XP- und Vista-Tuning und Tweaks [Sammelthread]

Diskutiere und helfe bei XP- und Vista-Tuning und Tweaks [Sammelthread] im Bereich Windows Vista, XP & älter im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hierher bitte ab sofort alle Tuning-Tipps etc. für Windows Vista oder XP. Damit wird's etwas übersichtlicher, der Thread wird dann auch angepinnt ;) Dieses Thema im Forum "Windows Vista, XP & älter" wurde erstellt von alex, 15. März 2008.

  1. alex
    alex killed in action
    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    291
    1. SysProfile:
    63644
    2. SysProfile:
    18897
    40873

    Hierher bitte ab sofort alle Tuning-Tipps etc. für Windows Vista oder XP.
    Damit wird's etwas übersichtlicher, der Thread wird dann auch angepinnt ;)
     
  2. User Advert

  3. Endzeitprophet
    Endzeitprophet Computer-Experte
    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    29
    1. SysProfile:
    31942

    das is doch ne Idee... dann fang ich mal an :D Alle Tipps hab ich selbst ausprobiert, deren Nutzung natürlich auf eigene Gefahr :D

    In diesem Tut zeig ich Euch, wie Ihr alte Hardware im Gerätemanager anzeigen und entfernen könnt. (z.B. nach einem Geräte wechsel)
    Los gehts:
    Als erstes klicken wir mit der rechten Maustaste auf den Arbeitsplatz, und wählen die Eigenschaften. Es öffnet sich das Fenster "Systemeigenschaften".
    Sieht dann so aus:
    [​IMG]
    In diesem Fenster klicken wir erst auf "Erweitert" und dort dann auf "Umgebungsvariabeln" [1] Ein weiteres Fenster öffnet sich [2]
    Dort Drücken wir auf "neu" und schon wieder öffnet sich ein Fenster [3]
    In diesem geben wir erst den Namen, und dann den Wert an:
    Name der Variablen: devmgr_show_nonpresent_devices
    Wert der Variablen: 1
    Das muss genau so eingegeben werden, sonst geht es nich ;) (siehe auch Bild)
    [​IMG]
    nach dem Klick auf OK sollte das Fenster nun den Eintrag mit in der Liste haben, schaut dann so aus:
    [​IMG]
    Nach erneutem Klick auf OK landen wir wieder im Fenster "Systemeigenschaften" .
    Dort klicken wir jetzt auf "Hardware" und anschliessend auf den Gerätemanager:
    [​IMG]
    Dieser schaut so aus, wie wir Ihn kennen, mit allen Installierten Geräten.
    Wenn wir nun oben in der Menüleiste auf "Ansicht" klicken, finden wir einen neuen Eintrag, den es vorher nicht gab, nennt sich "Ausgeblendete Geräte anzeigen"
    [​IMG]
    Da klicken wir drauf, und nun werden einige Geräte mehr angezeigt:
    [​IMG]
    Wenn wir nun auf einen der Einträge Klicken, werden die zugehörigen Geräte angezeigt. Wenn dann einige blasser aussehen (die Symbole vor den Namen) dann handelt es sich in der Regel um nichtmehr Installierte/Angeschlossene Geräte.
    [​IMG]
    Mit einem Rechtsklick darauf, und dem anschliessenden Klick auf "Deinstallieren" entfernt man die Geräte aus der Liste, und aus der Hardwarekonfiguration.
    [​IMG]

    Bei meinem Beispiel hab ich den Eintrag "Speichervolumes" gewählt, weil dort USB Sticks, Externe Festplatten, Speicherkarten usw aufgelistet werden. Wenn man diese Geräte an zwei verschiedenen USB Ports genutzt hat, werden auch zwei Treiber Installiert, bzw zwei Geräte im Gerätemanager aufgelistet. Dann kann man ruhig beide entfernen, und beim nächsten Anstecken des Speichergerätes wird ein neuer Treiber Installiert (bzw ein neuer Eintrag in den Gerätemanager geschrieben)
    Es werden auch Alte Drucker, alte Scanner, Tastaturen, usw usw angezeigt. Wenn Ihr sicher seid, das diese Geräte nichtmehr genutzt werden, bzw nicht mehr angeschlossen sind/werden, entfernt diese Einträge.


    P.S.: natürlich ist dieser "Trick" aus dem Netz, aber das Tut hab ich selbst geschrieben... ich glaub jeden "Trick" kann man im Netz finden :p
     
    #2 Endzeitprophet, 15. März 2008
  4. Endzeitprophet
    Endzeitprophet Computer-Experte
    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    29
    1. SysProfile:
    31942
    sry 4 Doppelpost... aber wollts nich zusammenschreiben.


    Hier sind einige Interessante sachen, die Dein Windows besser und weniger Microsoft-Beherrschend machen.
    Registry Einträge:
    Um die Sprechblasen (Balloon Tips) abzuschalten ändert man in der Registry den Schlüssel " HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindows CurrentVersion Explorer Advanced "
    den Wert für "EnableBalloonTips"=dword:00000000
    In der Registrierung kannst Du auch den Autostart von CD-aufwerken ausschalten:
    " HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSet
    ServicesCdrom " den Wert von Autorun auf 0 stellen.
    xp hat so die eigenart dll`s von programmen die bereits beendet sind trotzdem noch im arbeitsspeicher zu behalten. das kann man mit einem registry eintrag ändern.
    Unter " HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindowsCur
    rentVersionExplorer "
    den neuen Wert "AlwaysUnloadDll"erstellen, und Ihm den Wert "1" geben.
    Viele User haben eigene Ordner, in denen Eigenes Gespeichert wird, meist auch auf einer anderen Platte/Partition. Daher sind für viele die Ordner "eigene Dateien" "Gemeinsame Dateien" im Arbeitsplatz überflüssig.
    unter " HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Microsoft/Windows/Current Version/Explorer/MyComputer/NameSpace/DelegateFolders " den Ordner {59031a47-3f72-44a7-89c5-5595fe6b30ee} komplett löschen
    So kannst Du das Aufklappen der Menüs beschleunigen:
    In der Registrierdatenbank findest Du unter dem
    Schlüssel " HKEY_Current_UserControlPanelDesktop"
    den Eintrag „MenuShowDelay “. Der Wert „400“ gibt die Zeit in
    Millisekunden an. Wer es schnell mag, wählt „0“.
    Mein Tipp: 46
    Wer unter Windows XP den Internet Explorer nutzt, kann nur zwei Dateien gleichzeitig herunterladen. In der Registry legst Du den Schlüssel " HKEY_CURRENT_USER/Software/Microsoft/
    Windows/CurrentVersion/Internet "
    die DWORD-Werte "Max-ConnectionsPerServer" und "MaxConnectionsPer1_0Server" an. Als Wert wählst Du eine beliebige
    Zahl, ich empfehle "4".
    Windows legt bei der Installation einen Unnötigen Ordner an, der, ähnlich wie der Temp Ordner, Dateien Speichert, die Jeden Schritt, jeden Mausklick Dokumentieren, den der User macht. Das ist der Prefetch Ordner. So kannst Du Ihn handhaben:
    In diesem Ordner:
    " Hkey_Local_MachineSystemCurrentControlSetControlSessionManagerMemoryManagementPrefetchParameters "
    Den Wert im Dword – Eintrag "Enable Prefetcher" ändern in:
    0 = Für alle Ausschalten
    1 = Nur Anwendungen
    2 = Nur Systemdateien des Bootvorganges
    3 = Für alle Einschalten
    anschliessend kannst Du im Windows Ordner den Ordner "Prefetch" komplett löschen, der PC startet dann schneller.
    Windows XP beherrscht es nicht immer, Ordner in der Richtigen Reihenfolge anzulegen. Zum Beispiel ist die Reihenfolge oft "1" "10" "2" "3".... das ist oft ärgerlich, da man dann die Ordner "01" "02" ... etc nennen muss. Dem kann abgeholfen werden:
    In diesen Ordner:
    " Hkey_Current_UserSoftwareMicrosoftCurrentVersionPoliciesExplorer"
    Den Dword – Eintrag "NoStrCmpLogical " anlegen und den Wert in "1" ändern
    In der Windows eigenen Diashow ist oft zuwenig Zeit die Bilder zu betrachten. So bekommst Du mehr Zeit zwischen dem Wechsel der Fotos:
    In diesem Ordner:
    " Hkey_Current_UserSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionExplorerShellImageView "
    Den Dword – Eintrag "TimeOut" anlegen, den Wert ändern, in Dezimal den Wert in Millisekunden eintragen
    (z.B. 5000 für 5 Sekunden, oder 15000 für 15 Sekunden etc)
    Windows hat auch einen Hervoragend funktionierenden Schnüffeldienst... das heisst, wer im Internet ist, versorgt Microsoft mit Daten, welche Daten das sind, weiss ausser Microsoft niemand. So kannst Du den Schnüffeldienst ab:
    Im Ordner " Hkey_LOCAL_MACHINE/SOFTWARE/Microsoft/Internet Explorer/Extensions "
    Den unterordner "c95fe080-8f5d-11d2-a20b-00aa003c157a" komplett löschen, dann schickt der Internet Explorer keine Daten mehr.
    Manche User haben das bedürfnis Ordner oder Dateien zu verschlüsseln, und benutzen dabei Zeit und Speicherfressenden Tools. Das ist aber einfacher:
    Du kannst "Dateien Ver- und Entschlüsseln" im Kontextmenü einfügen:
    In diesem Ordner:
    " Hkey_Local_MachineSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionExplorerAdvanced "
    Den Dword – Eintrag EncryptionContextMenu erstellen und ihm den Wert "1" geben
    Achtung: Nach einer Neuinstallation von Windows sind diese Daten unbrauchbar, das heisst die Verschlüsselung ist nach der Neuinstallation nicht mehr die Selbe!!! Also genau überlegen ob Du das machst.

    Sonstige Änderungen/nutzliche Sachen:
    Microsoft hat Standartmässig ein eigenes Benutzerkonto (MSSupportuser) was der "User" macht, ist weitestgehend unbekannt. unter
    Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Lokale Benutzer und Gruppen > Benutzer kannst Du den "MSSupportuser" löschen.
    Wer mit DSL im Internet ist, kann dies auch Optimieren in Windows eigenen Einstellungen:
    Start > Ausführen >> gpedit.msc eintippen, anschliesend "ok" und dann unter Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Netzwerk > QoSPaketplaner
    > Reservierbare Bandbreite einschränken > Aktiviert > Bandbreitenlimitda die Prozent auf "0" setzen.
    IE6 beschleunigen:
    Auf einigen Rechnern ist das Favoriten-Menü im Internet Explorer 6 sehr langsam. Workaround: Unter „Start“ – „Ausführen“
    die Zeichenfolge „sfc“ eintippen. Der System File
    Checker startet und beseitigt die Menü-Verzögerung.
    Den RAM (Arbeitsspeicher) besser ausnutzen:
    Windows XP verwendet gerne die Auslagerungsdatei, obwohl manchmal noch genügend RAM zur Verfügung stünde. Mit einem Eintrag in der "system.ini" kann man XP dazu zwingen zuerst allen verfügbaren RAM auszunutzen. Dazu trägt man in der "system.ini" unter dem Zweig [386Enh] folgende Zeile ein:
    ConservativeSwapfileUsage=1

    Es gibt einige versteckte Systemprogramme, die oft unbekannt sind. Hier sind die Wichtigsten mal aufgelistet. Wer wissen will wofür das ein oder andere da ist, kann mich gern Fragen.
    hier mal eine Liste der Programme. Diese werden alle über Start-Ausführen" gestartet.
    - certmgr.msc --> Zertifikat-Manager
    - ciadv.msc --> Indexdienst
    - cmd.exe --> Eingabeaufforderung
    - comexp.msc --> Komponentendienste
    - compmgmt.msc --> Computerverwaltung
    - devmgmt.msc --> Geräte-Manager
    - dfrg.msc --> Defragmentierung
    - diskmgmt.msc --> Datenträgerverwaltung
    - dxdiag.exe --> DirectX-Diagnoseprogramm
    - eventvwr.msc --> Ereignisanzeige
    - fsmgmt.msc --> Freigegebene Ordner
    - gpedit.msc --> Gruppenrichtlinien-Editor
    - leanmgr.exe --> Datenträgerbereinigung
    - lusrmgr.msc --> Lokale Benutzer und Gruppen
    - ntmsmgr.msc --> Wechselmedienverwaltung
    - perfmon.msc --> Leistungsmonitor
    - regedit --> Registrierungs-Editor
    - secpol.msc --> Sicherheitseinstellungen
    - services.msc --> Diensteverwaltung
    - taskmgr.exe --> Task-Manager
    - msconfig --> Systemkonfiguration

    Es gibt einen Weg, um die Bootzeiten des PCs erheblich zu verkürzen. Dies geschieht in drei Schritten:
    1.
    Wenn Dein System nach dem Booten mehrere Minuten lang keine
    Eingabe von Dir akzeptiert, könnte dies am Dienst "Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst" liegen. Mit Windows- Taste + R, "services.msc" kommst Du zum erwähnten Dienst, über "Starttyp" – "Deaktiviert" – "Ok" schaltest Du Ihn aus.
    2.
    Bei jedem Systemstart sucht Windows XP automatisch nach
    Freigaben für Ordner und Drucker im Netzwerk. So schaltest
    Du das ab: Öffne den "Windows-Explorer" (Windows-Taste + E) und klick auf "Extras". Unter "Ordneroptionen" und "Ansicht" entferne den Haken bei "Automatisch nach Netzwerkordnern und Druckern suchen".Drücke abschließend auf "Ok".
    3.
    Ab ins Bios und Boot Priorität festlegen: Nur von der Platte starten. Floppy und Laufwerke deaktivieren. (sofern dies unnötig ist.. muss dann eben, wenns gebraucht wird, wieder aktiviert werden)

    wem die "Optischen Spielereien" im Windows nicht wichtig sind, kann den PC auch durch diese Option beschleunigen:
    rechtsklick auf Abeitsplatz > Erweitert > Systemleistung > Einstellungen > Benutzerdefiniert > Alles deaktivieren
    bis auf: "Fensterinhalt beim Ziehen anzeigen" und "Visuelle Stile für Schaltflächen und Fenster verwenden"

    Wenn Du Grafische probleme beim Spielen hast, ligt das bekannterweisse an der Grafikkarte. Um jedoch Software Probleme auszuschliessen, hilft meist nur ein aufwändiger Benchmarktest. Vorher kann auch mit dem Windows eigenen Tool DirektX Diagnose Tool ein mini Test gemacht werden:
    Unter "Start--- Ausführen" den Befehl "Dxdiag" eingeben und dort schauen ob Fehler vorhanden sind.
    Wer weitere Tipps hat, kann diese mir per PN schicken, ich füge diese dem Post bei. So wird vermieden, das der Wust von vorschlägen, Tipps etc zu riesig wird, und keiner mehr was findet. So kann ich das alles dann schön Sortieren, und Pfüfen, ob sich verschiedene Einstellungen/Änderungen gegenseitig aufheben/behindern.
    Achtung: Ich übernehme keinerlei Haftung für diese Tipps... anwendung auf eigene Gefahr. Ich habe selbst alle diese Tipps/Tricks ausprobiert, und es gab keine Probleme. Nicht alle diese änderungen funktionieren wohl auf allen Rechnern, richten jedoch keinen Schaden an.
     
    #3 Endzeitprophet, 15. März 2008
    1 Person gefällt das.
  5. computer11
    computer11 Computer-Experte
    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    21
    Name:
    Kevin
    1. SysProfile:
    55923
    2. SysProfile:
    63719
    153711
    Steam-ID:
    dtg_player
    Weiß nicht ob es einer weiß bzw. interessiert, aber bei Vista ist der rote Knopf meiner Meinung nach falsch eingestellt. Der soll bei mir nicht in Energiesparmods wechseln sondern ausgehen.

    Rechtsklick auf Desktop ---> Anpassen ---> Bildschirmschonder ---> Energieeinstellungen ändern... ---> Energiesparmodus ändern ---> Erweiterte Energieeinstellungen ändern ---> Netzschalter und Laptopdeckel ---> Netzschalter im Startmenü ---> Einstellung "Herunterfahren" auswählen

    Den Rest pass ich sonst alles mit Tunup2008 an.
    Außer beim Runterfahren, da mach ich immer noch folgendes:

    Windows Taste + R ---> "regedit" eingeben ---> HKEY_LOCAL_MACHINE ---> SYSTEM ---> CurrentControlSet ---> Control

    auf der rechten Seite steht da "WaitToKillServiceTimeout" glaub bei mir stand da 20000 den Wert einfach durch 5000 ersetzen. Dann braucht Windoof nimmer so lange mit dem runterfahren. :)

    Noch ein paar Tastenkürzel die eventuell interessant sind unter Vista:
    Strg + Shift + ESC = Taskmanager
    Windows Taste + R = Ausführen
    Windows Taste + Pause = System Eigenschaften
    Windows Taste + U = einfache Bedienung (Bildschirmtastatur etc.)

    Jo sonst hab ich selbst groß keinen Peil von dem Zeugs, aber das was ich geschrieben hab funzt 100% und gab auch noch nie Probs! ;) Sollte es bei nem anderem wegen meinen Tipps zu Probs kommen müsst es an seinem System liegen, denn normal funzt das ohne Mucken. ^^
     
    #4 computer11, 16. März 2008
  6. Agent Smith
    Agent Smith Alter Mann
    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    169
    Name:
    Falko
    1. SysProfile:
    47266
    der systemstart dauert bei mir 8 balken, wie schaffen manche 5 balken ?
     
    #5 Agent Smith, 4. Juli 2008
  7. Fahrenheit
    Fahrenheit Lebende CPU
    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    39
    Mann kann den 2=4 Kern der Cpu Mit in Boot Vorgang ein binden
    Start > Einstellung > Ausführen > msconfig > Boot.ini > Erweiterte Option > NUMPROC=2 oder 4 >

    Oder

    Start > Einstellung > Ausführen > msconfig > Start > Erweiterte Option > Prozesserzahl 2 oder 4 >

    Geht bei XP Und Vista

    http://www.abload.de/image.php?img=booti79.png
    http://www.abload.de/image.php?img=neuebitmappzg.bmp



    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Nur für XP !

    [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Arbeitsplatz[/FONT] >[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif] Extras[/FONT] >[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif] Ordneroptionen [/FONT]>[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif] Ansicht[/FONT] >

    http://www.abload.de/image.php?img=netzc0h.jpg


     
    #6 Fahrenheit, 4. Juli 2008
    1 Person gefällt das.
  8. Agent Smith
    Agent Smith Alter Mann
    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    169
    Name:
    Falko
    1. SysProfile:
    47266
    das hab ich doch schon längst, trotzdem bootet er so lahm, ich empfinde das als lahm weil andere unter vista nur 5 mal den balken schweben sehen ich halt 8 mal :)

    vllt. weiß einer nen anderen trick
     
    #7 Agent Smith, 4. Juli 2008
  9. Fahrenheit
    Fahrenheit Lebende CPU
    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    39
    Defragmentiere mall oder vergebe die Auslagerungsdatei eine feste Größe

    ps musst mein Beitrag hie noch mall posten da Alex den anderen tred zu gemacht hat ;)
    den solltes alle Alten Beiträge zu samen fassen und ein tred von machen ;)
     
    #8 Fahrenheit, 4. Juli 2008
  10. Agent Smith
    Agent Smith Alter Mann
    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    169
    Name:
    Falko
    1. SysProfile:
    47266
    wie meisnt du das, versteh ich nicht ;P
     
    #9 Agent Smith, 4. Juli 2008
  11. Fahrenheit
    Fahrenheit Lebende CPU
    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    39
    Wen das Netzwerk zu lahm ist unter Vista


    Start > Programme > Zubehör > Rechtsklick auf Eingabeaufforderung > Als Administrator ausführen >

    Folgende Befehle
    >




     
    #10 Fahrenheit, 5. Juli 2008
  12. Fahrenheit
    Fahrenheit Lebende CPU
    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    39
    .............
     
    #11 Fahrenheit, 8. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2009
  13. Fahrenheit
    Fahrenheit Lebende CPU
    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    39
  14. Tiger-gamefreak
    Tiger-gamefreak BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    11
    Name:
    Eric
    1. SysProfile:
    39586
    2. SysProfile:
    44297
    51813
    Hab hier mal ein Video gemacht, wie man seinen XP optimiert ;)
    Vom Boot bis zum Shutdown :D
    Sry für die paar Ausrutscher beim reden, ist nicht so einfach als luxemburger auf deutsch zu improvisieren ^^
     
    #13 Tiger-gamefreak, 18. August 2008
  15. Blubbermeister
    Blubbermeister Grünschnabel
    Registriert seit:
    27. Mai 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Niko
    1. SysProfile:
    32028
    Ahja, und was haben die einzelnen einstellungen jetzt gebracht? :rolleyes:
     
    #14 Blubbermeister, 23. August 2008
  16. Tiger-gamefreak
    Tiger-gamefreak BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    11
    Name:
    Eric
    1. SysProfile:
    39586
    2. SysProfile:
    44297
    51813
    schneller Boot, und schneller windows bei menüs oder so ;)
     
    #15 Tiger-gamefreak, 24. August 2008
Thema:

XP- und Vista-Tuning und Tweaks [Sammelthread]

Die Seite wird geladen...

XP- und Vista-Tuning und Tweaks [Sammelthread] - Similar Threads - Vista Tuning Tweaks

Forum Datum

Windows 10: Vista Problem Keine Anmeldung Standardbenutzer Nach Deinstallation Gdata

Windows 10: Vista Problem Keine Anmeldung Standardbenutzer Nach Deinstallation Gdata: Hallo, beim Wechsel von einem Microsoft-Konto auf ein lokales Benutzerkonto erfolgt nach Eingabe des Passwortes eine Abmeldung Ein Zugriff ist nicht möglich. Hat jemand eine Idee?
Windows 10 22. Oktober 2017

Wie kann ich ein Programm in Windows 7 Professional installieren, das mal unter Vista lief?

Wie kann ich ein Programm in Windows 7 Professional installieren, das mal unter Vista lief?: Guten Tag, ich möchte das ursprüngliche Verarbeitungsprogramm meiner digicam installieren, um nur noch die Bilder und nicht sonst noch was einfach auf die Festplatte zu bekommen. Die Kamera...
Windows 7 27. Juli 2018

Firefox: Mozilla stellt Support für Windows XP und Vista ab Juni 2018 endgültig ein

Firefox: Mozilla stellt Support für Windows XP und Vista ab Juni 2018 endgültig ein: Firefox: Mozilla stellt Support für Windows XP und Vista ab Juni 2018 endgültig ein Erst im letzten Jahr verkündete man, dass beide Versionen des Betriebssystems automatisch dem Projekt „Extended...
User-Neuigkeiten 6. Oktober 2017

Blizzard: World of Warcraft & Co. bald nicht mehr für Windows XP und Vista

Blizzard: World of Warcraft & Co. bald nicht mehr für Windows XP und Vista: Blizzard: World of Warcraft & Co. bald nicht mehr für Windows XP und Vista Neuerscheinungen im Spielesektor unterstützen die veralteten Betriebssysteme Windows XP und Vista in der Regel bereits...
PCGH-Neuigkeiten 20. Juli 2017

Patchday: Microsoft bedient ausnahmsweise auch Windows XP und Vista

Patchday: Microsoft bedient ausnahmsweise auch Windows XP und Vista: Patchday: Microsoft bedient ausnahmsweise auch Windows XP und Vista Obgleich Windows XP und Windows Vista seit dem Ende ihres Support-Zyklus offiziell eigentlich nicht mehr gegen neu entdeckte...
PCGH-Neuigkeiten 14. Juni 2017

Windows Vista, 7 und 8.1: Spezieller Dateipfad führt zum Systemabsturz

Windows Vista, 7 und 8.1: Spezieller Dateipfad führt zum Systemabsturz: Windows Vista, 7 und 8.1: Spezieller Dateipfad führt zum Systemabsturz Rechner auf denen Windows Vista, 7 oder 8.1 läuft, lassen sich mittels eines einfachen Dateipfades zum Absturz bringen. Ganz...
PCGH-Neuigkeiten 28. Mai 2017

Neuer Bug in Windows Vista, 7, 8 und 8.1: Websites können PCs zum Absturz bringen

Neuer Bug in Windows Vista, 7, 8 und 8.1: Websites können PCs zum Absturz bringen: Neuer Bug in Windows Vista, 7, 8 und 8.1: Websites können PCs zum Absturz bringen Das machten sich, als das Internet für die meisten wirklich noch Neuland war, nicht nur Spaßvögel zunutze: Auf...
User-Neuigkeiten 26. Mai 2017

PCGH-Webwatch: Windows-Vista-Tuning, Microsoft Sidewinder X8, Silverstone Fortress FT

PCGH-Webwatch: Windows-Vista-Tuning, Microsoft Sidewinder X8, Silverstone Fortress FT: Die Kollegen von TweakPC.de erweitern ihren Artikel zu "Windows-Vista-Tuning" [blockquote]Ein Betriebssystem lässt sich immer etwas tunen, oder sagen wir optimieren. Das war schon bei Windows XP...
PCGH-Neuigkeiten 25. Januar 2009
XP- und Vista-Tuning und Tweaks [Sammelthread] solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden