All-in-one-PC: Eine Alternative für Spieler?

Diskutiere und helfe bei All-in-one-PC: Eine Alternative für Spieler? im Bereich PCGH-Neuigkeiten im SysProfile Forum bei einer Lösung; All-in-one-PC: Eine Alternative für Spieler? 02.04.2009 00:56 - Von Apple ist man es gewohnt, dass Produkte perfekt aufeinander abgestimmt sind und... Dieses Thema im Forum "PCGH-Neuigkeiten" wurde erstellt von NewsBot, 2. April 2009.

  1. NewsBot
    NewsBot PCGH-News
    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    156.303
    Zustimmungen:
    16

    All-in-one-PC: Eine Alternative für Spieler?

    02.04.2009 00:56 - Von Apple ist man es gewohnt, dass Produkte perfekt aufeinander abgestimmt sind und so ist der Rechner im Monitor von Apple keine Überraschung. Doch auch Windows-PC-Hersteller wie Dell und Sony bieten diese Art Komplettsystem an. Die Kollegen der SFT?

    Weiterlesen...
     
  2. User Advert

  3. misteranwa
    misteranwa Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.124
    Zustimmungen:
    83
    1. SysProfile:
    10

    Alternative? Nein!

    Beim Gamen benötigt man Leistungsfähige Hardware, welche auch entsprechend viel Kühlung benötigt. Da ist eine 9300GS ein noGo.
    Solch ein Gerät ist mMn für Leute gedacht, die keinen Platz/Bedarf auf einen normalen Desktop-PC + Monitor haben, eventuell man zwischen durch die Sims spielen wollen. ;) Für richtige Gamer ist das aber nichts.

    Der iMac hat die bessere Hardware, dafür muss man aber noch Windows drauf tun (kaufen), aber wer will sich solch ein Gerät kaufen um darauf nur Windows benutzen zu wollen? o_O
     
    #2 misteranwa, 2. April 2009
  4. tor123
    tor123 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    106
    1. SysProfile:
    22736
    Hab ich beim Apple was verpasst? Oben steht was von einer GT120, unten dann 4850.
    Wobei ich in solchen Teilen auch keinen Sinn sehe für Spieler, da nicht aufrüstbar.
    Ist quasi wie ein NB, nur nicht mobil.
    Außerdem finde ich die Preise ehrlich gesagt abar***.
     
  5. misteranwa
    misteranwa Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.124
    Zustimmungen:
    83
    1. SysProfile:
    10
    Ja du hast etwas verpasst. Es gab Anfang des Jahres ein Refresh der iMac-Serie u.a. auch mit neuen Grafikkarten (Radeon HD4850 sowie GeForce GT-120/130)
    Naja, die Preise finde ich schon ok. Immerhin bekommt man einen PC samt Monitor.

    Durch den geringen Raum, kann da nur Mobile-Hardware verbaut werden zwecks Kühlung und Wärmeabgabe.
     
    #4 misteranwa, 2. April 2009
  6. tor123
    tor123 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    106
    1. SysProfile:
    22736
    Dann sollten sie die Bewertung aber über den schreiben, dessen Daten oben stehen. ;)
    Das mit dem Platz und der Mobile-Hardware ist mir klar.
    Dennoch ist der Preis, wenn auch mit Monitor, übertrieben.
    Ich sehe einfach keinen Sinn in sowas. Platz für nen Tower oder nen Barebone hat jeder.
    Bei nem Apple lasse ich es mir ja noch gefallen. Aber bei nem Windows-Rechner sehe ich keinen vernünftigen Grund.
    Für den Preis bekomme ich ein NB, das besser ausgestattet ist.

    P.S.: Ehrlich gesagt sehe ich null Sinn in einem Test, bei dem die Antwort schon vorher feststeht.;)
    Kann ich auch gleich einen Test machen. Eignen sich DVD-Brenner, um Blu-Ray abzuspielen...
     
  7. GigZz
    GigZz PC-User
    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    73146
    Was ist an dem iMac so bessonderes dran??

    Abgesehen davon, dass ich mit der Theorie "Windoof auf nem Mac = NoGo" übereinstimme ist aber die Ausstattung auch nicht viel praller.

    Bietet sicherlich die Proz und Ram-Technisch die fetteste Ausstattung aber die Grafik ist doch auch nichts wert.
    Ne GT120 ist auch nur der Refresh der guten alten 9400GT und somit ebenso wertlos, wie die anderen beiden.

    Für Zocker gibts keine vernünftigen Alternativen zu GamingPCs bzw Gamingschleppis.

    All-In-One-PCs sind onehin das Letzte - Können alles en bisslwas aber nichts richtig und kosten trotzdem Knete, als würde was dahinter stecken.


    Wobei ich das hier sogar noch verschäft sehe - Kosten die Knete von nem Notebook und sind nicht mobil - Juhu ^^

    Mac hats vorgemacht aber die machens ja nun schon ewig mit Erfolg so aber, dass sich jetzt Windoofsystem-Herrsteller einbilden, sie hätten das Rad neu erfunden, ist lächerlich.
    Die Teile schließen eine Lücke zwischen PC und Schleppi die nicht geschlossen werden muss.
     
  8. .:.Bob.:.
    .:.Bob.:. Computer-Experte
    Registriert seit:
    8. Oktober 2008
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    23
    Name:
    .:.Bob.:.
    1. SysProfile:
    102909

    was kommt als nächstes?
    "Netbooks - eine Alternative für Spieler?"...? :ugly:
     
    #7 .:.Bob.:., 2. April 2009
Thema:

All-in-one-PC: Eine Alternative für Spieler?

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden