1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Diskussionsthread Asrock Fatal1ty P67 Performance vs. Asrock Z68 Extreme3 Gen3

Dieses Thema im Forum "Mainboards" wurde erstellt von Markzzman, 6. April 2012.

  1. Markzzman

    Markzzman BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    36
    1. SysProfile:
    102228
    Steam-ID:
    Intelinsidesnickers

    Grüße,

    ich hab nach Jahren der AMD Zugehörigkeit bald vor auf einen Intel 2500k wahrscheinlich umzusteigen.

    Bei dieser mMn total undurchschaubaren Auswahl an Mainboards bin ich dann aber wahrscheinlich auf ein von den beiden hier gelandet.

    Bei den Intel Sockeln hab ich kaum bis gar keine Ahnung, daher wollte ich mal euren Rat hinzu ziehen.

    Ich wollte auch maximal nur um die 100 € für ein neues ausgeben.

    Asrock Fatal1ty P67 Performance
    Asrock Z68 Extreme3 Gen3

    Nur mit welchen von den beiden wäre man besser dran, außer das das Extreme Gen zwei PCIe Slots hat und einen anderen Chipsatz Namen trägt ?

    Und wären vllt. andere Mainboards eine gute bis sogar bessere Alternative ?

    Danke im Voraus

    LG
     
    #1 Markzzman, 6. April 2012
  2. Mooguai

    Mooguai BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    3
    1. SysProfile:
    51880

    Hallo Markzzman!

    Der Chipsatz heißt nicht nur anders, er ist auch anders.
    Das sind einfach zwei unterschiedliche Chipsätze mit unterschiedlichen Eigenschaften.

    Der P67 unterstüzt beispielsweise kein SLI, weshalb beim Fatal1ty auch der zweite PCIe-Slot fehlt.

    Aber von Asrock würde ich dir generell abraten, ich habe damit nur negative Erfahrungen gemacht.
    ASUS und Gigabyte würde ich ohne schlechtes Gewissen empfehlen.

    Asrock ist eben nur was für Sparbrötchen und macht nur Sinn, wenn man das Mainboard häufig wechselt (niedriger Preis).

    Da es sich beim Mainboard um das langlebigste und wichtigste Teil an einem Computer handelt,
    kann ich die Knauserigkeit mancher Leute, im Hinblick auf das Mainborad-Budget, nicht verstehen.
    Was nützt mir ein ach so schneller Prozessor und die Turbo-Grafikkarte, wenn das alles durch ein Nadelöhr muss?
    Aus diesem Grund, ist bei mir das MB-Budget immer mind. genau so hoch, wie das für die CPU.

    Ich bin ein Link!

    (Alles meine Meinung und nicht speziell auf den Threadersteller bezogen!)

    LG
    Mooguai
     
    #2 Mooguai, 6. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2012
  3. sLiX

    sLiX AMD Hater

    Registriert seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    6.049
    Zustimmungen:
    350
    Name:
    Pascal
    1. SysProfile:
    49749
    2. SysProfile:
    174936
    Steam-ID:
    slix1993
    ASRock hat sich aber stark gebessert. Habe früher auch immer gesagt, dass ich niemals ein ASRock Mainboard in meinen PC bauen werde.
    Nun habe ich aber doch eins. :o

    Dass der P67 Chipsatz kein SLI/CF unterstüzt, stimmt so nicht. Ich habe die "Luxus"variante des Fatality Performance und mein Board unterstüzt sogar 3 Way-SLi/CF.

    ASRock Boards sind auch nicht viel günstiger als andere Hersteller (ASRock = Schwesterfirma von ASUS).. Meins hat Beispielsweise satte 170€ gekostet. ;)
    Derzeit ist ASRock übrigends der Hersteller mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis.

    Nun zum Thema: Ich würde zum Z68 oder Z77 greifen. Der Chipsatz ist einfach aktueller und kann etwas mehr als der alte P67. Zudem wird Ivy Bridge unterstüzt.
     
  4. janary

    janary Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    103
    Name:
    Jan
    Der Z68 kann auch die Grafikeinheit der CPU nutzen, der P67 nicht. Das bietet einen gewissen Vorteil beim Stromsparen.
     
  5. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.096
    Zustimmungen:
    418
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    hinzu kommt die PCIe 3.0 unterstützung beim Z68, die hat der P67 auch nicht
     
    #5 Mr_Lachgas, 6. April 2012
  6. Markzzman

    Markzzman BIOS-Schreiber
    Themenstarter

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    36
    1. SysProfile:
    102228
    Steam-ID:
    Intelinsidesnickers
    Hi,

    danke erstmal für die zahlreichen Antworten.

    Die Asrocks zählen schon seit einigen Jahren nun nicht mehr zu den Low Budget Hersteller, das weiß ich auch von den AMD Plattformen her.

    Gut ist deine Meinung, das du mindestens immer soviel für´s Board ausgiebts, wie für deine CPU. Nur ist das mMn nicht eine allgemeine Grundformel und kommt eher darauf an, was das Board können soll.

    Es gibt wohl mittlerweile sehr viele low und middle Budget Boards, die sehr gut ausgestattet sind und auch mit High CPUs super laufen.

    Und danke by the wyy, für die Liste :yipi:

    Der Ivy Bridge Support ist jetzt nicht zwingend wichtig.

    Der PCIe 3.0 Slot hat aber auch nur nutzen sofern die Graka PCIe 3.0 Support hat ?

    Zwei oder mehrere PCIe Slots bieten mir keinen Vorteil bei der Entscheidung, welches es sein soll.

    Gruß und danke nochmal
     
    #6 Markzzman, 8. April 2012
  7. Mooguai

    Mooguai BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    3
    1. SysProfile:
    51880
    Auch ich bin nicht vor Fehlern gewappnet, also sorry für meine Falschaussage. :o

    ASrock mag nicht mehr zu den "Billigheimern" gehören, aber der Nachgeschmack in meinem Mund ist noch zu stark, als dass ich wieder zu einem ASrock-Board greifen würde. :p

    PCIe 3.0 kann man nur mit einer Ivy-Bridge CPU nutzen. Egal welchen Chipsatz das Mainboard hat.

    An deiner Stelle Markzzman, würde ich aber in ein zukunftssichereres Board, mit aktuellem Chipsatz und umfangreicherem Support investieren.

    Falls du in einem halben Jahr doch einen Ivy kaufen möchtest, sparst du dir schonmal das Geld für ein neues Mainboard. Und funktionstüchtige Komponenten vor Ablauf der Garantie einzumotten, macht nicht wirklich viel Sinn.

    Meine alten Komponenten, die noch funktionieren, laufen alle in den PCs von Freunden und Familie. ;)

    Ich bin schon wieder ein Link! Die wichtigsten Features: 1155, PCIe 3.0, Z68 od. Z77, USB 3.0, SATA 6 Gb/s, Ivy-Bridge Unterstützung, ASUS, ASrock, Gigabyte, MSI.
     
  8. Markzzman

    Markzzman BIOS-Schreiber
    Themenstarter

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    36
    1. SysProfile:
    102228
    Steam-ID:
    Intelinsidesnickers
    Danke dir nochmal für die Liste.

    Ich denke das das ein oder andere Gigabyte und Asus Board mit dazu kommen wird in die engere Auswahl.

    Erstmal einen günstigen 2500K irgendwo abgreifen und für den P II 975er einen möglichst hohen Betrag aushandeln.

    MFG
     
    #8 Markzzman, 11. April 2012
  9. Mooguai

    Mooguai BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    3
    1. SysProfile:
    51880
    Da ich auch Aufrüste, habe ich mich für das ASUS P8Z77 Pro entschieden. Vielleicht hilft dir das ja irgendwie weiter. :)
     
  10. Markzzman

    Markzzman BIOS-Schreiber
    Themenstarter

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    36
    1. SysProfile:
    102228
    Steam-ID:
    Intelinsidesnickers
    Schickes Brett - aber soviel Holz werde ich nicht investieren.

    Da ein paar der neuen Ivys vorgestellt worden sind (http://www.pcgameshardware.de/aid,877565/Ivy-Bridge-vor-Release-erste-Preise/CPU/News/) und die Preise doch relativ günstig sind, wird es sich defintiv lohnen zu warten mit einem neuen Prozessor.

    Und dem zu Folge wird es wohl ein Z68 oder Z77 Chipsatz werden.

    Daher wird der P67 und das alte Fatality es wohl nicht werden.
     
  11. FrankPr

    FrankPr PC-Freak

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    48
    1. SysProfile:
    89134
    Falsch, Asrock ist seit geraumer Zeit weder ein Tochter-, noch ein Schwesterunternehmen, sondern eine eigenständige Firma.
    Ich hatte vor einem reichlichen Jahr noch 2 Asrock Boards, das P67 Fatal1ty Professional im großen PC, das H67M-GE/HT im HTPC. Von beiden war ich so begeistert, daß sie nach relativ kurzer Zeit Asus Boards (MIVE und Gene-Z) weichen mußten.
     
  12. sLiX

    sLiX AMD Hater

    Registriert seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    6.049
    Zustimmungen:
    350
    Name:
    Pascal
    1. SysProfile:
    49749
    2. SysProfile:
    174936
    Steam-ID:
    slix1993
    Ja. 2002 wurde ASRock von ASUS gegründet. Jetzt ist es eine eigenständige Firma.
     
  13. Meschugges

    Meschugges Hardware-Minister

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    35
    1. SysProfile:
    132802
    Ich habe jetzt zum allersten mal ein Asrock Board und bin einfach begeistert. Vorher hatte ich auch bedenken, aber mein Mut wurde mit einem Klasse Board belohnt.

    Mix Computerversand GmbH
     
    #13 Meschugges, 17. April 2012
  14. Markzzman

    Markzzman BIOS-Schreiber
    Themenstarter

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    36
    1. SysProfile:
    102228
    Steam-ID:
    Intelinsidesnickers
    Update:

    Als MB wird es das MSI Z68 - G43

    Paket ist heute gekommen, aber darin war eine 7970 Saphire GHZ Edition....

    ........für 50, 17 €


    HAHA !:o
     
  15. Markzzman

    Markzzman BIOS-Schreiber
    Themenstarter

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    36
    1. SysProfile:
    102228
    Steam-ID:
    Intelinsidesnickers

    Habe mir von dem Geld der 7970 ein anderes Mainboard geholt.

    Ist das: As Rock Z77 Pro3 geworden.
    Dazu den I5 3450 und 8 GB G.Skill Speicher.

    Einfach mehr als zufrieden. Der Umstieg hat sich mehr als gelohnt.

    Danke an alle die vor ein paar Monaten hier beraten haben! :cool:

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Asrock Fatal1ty P67 Performance vs. Asrock Z68 Extreme3 Gen3 - Weitere Themen

Forum Datum

Treiber für ASrock Z68 Pro3 Gen3

Treiber für ASrock Z68 Pro3 Gen3: Treiber für ASrock Z68 Pro3 Gen3 Hi, habe bei meinem neuen PC das oben genannte Mainboard finde aber dazu nicht die Treiber, bzw. ich weis nicht was ich da alles Installieren muss, z.B....
Computerfragen 9. Juni 2012

Mainboard : Asrock z68 extreme3 gen3 Festplattenformatierung

Mainboard : Asrock z68 extreme3 gen3 Festplattenformatierung: Mainboard : Asrock z68 extreme3 gen3 Festplattenformatierung Hey ich habe folgendes Problem: Ich habe ein Asrock z68 extreme3 gen3 Mainboard und wenn ich dort externe Festplatten in die...
Computerfragen 13. Mai 2012

Ist dieses mainboard gut ASRock Z68 Extreme3 Gen3 ?

Ist dieses mainboard gut ASRock Z68 Extreme3 Gen3 ?: Ist dieses mainboard gut ASRock Z68 Extreme3 Gen3 ? Ist dieses meinboard gut ASRock Z68 Extreme3 Gen3 Mainboard (Motherboard) Sockel Intel® 1155 Chipsatz Intel® Z68?
Computerfragen 27. April 2012

ASRock Z68 Extreme3 Gen3 Sockel 1155 + Corsair 8GB KIT PC3-12800U DDR3-1600 CL9 Vengeance

ASRock Z68 Extreme3 Gen3 Sockel 1155 + Corsair 8GB KIT PC3-12800U DDR3-1600 CL9 Vengeance: ASRock Z68 Extreme3 Gen3 Sockel 1155 + Corsair 8GB KIT PC3-12800U DDR3-1600 CL9 Vengeance Passen RAM und Mainboard zusammen? Der RAM steht nicht in der Liste der Unterstützten, aber zB auf...
Computerfragen 30. März 2012

Was haltet Ihr von diesem Mainbaoard : ASRock Z68 Extreme3 Gen3

Was haltet Ihr von diesem Mainbaoard : ASRock Z68 Extreme3 Gen3: Hi Leute. Ich möchte zum Sockel 1155 zurückkehren und habe mir dafür das angesprochene Mainboard Bestellt : ASRock Z68 Extreme3 Gen3 Z68 Sockel 1155 ATX DDR3 | Mainboards | Hardware | hoh.de...
freie Fragen 5. März 2012

Unterschied Asrock Fatal1ty P67 Performance und Professionel

Unterschied Asrock Fatal1ty P67 Performance und Professionel: Unterschied Asrock Fatal1ty P67 Performance und Professionel Was genau ist jetzt da der Unterschied, außer mal, das das Performance 80Euro weniger kostet...
Computerfragen 24. Februar 2012

Was haltet ihr von einem Asrock Z68 Extreme3 Gen3 zusammen mit einem i5 2500K

Was haltet ihr von einem Asrock Z68 Extreme3 Gen3 zusammen mit einem i5 2500K: Was haltet ihr von einem Asrock Z68 Extreme3 Gen3 zusammen mit einem i5 2500K Hallo was meint ihr zu diesem Board es hat alles was ich brauch und noch mehr (Crossfire) und ist dennoch sehr...
Computerfragen 23. November 2011

PCI Express 3.0: Asrock Fatal1ty Z68 Professional Gen3 im Handel erhältlich

PCI Express 3.0: Asrock Fatal1ty Z68 Professional Gen3 im Handel erhältlich: PCI Express 3.0: Asrock Fatal1ty Z68 Professional Gen3 im Handel erhältlich 14.07.2011 12:16 - PCI Express 3.0 wird es nur in Kombination mit einem Ivy-Brigde-Prozessor geben. Dennoch werden...
PCGH-Neuigkeiten 14. Juli 2011

Diese Seite empfehlen