1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Erfahrungsbericht "Gamer-Cubes" - Mikro ATX Tower.

Dieses Thema im Forum "Gehäuse & Modding" wurde erstellt von onkelosuppo, 25. Februar 2007.

  1. qlsen

    qlsen Computer-Guru

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    2
    1. SysProfile:
    35862

    Kann ich nur zustimmen!

    Und das Gehäuse ist echt klasse! ;) (siehe mein System)

    MfG,

    qlsen
     
  2. Shani Ace

    Shani Ace Grünschnabel

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0

    Sind es wirklich ganz genau 8,5cm? Habe auch vor, mir ein solches Gehäuse zuzulegen und als CPU-Lüfter wäre ein Cooler Master Gemin II S schön, allerdings ist der 8,7cm hoch... sonst müsste ich zu einem Scythe Shuriken greifen.
    Hat jemand hier solch ein Gehäuse und weiß die genaue Maximalhöhe (oder kann bestätigen, dass es genau 8,5cm sein müssen), mit welcher der Mainboardschlitten noch nutzbar ist?
    Wäre auch sehr dankbar für jede Hilfestellung... Gruß
     
  3. onkelosuppo

    onkelosuppo PC-User
    Themenstarter

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    26090
    Hallo Shani Ace,
    ich hab leider ernüchternde Neuigkeiten. Die 8,5cm / 10cm, die ich von der Website übernomen habe stimmen nur halb.
    Die Höhe des Tower, vom Boden bis zur Oberkante der Längsstreben bzw des Schlittens beträgt 10cm.
    Vom Boden des Mainboardschlittens sind des 8,5.
    Von meinem Mainboard gemessen sind es 8,3 und vom Sockel dann wohl entsprechend ca. 8.
    Dein Kühler wird also leider nicht passen.

    Ich hab mir einen Zalman CNPS 8700NT zugelegt. Der ist 6,7cm hoch und da hab ich maximal 1,2 - 1,3cm Platz nach oben, was inetwa mit den 8cm übereinstimmt. Also darf dein CPU-Kühler nicht höher als 8cm sein.

    Der CNPS 8700NT ist ziemlich gut, aber er ist eine lahme Schnecke. Er könnte locker 1000rpm mehr haben und wäre wahrscheinlich noch leise genug. Mein Phenom II 940 kühlt er unter Last bis 60°C. Das ist echt schon ein bisschen heikel, da das Max. bei 62°C angegeben ist.

    Mfg

    onkelosuppo

    PS:An Jeden, der sich so einen Tower zulegen will:
    Nehmt den Blockbuster Storm! Der hat oben einen 24cm Lüfter und kühlt alle Komponenten um 10°C runter, die CPU unter Last sogar noch mehr. Für ein relativ hochperformantes System sind die geschlossenen MicroATX-Systeme nämlich ziemlich tödlich, während die Kühlungsverhältnisse im Storm, besonders bei einem Tower in der Preisklasse super sind.
     
    #18 onkelosuppo, 4. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2009
  4. Shani Ace

    Shani Ace Grünschnabel

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Musste ich inzwischen leider auch feststellen, daher habe ich den Boxed Kühler drauf und werde den GeminII S zurückschicken. Vielleicht kaufe ich mir dann irgendwann mal einen Scythe Shuriken...
     
    #19 Shani Ace, 7. April 2009
  5. Metal Warrior

    Metal Warrior Grünschnabel

    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,
    Danke erstmal für den klasse Bericht. Das Gehäuse überzeugt mich.

    Ich würde mir auch gerne ein Aplus Blockbuster Storm kaufen, bin mir aber noch nicht ganz sicher ob die Komponenten, die ich einbauen will alle da rein passen.

    Das Mainboard ist ein Asrock 939s56-m, laut Beschreibung ist es ein µatx Board und sollte daher auch passen.
    Meine CPU ist ein AMD x2 4200+, dessen Lüfter ich austauschen möchte.
    Ich habe mir den Zalman CNPS 7000 CL-AU ausgeguckt, weiß aber nicht so ganz ob der ausreicht die CPU zu ausreichend zu kühlen.
    Achja, bei dem Zalman ist bei einigen Anbietern angegeben, dass man darauf achten soll, entsprechende Lüfterbohrungen zu haben. Hat mein Board das? (bild)

    Die Grafikkarte ist eine 8600 GTS von Nvidia. Als Kühler möchte ich dort den Accelero s1 rev2 draufsetzen. Eventuell noch mit dem Turbinenmodulen, aber erst mal nicht. Ich habe hier ziemlich zu Beginn des Threads gelesen, dass ein Accelero nicht rein passt, aber mir war nicht klar um welchen es geht.

    Falls die Kühler nicht in Ordnung sind, könnt ihr mir noch welche nennen für um die 20€, die nicht zu laut sind? (ein paar € mehr ist auch nicht schlimm). Grafikkarte muss nicht unbedingt passiv sein.

    Für meinen Brenner und mein DVD Laufwerk ist da ja genug Platz drin. Beide sind 17 cm lang .Für eine Festplatte auch. Eine 3,5" Lüftersteuerung sollte laut Beschreibung auch rein passen.

    Da mein Netzteil vor kurzem angefangen hat zu pfeifen, habe ich vor auch das auszuwechseln. Ich würde gerne dieses von Bequiet! einbauen.
    Du schreibst in deinem Review allerdings, dass es mit diesen Netzteilen Probleme geben wird. Dann werde ich wohl was anderes suchen müsen oder passt es trotzdem, da die Laufwerke ja etwas kürzer sind.
    Edit: Jetzt bin ich etwas verwirrt. Das BeQuiet und das Enermax liberty haben laut caseking die selben Maße.
    Scheinbar macht dann ein modulares Netzteil wirklich Sinn.

    Ich denke, das war es erstmal von meiner Seite. Danke schonmal :)

    So bei der Grafikkarte bin ich mir noch unsicher, ob die überhaupt reinpasst. Ich habe ein Bild gesehen, wo die Mainboardschiene ausgezogen war, da war es ganz ganz knapp mit der Grafikkarte. Ich habe meine mal grad nachgemessen, die ist 10 cm hoch (wenn man das mainboard vor sich liegen hat) und steht ca. 4-5 mm über das Slotblech ab. Ich kann später gerne noch Fotos nachreichen.
     
    #20 Metal Warrior, 30. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2009
  6. Metal Warrior

    Metal Warrior Grünschnabel

    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Sorry für den Doppelpost ;)

    Sooo, ich habe mein Blockbuster Storm nun seit 2 Wochen und ich bin sehr zufrieden mit dem Gehäuse. Noch mal kurz meine verbaute Hardware:
    Mainboard: Asrock 939 S56-m
    CPU: AMD Athlon 64 X2 4200+ (Kühler: Boxed Kühler von 3000+)
    Grafikkarte: 8600GTS (Zalman VF 700 ALCU LED)
    2 GB Ram
    Festplatte: Seagate Barracuda 500GB
    Netzteil: BeQuiet! Straight Power 400W
    Optische Laufwerke: 1 DVD Laufwerk und 1 DVD Brenner
    Revoltec 3,5" Lüftersteuerung

    Erst mal die Bilder bevor ich etwas dazu sage:
    http://florianschwade.fl.funpic.de/pics/blockbuster/hpim3272_thumb.jpg

    http://florianschwade.fl.funpic.de/pics/blockbuster/hpim3274_thumb.jpg

    http://florianschwade.fl.funpic.de/pics/blockbuster/hpim3275_thumb.jpg

    http://florianschwade.fl.funpic.de/pics/blockbuster/hpim3276_thumb.jpg

    http://florianschwade.fl.funpic.de/pics/blockbuster/hpim3277_thumb.jpg

    http://florianschwade.fl.funpic.de/pics/blockbuster/hpim3279_thumb.jpg

    Der CPU Kühler ist allerdings nicht mehr aktuell. Auf den Bildern ist ein Zalman 8700 nt zu sehen. Der war mir aber viel zu laut :p Der Kühler hat die ganze Zeit gebrummt, egal wie ich ihn mit der Lüftersteuerung eingestellt habe. Am Mainboard lief er die ganze Zeit mit 100% Umdrehungen, das war noch lauter. Die Kühlleistung von dem Teil war allerdings super. Er hat meinen AMD Athlon 64 X2 4200+ (sockel 939) im Idle auf 32° runtergekühlt. Temperaturen unter Last habe ich keine gemessen.
    Momentan sitzt der Boxed Kühler von meinem ganz alten 3000+ drauf :mrgreen: Nicht optimal aber doch ziemlich leise. Ich werde mir demnächst wohl den Zalman 7500 ALCU nehmen. Die reine Kupfervariante soll wohl genauso gut kühlen wie der 8700nt. Der Mischling wird dann nicht viel schlechter sein, denke ich.
    Die Grafikkarte (8600GTS) wird von einem Zalman VF 700 ALCU gekühlt. Der ist allerdings aber etwas schlechter als der Standardkühler der drauf war. Im Idle ist die Grafikkarte bei 53-57°C. Unter Last habe ich bisher maximal 75°C gemessen. Der GPU Kühler war dabei auf 7V eingestellt und ist nicht hörbar. Von daher könnte sich stattdessen doch der VF900 lohnen.
    Der 120mm Lüfter auf der Rückseite ist leise und scheint auch gut Luft rauszupusten. Mit den verbauten Kühlern hört man von dem Rechner nur einen leichten Luftzug. Mit ein paar Schritt entfernung hört man gar nichts mehr. Einfach nur toll.
    Ich weiß nur noch nicht so ganz, was ich von dem großen Lüfter auf dem Deckel halten soll. Manchmal kommt es mir so vor, als würde der nicht ganz rund laufen, sondern ein bisschen eiern. Aber da mag ich mich irren. Ich finde es sieht jedenfalls besser aus als ein Fenster auf dem Deckel, da man sonst sowiso nur Kabelgewirr und das Laufwerk sieht.

    Die Kaltlichtkathode lässt sich leider nicht anders platzieren auf der Seite, sonst geht das Gehäuse nicht mehr zu :mrgreen:

    So nun ein paar Worte zum Verbau der Komponenten:
    Der Einbau lief eigentlich ziemlich gut. Wie erwartet entstand ein ziemliches Kabelgewirr, besonders wegen dem Netzteil. Das habe ich bisher auch noch nicht optimal gelöst, wie man schön auf den Bildern sehen kann. Die meisten Kabel liegen/hängen einfach oben teweilweise vor dem Lüfter. Daher ließe sich der Luftstrom sicherlich noch etwas optimieren. Ich habe mich bewusst gegen ein Netzteil mit Kabelmanagement entschieden.
    1. Bei jedem zusätzlichen Stecker gibt es ja auch neuen Widerstand
    2. Der Abstand zwischen dem Netzteil und Laufwerken ist ziemlich eng. Da muss man aufpassen, welches modulare Netzteil man wählt.
    Nebenbei bemerkt: Der Platz für den 80mm Lüfter vorne ist ein Witz. Von dort kann kein Lüfter gescheit Luft ansaugen, weshalb ich dort auch keinen mehr verbaut habe.
    Anfangs fand ich den Mainboardschlitten cool. Doch irgendwie funktioniert das ganze nicht so richtig. Es ist keine Hardware verbaut, die irgendwo gegen stößt und dennoch hakt es ziemlich oft. Desweiteren ist das Blech von hinten ziemlich verbogen gewesen, nachdem ich den Schlitten benutzt habe. Kann aber auch an mir liegen. :d Wenn man die Schrauben aber ordentlich anzieht fällt das nicht auf :)
    Der größte Minuspunkt ist für mich auf jeden Fall der Festplattenkäfig. Meine Festplatte ist wirklich sehr leise. Aber der Festplattenkäfig überträgt wirklich jedes Geräusch an das Gehäuse. Da hätte man sich was besseres einfallen lassen können. Ich werde die Platte wahrscheinlich versuchen entkoppelt irgendwo am Boden anzubringen, mal sehen, was mir da einfällt.
    Was mir aufgefallen ist sind die kleinen Spalten. Diese sind besonders extrem beim Deckel. Doch das war schon als das Gehäuse hier geliefert wurde. Wirklich störend ist das nicht

    Zusammengefasst:
    Pro
    -Super Optik (sowas hat nicht jeder)
    -genügend Platz für normale Hardware
    -relativ klein
    -geringes Gewicht
    -der Griff scheint sehr stabil zu sein
    -Kühlung durch den großen Lüfter ist anscheinend super

    Contra
    -Die Suche nach einem guten und leisen CPU Kühler ist ein Krampf
    -Gehäuse ist etwas wackelig, solange keine Hardware verbaut ist
    -Verarbeitung (Spaltmaße, Scheiben äußerst Kratzempfindlich)
    -Festplattenkäfig

    Alles in einem bin ich sehr begeistert von dem Aplus Blockbuster, zumal ich es noch relativ günstig bekommen habe. Bisher hat jeder, der mein Zimmer betreten hat ersteinmal gestaunt.
    "Geil, kann das Ding auch Wäsche waschen?" hahaha.
     
    #21 Metal Warrior, 21. Mai 2009
    1 Person gefällt das.
  7. Nightmare

    Nightmare Grünschnabel

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich hänge mich mal an und poste kurz meine Erfahrungen mit meinem neuen Blockbuster Storm.

    folgende Hardware ist verbaut:
    Case: A+Case Blockbuster Storm
    Board: Gigabyte GA-MA785GT-UD3H (Sockel AM3)
    CPU: AMD PhenomII X2 550 BlackEdition @2x3,1GHz Boxed
    RAM: 2x2048 MB G-Skill DDR3 12800 CL9
    Grafik: Sparkle GeForce GTX260
    Netzteil: Gigabyte Superb 450W
    HDD: Samsung Spinpoint 250GB SATAII
    Laufwerk: LG SATA DVD-ROM

    Auf die oben schon ausführlich beschriebene Verarbeitung werde ich nicht mehr weiter eingehen. Dafür aber auf die durch die verbaute hardware entstandenen Schwierigkeiten.

    Bei meinem Mainboard liegen alle 5 SATA Anschlüsse auf einer Stelle rechts vom PCIe 16x Steckplatz. Durch die enorme Länge der GTX260 werden diese somit komplett von der Grafikkarte verdeckt. Mit SATA Winkelsteckern lassen sich die Laufwerke aber anschließen. Im Lieferumfang des Mainboards war leider nur eines der beiden SATA Kabel abgewinkelt.

    Bei meiner GTX260 werden die 2 zusätzlichen PCIe Stromstecker von oben angeschlossen. Dadurch stoßen sie an den Käfig für die 5,25" Laufwerke. Man sollte also auf eine Grafikkarte mit nach hinten gerichteten Stromanschlüssen setzen, da dort noch ausreichend Platz zur Verfügung steht.

    Mit dem Rechner habe ich schon die erste LAN hinter mir und bin mehr als zufrieden. Speziell das Blockbuster Storm ist sehr praktisch zu transportieren und macht optisch einiges her.
     
  8. schMA

    schMA Grünschnabel

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Da wir hier gleich alle Experten zum Aplus Blockbuster (Storm) beisammen haben: Ein paar von euch haben GTX 260 verbaut, allerdings lese ich immer wieder, dass die GTX 2XX Reihe wegen den oben liegenden Stromanschlüssen nicht in dieses Gehäuse passt. Ihr habt es aber scheinbar doch geschafft - habt ihr zu Werkzeug greifen müssen oder passt's doch - wenn auch vielleicht ein wenig knapp?
    Ich hätte geplant, eine GTX 275 zu verbauen - die sollte ja in etwa ähnliche Abmessungen wie eine 260 haben.

    Schon mal Danke an alle!
     
  9. Nightmare

    Nightmare Grünschnabel

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi. Es passt, wenn auch nur knapp. Die Stecker stoßen bei mir an die Strebe an, die das DVD Laufwerk aufnimmt.
    Wenn die Stecker montiert sind, ist die Karte an dieser Stelle um wenige Millimeter verschoben. Ich denke aber, das ist noch im Rahmen der Belastbarkeit.
    Haben alle Grafikkarten der GTX260 Serie die Stecker oben? Ich dachte es gäbe auch welche mit hinten liegenden Steckern?
     
  10. schMA

    schMA Grünschnabel

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das ging aber fix - Danke für deine Antwort, Nightmare :)
    Wie's aussieht, habe ich doch endlich noch ein Gehäuse gefunden, in das ich meine Wunschkomponenten rein bekomme - auch wenn ich diese Strebe über dem CPU Sockel mit großer Sicherheit als erstes entfernen werde - ich möchte eigentlich einen etwas größeren CPU Kühler einbauen. Dann vielleicht noch die beiden Fenster raus und durch Mesh ersetzen... mal sehen - der Plan reift.
    Bzgl. der GTX 260: Meines Wissens nach hat zumindest das Referenzdesign die Stecker oben. Es macht sich aber doch auch immer wieder der eine oder andere Hersteller die Mühe, ein eigenes Design zu entwickeln, vielleicht dass es wirklich eine Karte mit hinten liegenden Steckern gibt. Bei den GTX 275, die ich mir angeschaut hätte, habe ich leider keine gesehen...
     
  11. Nightmare

    Nightmare Grünschnabel

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd die Strebe drin lassen. Das Gehäuse ist, wie oben beschrieben, so schon nicht das stabilste. Wenn du die entfernst, fällt dir das Teil vielleicht zusammen ;)
     
  12. schMA

    schMA Grünschnabel

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hmm... Hat das Gehäuse nicht auf der Seite der Erweiterungssteckplätze zwei Streben, die von vorne nach hinten durchlaufen? Evtl. kann man davon eine umbauen, um die Stabilität zu erhöhen.
    Dem Festplattenkäfig würde ich nicht nachtrauern, ich baue sowieso nur eine HDD und einen DVD Brenner ein - vielleicht noch eine SSD, aber die fällt ja nicht ins Gewicht.
     
  13. Nightmare

    Nightmare Grünschnabel

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    es sind 2 doppelte Streben, eine flach, eine hochkant.
     
  14. Vorarbeiter

    Vorarbeiter Computer-Experte

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    38
    1. SysProfile:
    109054
    Steam-ID:
    Vorarbeiter
    ich habe ein silverstone sg01... bin voll und ganz zufrieden damit aber was du angesprochen hast mit dem netzteil ist wirklich ein großes problem... dadurch dass ich eine lüftersteuerung von scythe verbaut habe konnte ich nochmal etwas stauraum für die ganzen kabel schaffen aber schön siehts natülich nicht aus ;)
    platz für eine große grafikkarte ist auch vorhanden (in meinem fall eine 4850).
     
  15. onkelosuppo

    onkelosuppo PC-User
    Themenstarter

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    26090
    AW: Erfahrungsbericht "Gamer-Cubes" - Mikro ATX Tower.

    Ich bin mittlerweile auch beim Storm gelandet. Als Kühler kommt ein Zalman 8700NT zum Einsatz, der NICHT hörbar ist. Metal Warrior muss ein defektes Gerät gehabt haben.

    LOL das Problem mit der 260GTX kenne ich. Eine solche werkelte bis vor kurzem auch in meinem Blockbuster. Ich musste mir aber einen Dremel kaufen und den 5,25" Slot zerschneiden, damit die PCIe Stromstecker in die Graka gesteckt werden konnten.

    Mittlerweile steckt im Blockbuster ein M4A78-EM, ein Phenom II X4 945 (95W) und eine HD5770. :) Bis auf ständige crashes ist alles zufriedenstellend.

    Moderne Hardware passt besser in das Gehäuse, als das noch 2007 der Fall war. ;)

    Danke für die Zahlreichen Antworten. ;D
     
    #30 onkelosuppo, 25. Februar 2010
Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht "Gamer-Cubes" - Mikro ATX Tower. - Weitere Themen

Forum Datum

Alten Computer aufrüsten (ATX, Mikro ATX)

Alten Computer aufrüsten (ATX, Mikro ATX): Alten Computer aufrüsten (ATX, Mikro ATX)
Computerfragen 27. Dezember 2013

Lässt sich ein ATX Mainboard in einem XL-ATX Tower einbauen?

Lässt sich ein ATX Mainboard in einem XL-ATX Tower einbauen?: Lässt sich ein ATX Mainboard in einem XL-ATX Tower einbauen? Nein ATX wird ja direkt aufgenommen dann sind Bohrungen etc. vorhanden bei dem Gehäuse somit sind keinerlei Tricks nötig. In...
Computerfragen 22. Dezember 2012

passt ein atx netzteil auf ein mikro atx gehäuse?

passt ein atx netzteil auf ein mikro atx gehäuse?: passt ein atx netzteil auf ein mikro atx gehäuse? bestelle mir eine neues gehäuse und da passt nur ein atx netzteil rein, allerdings habe ich nur ein mikro atx mainboard und wollte fragen ob...
Computerfragen 17. Mai 2012

Silverstone: Mikro-ATX-Tower SST-PS07 bald auch in weiß verfügbar

Silverstone: Mikro-ATX-Tower SST-PS07 bald auch in weiß verfügbar: Silverstone: Mikro-ATX-Tower SST-PS07 bald auch in weiß verfügbar 24.03.2012 14:45 - Im Rahmen seiner Precision-Produktreihe bringt Gehäusehersteller Silverstone nun auch eine weiße Version des...
PCGH-Neuigkeiten 24. März 2012

Sharkoon mit Mikro-ATX-Gehäuse mit Platz für extralange Grafikkarten

Sharkoon mit Mikro-ATX-Gehäuse mit Platz für extralange Grafikkarten: Sharkoon mit Mikro-ATX-Gehäuse mit Platz für extralange Grafikkarten 29.09.2011 16:14 - Sharkoon stellt zwei Mikro-ATX-Gehäuse vor, die trotz des kompakten Formfaktors Grafikkarten mit bis zu...
PCGH-Neuigkeiten 29. September 2011

Kaufberatung: Micro-ATX-Cube

Kaufberatung: Micro-ATX-Cube: Moin zusammen, ich bau mir diesen Monat ein neues System zusammen. Komponenten: AMD Athlon 4850e 45W Foxconn A690GM2MA (micro-atx) 2GB RAM nebst 8800GT mit DualSlotkühler (wird nur zu LANs...
Gehäuse & Modding 8. Mai 2008

Cube für ATX-Boards

Cube für ATX-Boards: Ich war gerade mal auf der Such nach einem Cube, in dem man ein ATX Mainboard und evtl. auch noch zwei Grakas (SLI) verbauen kann. Irgendwie scheint es aber nur Cubes für micro-ATX Boards gibt?!?!...
Gehäuse & Modding 5. Februar 2008

Gamer Cuber

Gamer Cuber: Hi, hat von euch jemand soetwas? http://www.caseking.de/shop/catalog/default.php?cPath=31_773 Wie seid ihr mit der Kühlung in so einem Gehäuse zufrieden? Was haltet ihr davon? Wie siehts mit dem...
Archiv 12. Dezember 2007

Diese Seite empfehlen