Fragen zu FireWire

Diskutiere und helfe bei Fragen zu FireWire im Bereich Probleme mit Hardware im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hoi, Ich hätte da mal ein paar Fragen zu FireWire im Zusammenhang mit USB 2.0 (und OTG) 1. Warum wird FireWire kaum verwendet ??? USB-Sticks gibts ja... Dieses Thema im Forum "Probleme mit Hardware" wurde erstellt von woodstock, 28. April 2008.

  1. woodstock
    woodstock Profi-Schrauber
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    20215

    Hoi,

    Ich hätte da mal ein paar Fragen zu FireWire im Zusammenhang mit USB 2.0 (und OTG)

    1. Warum wird FireWire kaum verwendet ??? USB-Sticks gibts ja auch wie Sand am Meer - warum dann keine FireWire Datenträger ? Die Datenübertragungsrate (up- und downstream) soll ja genau so hoch (oder höher?) als beim USB 2.0 sein ?!

    2. Funktioniert FireWire ähnlich wie der USB-OTG ?? Also das man von Client zu Client übertragen kann ohne Host (bsp.: PC)

    3. Ich hab mal FireWire Sticks von OCZ gesehen und mein PC hat auch einen FireWire - Anschluss inkl. Controller auf dem MB - was spricht dagegen mal einen FireWire - Stick zu holen ?!

    Danke schonmal für Antworten :great:
     
    #1 woodstock, 28. April 2008
  2. User Advert

  3. Core2Duo_Meister
    Core2Duo_Meister Computer-Experte
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    14
    1. SysProfile:
    174063

    ja Firewire ist glaub ich schneller als USB2.0, aber ich denke das das nix nützen wird, weil die Speicherchips sowieso nicht so schnell beschrieben und gelesen werden können um an die Grenze von USB2.0 zu kommen !

    Gruß C2D_Meister
     
    #2 Core2Duo_Meister, 28. April 2008
  4. Null Bock
    Null Bock BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    18
    1. SysProfile:
    40416
    firewire überträgt theoretisch 800 mbit/s und usb 2.0 theoretisch 480 mbit/s. aber mit dem neuen usb 3.0 der jetzt kommt dürfte firewire wohl tot sein. denn der neue usb standart soll 5 gbit/s theoretisch übertragen. und das wird durch lichtwellenleiter technik ermöglicht, der zusätzlich in den usb anschluss integriert wird. und somit wäre dann usb 3.0 sogar zu usb 2.0 abwärts kompatibel.
    mfg N.B.
     
    #3 Null Bock, 29. April 2008
  5. The_LOD2010
    The_LOD2010 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Naja möchte anmerken das der FireWire ein Anwendungsgebeit hat das USB 2.0 nicht erobern konnte. Digitalervideoschnitt von Digital8 Kameras aus macht man in den aller meisten Fällen über fireWire da man hier bis zu 16x übertragen kann. Zudem gibt es auch längst den FireWire 800 welcher eben 800MBit/s hat. Die ganzen OnBoard FireWire600 schaffen aber meistens nicht mal 300MBit/s!
     
    #4 The_LOD2010, 30. April 2008
  6. woodstock
    woodstock Profi-Schrauber
    Themenstarter
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    20215
    Ich denk aber mal sobald USB 3.0 drausen ist, ist FireWire so gut wie tot!
    Denn selbst der einzige Vorteil der begrenzten Host-Funktionialität eines Endgerätes (MP3-Player, Kamera, ...) wäre durch den USB-OTG dahin.

    FireWire 400 bringt eh nix mehr - hab mir die Sache mit den Sticks nochmal durchn Kopf gehen lassen :rolleyes:
     
    #5 woodstock, 2. Mai 2008
  7. Diabolus
    Diabolus Deutscher Meister 2011
    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.567
    Zustimmungen:
    204
    1. SysProfile:
    1909
    2. SysProfile:
    10701
    16100
    21574
    Steam-ID:
    sysp_diabolus
    was fuer mich fuer FW spricht is die cpu last. denn die ist bei firewire doch geringer als bei USB, ahb cih nu schon oft genug auf LANs erleben muessen, mit USB und FW-festplatten, bei den FW-hdds koennte ich nebenher wunderbar zocken und kopieren, bei anschluss per USB dagegen kams schon zu rucklern und spoundstotterern
     
    #6 Diabolus, 2. Mai 2008
  8. The_LOD2010
    The_LOD2010 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Ja das ist richtig. Der FireWire-Bus bringt alles waes er benötigt in seinem Chip mit. Weshalb eben auch nicht alle Mainboards diesen haben da man einen extra Chip benötigt. Da USB ja im Chipsatz drin ist, ist es auch kaum verwunderlich das dieser cPU-Last macht. Deshalb beim videoschnitt FireWire. Man braucht die CPU eh schon zum rendern ;)
     
    #7 The_LOD2010, 2. Mai 2008
  9. X1ngHui
    X1ngHui Lebende CPU
    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    52
    1. SysProfile:
    73868
    2. SysProfile:
    47968110069
    #8 X1ngHui, 8. Mai 2008
  10. olmoehi
    olmoehi Profi-Schrauber
    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    6
    1. SysProfile:
    39524
    @X1ngHu!: Ist die News nicht schon ein wenig alt?? :D

    Hmm wenn der neue USB3.0 theoretisch bis zu 5gbit/s übertragen sollte und laut der News 2001 schon Firewire mit über 3gbit/s am Markt ist, sollte zZ eigentlich Firewire schneller sein als USB2.0 oder nicht?
     
    #9 olmoehi, 8. Mai 2008
  11. The_LOD2010
    The_LOD2010 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH

    Jein. Das sind alles Angaben die im Labor geschafft werden. Es gibt jedoch real keinen Chipsatz auf dem Konsumermarkt der die 3GBit/s bze. 5GBit/s kann. Denn schon alleine die Anbindung an den Chipsatz gibt uft nicht mehr als 133MBit/s her. Wie soll also das Gerät schneller übertragen können wenn der PC nicht den Bus dazu parat hat? Gecht schlicht weg nicht weswegen auch uSB 3.0 begrenzt sein wird.
    Eine SAS Festplatte deren Bus mit 3GBit/s angegeben ist schafft in einem mächtig guten Server trozdem nur etwa 300MB/s nach HD-Tach. D.h. mit USB 2.0 bist du mit externen Platten meinstens schon fast so schnell wie es überhaupt geht wenn der Chipsatz des externen Gerätes schnell genug übersetzt. Firewire ist da eben im Vorteil weil die Chipsätze generell schneller übersetzt. So schafft man mit einem blligen USB 2.0 3,5" Externgeäuse gerade mal 80-100MBit/s während Fire Wire zum teil das Maximum der Platte bei 200MBit/s erreichen kann.
     
    #10 The_LOD2010, 10. Mai 2008
Thema:

Fragen zu FireWire

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden