Amoklauf in US-Grundschule im US-Bundesstaat Connecticut

Diskutiere und helfe bei Amoklauf in US-Grundschule im US-Bundesstaat Connecticut im Bereich Forenkultur im SysProfile Forum bei einer Lösung; Je nachdem wie man die Frage stellt hat die NRA ja nicht Unrecht. Wenn die Verfügbarkeit von Waffen so gut ist, dass es für jeden Bad Guy ein leichtes... Dieses Thema im Forum "Forenkultur" wurde erstellt von GreyFoxX, 15. Dezember 2012.

  1. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624

    Komische Logik.

    Ist genauso als wenn Land A 1000 Atomwaffen hat und Land B 500 und Land B auch auf 1000 hochrüstet. Dadurch wird es nicht sicherer. Sondern im Gegenteil, gefährlicher, weil mehr Zerstörungspotential da ist (das mit der Abschreckung mal ausgeschlossen, im Fall von Atomwaffen, können von mir aus auch andere Waffen sein).

    Und vor allem was ist mit den ganzen Schwarzmarktwaffen auch hier in Deutschland? Weil potentiell sich jeder Bundesbürger mit ner Waffe ausrüsten könnte soll man dann legal auch mehr fördern? So das am Ende solche Zustände wie in Amerika da sind?

    Mehr Waffen machen die Welt garantiert nicht friedlicher...und Amokläufe verhindern sie schon lange nicht.
     
    #91 Shadowchaser, 22. Dezember 2012
  2. Black Biturbo
    Black Biturbo Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    5.397
    Zustimmungen:
    371
    Name:
    (er)
    1. SysProfile:
    112956

    Du hast damit sicher recht, aber kannst du auch die andere Seite sehen? Wenn z.B. die schule an der das letzte passiert ist einen bewaffneten dorrman gehabt hätte wäre weniger passiert. Wenn die Mutter des Täters nicht für WW3 gerüstet gewesen wäre, wäre nichts passiert. Und zu den Waffen in Deutschland: Sicher gibt es einen Schwarzmarkt, nur wenn ich nur die Zahlen vergleiche zwischen den USA und Deutschland wie oft Schusswaffen bei Verbrechen eine rolle spielen zeichnet das ein ganz klares Bild.

    Gruß
    BB
     
    #92 Black Biturbo, 22. Dezember 2012
  3. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Ganz ehrlich gesagt passieren Amokläufe zu selten um solche übertriebenen Gegenmaßnahmen zu rechtfertigen. Amokläufe lassen sie nie ganz verhindern. Genauso wie Terroranschläge. 100% Sicherheit wird es nie geben...
     
    #93 Shadowchaser, 22. Dezember 2012
  4. Black Biturbo
    Black Biturbo Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    5.397
    Zustimmungen:
    371
    Name:
    (er)
    1. SysProfile:
    112956
    Das habe ich ja im Post davor geschrieben - schlimmer finde ich das etwa 10.000 Menschen pro Jahr durch Schusswaffen sterben (müssen). Und im Hinblick darauf ist die Forderung der NRA natürlich wahnsinnig - bzw. man wähnt sich dann wieder im wilden westen.

    Gruß
    BB
     
    #94 Black Biturbo, 22. Dezember 2012
    1 Person gefällt das.
Thema:

Amoklauf in US-Grundschule im US-Bundesstaat Connecticut

Die Seite wird geladen...

Amoklauf in US-Grundschule im US-Bundesstaat Connecticut - Similar Threads - Amoklauf Grundschule Bundesstaat

Forum Datum

Amoklauf in Aurora & Diskussion über Waffenbesitz/-gesetze

Amoklauf in Aurora & Diskussion über Waffenbesitz/-gesetze: Panorama: Amoklauf in US-Kino: Suche nach Motiv für Bluttat was den nur dazu getrieben hat...
Politik 21. Juli 2012
Amoklauf in US-Grundschule im US-Bundesstaat Connecticut solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden