Frage zu Lan Festplatten

Diskutiere und helfe bei Frage zu Lan Festplatten im Bereich Archiv im SysProfile Forum bei einer Lösung; Da meine Freundin immer mehr Daten auf meinem Rechner nutzt, also von ihrem Rechner über Netzwerk drauf zugreift, würde ich gerne eine Platte an den... Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Kaktus, 4. September 2007.

  1. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845

    Da meine Freundin immer mehr Daten auf meinem Rechner nutzt, also von ihrem Rechner über Netzwerk drauf zugreift, würde ich gerne eine Platte an den Switch hängen, so das sie oder ich auf oft verwendete Daten zugreifen können ohne das mein oder ihr Rechner an sein müssen.
    Jetzt meine Frage.... was brauche ich dazu, was für Konfigurations Probleme können Auftreten und ist die Konfiguration allgemein schwierig? Und kann mir hier jemand ein NAS empfehlen?
    Wichtig wäre mir eigentlich nur eine Lan Anbindung (USB brauche ich nicht) sowie die Möglichkeit das zwei Rechner gleichzeitig Daten auf oder abspielen können. Das scheint nicht mit allen zu funktionieren. Schön, aber nicht zwingend Notwendig, wäre die Möglichkeit das ich eine beliebige Festplatte einbauen kann. Ansonsten würde mir ein 320GB-500GB Modell reichen.
     
  2. User Advert

  3. alex
    alex killed in action
    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    291
    1. SysProfile:
    63644
    2. SysProfile:
    18897
    40873

    Soweit ich weiß können durch die NAS-Technik immer mehrere Benutzer gleichzeitig zugreifen.
    Schau dich mal bei Geizhals.at um, da gibts einige NAS-Gehäuse für 3,5"-IDE/SATA-Platten, z.B. diese oder diese

    Zur Konfiguration:
    du steckst die Festplatte einfach an deinen Switch an, und greifst per IP und Webinterface auf das Konfigurations-Menü zu. Oft sind auch Hersteller-Tools enthalten, um die Platte zu konfigurieren.

    Man kann dann per Samba, HTTP, FTP usw. auf die Daten zugreifen.

    Du musst aber bedenken, dass die NAS-Platten/Gehäuse deutlich langsamer als "normale" Platten per IDE oder SATA sind, da sie meist nur ein 10/100-LAN haben ;)
    Bei einem Gigabit-NAS sieht das schon anders aus (aber auch deutlich teurer!), das erreicht schon akzeptable Geschwindigkeiten, jedoch auch nicht so schnell wie IDE/SATA-Platten.

    Hoffe ich konnte helfen :)

    Gruß
    alexirsi
     
    1 Person gefällt das.
  4. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    Thx.. das hilft schon gut weiter. :great:

    Das die Platten langsamer sind als normale Platten ist klar, sofern es zumindest die 100Mbit halbwegs auslasten ist es ok. Geht eher darum Daten zu Archivieren auf die dann jeder zugreifen kann. Da werden keine riesige Daten herum geschoben, obwohl es ziemlich viele sind.

    Das immer alle zugreifen können dachte ich auch. Nur nachdem ich bei Alternate durch die Bewertungen gewuselt bin, sind mir viele Beschwerden aufgefallen welche genau das Beschreiben das eben nicht gleichzeitig mehrere Anwender drauf schreiben können. Zugreifen ja, aber Daten aufspielen scheint nicht bei allen Modellen zu gehen.
    Deshalb hatte ich gehofft das jemand sowas zu Hause hat und vielleicht etwas über sein Gerät sagen könnte. Bin da, nachdem ich das gelesen habe, etwas skeptisch geworden.

    Herstellertools zum Konfigurieren wären mir lieber, sie müssten unter XP und Vista laufen. Einfach weil ich bei Netzwerkeinstellungen nicht so wirklich fit bin :confused:
     
  5. alex
    alex killed in action
    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    291
    1. SysProfile:
    63644
    2. SysProfile:
    18897
    40873
    Naja die Konfiguration übers Netzwerk ist ja auch nur ein Programm, das halt im browser läuft ;)
    also nicht schwierig
     
  6. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    Ich hoffe da wird eine Anleitung beiliegen :o

    Jetzt muss ich mich aber erstmal durch die vielen.... sehr vielen Modelle durchwühlen. Außerdem will ich keine IDE Platten verbauen, die Zeit ist abgelaufen für sowas.

    Wie gesagt.. falls jemand so ein teil hat, würde ich es gerne wissen.
     
  7. alex
    alex killed in action
    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    291
    1. SysProfile:
    63644
    2. SysProfile:
    18897
    40873
    du musst aber bedenken, dass die billigsten sata-nas mind. 120-150€ kosten ;)

    aber warte mal auf antworten von den anderen, ich selber hab ja gar kein nas ^^
     
  8. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    Ich rechne mit einem Preis bis zu 200€! Da man sich so etwas ja nicht alle Jahre neu kauft, ist das schon ok. Das wäre es mir Wert.
     
  9. alex
    alex killed in action
    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    291
    1. SysProfile:
    63644
    2. SysProfile:
    18897
    40873
    na dann einfach mal da durchschauen (während ich schlafe... -> gn8 ^^)
     
  10. bernd das brot
    bernd das brot The real RocknRolla
    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    6.700
    Zustimmungen:
    148
    Name:
    Justin
    1. SysProfile:
    18232
    2. SysProfile:
    18342
    Also wenn du 200€ (ohne hdd ?) ausgeben willst wird ein kleiner P3 server wohl eine wesentlich bessere Lösung sein zumal der aehr flexibel und beliebig erweiterbar ist denn wenn du zb mal nen upgreade brauchst wirds bei nem NAS gerne mal sehr teuer oder man hat am ende 5stk da stehen und dann mal viel Spaß wenn du ne bestimmte Datei suchst :ugly:
     
    #9 bernd das brot, 4. September 2007
  11. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    200€ ohne HDD, richtig.

    Nein, ein Server kommt mir nicht in die Tüte. Erstend verbraucht es deutlich mehr Strom, zweitens brauch ich dann wieder einen Tower, drittens bräuchte ich die ganzen Teile und hab den ärger mit Konfiguration u.s.w.!
    Auch würden mich die benötigten Lüfter wieder extrem stören u.s.w.!

    Was Aufrüstbarkeit betrifft.... ich brauche nur eine Datenfläche, mehr nicht. Ich habe dank alexirsi Liste schon zwei Modelle gefunden die mir sehr zusagen (Lynksys und ZyXEL) und insgesamt Platz für 2 SATA Platten bieten. Wobei ich derzeit überlege ob ich Raid benötige oder nicht. Das reicht für bis zu 1,5Tb, und soviel brauche ich wirklich nicht. Es geht hauptsächlich um die Ablage von Musik, paar Daten und ein paar Archivierte Serien und Dokumentationen. Dazu brauch ich nicht mehr als 320GB. Das wird sich auch in Zukunft kaum ändern.

    Außerdem kann ich so einen Kasten auch mal schnell auf eine Lan mit nehmen, ohne viel Schleppen zu müssen. Bei einem Server müsste ich Tastatur, Maus, das Gehäuse und eventuell einen Monitor mitschleppen. Steht also völlig außer Frage.
     
  12. WilliamTC
    WilliamTC BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    7
    1. SysProfile:
    22295
    2. SysProfile:
    33914
    also zu NAS ist noch folgendes zu sagen. 100MBit oder Giga ist wurscht, da ich sogar hier ein "profi"-NAS habe und auch nur transferraten von (im idealfall) max. 10MB/s habe, handelt es sich dabei noch um mehrere MB oder hundert MB, dann sinkt diese sogar auf 5MB/s! spiegeln würde ich schon empfehlen, wenn dir deine musik-, video-, foto-sammlung wichtig ist! ich kenne nämlich jemanden, der 10000 MP3´s vermisst (die er u.a. großteils selber von LP erstellt hat). :o
    ansonsten ist das handling genauso einfach, wie wenn man ein PC vernetzt. meist über ein tool ansprechen und konfigurieren also IP und netzwerksnamen vergeben, freigaben/benutzer und rechte vergeben und das war´s eigentlich schon.
    also einfachste variante gibt es sogar ein USB-diskserver, wo man seine (meist eh schon vorhandene) USB-HD im netzwerk freigeben kann.
     
  13. fas
    fas Hardware-Wissenschaftler
    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    32074
    2. SysProfile:
    36546
    Hallo,

    ich habe ein Trekstor Maxi zu.l und ein Netgear SC101 dazu kann ich folgendes sagen:

    Netgear SC101

    Vorteile:

    - Platz für 2HDD´s im Gehäuse
    - gute Verarbeitung
    - Gehäuse ohne Hdd´s erhältlich
    - Werkzeugfreie Montage der HDD´s
    - passive Kühlung

    Nachteile:
    Die Software taugt nix weil:
    - Wenn ich mein Notebook in einem fremden Netzwerk boote (z.B. @work),
    dann in den Standby wechsle und in meinem Netz wieder einschalte
    findet die SW kein NAS. Muss dann erst rebooten um neu mounten zu
    können.
    - Die Software unterbindet den Ruhemodus
    - Noch keine Vista unterstützung


    Trekstor Maxi zu.l erhältlich bis 500GB

    Vorteile:


    - Gute Software, keins der Netgearprobs tritt auf, NAS lässt sich immer
    mounten.
    - Ruhezustand funktioniert (nach einstellen der entsprechenden Option in
    den Settings)
    - gutes Design
    - gute Verarbeitung
    - komplett montiert
    - passive Kühlung (ist mit der original HDD aber lauter als SC101 mit 2 0815
    Hitachi HDD´s)

    Nachteile:

    - nur eine HDD pro Gehäuse, für Raid müssen 2 Maxi zu.l untereinander
    verbunden werden. Prinzipiell gut, allerdings im Vergleich mit SC101 viel
    zu teuer da 2 Geräte angeschafft werden müssen.
    - Nur als Bundle HDD incl. Gehäuse.


    Fazit:

    Hardwaretechnisch ist das SC 101 die bessere Wahl, wenn man allerdings Notebooks nutzt kann ich es wegen der SW nicht empfehlen. In einem Netzwerk ohne Vista und ohne Notebooks ist es aber erste Sahne.

    Das Trekstor ist rundum zu empfehlen, da die Software viel besser ist. Wenn man Raid will wird es mit dem Modell "Maxi zu.l" aber teuer. Möglicherweise bietet Trekstor auch etwas im Stil des SC 101, dies wäre dann wegen der Software auf jedenfall empfehlenswert.


    Trekstor:
    [​IMG]

    Netgear:
    [​IMG]
     
    #12 fas, 4. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2007
    2 Person(en) gefällt das.
  14. Schweini
    Schweini Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.340
    Zustimmungen:
    229

    Muss Dich enttäuschen. Mehr wie 3MByte/s sind min nem 100er nicht drinn. Beim AllNet 6250/60 sind es knapp 11, also ich empfehle Dir nen Gigabit Switch mit NAS dazu. Leider. :great:
     
  15. bernd das brot
    bernd das brot The real RocknRolla
    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    6.700
    Zustimmungen:
    148
    Name:
    Justin
    1. SysProfile:
    18232
    2. SysProfile:
    18342
    Also nen kleiner server schafft da wesentlich mehr und so einer frisst wohl auch nicht viel mehr als ein NAS
     
    #14 bernd das brot, 4. September 2007
  16. alex
    alex killed in action
    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    291
    1. SysProfile:
    63644
    2. SysProfile:
    18897
    40873
    eine festplatte braucht soweit ich weiß ~10W, das teil von dir verbraucht im idle ~20 und unter last sogar über 40W ... ^^
    und sowas braucht auch deutlich mehr platz, und die konfiguration ist auch aufwendiger ;)

    beim nas -> platte einbauen -> anstecken :)
     
Thema:

Frage zu Lan Festplatten

Die Seite wird geladen...

Frage zu Lan Festplatten - Similar Threads - Frage Lan Festplatten

Forum Datum

Disney+: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Streaming-Anbieter

Disney+: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Streaming-Anbieter: Disney+: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Streaming-Anbieter März in Deutschland – Caschy, Olli und ich haben bereits abonniert. Benny und Felix sehen sich hingegen bereits durch Amazon...
User-Neuigkeiten 21. März 2020

WhatsApp: WHO bietet kostenlosen Chatbot für aktuelle Zahlen und wichtige Fragen zu COVID19 an

WhatsApp: WHO bietet kostenlosen Chatbot für aktuelle Zahlen und wichtige Fragen zu COVID19 an: WhatsApp: WHO bietet kostenlosen Chatbot für aktuelle Zahlen und wichtige Fragen zu COVID19 an Schon seit Beginn der ersten Ausbrüche informiert die Weltgesundheitsorganisation WHO täglich über...
User-Neuigkeiten 21. März 2020

Amazon Alexa: Fragen, warum Alexa eine bestimmte Aktion ausführte

Amazon Alexa: Fragen, warum Alexa eine bestimmte Aktion ausführte: Amazon Alexa: Fragen, warum Alexa eine bestimmte Aktion ausführte Auf die Frage „Alexa, warum hast du das gemacht?“ erklärt Alexa nun laut Amazon kurz und knapp ihre Antwort auf die...
User-Neuigkeiten 11. März 2020

Android und Sideload von Apps: Google geht auf Fragen zu Huawei ein

Android und Sideload von Apps: Google geht auf Fragen zu Huawei ein: Android und Sideload von Apps: Google geht auf Fragen zu Huawei ein Diese Regierungsmaßnahme verbietet allen US-Unternehmen, einschließlich Google, die Zusammenarbeit mit Huawei. Die direkten...
User-Neuigkeiten 22. Februar 2020

IKEA Tradfri: Reddit-AMA klärt ein paar offene Fragen zum System

IKEA Tradfri: Reddit-AMA klärt ein paar offene Fragen zum System: IKEA Tradfri: Reddit-AMA klärt ein paar offene Fragen zum System Dies funktioniert wie auch bei anderen Unternehmen am besten per AMA, einem Ask Me Anything, also quasi einem Interview mit einem...
User-Neuigkeiten 12. Februar 2020

Pci-E frage (Lanes)

Pci-E frage (Lanes): Ich weiß nicht ob die Frage schon mal gestellt wurde aber bei meiner Grafikkarte unter "Bus" steht PCI-E 3.0 x16 @ x8 1.1 Das 1.1 ist klar wird bei last auf 3.0 umgestellt allerdings die 8...
Grafikkarten 17. November 2015

Frage zum Internet mit d-lan

Frage zum Internet mit d-lan: hallo bei mir steht demnächst ein umzug an und in meiner neuen wohnung gibt es keinen eigenen internetanschluß; ich kann jedoch den hausinternen anschluß des vermieters per d-lan mitnutzen. Nun...
freie Fragen 23. August 2012

css lan-party ein paar fragen zur einstellungen

css lan-party ein paar fragen zur einstellungen: css lan-party ein paar fragen zur einstellungen hallo ich möchte mit meinen kumpels eine css lan-party machen 5-10 leute. einen sever erstelle ich einfach rein ins spiel sever...
Computerfragen 16. Januar 2012

Frage zu Internet über Lan Kabel

Frage zu Internet über Lan Kabel: Frage zu Internet über Lan Kabel Hi, da ich im Moment nur auf meinem Notebook per WLan internet habe, aber auch auf meinem Rechner ins Internet gehen möchte wollte ich fragen, ob ich wenn...
Computerfragen 20. August 2011

Fragen & Antworten zur LAN

Fragen & Antworten zur LAN: Das sich 2 3tel der Regeln mit Alkohol bewschäftigen finde ich schon recht interessant ^^ Ob ich komme weis ich aber noch nicht aber ich sag mal so zu 90% zu :)
LANs 2009 8. August 2009

[Frage]Wieviel Platz für PC und Co bei LAN-P

[Frage]Wieviel Platz für PC und Co bei LAN-P: Mich würde mal interessieren, wieviel Platz man im Durchschnitt für Bildschirm und Co. bei einer Lanparty auf dem Tisch hat. Bitte ungefähre Angaben in cm(Länge mal Breite) und nicht "man hat...
Archiv 27. Januar 2009

Frage zum W-Lan!!

Frage zum W-Lan!!: Hallo ich habe seit kurzem W-Lan, was ich allerdings als langsam empfinde. Mit meinem Kabel Internet 6000 Anschluss waren die Geschwindigkeiten ähnlich wie jetzt mit dem 10000 Anschluss. Wenn ich...
Archiv 13. Juni 2007

LAN über Stromnetz - Fragen

LAN über Stromnetz - Fragen: Hallo, da ich wurde in letzter Zeit ziemlich oft von meinem WLAN-Stick "geärgert" wurde, hab ich beschlossen, eines dieser "Homeplug/Poweline"-Sets zu kaufen, die ihre Daten über das Stromnetz...
Netzwerk-, Internettechnik & Kommunikation 17. Februar 2007
Frage zu Lan Festplatten solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden