Warum nur 2000er Leitung und nicht 16000?

Diskutiere und helfe bei Warum nur 2000er Leitung und nicht 16000? im Bereich Software & Treiber im SysProfile Forum bei einer Lösung; Kann mir das Prinzip mal einer erklären ? Ich werd ständig von Arcor vetröstet,das ich keine grössere Bandbreite bekomme. Ständig mit neuen... Dieses Thema im Forum "Software & Treiber" wurde erstellt von rasieroOr, 1. Juli 2007.

  1. rasieroOr
    rasieroOr Computer-Versteher
    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0

    Kann mir das Prinzip mal einer erklären ?

    Ich werd ständig von Arcor vetröstet,das ich keine grössere Bandbreite bekomme.
    Ständig mit neuen brillianten Ausreden der Hotline,die eh keine Ahnung haben anscheinend.

    Die letzte Ausrede war:Ich liege zu weit vom Knotenpunkt entfernt....:p
    Stimmt das wirklich ???
    Angeblich meinte mal einer meiner Kumpels (ehemaliger Telekom Fuzzi)
    man bräuchte nur an die Zweigstellen fahren und dort einen entsprechenden Verstärker einbauen ? Stimmt das nun ? Der is auch nich unbedingt einer der vertrauenswürdig ist :)
    Weiss bald garnich mehr was ich glauben soll.

    Habt ihr in der Beziehung schon Erfahrungen gemacht ?
    Und welche von den Thesen stimmen denn jetzt ?

    Hab heute mal wieder ne E-mail zu Arcor gesschrieben,mal sehen was diesmal kommt für ne hohle Ausrede oO
     
    #1 rasieroOr, 1. Juli 2007
  2. User Advert

  3. @@RON
    @@RON Computer-Xpert
    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    48
    Name:
    Aaron
    1. SysProfile:
    9979
    2. SysProfile:
    9977

    Das kann schon sein, dass bei dir maximal nur dsl 2000 ankommt, da du zu weit von der nächsten vermittlungsstelle entfernt wohnst. Ist bei mir das Gleiche. Ich wohn 3,7 km von der nächstem VM Stelle entfernt. Daher hab ich hab auch nur 2000 von den ehemals bestellten 16000. Inzwischen hab ich den Tarif auf 4000 gesenkt (10 € weniger im Monat). Bei den Anbietern steht ja auch immer: bis zu 16000 kbit/s. Das heißt eigentlich nur, dass dsl bei dir verfügbar ist. Oder bzw. deine Bandbreite kleiner/gleich 16000 sein kann.
    Mit dem Verstärker hab ich da meine Zweifel...
    Eher müsste die T-COM noch mehr Verteiler bauen.

    grüße
     
  4. regenrohr
    regenrohr Alter Hase
    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    38
    Name:
    Sören Torben Horst Erich
    1. SysProfile:
    26602
    2. SysProfile:
    33873
    50485
    das mit dem knotenpunkt wurde mir auch schon öfters erzählt, das macht aber in der regel nur ein paar kb's aus, anders sieht es hingegen aus, wo du dich lokal befindest, bei uns im ort (4500 seelen) bekommt man problemlos 16.000 dsl, im nachbarort (ca. 3km entfernt) gibts noch nicht einmal dsl

    das ein verstärker etwas bringen soll wäre zwar logisch, mir aber absolut neu das sowas gemacht würde
     
    #3 regenrohr, 1. Juli 2007
  5. @@RON
    @@RON Computer-Xpert
    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    48
    Name:
    Aaron
    1. SysProfile:
    9979
    2. SysProfile:
    9977
    Also bei mir ist das für die ganze fehlende Bandbreite verantwortlich.
    Bei mir sind die ersten 2km von der VM Stelle sehr gute Kabelqualität. Also schön dick und so. Danach folgen 1,7 km total schlechte Qualität, alsodünn und so. Daher wirkt das wie ein Flaschenhalseffekt...

    grüße
     
  6. rasieroOr
    rasieroOr Computer-Versteher
    Themenstarter
    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    also wenn ihr mich fragt,hört sich das alles sehr fragwürdig an.
    mir kommt es so vor,als wenn es nur zu viel arbeit macht,mal eben nen techniker rauszuschicken.das rentiert sich mit sicherheit nicht, mal eben den hebel irgendwo umzulegen für eine person.
    zu kostenaufwendig oder sowas.ich trau dem ganzen gesabbel von den hohen herren nicht.
     
    #5 rasieroOr, 1. Juli 2007
  7. D!abloSV
    D!abloSV Alter Hase
    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    38
    Da sagst du was Wahres. es rentiert sich meistens nicht. Heutzutage nehmen die sowieso nicht mehr sooo viel für DSL ein in den Zeiten von Flatrates und so. Wenn per Menge die man lädt abrechnen würde, würde es sich mit Sicherheit lohnen. Nutzt aber kaum noch jemand.
    Mit solchen Dingen würde ich mich gar nciht abplagen, kannst ja froh sein dass du DSL bekommst.
     
    #6 D!abloSV, 1. Juli 2007
  8. xfaxxx
    xfaxxx BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    23
    1. SysProfile:
    22375
    dass Problem ist auch dass sie es nicht flächendecken anbieten können die 16 mbit bei euch im Dorf.

    es können schon vereinzelt leute DSL 16000 bekommen nur halt nicht alle und da werden sich dann kunden aufregen warum bekommt der DSL 16000 und wir nicht also verkaufen sie es erst gar nicht.

    weil wenn du willst und genug kleingeld hast kann man sich ja ne standleitung mit 100 Mbit schalten lassen und die geht überall
     
  9. rasieroOr
    rasieroOr Computer-Versteher
    Themenstarter
    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0

    was kost denn sowas ? haste mal nen guten link da ,wo man sich mal informieren kann ?

    bin nämlich dauer clanwar zogger.zocken auch viel gegen ausländische clans ,auf ausländischen servern.da wäre das schon ganz sinnvoll
     
    #8 rasieroOr, 1. Juli 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2007
  10. Steffen
    Steffen Apfelmännchen
    Registriert seit:
    23. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.057
    Zustimmungen:
    124
    Name:
    Steffen
    1. SysProfile:
    1171
    2. SysProfile:
    1170
    Steam-ID:
    deus-vult
    Also so ne Leitung mit 100Mbit ist in Deutschland spottbillig. Zumindest in Köln.
    In Restdeutschland auch billig, aber nur wenn du den Lottojackpot geknackt hast.
    Denn dafür muss eine extra Glasfaserleitung in dein Haus gelegt werden und das hört sich nicht nur teuer an.

    Hier bei uns in der Stadt habe ich relativ viel Glück mit meiner Leitung. Sitze rund 100 Meter vom Verteilerkasten und hab daher wirklich eine super Leitung.
    Ansonsten kannst du nur wenig tun damit du schnelleres DSL bekommst. Kannst ja mal versuchen
    die Leitungsdämpfung über die Telekom Hotline zu bekommen. Manche Supporter geben dir diese Daten, andere nicht.
    Also öfters nachfragen, irgendwann geben sie nach ^^
     
  11. rasieroOr
    rasieroOr Computer-Versteher
    Themenstarter
    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    was heisst das denn "die leitungsdämpfung in erfahrung bringen " ?

    was kann ich denn damit anfangen ?
    sagen die mir dann was bei mir möglich ist als bandbreite ?
    meinst du das ?
     
    #10 rasieroOr, 2. Juli 2007
  12. @@RON
    @@RON Computer-Xpert
    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    48
    Name:
    Aaron
    1. SysProfile:
    9979
    2. SysProfile:
    9977
    http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Subscriber_Line

    schau mal ganz unten bei "Übersicht der Dämpfungsgrenzen"

    grüße
     
  13. hot_play
    hot_play Vorsicht bissig
    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    61
    Name:
    Bernd
    1. SysProfile:
    46907
    @rasieroOr
    Um so höher die Leitungsdämpfung ist, um so niedriger ist deine DSL Bandbreite.
    Bei mir ist zb. die Leitungsdämpfung 75db, und deshalb bekomme ich kein DSL.
    T-Com bietet zb. bei einer Leitungsdämpfung zwischen 50-55db noch DSL Light an. Darüber gibt es (leider) heutzutage kein DSL mehr.
    Bei Dir könnte es aber auch so sein das Arcor nicht mehr Leistung von der T-Com freigeschaltet bekommt. Und da sind wir bei dem Thema T-Com, denn die sitzen sprichwörtlich auf der Leitung und machen nix.
    Hier mal was zum lesen über dieses Thema:
    http://www.heise.de/ct/07/08/086/
     
  14. EGThunder
    EGThunder Hardware-Wissenschaftler
    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    3
    Bei mir gibt es leider auch kein DSL, da bei mir besagte Dämpfung zu hoch ist. Bin glaube ich über 7km vom nächsten Knotenpunkt weg.

    Der Techniker von Arcor hat gesagt, wenn ich mal ne Verbindung bekommen sollte würde ich ca. 0,1kbps haben. Somit hatte sich der Traum von DSL 3000 verabschiedet. Hatte vorher in nem Neubaugebiet gewohnt da war DSL 3000 kein Problem.

    Seitdem bin ich mit UMTS bzw. HDSPA unterwegs und das läuft auch so ganz gut. Nur in letzter Zeit gibt es viele Probleme. Habe deswegen auch gerade mit T-Mobile telefoniert. Der größte Nachteil sind die kosten, die mit knapp 60€ super hoch sind.

    Wenn man sich überlegt das man für knapp 40€ dafür von der T-Com ne 6000er Leitung inkl. Flat für alles bekommt ist das echt Wahnsinn.

    Speed liegt ungefähr bei 1,2-1,3M/Bit also noch in Ordnung. Sprich zwischen 140-160kbps. Der Ping liegt bei ca. 130ms was gerade noch so geht, wobei man bei BF echt zu kämpfen hat. *smile*

    Naja, genug gesabbelt. ;)

    EG
     
    #13 EGThunder, 2. Juli 2007
  15. rasieroOr
    rasieroOr Computer-Versteher
    Themenstarter
    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    danke ron und hot play für eure links.

    haben mir sehr weiter geholfen.ich geb mich glaub ich mit zufrieden jetzt, das ich nicht mehr bekomme als ne 2000er leitung.
    wer kommt schon gegen die mächtigen provider an -.-
    son shit.

    @ thunder
    du zoggs mit nem ping von 130ms ??? wie hältse dat denn aus ? zeitlupentaktik ?? :D
     
    #14 rasieroOr, 2. Juli 2007
  16. Schweini
    Schweini Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.340
    Zustimmungen:
    229

    Mit einem Modem, das die Leitungswerte anzeigt (Fritz, Thomson Sphairon), kann man die Dämpfungswerte auslesen. Richtig, über 50dB ists eng mit DSL, allerdings ist das nicht das Problem.

    Das Problem ist der SNR Marign, also die Schwelle zwischen "Signal hören" und "komplett unter Rauschen verloren". Also unter 4dB "Rauschabstand" hört das Modem nichts mehr und die SYNC ist verloren. Je schlechter, länger und gestörter die Leitung, desto geringer kann die Bandbreite geschaltet werden. So wird eben das ganze Frequenzspektrum genutzt und bei gestörten Frequenzen unterhalb des Marginwertes sind sie nicht nutzbar, also weniger stabile Bandbreite möglich...
    ...schalten kann man 16000 immer, nur die SYNC baut sich nicht auf.

    http://www.tecchannel.de/netzwerk/wan/432881/index3.html
     

    Anhänge:

Thema:

Warum nur 2000er Leitung und nicht 16000?

Andere User suchten nach Lösung und weiteren Infos nach:

  1. warum nur 2000er leitung

    ,
  2. was ist eine 2000 leitung

    ,
  3. nur 2000er leitung möglich was kann ich tun

    ,
  4. trotz 16000 nur 2000
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden