Die schlimmsten Internet Provider Geschichten

Diskutiere und helfe bei Die schlimmsten Internet Provider Geschichten im Bereich Forenkultur im SysProfile Forum bei einer Lösung; Die schlimmsten und besten Internet Provider Geschichten Hier könnt ihr eure schlimmsten und besten Provider Geschichten den andren mitteilen. Ich... Dieses Thema im Forum "Forenkultur" wurde erstellt von ezio_auditore, 7. November 2007.

  1. ezio_auditore
    ezio_auditore Lebende CPU
    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    26
    1. SysProfile:
    29248
    2. SysProfile:
    3557741873

    Die schlimmsten und besten Internet Provider Geschichten

    Hier könnt ihr eure schlimmsten und besten Provider Geschichten den andren mitteilen.


    Ich fange mal an...


    also ist keine große Geschichte finde ich trotzdem bescheiden von tonline. wir habe ein anruf bekommen von tonline ob wir nicht eine DSL 6000 Leitung haben wollen ich denke mal die haben und das angeboten weil wir einen hohen download hatten^^ naja zumindest wollten wir ehe bald wechseln da kam das Angebot halt ziemlich gut nach 1 1/2 Wochen kahmen dann die neuen Zugangsdaten die ich und mein Schwager in den Router programmiert haben die aber erst am nächsten tag funktioniert haben o_O wie immer tonline halt. was ja eigentlich selbstverständlich ist das wenn mann von DSL 2000 auf DSL 6000 wechselt das die alte Leitung gelöscht wird aber nix da die haben 3 Monate 30€ mehr abkassiert für die alte Leitung als wir uns mal an die Rechnung gemacht haben und die wirklich schritt für schritt durch gegangen sind und gemerkt haben das wir DSL 6000 und 2000 bei uns gemeldet war ob wohl die 2000 Leitung schon lange weg sein sollte naja wir haben dann halt bei tonline angerufen und da geschildert die haben sich entschuldigt und haben die 30 für die folgenden nächsten 3 monate schon mal abgezogen bekommen von der telefon rechnung. ein happy end aber trozdem stressig. uns ist das nicht aufgefallen das die DSL 2000 Leitung noch aktive war aber auch wenn wir das nicht bemerkt haben ist es trotzdem sehr bescheiden da Tonline das nicht automatisch löscht.

    EDIT: Hab da mal "Die schlimmsten und besten Internet Provider Geschichten" raus gemacht denn es gibt auch gute :)
     
    #1 ezio_auditore, 7. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2007
  2. User Advert

  3. -FreaK-
    -FreaK- Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.607
    Zustimmungen:
    96
    1. SysProfile:
    13703
    2. SysProfile:
    25192

    tjaja, t-online^^
    bei uns war das mit denen so, als wir zu alice gegangen sind:
    wenn ich mich richtig erinnert haben, haben die bei alice das da gemacht mit den teleklonen...

    naja, nachdem die denen wohl gesagt haben, dass wir wechseln wollen meinte die telekom hier anrufen zu müssen und uns nach was weiß ich wie vielen jahren rein zufällig ein besseres angebot machen zu müssen...
    naja, pech gehat wenn man mit sowas immer zu spät kommt und wir eh schon lange alice haben wollten..
    früher ging in dem kaffhier halt nur telefon, aber kein i-net ;)

    edit: probleme hatten wir auch nie it der telekom, aber wieso kommt sowas erst nachdem man da schon ein paar jahre länger kunde ist (ich meine jetzt halt auch nur telefon, i-net haben wir ja erst ein paar jahre=
     
    #2 -FreaK-, 7. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2007
  4. D!abloSV
    D!abloSV Alter Hase
    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    38
    Wirklich jeder beschwert sich hier und auch in anderen Foren immer über die Telekom. Jeder andere Anbieter ist mindestens genauso dreist, wenn nciht ncoh extremer, als die Telekom.
    Deren Supportn ist schon um einiges besser geworden als vor einigen Jahren. Und das ist auch gut so.
    Als wir bei denen unsere Anschlüsse hatten, hatten wir nie Probleme.
    Seitdem wir EWETel benutzen, haben wir ständig Ausfälle beim Telefon. Deren Service ist total fürn Ar***, hatten mal für eine Woche werder Internet noch Telefon. Haben da glaub ich 10 mal angerufen bis die das endlich wieder geschaltet haben.
    Das nenn ich mal miesen Service. Da ist die Telekom ja Luxus gegen.
     
  5. Ackermann
    Ackermann Computer-Experte
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    27
    Name:
    Mein Name ?
    1. SysProfile:
    13072
    Steam-ID:
    Ack3rmann
    Ich muss sagen das ich seit zwei jahren bei der Telekom bin und nicht mit dennen probelme hatte. Wenn etwas war, einfach angerufen und fertig. Ich finde die Telekom hat sich in letzter zeit echt gemacht.

    Aber Tele2 :/, das ist ein Verein. Vor 3 Jahren bei dennen DSL Bestellt.
    Laut Tele2 ist bei uns nicht mehr als DSL 384 Verfügbar, aber mussten für 1000 DSL zahlen. Dann hatte unser Nachbar auf einmal DSL 16k und wir fragten nach bei Tele2. Die haben uns jedes mal was anders erzählt.
    Dann einfach gekündtigt und zur Telekom, wo ich mein DSL 16k gleich bekommen habe :)
     
  6. Dagor88
    Dagor88 Hardware-Wissenschaftler
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    5
    Also ich fang erstmal bei 1oder1 an ...
    nach unserem umzug wollten wir uns natürloch dsl holen. die wahl fiel auf 1oder1. in der auftragsbestätigung hieß es, dass das etwa 4-6 wochen dauern soll. nach ca 5,5 wochen erhielten wir dann die bestätigung: in 3 tagen sind wir online. eine knappe woche später teilte man uns dann mit dass eine dsl-leitung von 1oder1 in unserer straße technisch nicht möglich ist. danke 1oder1 für diesen genialen service
    also haben wir uns bei t-offline angemeldet und durften da natürlich auch wieder warten -.- t-offline hat uns dann aber auch wie versprochen online gekriegt
    aber t-offline wäre kein ordentlicher provider wenn sie nicht auch scheisse machen würden. wir haben z.B. eine zeit lang regelmäßig (2-3x pro woche) telefonwerbung für einen call&sail-tarif bekommen. und zwar genau für den den wir haben. beschwerden direkt bei den anrufen war wirkungslos, erst eine schriftliche beschwerde konnte dem terror ein ende bereiten. dann bekamen wir wieder werbeanrufe, diesmal wollte man uns jedoch etwas verkaufen was wir noch nicht hatten. wir hatten (und haben immernoch) eine 6000er Leitung die jedoch aus technischen gründen nur als 3000er läuft und man wollte uns 16000er Leitung verkaufen. auf die nachfrage ob diese geschwindigkeit dann auch wirklich genutzt werden könnte, da die 6000er auch nur als 3000er lief, sagte man uns dass am ausbau bei uns schon gearbeitet wird und die höheren geschwindigkeiten sehr bald zur verfügung stehen würden. daraufhin sind wir auf das angebot eingegangen. ca. einen monat nach der umstellung war noch kein geschwindigkeitszuwachs (außer auf der rechnung) festzustellen - immer noch 3000. also haben wir bei t-offline angerufen und gefragt, was los sei. aber hier versicherte man uns das ein netzausbau bei uns nicht einmal geplant sei. also auch an t-offline ein dickes danke für diesen tollen service
     
    #5 Dagor88, 7. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2007
  7. Thomas92
    Thomas92 BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    15537
    Hier mal eine kleine Story:

    Und zwar bin ich bei Chello angemeldet. Und irgendwann - es war ein regnerischer Tag (ja das ist wichtig für die geschichte :D) - ging dann mal das Internet einfach nicht. Also beim Support angerufen und wurde zum Techniker weitergeleitet und dann sagten die (wie immer) sämtliche Kabeln austecken, kurz warten und wieder reinstecken und so weiter...als es dann aber noch immer nicht funktionierte meinte der "Techniker" im allen ernstes, dass das Internet wegen des Regens, also der Feuchtigkeit nicht geht :ugly::ugly:

    Noch so eine Geschichte...(Vorab für nicht österreicher: Seit kurzem wurde bei uns DVB-T eingeführt und man empfangt nichts mehr über Antenne)
    Und zwar war das erst vor 1-2 Wochen und das Inet ging wieder nicht. Also 3 Tage hintereinander ging es immer für ein paar Stunden nicht. Also wiedermal bei Chello etliche Male angerufen. Die eine meinte das Modem sei defekt, ein anderer meinte das das Kabel vielleicht irgendwo abgeknickt wäre, naja...Also am 3. Tag der Störungen nochmal angerufen und der Techniker dort hatte keine ahnung mehr. Und dieser Techniker fragte dann jemand anderen und der meinte doch tatsächlich das eventuell das DVB-T Signal stören würde :ugly:
    Und paar Tage später stellte sich heraus, dass einfach nur Wartungsarbeiten bei deren Servern durchgeführt wurden...

    Fazit: Nie wieder beim Support anrufen!
     
  8. Börni
    Börni Computer-Experte
    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    14
    1. SysProfile:
    31679
    2. SysProfile:
    86246
    ich hab Alice, es gab ne zeit wo der Download einbrach, ich hatte dann nur noch 100kb statt 4000.
    Also Alice angerufen.

    Mitarbeiter1(ma1): Hallo
    Ich: hallo, ich habe ein Problem, statt 4000 down habe ich nur 100 down
    auserdem komme ich nur noch selten ins weltnetz
    ma1: wie wählen sie sich ein, über die Alice Software oder windows software
    ich: über Router, ist ein 3Com 3crw...
    ma1: also über windows?
    ich: nein, router.
    ma1: ich leite sie mal weiter an einen Techniker der müsste mhr ahnung haben.
    10 minuten fahrstuhlmusik
    ma2: tach, mei name is ***** wie kann ich ihnen helfen
    ich: hallo, ich habe ein Problem, statt 4000 down habe ich...
    ma2: ja seh ich hier, leitung ist sehr schlecht.
    ich: gibts da eine problemlösung?
    ma2: ich stell mal die Leitung hoch
    ich: nope, kann mich immer noch nicht anmelden

    Jetzt kommts! Jetzt will der Mitarbeiter das ich eine direkte verbindung von Modem zum PC mache

    ich: ok, ich mach das mal...

    Suche mein Lanparty Netzwerkkabel, und ziehe die leitung von dem SIemensmodem direkt zu meiner 3Com NIC
    ma2: geben sie folgendes ein bei windoof etc bla bla usw
    ich: klappt net
    ma2: dann kann ich ihnen auch nicht helfen, ich schick ihnen im laufe der woche nen techniker vorbei

    ich beende das gespräch und und richte mein netzwerk wieder so hin wie es war. Dabei unterbreche ich aus versehen die Stromversorgung vom Modem
    dann startet wieder alles. Ich guck auf meinen PC, icq geht, eMule geht.
    Ich mach nen Speedcheck: alles 4000'er.

    ne halbe stunde später ruft der ma2 an und fragt mich ob ich ihn verarschen will, die daten flossen wie verrückt. ich sag nope ich hätte nur das komplette heimnetzwerk inkl. modem neugestartet. anschließend frage ich ihn ob es dass sein könnte das nach der verbesserung der leitung das modem neugestartet werden müsse. er sagt das könne auch sein und das gespräch ist beendet.

    gespräch sehr gekürzt

    wie ich von dem ma 2 im gespräch erfahren habe, sei meine Leitung auf 6800 eingestellt, er hätte einen Benchmark gemacht um die Signalqualität zu überprüfen. Also bei Alice wird die Leitung erhöht wenn das Signal zu schlecht ist.
     
  9. Dagor88
    Dagor88 Hardware-Wissenschaftler
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    5
    @Thomas92: genial ... da merkt man mal wieder dass die leute beim support einfach nur da sitzen um einem was zu erzählen. was in der firma los is wissen die nie
     
  10. robert_t_offline
    robert_t_offline Cerca Trova
    S-Mod
    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    8.292
    Zustimmungen:
    202
    Name:
    Markus
    1. SysProfile:
    24913
    2. SysProfile:
    1998668139
    Steam-ID:
    robert_t_offline
    will au mal einen kleinen vorfall schildern:

    als meine familie und ich umgezogen sind von eier mietswohnung in ein eigenes heim, habe ich natürlich gleich die teledoofen informiert und ihnen den zeitpunkt genannt..naja was mich wunderte war das sie das Datum tatsächlich eingehalten haben..ABER..es ging nichts kein Telefon und kein I-Net. Also am SA nachmittag noch den Service angerufen und die sagten mir das alles funktionieren sollte, weil er von seiner seite wenn er die leitung prüft alles in ordnung vorfindet. Gut nach Lügen bis sich die Balken biegen das ich das Telefon und das I-Net dringend geschäftlich brauche habe ich denen für MO morgen um 7 einen Techniker abgeschwatzt. der kam auch pünktlich schaute sich alles an und stellte fest das gar kein signal am haus ankommt..von wegen alles klar mit der leitung ^^..nach langem hin und her und mit der zentrale telefonieren kam man als der techniker so ne nummer aufm anschlusskasten sagte drauf das der anschluss fürs haus (weils 2 jahre leer stand) abgeklemmt war :great:.Danach zog der techniker los um die abklemmung rückgänig zu machen was au wunderbar klappt nur das ich keine gespräche führen konnte sondern nur welche bekommen und auch nur wenn der Fatzke mich direkt am Anschluss anrief. Das problem war dann auch "schnell" gelöst weil der fehler daran lag das zwar die adresse geändert wurde aber der anschluss net auf die neue adresse übernommen wurde..nach weiteren 2 stunden rummachen gings dann weil ich den ordentlich druck machte ;)

    naja jetzt gehts und ich bin froh :o
     
    #9 robert_t_offline, 7. November 2007
  11. Thomas92
    Thomas92 BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    15537
    Ach, woher kenne ich diesen Satz nur...:D Wird bei Chello auch oft so gemacht wenn die am Telefon wie immer keine Ahnung haben.

    Du sagst es! :great:
    Und eigentlich ist es erschreckend wie viele Leute sich hier in so kurzer Zeit über alle möglichen Anbieter beschweren
     
  12. Börni
    Börni Computer-Experte
    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    14
    1. SysProfile:
    31679
    2. SysProfile:
    86246
    es gibt schlimmeres
     
  13. D!abloSV
    D!abloSV Alter Hase
    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    38
    Was den Service anbelangt nciht wirklich. Ich mein, wofür hat man bitte nen Support?! Das kanns dann auch wieder nicht sein. Dann sollen sie einfach immer sofort nen Techniker losschicken uns gut is.
     
  14. ezio_auditore
    ezio_auditore Lebende CPU
    Themenstarter
    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    26
    1. SysProfile:
    29248
    2. SysProfile:
    3557741873
    es ist sogar so das wenn man bei den Support der Providers anruft und die sehen ja wehr da anruft, dann stecken die einen wenn er den Provider schon zu viel auf die nerven gegangen ist, in die warte schleife und mann kommt nie durch
     
    #13 ezio_auditore, 7. November 2007
  15. Milan
    Milan BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    18440
    mein provider ist gmx, das einzige was mich nervt ist das der support über ne 0190er erreichbar ist und nirgents steht was das kostet
     
  16. Cyborg
    Cyborg Computer-Experte
    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    6
    1. SysProfile:
    21503
    Also ich würd dann gern auch mal was positives berichten :)
    Kann ja nicht angehen, dass hier immer nur "schlecht" gemacht wird ^^
    Mein Provider ist seit 2005 (oder 2004 ?) Alice.

    Vorweg, ich bin rundum zufrieden mit Alice.
    Ich hatte nie irgendwelche größeren Ausfälle oder sonstiges.

    Leider habe ich ein bisschen Pech, da ich in Berlin und 1,8 km von dem nächsten Knoten entfernt wohne. Ich habe zwar eine 16000er Leitung, schaffe aber nur 14000er. Sollte aber zu verkraften sein :)

    Da ich in letzter Zeit wieder ein bisschen mehr am zocken bin, hab ich mir über das Kundencenter "FastPath" oder wie es bei Alice heißt: PingExpress freischalten lassen. Leider hatte ich dann ein paar Internetprobleme, sprich meine Leitung war instabil und mein Modem hat öfters die Syncro verloren.
    Daraufhin habe ich Alice angeschrieben und sie haben mir auch prompt den Grund für mein Problem genannt:
    Nungut, war nicht weiter schlimm. Wenn die Leitung nunmal nicht mehr hergibt kann man nix machen. Da mir der Ping auch wichtiger war, als mein Downspeed, hab ich das dann auch so gelassen.
    Jedoch hatte ich nach ein paar Tagen wieder diese Einbrüche und ich habe erneut Alice daraufhin angeschrieben.
    Zu meinem großen erstaunen rief bei mir ein sehr netter, freundlicher und hilfsbereiter Mitarbeiter, der mir das Problem mit meiner Leitung, dem I-Net und dem PingExpress schilderte. Leider hab ich nur die Hälfte verstanden, da viele Fachbegriffe für mich unverständlich waren :D
    Aber ich fand es trotzdem sehr interessant ;)

    Nach einem kleinen Plausch mit ihm, hat er mir dann die Geschwindigkeit der Leitung nochmals reduziert und meinte, ich sollte es die nächste Woche wieder beobachten und mich wieder melden, wenn ich weiterhin Probleme hätte.
    Gesagt, getan...
    Ich hatte das ganze ne Woche beobachtet und nach 5 Tagen leider wieder festgestellt, dass die Leitung immernoch instabil ist.
    Nungut, wieder ne Mail an Alice geschrieben, dass sie bitte nochmal drüber gucken sollen.
    Das Ende vom Lied ist nun, dass wie ich finde, sich Alice sehr für mich eingesetzt hat, um meine Zufriedenheit zu erlangen (Mail verkehr, angerufen, mir Lösungsvorschläge unterbreitet usw) jedoch ich nun trotzdem mit einer arg beschnittenen Leitung mein PingExpress nutzen kann. :)

    Das war meine erste Story zu meinem FastPath Problem :D
    Jetzt will ich noch kurz mein Telefonausfall-Problem schildern :)

    Vor ein paar Wochen hatte kein Freizeichen auf der Festnetzleitung.
    Hab ich mir ertstmal nix weiter bei gedacht, da Berlin ja dafür bekannt ist, dass mal nen Bagger ne Leitung ankratzt xD
    Hab mich also noch nicht beim Kundencenter gemeldet, da das Festnetz nicht unbedingt brauchte und das Problem ja am nächsten Tag wieder behoben ist.
    Leider war dem nicht so.
    Diesmal hab ich den Mailkontakt gemieden, da es dann meist doch noch ein Tag länger dauert bis das Problem lokalisiert werden kann.
    Also hab ich von meinem Handy aus die (nun leider) kostenpflichtige Kundehotline angerufen.
    Diesmal hatte ich Pech, leider hatte ich einen sehr unerfahrenen Techniker am anderen Ende erwischt.
    Nungut, lange Rede kurzer Sinn, nach geschlagenen 23 min wurde mein Problem nicht behoben und es sollte nen Techniker rausgeschickt werden.
    Während der Mitarbeiter mein "Ticket" ausstellen wollte, hab ich nochmal das Festnetzfreizeichen überprüft und siehe da, es ging wieder ^^
    Also 23 min umsonst vom Handy telefoniert, wobei eine 17 € Rechnung entstanden ist.

    Ich als Schüler kann natürlich das unmöglich tragen und ich habe auch kein Grund darin gesehen, wieso meine Mutter das bezahlen sollte.
    Immerhin hat bei uns das Festnetz nicht funktioniert und das lag ja nicht an uns.
    Also habe ich mich mit der Rechnungsstelle in Verbindung gesetzt und erfragt, ob eine Erstattung möglich wäre.
    Man sagte mir, ich müsste nachweislich die Verbindungsübersicht mitschicken, wo man erkennen konnte, dass ich 23 min mit dem Kundencenter telefoniert hab.
    War ja kein Thema, ich hab auf meine Vodafone Rechnung gewartet und das dann der REchnungsstelle zukommen lassen (per Mail)

    Kurze Zeit später bekam ich eine Bestätigung per Mail und später noch per Post, dass mir die 17 € auf der nächsten Rechnung gutgeschrieben werden.

    Also ich denke mal, dass Alice bei meinem beiden Problem hier wunderbare Arbeit geleistet hat und ich auch weiterhin über Alice mein Internet und Telefon nutzen werden :great:
     
Thema:

Die schlimmsten Internet Provider Geschichten

Die Seite wird geladen...

Die schlimmsten Internet Provider Geschichten - Similar Threads - schlimmsten Internet Provider

Forum Datum

Huawei: US-Querelen wirken sich wohl weniger schlimm aus als vorerst angenommen

Huawei: US-Querelen wirken sich wohl weniger schlimm aus als vorerst angenommen: Huawei: US-Querelen wirken sich wohl weniger schlimm aus als vorerst angenommen Zwar befindet man sich bereits in der zweiten 90-Tage-Ausnahmeperiode, sodass man erst einmal weiter Geschäfte mit...
User-Neuigkeiten 23. August 2019

Upload-Filter: Bereits am 11. Februar könnte eine noch schlimmere Version beschlossen werden

Upload-Filter: Bereits am 11. Februar könnte eine noch schlimmere Version beschlossen werden: Upload-Filter: Bereits am 11. Februar könnte eine noch schlimmere Version beschlossen werden Es war zwar nicht etwa so, dass die Beteiligten zur Vernunft gekommen wären, vielmehr liegt es daran,...
User-Neuigkeiten 7. Februar 2019

Windows 10: Hab schon wo anders gelesen, dass so Tuning Tools nur alles schlimmer machen.

Windows 10: Hab schon wo anders gelesen, dass so Tuning Tools nur alles schlimmer machen.: Bei meinem neuen Laptop war TuneUp dabei. Ich bin schon ein Freund von einem sauberen System, was die Software ja absolut verspricht. Was meint ihr dazu? Hab schon wo anders gelesen, dass so...
Windows 10 6. März 2018

ZTE Axon 7: Update B02 merzt die schlimmsten Fehler der letzten Aktualisierung aus

ZTE Axon 7: Update B02 merzt die schlimmsten Fehler der letzten Aktualisierung aus: ZTE Axon 7: Update B02 merzt die schlimmsten Fehler der letzten Aktualisierung aus Dabei handelt es sich weiterhin um ein – gerade auf der Hardwareseite – wirklich gutes Handy, welches doch zu...
User-Neuigkeiten 10. April 2017

Deutsche Telekom zum Angriff auf Router: Folgen hätten schlimmer sein können

Deutsche Telekom zum Angriff auf Router: Folgen hätten schlimmer sein können: Deutsche Telekom zum Angriff auf Router: Folgen hätten schlimmer sein können Schuld daran soll ein Angriff auf Port 7547 – dem Fernwartungsport der Speedport-Router – gewesen sein. Bereits...
User-Neuigkeiten 29. November 2016

USB-C statt 3,5 mm Audioanschluss im Smartphone, ist das wirklich so schlimm?

USB-C statt 3,5 mm Audioanschluss im Smartphone, ist das wirklich so schlimm?: USB-C statt 3,5 mm Audioanschluss im Smartphone, ist das wirklich so schlimm? Nicht wirklich groß, nicht sehr fehleranfällig und vor allem von jedem Hersteller verwendet. Bei den größten...
User-Neuigkeiten 13. Juni 2016

Sicherheitsforscher: „Schlimmste Android-Lücke“ gefunden, betrifft 95 Prozent aller Geräte

Sicherheitsforscher: „Schlimmste Android-Lücke“ gefunden, betrifft 95 Prozent aller Geräte: Sicherheitsforscher: „Schlimmste Android-Lücke“ gefunden, betrifft 95 Prozent aller Geräte 27.07.2015 14:30 - Gerade nach dem Leak der Hacking Team-Daten wird noch einiges auf uns zukommen. Im...
User-Neuigkeiten 27. Juli 2015

Schraubenzieher auf Mainboard gefallen. Ist dies schlimm.

Schraubenzieher auf Mainboard gefallen. Ist dies schlimm.: Schraubenzieher auf Mainboard gefallen. Ist dies schlimm.
Computerfragen 14. Februar 2014

Ist es schlimm wenn man evtl. zuviel Wärmeleitpaste aufgetragen hat?

Ist es schlimm wenn man evtl. zuviel Wärmeleitpaste aufgetragen hat?: hab das heute zu ersten mal gemacht, kann da was passieren?
freie Fragen 28. Dezember 2013

Grafikkarte zu 100% ausgelastet... Schlimm?

Grafikkarte zu 100% ausgelastet... Schlimm?: Grafikkarte zu 100% ausgelastet... Schlimm?
Computerfragen 30. Juni 2013

Sind kleine Kratzer im Mainboard schlimm?

Sind kleine Kratzer im Mainboard schlimm?: Sind kleine Kratzer im Mainboard schlimm?
Computerfragen 21. Mai 2013

Far Cry 3 / Schlimme Ruckler ! :(

Far Cry 3 / Schlimme Ruckler ! :(: Far Cry 3 / Schlimme Ruckler ! :( Liegt an Far Cry, hat jeder das Problem.
Computerfragen 10. Dezember 2012

Der schlimmste Trojaner den es gibt !

Der schlimmste Trojaner den es gibt !: Der schlimmste Trojaner den es gibt ! Was ist der schlimmste Trojaner den es gibt also der z.B. Grafikkarte,Prozessor , us.w. zerstört oder der z.B. kontrolle über dein Pc nimmt und iligale...
Computerfragen 21. August 2012
Die schlimmsten Internet Provider Geschichten solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden