolut falsche und bringt mir nicht den Spass, den die anderen teile gebracht haben.
     
    #1 Black Biturbo, 4. November 2017
  2. Black Biturbo

    Black Biturbo Wandelnde HDD
    Themenstarter

    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    5.397
    Zustimmungen:
    361
    Name:
    (er)
    1. SysProfile:
    112956

    Achso, nochwas zum Lieferumfang des Spiels: ich habe mir die Down of the Creed Version gekauft und da ist einiges an Staubfängern dabei. Alles wirk wie bei den anderen teilen hochwertig, aber ist auch ein bisschen - es fehlt was. bei Unity hatte ich das sog. Guillotine Collector's Case was preislich sehr ähnlich war (auch rund 150€) und das set war schlicht besser. Erstmal hatte man deutlich mehr zum schmöckern, die Figur ist größer und passt besser. Trotzdem alles sehr nett gemacht mit einer echter Kuriosität: Es gibt ein Steelbook ( was ja was schönes ist) aber keine Datenträger. Da fasst man sich wirklich an den Kopf. Ich denke es gibt auch keine Möglichkeit das Spiel selber zu brennen um das überhaupt nutzen zu können. Sonst wärte es auch schön gewesen ein schönes Bild mitzugeben oder so was.
     
    #2 Black Biturbo, 6. November 2017
  3. ProView

    ProView In brain we trust

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    3.228
    Zustimmungen:
    154
    1. SysProfile:
    47297
    2. SysProfile:
    142912
    Steam-ID:
    CrankAnimal

    Ich habe ca. 15-20h Stunden gespielt schätze ich. Vorsicht, ich könnte was spoilern !

    Gebe dir in den Punkten aber recht, die Welt finde ich toll, der technische Aspekt ist wirklich sehr gut, bisher auf keine Bugs gestoßen, keine Abstürze, sehr solide.

    Mit dem Titel "Origins" erweckt man eine gewisse Erwartungshaltung, und die wird bisher nicht so richtig erfüllt. Warum tut er die Dinge die er tut, woher weiß er wie er sie tut, wie hat er Sachen gelernt?
    Warum wundert sich absolut niemand über die versteckte Klinge? So ein mechanisches Teil im alten Ägypten? Wie er sich bewegt, wie er mit der Klinge umgeht, wie er klettert, woher kann er das?
    Ich will ihm nicht seine Fähigkeiten absprechen, er ist sicher nicht ungelernt im Waffeneinsatz, aber (immer bedacht: bisher!) fehlt mir da der Grundstein. Das ist so der Knackpunkt für mich - trübt den Spielspaß aber kaum, das Game macht echt Spaß, ich stehe voll auf die RPG Elemente - die könnten nämlich so ein Grundstein für das Credo werden, teilweise zumindest. Das Prinzip ist sicher sehr simpel, ich levele und kann mir eine Fähigkeit aussuchen, dann kann ich sie. Bisher wurde das zumeist immer über Lern-Sequenzen gelöst. Man könnte jetzt wieder mit dem Casual-Hammer kommen, falsch ist das sicher nicht, die Kämpfe fühlen sich trotz der guten Animationen nicht so dynamisch an, auch nicht Assassinen-Like. Die Bögen mag ich, aber muss es 4 verschiedene Arten geben, wenn einer (eine Art) ohne Frage den meisten Schaden macht?
    Looten und Leveln - find ich persönlich super, ABER die großen Pyramiden von Gizeh -> dürftig, die Gegenstände auswechselbar (ala Smart-Loot von Diablo3), die Monturen -> bisher keinen andern Zweck als die Optik erkannt.

    Klingt alles etws negativ ich weiß. Mir macht das Spiel dennoch sehr viel Spaß bisher, habe etwa 1/3 der Story laut uplay hinter mir, und hoffe noch auf die große Offenbarung ;)
     
Die Seite wird geladen...

Assassins Creed Origins - Weitere Themen

Forum Datum

Assassins Creed Origins: Von Stealth, Schwierigkeitsgrad und Rollenspielelementen

Assassins Creed Origins: Von Stealth, Schwierigkeitsgrad und Rollenspielelementen: Assassins Creed Origins: Von Stealth, Schwierigkeitsgrad und Rollenspielelementen Assassins Creed: Origins ist ein Neubeginn für die Spielreihe. Während zahlreiche neue Features und ein gänzlich...
PCGH-Neuigkeiten 5. Oktober 2017

Assassins Creed Origins - Neuer Trailer: "Die Geburt der Bruderschaft"

Assassins Creed Origins - Neuer Trailer: "Die Geburt der Bruderschaft": Assassins Creed Origins - Neuer Trailer: "Die Geburt der Bruderschaft" Ubisoft hat einen neuen Preview-Trailer zu Assassins Creed Origins veröffentlicht. Das Video gibt eine actiongeladene...
PCGH-Neuigkeiten 5. Oktober 2017

Assassins Creed Origins: An den Gesichtsanimationen wird noch gearbeitet

Assassins Creed Origins: An den Gesichtsanimationen wird noch gearbeitet: Assassins Creed Origins: An den Gesichtsanimationen wird noch gearbeitet Assassins Creed Origins wurde auf der E3 offiziell vorgestellt und gehört seitdem zu den Titeln, auf den viele Spieler mit...
PCGH-Neuigkeiten 25. September 2017

Assassins Creed Origins: Timelapse-Video zur Spielwelt

Assassins Creed Origins: Timelapse-Video zur Spielwelt: Assassins Creed Origins: Timelapse-Video zur Spielwelt Am 27. Oktober startet der nächste Assassine in sein Abenteuer. In unserem Video zeigen wir euch unkommentierte Zeitrafferszenen aus der...
PCGH-Neuigkeiten 19. August 2017

Assassins Creed: Origins - Gastauftritt von Arno aus Vorgänger Unity?

Assassins Creed: Origins - Gastauftritt von Arno aus Vorgänger Unity?: Assassins Creed: Origins - Gastauftritt von Arno aus Vorgänger Unity? Könnte der Protagonist aus Assassins Creed: Unity auch in Origins einen Gastauftritt haben? Darüber spekulieren die Fans der...
PCGH-Neuigkeiten 13. Juli 2017

Assassins Creed Origins: Vier Jahre Zeit für die Entwicklung

Assassins Creed Origins: Vier Jahre Zeit für die Entwicklung: Assassins Creed Origins: Vier Jahre Zeit für die Entwicklung Einem Entwickler zufolge lässt man sich bei Assassins Creed: Origins insgesamt vier Jahre Zeit. Das sei nötig, damit man die Reihe...
PCGH-Neuigkeiten 24. Juni 2017

Assassins Creed: Origins - Trailer: So schick ist Ägypten

Assassins Creed: Origins - Trailer: So schick ist Ägypten: Assassins Creed: Origins - Trailer: So schick ist Ägypten Jagende Wildtiere und malerische Landschaften - das zeigt dieser weitere E3-Trailer zum kommenden Assassins Creed: Origins. Der nächste...
PCGH-Neuigkeiten 15. Juni 2017

Assassins Creed Origins: Kein Multiplayer mehr

Assassins Creed Origins: Kein Multiplayer mehr: Assassins Creed Origins: Kein Multiplayer mehr Ubisoft verzichtet in Assassins Creed Origins auf einen Mehrspielermodus. Konkrete Gründe werden nicht genannt, aber zuletzt waren die Versuche...
PCGH-Neuigkeiten 14. Juni 2017

Diese Seite empfehlen