Neuer PC!

Diskutiere und helfe bei Neuer PC! im Bereich Archiv im SysProfile Forum bei einer Lösung; Moin leutz, ich möchte mir in der nächsten Zeit einen neuen komplett PC kaufen. Also meine 500€ möchte ich in gute Hardware investieren. Also an was... Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von CL-Audio, 13. Oktober 2007.

  1. CL-Audio
    CL-Audio Grünschnabel
    Registriert seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0

    Moin leutz,

    ich möchte mir in der nächsten Zeit einen neuen komplett PC kaufen. Also meine 500€ möchte ich in gute Hardware investieren. Also an was ich gedacht habe:

    AMD Athlon 64 X2 6000+
    GeIL DIMM 4GB DDR2-800 Quad Kit
    AMD/ATI (HIS) HD 2600Pro IceQ Turbo 512 MB (extra die wegen dem großen kühler weil ich mit den standart 1-Slot kühlungen keine gute erfahrungen habe)
    WD2500AAKS 16MB Cache
    GigaByte MA69G-S3H

    was meint ihr? würde es sich mit diesem System lohnen aktuelle Spiele zu spielen (Middle-High) und für Vista Ultimate ist das System allemal ausgerüstet alleine durch die 4GB ram.
     
  2. User Advert

  3. Julian
    Julian Computer-Experte
    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    6

    Villeicht wäre es ratsam noch eine DX9 Karte zu kaufen. Und später wenn es wirklich benötigt wir eine richtige DX10 zu kaufen wie momentan eine 2900PRO oder 8800GTS.
    Würde auch eine andere Festplatte nehmen. WD ist ein bisschen in verruf geraten, dass die Festplatten ziemlich schnell abschmieren/kaputt gehen. Würde hier zu einer Samsung, Hitachi oder Seagate greifen.
    Zum MB kann ich nichts sagen.
    RAM könnte man noch überlegen ob man nicht 4x 1GB TakeMS kauft. Sollen sehr gut zum übertakten gehen und sind auch noch billig.
     
  4. CL-Audio
    CL-Audio Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Naja das glaube ich weniger das ich mir eine andere Festplatte kaufe den ich habe bisher nur mit WD gearbeitet und hatte mehrere Seagate und Samsung Festplatten die sehr schnell ihren geist aufgegeben haben. Habe 2x 20gb WD die sind schon fast 8 jahre alt und die laufen immer noch. aber um dadrauf zurück zukommen die platte werde ich nicht ändern. eine dx9 karte werde ich auch nicht in meinen kopf bekommen da ich ja vista ready sein möchte und es schon von vorteil ist dx10 zu haben auch wenn die karte etwas schwach dafür ist möchte ich trotzdem schon aufm aktuellsten stand sein und vom strom verbrauch ist die karte sehr gut. aber danke trotzdem danke für die tipps.

    edit: im ram bereich kommt mir auch kein billig zeug ins haus wie takems sondern auch nur geil oder kingston.
     
  5. The_LOD2010
    The_LOD2010 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Das ist immer reiner Zufall. Habe hier uralte WD's von 1991-1997.. Laufen alle noch. Jedoch muss ich ehrlich sagen das lange zeit mir die WD's einfach zu laut waren. Wenns um Kostensenkung geht empfehle ich auf jeden Fall Samsung. Meine 120GB erreicht ihren 5. Geburtstag und läuft nach wie vor sehr viel. Auch mit meinen beiden 200GB die nun bald 3 werden hatte ich noch keine Probleme. Und die laufen schon sehr viel, also im Normalfall zwischen 10 und 24h am Tag.

    Ich nenne es wie gesagt um egal welchen Hersteller es geht Zufall. Es ist auch egal was für eine Platte es ist, ein Backup ist im Ernstfall immer Gold wert wenn es aktuell ist.

    4GB Ram.. hm... Ich würde wenn dann zu MDT greifen, selbe Timings weniger Kosten dazu noch ein deutscher Hersteller. Meine MDT's machen ohne Probleme den überteuerten Marken noch zu schaffen. Hab in jüngster Zeit vier mal MDT verbaut und jedes mal ein optimum an Leistung bei kleinem Preis erzieln können. Und von Highend reden wir bei dir ja nicht. Eine X2600 verfehlt das um Längen. Auch bei einem X2 6000+ reden wir eher von einer kostengünstigen Lösung.

    Sicher kommt es auf deine persönlichen Vorlieben auch mit an, wir reden hier nur neutral über Verbesserungen schließlich hast du uns danach gefragt;)
     
    #4 The_LOD2010, 13. Oktober 2007
  6. alex
    alex killed in action
    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    291
    1. SysProfile:
    63644
    2. SysProfile:
    18897
    40873
    also erstmal auf jeden fall eine samsung- , hitachi oder seagate-platte, alles andere würd ich nicht nehmen ^^ WD ist echt verdammt ausfallgefährdet ;)

    und 2gb müssten doch eigentlich reichen, oder?
    4gb nützen dir eh nix, wenn du noch nicht auf vista 64bit umsteigen willst

    das restliche geld dann in eine HD2900Pro investieren, die 2600 ist zu schwach
     
  7. misteranwa
    misteranwa Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.124
    Zustimmungen:
    83
    1. SysProfile:
    10
    Wenn du einen X2 6000+ kaufst, benutze den EE, der produziert weniger abwärme d.h. der Kühler läuft leiser. Diesen hattest du nicht genannt, hier würde ich einen Scythe SMCN-1100 (kurz MINE genannt) benutzen, kühlt sehr gut und ist noch relativ günstig, ca. 30€. Desweiteren würde ich nicht unbedingt die HD-2600 Pro kaufen, hat nur ein 128Bit Speicherinterface. Da wäre eine 7900GT oder X1950Pro. Das Mainboard ist für MEINEM geschmack nicht so besonders, da wäre zB eines mit nForce-570 Ultra besser.
     
  8. CL-Audio
    CL-Audio Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ok da hast du recht. aber ja klar reden wir hier nicht von high-end (so wirklich). die cpu ist aber allemal noch ein günstiges aktuelles high-end produkt meiner meinung nach und zu vergleichen mit einem c2d e6600-6700. also amd sollte aufjedenfall erhalten bleiben in meinem pc. nvidia habe ich aktuell noch drin aber ich bin normalerweiße ein amd (ati) verbauer. ja das ist auch klar das die hd 2600 das high end allemal verfehlt aber ich bin nicht der wirklich große zocker mehr und für cs:s, cod:2, bf2 und so langt sie allemal um auf high zu gamen. außerdem fressen mir die nvidias in der preisklasse von 100€ zu viel strom da bin ich mit 49 tdp unter vollast weit unter den stromkosten im gegensatz zu nvidia. da ich ja auch noch nen 32" hd tv als clone bildschrim befeuern muss ist nvidia die kleine auswahl da man nicht viel funktionen hat um den 2ten bildschirm zu befeuern meiner meinung (habs mit ner x1900 verglichen). ja auch für den kleinen geldbeutel würde mdt gut kommen aber ich bin einer der keine halbe sachen macht und daher eher auf wirkliche qulität setzt daher auch nur kingston und geil.

    4gb ram nützen mir schon sehr viel unter vista da ich ja sehr oft photoshop, musik, icq, msn, mehrere ordner, cinema 4d und vegas gleichzeitig offen habe und mit vegas nebenbei auch render usw. und ich brauche nicht die tollste und beste grafikkarte wie eine 2900pro da ich auch nicht mehr der übelste zocker bin würde mir eine kleinere aufjedenfall langen. und wenn ich mir eine 2900er pro holen würde da das halbe geld schon ausm fenster fliegen. aber ich bin noch am munkeln ob ich mir wirklich ein gigabyte brett holen soll, benutze normalerweiße nur asus und msi (aktuell ein msi)
     
  9. CL-Audio
    CL-Audio Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    könnt ihr mir mal für 530€ max. einen pc zusammen stellen also nur cpu, ram, graka, platte, mobo, cpu kühler. aufjedenfall wd und amd das ist das absolute was sein muss.
     
  10. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    WD Festplatten haben Statistisch gesehen, derzeit die höchste Ausfallquote, und das mit Abstand. Nicht zu empfehlen. Ansonsten spietl es fast keine Rolle welche Marke wobei Seagate Platten insgesamt als extrem zuverlässig gelten. Besonders die etwas teureren Servervarianten, welche für 24/7 freigegeben sind.

    Ansonsten finde ich dein System absolut unausgeglichen. Sicher, der X2 6000 ist recht flott, 4GB sind mehr als außreichend, wobei du hier ein Vista 64bit System nehmen solltest, da du sonst gegebenenfalls nur 3,2-3,5GB nutzen kannst.
    Aber die 2600pro kann nur ein schlechter Scherz gewesen sein. Einem solchen System packt man eine 8800GTS oder 2900Pro als Minimum bei. Eine 2600pro liegt Leistugnstechnisch selbst hinter einer 7900GS. welche kaum noch in der Lage ist aktuelle Spiele in Mittlerer Qualität bei 1280x1024 darzustellen. Die DX10 Fähigkeiten dieser Karte spielen gar keine Rolle, da selbst absolute High End Karten bei DX10 in die Kniee gehen, und das bei nicht mal hohen Auflösungen.

    Hier solltest du MINDESTENS zu einer X1950pro greifen, die derzeit noch gut mithalten kann, aber auch schon an ihre Grenzen gebracht wird.

    EDIT: Nö.. mit einer WD Platte stelle ich nichts zusammen... kann nur etwas zusammen stellen das ich auch wirklich empfehlen kann, kann ich in diesem Fall aber überhaupt nicht.
     
    #9 Kaktus, 13. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2007
  11. alex
    alex killed in action
    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    291
    1. SysProfile:
    63644
    2. SysProfile:
    18897
    40873
    ok dann wär das hier mal mein vorschlag:

    AMD X2 6000+
    Gigabyte GA-M57SLI-S4, nForce 570 SLI
    2x2GB RAM-Kit (die hier: http://geizhals.at/eu/a275562.html)
    samsung-platte: http://geizhals.at/eu/a238961.html

    dazu halt dann noch eine grafikkarte nach wahl ;)

    und zu den RAMs: es gibt eigentlich fast keine "billigen" RAMs mehr, sogar vermeintliche "billig"-hersteller wie a-data, mdt, takems usw. verbauen oft hochwertige chips
     
  12. The_LOD2010
    The_LOD2010 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Und wie ichs chon sagte, MDT ist Made in Germany =) Und die wurden mir damals vom Fachhändler (Arlt) empfohlen und ich muss sagen ich habs nicht bereucht der 667MHz DDR2 läuft Timings die damals auch alle Highend-Rams auf 667 hatten...
     
    #11 The_LOD2010, 13. Oktober 2007
  13. CL-Audio
    CL-Audio Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hmm okay klingt schonmal gut also eine 88gts oder 29pro kann ich absolut nicht nachvollziehen alleine weil ich keine 700€ ausgeben kann. das absolute max. wäre 600€ aber auch da wird es schon sehr kritisch bei mir. die grafikkarte sollte ja auch erst einmal zum "testen" dienen, wenn sie eine gute figur macht bleibt sie drin und wenn nicht dann wird sie direkt an weihnachten verkauft und es kommt ne 29er pro direkt hinein. also ich habe mir mal alles nochmal durch den kopf gehen lassen und bin zu folgendem gekommen:

    CPU: AMD Athlon 64 X² EE 6000+
    RAM: GeIL DIMM 4GB DDR2-800 Quad kit (ist das günstigste habe mal mdt und kingston mit 4gb verglichen und da ist ungefär ein unterschied zwischen max 20€)
    Festplatte: Samsung HD252KJ
    Mainboard: Asus M2N-E NVIDIA nForce 570 Ultra für den Preis meiner meinung nach das beste wenn ich mich nicht täusche
    Grafikkarte: AMD/ATI Sapphire Radeon X1950 PRO 256MB
    CPU-Kühler: Zalman CNPS 7500-Cu + LED

    ~ 560€-580€

    ich bin aber immer noch ziemlich unsicher mit dem mainboard. sollte es dies sein oder würdet ihr mir noch n gutes msi o.A.?

    edit: später möchte ich nochmal 2-3 platten dazu hängen und ein raid drauß machen und was ich noch vergessen habe als zu sagen: lieber investiere ich in cpu und ram als in eine grafikkarte daher die grafikkarte sollte nicht die tollste und beste sein aber einen guten preis mit ausreichender leistung.
     
  14. misteranwa
    misteranwa Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.124
    Zustimmungen:
    83
    1. SysProfile:
    10
    Mit dem Board machste nichts falsch, ich wollte mir das M2N SLI Deluxe kaufen (dein Board + SLI) und das schneidet in Testberichten meist sehr gut ab.
    Jedoch muss ich dir vom CPU Kühler abraten, der ist einfach zu schwach, wenn er günstig sein soll, wäre ein ArcticCooling Freezer64 Pro noch zu erwähnen.
     
  15. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    MSI hat oft Probleme mit der Chipsatzkühlung, würde ich nicht kaufen. Asus ist auch nicht mehr der Top Hersteller, diese Position hat Gigabyte mittlerweile inne. Und die nForce Chipsätze sind bei AMD Systemen mittleriwele recht veraltet da nVidia hier in diesem Jahr kein echtes Update auf den MArkt geworfen hat. Der Modernste und beste Chipsatz für AMD Systeme derzeit ist der AMD eigene Chipsatz 690.
    Auch macht es keinen Sinn ein teures SLI Board zu kaufen wen du es gar nicht nutzt.
    Würde folgendes Board nehmen:
    Gigabyte GA-MA69G-S3 ~ 63€ bietet alles was man braucht, ist sehr stabil und derzeit einer der besten Boards für Sockel AM2!
    Bin etwas verwundert wozu du 4GB Ram benötigst? Das würde ich mir noch sparen, macht derzeit noch kaum Sinn, kann man sich aber drüber streiten. Finde es einfach bei einem güsntigen System Nutzlos wen es ein Spielerechner sein soll. Hier limitiert vor allemdie Grafikkarte.
    Schau mal bei der Grafikkarte, die Sapphier ist recht laut vom Lüfter her, wen dich das stören sollte schau dir mal die Asus KArten an, welche extrem leise Lüfter verbaut haben, kosten aber auch ein wenig mehr.
    Ein Zalman 7500 Lüfter ist steinalt und taugt nichts. Entweder nimmst du den Boxed Lüfter, welcher bei den High End Modellen hervorrangend ist, besser als die meisten Mittelklasse Kühler auf den Markt, oder du nimmst gleich einen richtigen und sehr guten Kühler wie den Scythe Mugen oder einen Thermaltage Big Type. Gibt noch ein paar mehr, aber insgesamt spielen diese Lüfter in einer ganz anderen Liega wie der veraltete und sehr laute Zalman Lüfter. Der Boxerd Lüfter steht Leistungstechnisch dazwischen.


    EDIT: Last mal den Arctic Freezer Kühler weg, der taugt mittlerweile auch nichts mehr. Die Boxed Lüfter sind hier mittleriwele deutlich besser als dieser Kühler. Grade beim X2 6000 ist ein HEatpipe Modell mit Kupferplatte dabei, der kühlt allemal besser als der Freezer.
     
  16. D!abloSV
    D!abloSV Alter Hase
    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    38
    Ich würde MDT Ram nehmen, der ist nochmal ~23€ günstiger als der den du dir ausgesucht hast.
    Das Geld könntest du dann in eine 1950pro mit 512mb investieren, MSI kann ich da nur empfehlen.
    Als CPU-Kühler evtl auch einen anderen. zB den Mugen (ehemals Infinity) oder einen anderen Zalman Kühler wie 9500 oder 9700.

    D!abloSV
     
Thema:

Neuer PC!

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden