1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

BSOD nach dem Übertakten / 1090T

Dieses Thema im Forum "Prozessoren" wurde erstellt von MelWin, 5. Juli 2015.

  1. MelWin

    MelWin Grünschnabel

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0

    Hallo,

    das letzte Thema war leider schon zu alt, hatte nicht aufs Datum geachtet weils noch so weit oben war ..

    Dann ein neuer Versuch hier :)

    Ich möchte gern noch ein wenig Leistung aus meinem System raus kitzeln, da ich es schon eine Weile besitze, Aufrüsten aber noch keine Alternative für mich ist.

    Seit dem letztem Beitrag habe ich noch ein paar tolle Guides zum Übertakten des Phenom II gefunden und den alten Kühler daraufhin gegen einen Leistungsstärkeren ersetzt, um unter 55° zu bleiben.

    Das Übertakten lief mit dem neuem Kühler auch besser, dennoch habe ich Stabilitätsprobleme welche sich bisher nur in BF3 bemerkbar machen. (Dauerstresstest mit p95/vergleichbarem stehen aber noch aus)

    Hier mein aktuelles System / Einstellungen:

    X6 1090T / Kühlung: Prolimatech Genesis (2x 140mm)
    Gigabyte GA970A-UD3 Motherboard (BIOS Version F8F)
    8GB Corsair XMS3 RAM 1600 CL9
    XFX HD6950 (stock)
    Samsung 830 128GB SSD
    WD HDD 1TB
    Midi Tower mit ausreichend Belüftung (2x120 vorn und Hinten, Gehäuse nach oben offen)

    CPU Multi: x15.5 / 3797MHz
    CPU NB: x8 / 1960MHz
    FSB: 245
    HTL: x8 / 1960MHz
    RAM: x5.33 / 1305MHz
    RAM V: 1,5V
    CPU NB V: 1,175V
    VID: 1,425V
    Loadlinecontrol: Regular

    Die Temperaturen liegen unter Last bei ~52°C Spitze. (Außentemperatur gerade 30+)

    Zuerst habe ich CPU Multi und Spannung erhöht bis ich bei 3.8GHz stabil war.
    Dann über den FSB den Multi wieder runter gearbeitet.

    Das Problem ist, nach maximal 10 Minuten BF3 habe ich kurz einen verzerrten Bildschirm mit direkt folgendem Bluescreen.

    Was ich bisher versucht habe:

    CPU NB Spannung auf bis 1,225 V erhöht.
    CPU NB und HTL Frequenz von 2400 auf 2000 gesenkt.
    RAM Timings gelockert (wurden beim runter takten von 1600 automatisch angezogen).
    Ram Spannung auf 1,55V erhöht.

    Normal soll ein BSOD ja auf Speicher Instabilität hinweisen, was könnte ich dahingehend noch testen?

    Ist die CPU VID vielleicht noch zu gering? Im Idle liegen schon 1,44V an und beim Testen mit LinX gabs keine Probleme ..


    Edit: Ich habe gerade den Multi auf 15 gesenkt, FSB um 2 auf 247 (3.7GHz Takt) erhöht und auch NB sowie HTL auf x9 (2223MHz) erhöht.
    Nun konnte ich zwei Runden ohne Störung spielen .. ich versuche es später mal mit mehr Vcore.

    Es ist mein erster Versuch zu Übertakten und ich hoffe auf ein paar Tipps von Erfahrenen Nutzern hier :)

    Grüße
     
    #1 MelWin, 5. Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2015
  2. Gorsi

    Gorsi Schwarzes Pferd
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.680
    Zustimmungen:
    476
    Name:
    Bastian
    1. SysProfile:
    15
    2. SysProfile:
    5987452849

    Was mir auffält ist das du den FSB auch anhebst. Ist jetzt schon ein Weilchen her das ich mit AMD gearbeitet hab. Schau bitte nach ob der Hypertransport (HT) sich dabei auch übertaktet hat. Sofern mögtlich stelle ihn bitte auf standard zurück. Der Verträgt meines wissens nach keine größeren Schwankungen. Kann sein das es daran liegt. Aber wie gesagt. Mein wissen ist schon etwas eingerostet. :)
    Ansonsten, wie sieht es denn generell mit dem reinen Übertakten via Multiplikator aus? Ohne anheben des FSB? Ein offener Multiplikator besitzt die CPU ja meines wissens nach.
    Der Multiplikator ist mit absicht frei gegeben, da er die einfachste und Idiotensicherste möglichkeit ist zum Übertakten ohne andere Werte zu ändern. Wenn man rein die CPU übertakten möchte sollte man nur den und die Spannung anfassen.
    Damit kannst du auch dem Anpassen der Ramgeschwindigkeit und anderen sachen umgehen. Denn am FSB Takt hängt beinahe alles.

    Ein BSOD kann beinahe alles als grund haben. Auch fehlberechnungen der CPU oder eines Controllers in der NB oder SB. Hier ist immer interessant was im BSOD drin steht. Aber tritt er nur beim Übertakten auf dann liegt es auch daran.
     
  3. MelWin

    MelWin Grünschnabel
    Themenstarter

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das Übertakten über den FSB soll angeblich stabiler / kühler laufen als nur den Multi hoch zu schrauben? Das war für mich der Grund diesen anzuheben, oder ist es Quatsch?

    Für den HT an sich gibt es gar keine Einstellung, nur die Verbindung (HT-Link) lässt sich und wurde auch erhöht. Aber auch in Nähe des Standardtakts gab es Abstürze.

    Ich könnte die Daten mit Bluescreenview auslesen, was davon ist denn interessant?
    Der Fehlercode war: 0x00000124

    Schonmal danke für die Antwort :)
     
  4. Gorsi

    Gorsi Schwarzes Pferd
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.680
    Zustimmungen:
    476
    Name:
    Bastian
    1. SysProfile:
    15
    2. SysProfile:
    5987452849
    Ist Quatsch. ;)
    Der FSB beeinflusst halt alles wenn man ihn verändert. Und der Multi ergibt sich schlicht weg nur aus dem FSB und ändert einzig und allein nur den CPU Takt.

    HT-Link ist richtig. Der HT selbst ist halt sehr empfindlich. Der HyperTransport ist das Bindeglied zwischen beinahe allem von der CPU aus.

    Solange du vor dem ganzen Übertakten keinerlei Bluescreens hattest liegt es immer am letzten Schritt beim Übertakten den du getätigt hast. War dann halt immer nen funken zu viel. ;) 100% Aussagekräftig ist ein Bluescreen auch nicht. Er kann halt nur gelegentlich helfen wenn notwendig.
     
  5. XT240

    XT240 Computer-Experte

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    97
    1. SysProfile:
    146305
    2. SysProfile:
    182494

    Es ist genau andersherum. Kühler läuft da zwar nichts/kaum was, aber per Multi takten ist wesentlich stabiler, da es dort nicht zu sog. FSB-Löchern kommt.
     
Die Seite wird geladen...

BSOD nach dem Übertakten / 1090T - Weitere Themen

Forum Datum

AMD Phenom II 1090T übertakten Frage

AMD Phenom II 1090T übertakten Frage: AMD Phenom II 1090T übertakten Frage Noch nen Tipp um die Stabilität zu testen: Nicht nur mit Prime(95), oder sonstigen Stress-Test Tools. Mir ist es schon untergekommen, das prime...
Computerfragen 20. Februar 2013

Kühler für AMD phenom 1090t zum Übertakten?

Kühler für AMD phenom 1090t zum Übertakten?: Kühler für AMD phenom 1090t zum Übertakten? Hallo. Ich habe mir vor langem eine AMD Phenom 1090t gekauft. Bin auch vollkommen zufrieden. Der Kühler dabei ist leider nicht so gut, reicht aber...
Computerfragen 17. Oktober 2011

AMD 1090T Übertaktung auf 4GHz

AMD 1090T Übertaktung auf 4GHz: habe bei mir jetzt 3614mHz und 41° unter last, nur den multi angehoben und die clock ratio auf 201 gemacht... will die 4gHz ohne an der Spannung zu drehen erreichen^^ turbo und c'n'q is aus ;-)...
Prozessoren 3. Juli 2011

AMD Phenom(tm) II X6 1090T Processor Übertakten bitte um hilfe

AMD Phenom(tm) II X6 1090T Processor Übertakten bitte um hilfe: AMD Phenom(tm) II X6 1090T Processor Übertakten bitte um hilfe folgendes problem ich würe gerne meinen wie oben genannten prozessor gerne übertakten würde um hilfe bitten zur kühlung ist ein...
Computerfragen 29. Mai 2011

AMD Phenom X6 1090T Übertakten

AMD Phenom X6 1090T Übertakten: AMD Phenom X6 1090T Übertakten Hallo, möchte meinen AMD Phenom X6 1090T ein bisschen übertakten. Im Moment läuft er standardmäßig mit 3,2GHZ (Turbo Core). Habe vor es mit CPU-Z zu machen,...
Computerfragen 28. Mai 2011

AMD X6 1090T übertakten

AMD X6 1090T übertakten: AMD X6 1090T übertakten Hallo, mein AMD 1090T läuft derzeit standardmäßig mit 3,2GHz. Ich will nun den Multiplikator etwas anheben, sodass ich auf ca. 3,5-3,6GHz komme. Muss ich bei der...
Computerfragen 29. Mai 2011

amd phenom x6 1090t black edition auf 4.0 ghz übertakten

amd phenom x6 1090t black edition auf 4.0 ghz übertakten: amd phenom x6 1090t black edition auf 4.0 ghz übertakten kann ich den cpu mit dem standart lüfter übertaktenhabe das atx nzxt phantom
Computerfragen 17. März 2011

1090t übertakten

1090t übertakten: hi, ich hab mir ein 1090t besorg der läuft auf einem msi 870a-g54 board. ram ist der 8GB-Kit GEIL Value PC3-10667 DDR3-1333 CL9 ich hab so ein rad am mainboard zum takten taugt das was?...
Prozessoren 6. März 2011

Diese Seite empfehlen