Amoklauf in US-Grundschule im US-Bundesstaat Connecticut

Diskutiere und helfe bei Amoklauf in US-Grundschule im US-Bundesstaat Connecticut im Bereich Forenkultur im SysProfile Forum bei einer Lösung; Bei den amerikaner kann von psychologische Hemmschwelle nicht die rede sein. Bei denen gehört die knarre unter den kopfkissen genau wie die bibel u.... Dieses Thema im Forum "Forenkultur" wurde erstellt von GreyFoxX, 15. Dezember 2012.

  1. Poulton
    Poulton MMX detected
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    5.465
    Zustimmungen:
    353
    1. SysProfile:
    46152
    2. SysProfile:
    131780

    Das müsstest du mal genauer erläutern, inwieweit das Fehlverhalten einzelner Personen auf die Bevölkerung eines ganzen Landes abwälzbar ist. Denn so wie von dir beschrieben, ist für dich jeder US-Amerikaner ein Amokläufer und Psychopat. Soetwas ist aber kein Anti-Amerikanismus oder Opposition zur US-amerikanischen Politik mehr, sondern ganz eindeutig eine Form von Rassismus.
    Zu Ende gebracht würde nämlich das was du da oben gebracht hast nichts anderes heißen, als das jeder Deutscher ein Judenmörder und Ausländerfeind ist und Rumänen gerne Zigeuner (tod-)prügeln.

    Weil man es kann und es nichtmal etwas verwerfliches daran, Waffen zu besitzen.

    Aber auch nicht sehr viel kriminelle Energie. Hierzulande sind zwischen 20 bis 40 Millionen illegale Waffen im Umlauf, davon zwischen 14 bis 17 Millionen aus der Zeit von vor 1972. Der Rest ist über die Jahre bei Behörden(z.B. Bundeswehr) "abhanden" gekommen oder wurde ins Land geschmuggelt. Letzteres vorallem während des Zusammenbruch des Ostblocks und des Bürgerkrieg in Jugoslawien.

    Die Waffendichte pro Kopf ist in Kanada, Neuseeland, Finnland und Schweiz(um ein paar zu nennen), ebenfalls äusserst hoch. Trotzdem hat man dort nichtmal Ansatzweise so viele Amokläufe, geschweige denn eine solche Bandenkriminalität(auf deren Konto geht auch überwiegende Mehrzahl der Morde durch Schusswaffen). Die (angebliche) Affinität des normalen US-Bürgers zu Waffen als Ursache für soetwas fällt da schon einmal weg. Das ganze muss andere Ursachen haben, vorallem wenn man sich die Häufung innerhalb kürzester Zeit, sprich der letzten Jahre, anschaut, die es vorher nicht gab.

    Was genau ist da nicht in Ordnung?

    Falsch. Personen welche sich widerrechtlich Zutritt zu einem abgeschlossenen, fest umfriedeten Grundstück oder einen abgeschlossenen Haus bzw. Wohnung verschafft haben. Man nennt soetwas auch Einbrecher. Warum man solches Gesindel nicht davon jagen oder auf die Bretter schicken sollte, notfalls auch mittels Waffengewalt, bleibt fraglich.

    Quellen, Belege und Beweise bitte, das soetwas nicht erstmal von der Polizei untersucht wird.

    -----
    Column: Gun-free zones provide false sense of security
    Medien-Blackout: Oregon-Arkaden-Schütze wurde durch einen bewaffneten Bürger gestoppt
     
    #31 Poulton, 17. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2012
  2. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624

    Wobei ich das erste mal höre das jemand mit Authismus Amok gelaufen ist.

    Da müssen wie gesagt viele (ungünstige) Sachen zusammenkommen.
     
    #32 Shadowchaser, 17. Dezember 2012
  3. cyberCSX
    cyberCSX Gast
    Genau !

    Jeder Amerikaner was behauptet er muss eine Waffe tragen und SELBSJUSTITZ ausüben, seinen kindern im früheren alter so lange die noch in den pampers kacken eine waffe in der hand druckt nur weil seine Vorfahren ... blablabla das land amerika mit der waffe in der hand geschaffen haben, ist in meine augen ein PSICHOPAT auch wen das mit Amok nichts zutun hat.

    Der Amok lauf eines menschen hat andere uhrsachen. die waffe ist hier zu 99,9% nur mittel zum zweck was jedoch in USA alls HAUPT Mittel zum zweck angesehen werden muss wegen den gegebenen laschen waffengesetze und wen du sehen willst was da drüben abgeht, mach mal urlaub in USA, nimm dir ein monat zeit und fahre quer durch USA, Konzentriere dich auf TEXAS und dann wirst du mir recht geben.

    PS

    Und noch was:

    Anscheint hast du es nicht mitbekommen oder warst einfach noch zu kliein um es mit zu bekommen, die zeiten wo deutsche urlauber IM SARG nachhause gekommen sind aus den USA urlaub nur weil sie die falsche autobahn ausfahrt genommen haben.
    Zum glück hat es click gemacht in den amerikanischen hohlköpfe und die kenzeichneten die die autobahnen für turisten mit sonnenaufkleber so das keiner mehr die falsche ausfahrt nimmt wen er zum hotel fährt und in denen ihre "nobel gegenden" landet und abgemurkst wird für pahr scheine dollars.
     
    #33 cyberCSX, 17. Dezember 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Dezember 2012
  4. Black Biturbo
    Black Biturbo Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    5.397
    Zustimmungen:
    371
    Name:
    (er)
    1. SysProfile:
    112956
    Zur Amerikanischen Waffenproblematik: Selbst wenn ( was nie der fall sein wird) Obama ein totales Waffenverbot in den USA einführt gäbe es einen gigantischen Altbestand und bis zum inkraft treten würden sich die Bürger noch bis an die Zähne bewaffnen - der Zeitraum wäre also immens bis sie ein Niveau von Europa (west) erreicht haben ( auch bei uns gibt es noch genug Waffen von vor 45 in den haushalten oder noch jede menge Kleinkaliber von vor paar und 70. Bei Messern bzw. den sog. verbotenen Messern ist es nicht anders - oder kennt hier irgendwer wen, der Opas weltkriegs dolch, Papas Bowie, das teuer erstandene mittelalterliche schwert u.s.w. straffrei abgeliefert hat?

    Und auch sind die Fälle wo jemand durchdreht nicht die Hauptgefahr in den USA um durch eine Schusswaffe zu sterben - es sind doch eher die "normalen" kriminellen die diese nutzen.

    Nur mal zum vergleich: In D werden im Jahr etwa 160 Menschen durch Schusswaffen getötet, in den USA sind es etwa 10.000 Menschen. wir haben etwa 80 Mio einwohner, die amis was um die 300mio - also sagen wir mal 4 mal so viele. steht die zahl immer noch 650 gegen 10.000. Hier von entfallen evt. 500 Morde auf Amokläufer (ob an schulen oder Arbeitsplatz ist ja egal) - hier könnte ein strenges Waffengesetzt helfen. die anderen über 9000 totschläge bzw. morde werden mit einem kriminellen Hintergrund geführt - und ich glaube nicht, dass die ihre teuer gekaufte Waffe abgeben würden.

    Gruß
    BB
     
    #34 Black Biturbo, 17. Dezember 2012
  5. cyberCSX
    cyberCSX Gast
    Es geht nicht darum wer, wo und ob er die knarre abgibt oder nicht sondern es geht um der einfache besitzmenthalität und den wilkürlichen einsatz dieser, egal zu welchen grund. Was Obama jetzt macht, ist kampf mit windmülen. Erreichen wird er nichts.

    Hier in Europa, egal ob England, Deutschland, rumänien oder in Russland, wen ich unangemeldet bei jemand an der Tür schelle, riskiere ich nicht im lauf einer knarre zu gaffen wie in USA und wen der auch noch schlecht gelaunt ist, stellt er mir fragen danach er abgedruckt hat, egal wie jung oder alt er ist.

    Abgesehen von alldas, man gibt einen kind keine knarre in der hand. so was ist mörderische verantwortungslosigkeit und ein derartiges verhalten solte bestraft werden. Egal wie vernahrt man in waffen ist, das bedeutet schon lange nicht das man diese den kindern in der hand geben muss und den umgang damit zu erzwingen.
    Kinder sind unreif und unberechenbar.
     
    #35 cyberCSX, 17. Dezember 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Dezember 2012
  6. Black Biturbo
    Black Biturbo Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    5.397
    Zustimmungen:
    371
    Name:
    (er)
    1. SysProfile:
    112956
    Besitzermentalität - schönes wort - aber kaum eine aussage! Ich kann nachvollziehen wie man auf die Idee kommt schöne waffen zu sammeln ( mache es zu teilen selber - ich habe eine recht gute messer sammlung) - aber diese nehme ich sicher nicht mit zur Tür oder so ( und würde sie auch nie gegen einen menschen einsetzten - viel zu schade um die messer - ein harter knochen und die können nen neuen grundschliff bekommen).

    Auch ist es in den staaten wohl sehr unterschiedlich - aber dazu kenne ich mich nicht genug aus.

    Und Kind und Waffe - hm - ich finde es nicht gut, aber in den schützenverein darf man auch als kind. Natürlich sind die amokläufer in D alle in persönlicher nähe zum schützenverein gewesen - aber was macht man daraus? verbieten? alle haben tatsächlich ballerspiele auf dem PC gehabt - auch verbieten? die kombination verbieten - nur wie? evt. wäre es sinnvoll, dass jedes mitglied in einem schützenverein eine jährliche MPU machen muss - aber wer zahlt die?

    Es geht halt nicht immer mit ein paar gesetzten aussagen alles zu verbessern - man muss oft mehr sehen - und man muss sich nicht von wegen einem amoklauf im jahr brüsten, dass es nur die NRA ist die dran schuld ist.

    Ich finde unser system besser - ohne farge, aber eine umstellung ist schlicht nichts was man von heute auf morgen macht. Und wenn es dann formen wie in D hat, dass schon fast alle messer illegal werden ( habe selber ein Küchenmesser machen lassen, was in D nicht erlaubt ist da es beidseitig geschliffen ist und dazu noch knapp 25cm klinge hat) wird es lächerlich.

    Gruß
    BB
     
    #36 Black Biturbo, 18. Dezember 2012
  7. cyberCSX
    cyberCSX Gast
    Ich frag mich nun, was hat ein kind im schützenverein zu suchen?
    OK. Kind, ab 14 oder ab 16, ist...... duldbar aber nicht mit 7 oder sogar mit 5 wie in USA gang und gebe ist.

    Während in BRD Schußwaffen unter schloß u. riegel sind (müsten zumindest in jeden haushalt wo so was vorhanden ist), in USA liegt das teil am Kühentisch, wohnzimmer Couch Tisch oder sogar unter den Kopfkissen, für kinder sehr leicht zugänglich. Da kann sich sogar ein 4 jähriger das teil schnappen da er denkt es sei ein spielzeug.

    In BRD hat man i.d.r. mit leichte waffen zutun aber im amiland....... die haben eine komplette NATO ausrüstung im wohnzimmer und alles scharf geladen. Wozu?

    Bei den Amoklauf, die rotznase war kaum 12 und hat 5 u. 6 jährige abgeknallt. So ein scheiss hält man im kopf nicht aus.
     
  8. Black Biturbo
    Black Biturbo Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    5.397
    Zustimmungen:
    371
    Name:
    (er)
    1. SysProfile:
    112956
    Ich weiß nicht wie gut dein deutsch ist im aktuellen fall war er wohl 20

    und schützenverein: nichtz so schlecht. Wenn du ein pummeliges kind bist, und evt nicht er hellste kannst du weder in einen sportverein gehen noch um schach - da ist es eine option um soziale kontakte herzustellen.

    Klar, das kriegswaffen im den staaten mehr oder weniger erlaubt sind - grenzwertig - ist nicht grenzwertig, ist schlicht unverständlich!

    Und ich muss auch mal eines sagen: das erste mal geschossen habe ich mit 7 oder 8 ( im Rahmen einer Übung der Bundeswehr) - seid dem hasse ich Schusswaffen - die sind laut stinken, tun weh ( also dem schützen) haben keine Ästhetik - mich hat es eher geheilt.

    Gruß
    BB
     
    #38 Black Biturbo, 18. Dezember 2012
  9. cyberCSX
    cyberCSX Gast
    Nicht nur pummelige haben ewentuelle soziale problemen. Dünne auch und auch pumellige kann man integrieren ohne irgend welche vereine. Ist letztendlich bedingt von ansichtsache und möglichkeiten.

    20 war der? Ich hab die nachrichten nur flüchtig gesehen und habe 12 verstanden, das er seine mutter abgemurkst hat anschliesend etwa 27 oder 28 in der schule davon waren auch lehrer.

    Was waffen betrifft, ich hilt mit 21 zum ersten mal eine russische PPS (Kalaschnikow mir Rohrkülung u. kurzen lauf) in der hand wie ich in den sogenannten wehrdienst war, im ersten monat wo ich auch ein pahr male am übungsplatz damit geballert habe, anschliesend hatte ich das vergnügen in 1989 bei der revolution in RO mich etwas intensiwer damit auseinander zu setzen und fast 2 wochen tatsächlich mit ne AKM (Kalaschnikow lizenz) unter den kopfkissen zu schlafen und sogar beim gassi gehen mit den hund das teil mitnehmen zur selbstverteidigung und ......... müste diese auch mehrfach einsetzen, einsatz worauf ich überhaupt nicht stoltz bin.
    Seit dann hab ich so ein mist nicht mehr berührt.
     
    #39 cyberCSX, 18. Dezember 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Dezember 2012
  10. Black Biturbo
    Black Biturbo Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    5.397
    Zustimmungen:
    371
    Name:
    (er)
    1. SysProfile:
    112956
    Pummelig ist für mich die Übersetzung dafür, dass sie keinen Sport machen können. andere hatten das glück, dass es anders war und diese in Vereinen mit echtem Sport konnten.

    Waffenerfahrung habe ich in der art natürlich nicht - hab ein paar mal geschossen und fand es scheiße - hab deswegen auch keinen Wehrdienst gemacht ( was meinem Streifenhörnchen Vater nicht so gefallen hat). Habe mich berufsbedingt befreien lassen ( wo das Streifenhörnchen wieder hilft) und war das jahr in asien.
     
    #40 Black Biturbo, 18. Dezember 2012
  11. cyberCSX
    cyberCSX Gast
    Du weist aber das.... sport ist mord, oder? :o

    Du glücklicher !!!!

    Ich könnte mich nicht befreien. Weder vom wehrdienst, weder noch vom....... rest. Wen ich daran denke was ich damit anstellen müste, bekomme ich heute noch, 20 jahre später regelrechte alptreume.

    Mit den wehrdienst hab ich 2 jahre aus mein leben verloren und hatte nie in mein leben so fiele blaue flecken an den schultern von den mist wie damals. Diese stinkenden, öligen knalfrosche sind zum kotzen. ich weis das man über geschmäcker nicht diskutieren soll aber was einige, besonders die amis, an den schrott spassig finden, stunden lang auf den schies übung plätze herum ballern können, weis ich echt nicht.
     
  12. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Wobei Schützenverein nicht gleich Schützenverein ist. Und genauso wenig dort übermäßig dicke Kinder schiessen...was totaler Nonsens ist.

    Ich war selber als Kind im Schützenverein, von 9-14 Jahren und habe mit Luftgewehr geschossen. Da muß man sich sehr gut konzentrieren und auf seine Atmung achten. Außerdem war ich als Kind nicht dick sondern eher das Gegenteil und habe auch noch andere Sportarten gemacht. Ich habe auch keine anderen dicken Kinder im Schützenverein gesehen, das halte ich für ein Klischee.

    Bedenklich finde ich eher die Schützenvereine wo mit großkalibrigen Waffen geschossen wird, da frage ich mich ob das nötig ist.

    Was wohl sehr zynisch ist.:joker:
     
    #42 Shadowchaser, 18. Dezember 2012
  13. cyberCSX
    cyberCSX Gast
    Wen ich so was sehe dann muss ich nur noch kotzen.



    Da frag ich mich echt, wer hat den, den eltern ins gehirn geschissen?
     
  14. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Ja sowas finde ich auch krank.:mad:
     
    #44 Shadowchaser, 18. Dezember 2012
  15. Poulton
    Poulton MMX detected
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    5.465
    Zustimmungen:
    353
    1. SysProfile:
    46152
    2. SysProfile:
    131780
    Der kleinkarierte und spießige Deutsche kann sich mit soetwas natürlich nicht anfreunden, das man Spaß mein Schiessen haben kann und auch Kinder unter Aufsicht soetwas dürfen. Zu groß war der Einfluss der Indoktrination seit den 60er Jahren das Waffen böse sind.
    Was gerne vergessen wird: Niemand wird oder ist gezwungen, seine Kinder dort schießen zu lassen.

    Ganz abgesehen davon: Vox-News als seriöse Quelle über den amerikanischen Alltag? Als nächstes kommt man wohl noch mit der Bild-Zeitung, Russia Today, iranischen Newsseiten oder Alles Schall und Rauch.

    €: Jetzt fällt es mir wieder ein, woher du mir so bekannt vorkommst. Du warst derjenige, der im Hardwareluxx Puls der Zeit Thread, andauernd mit unbelegten und unbegründeten Behauptungen, haltlosen Unterstellungen und wirr gesponnenen Zusammenhängen aufgefallen ist. Das ganze natürlich richtig schön dreist vor die Füße geschissen.
     
    #45 Poulton, 18. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2012
Thema:

Amoklauf in US-Grundschule im US-Bundesstaat Connecticut

Die Seite wird geladen...

Amoklauf in US-Grundschule im US-Bundesstaat Connecticut - Similar Threads - Amoklauf Grundschule Bundesstaat

Forum Datum

Amoklauf in Aurora & Diskussion über Waffenbesitz/-gesetze

Amoklauf in Aurora & Diskussion über Waffenbesitz/-gesetze: Panorama: Amoklauf in US-Kino: Suche nach Motiv für Bluttat was den nur dazu getrieben hat...
Politik 21. Juli 2012
Amoklauf in US-Grundschule im US-Bundesstaat Connecticut solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden