1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

AMD Athlon 64 x2 5000 Brisbane übertakten?

Dieses Thema im Forum "Prozessoren" wurde erstellt von Schalla, 17. Dezember 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schalla

    Schalla Hardware-Wissenschaftler

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    6420

    Einen Guten Abend wünsch ich euch :)

    Wer Ich bin und wie ich hier her komm, sag ich gleich im Vorstellungsforum aufjedenfall bin ich der neue =)

    Naja b2t:

    Also zu Weihnachten werd ich nen AMD Athlon 64 x2 5000 EE Brisbane mit einer 90nm Fertiggung bekommen..

    Als Boxed Edition...

    Aufjedenfall wollte ich Fragen ob wer sich schon ans übertakten von den CPU Herangetraut hat und was er mit dem Standard Kühler rausbekommen hat ohne das der CPU Durchbrennt und der Prozessor Stabil läuft =)

    Wäre nett wenn wer die Werte dann poten könnt von den Takt + Multiplikator (und Volt ;) )

    Danke schonmal im Vorraus ;)

    Mfg
    Hybrid
     
  2. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.096
    Zustimmungen:
    418
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194

    also der boxed wäre nicht gut fürs oc, weil der
    beim 5000+ keine heatpipes hat
    empfehlen kann ich dir den hier
    http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=25_277_426&products_id=7193
    is der nachfolger von meinem und die kühlleistung wird auch gut sein
    der wird fest auf dem board verschraubt, keine absturzgefahr wie bei anderen kühlern
    zu arctic silver 5 is bei jedem kühler zu raten

    wie gut du übertaktest liggt auch am board
     
  3. Schalla

    Schalla Hardware-Wissenschaftler
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    6420
    Ah ok ;)

    Zum Mainboard:
    ASUS M2N-E NF570U AM2 ATX
     
  4. Mr_Majestro

    Mr_Majestro Computer-Experte

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    67
    Name:
    Bernd
    1. SysProfile:
    8814
    der Brisbane hat eine Verlustleistung von 65W, der düfte mit dem Boxed nicht allzu heiß werden, musst du ausprobieren mit dem OC, natürlich unter permanenter beachtung der Temperaturen der CPU, die darf nicht viel heißer als 60°C werden, am besten unter 60°C und das nicht nur bei Idle, sondern auch unter Last. Natürlich wird es bei höherer Taktung unvermeidbar sein einen größeren Kühler zu besorgen. Um auf der sicheren Seite beim übertakten zu sein kann ich nur Mr_Lachgas zustimmen. Übertakten ist mit diesem Kühler und generell nur solange vertretbar auf Dauer, wenn die CPUs nicht zu heiß werden
     
    #4 Mr_Majestro, 17. Dezember 2007
  5. Schalla

    Schalla Hardware-Wissenschaftler
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    6420
    Okay dann danke schonmal ;)

    Idle ist klar --> Bios...

    Aber für Last muss er ja belastet sein d.h. mit Prime oder sonstigen Benchmarks/OC Tools belastet werde... Womit kann man dann am besten de Temperatur nachgucken?

    Und werde das System sowieso erst am 24 bekommen und dann erstmal PC neu aufsetzen ;)

    Ist das Mainboard OC geeignet?
     
  6. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.096
    Zustimmungen:
    418
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    nforce 570 chip
    das hört sich gut an fürs overclocking
    wichtig ist, dass feste frequenzen vorhanden sind
    PCIe auf 100 mhz, AGP auf 66 mhz PCI auf 33 mhz, nicht auf auto
    sonst übertaktet der das mit und das macht dann probleme
    wichtig is auch die Betriebsspannung (VCore): 1,25 - 1,35 V
    dann nehm ruhig 1,35 V
    aber immer nur langsam den FSB erhöhen, am besten in 5 mhz schritten
    und den ramtakt vorerst runter setzen
     
  7. Schalla

    Schalla Hardware-Wissenschaftler
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    6420
    Ich hab mir ja schon wirklich viel Durchgelesen...

    FSB --> Klar
    VCore --> Klar
    Ramtakt --> Takt vom Ram, Mainboard, CPU?! Damit kann ich leider nxi anfangen...

    Wenn ich das richtig verstanden hat erst den Ramtakt runtersetzen... Dann langsam den FBS hochsetzen und unter Belastung testen... Wenn ein Fehler kommt den vCore leicht erhöhen und gucken ob es noch weiter geht... Wenn das Ende der FBS erreicht ist den FBS wieder runtersetzen und den Multiplikator erhöhen bis er Stabil läuft und dann die FBS wieder hochsetzen...

    Bei zu hoher Temperatur abbrechen und wieder zu den letzten Stabilen Settings zurück wechseln...

    Wenn nichts merh geht Bios Reset...

    Soweit richtig? und was is der max vCore beim 5000er Brisbane?

    Multiplikator geht da ja auch ziemlich variabel da Brisbane kern ;)

    Achja vielen DAnk =)
     
  8. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.096
    Zustimmungen:
    418
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    nicht über 1,4 V !
    multiplier lässt sich net verändern!
    wenn du guten ram hast kannste den auf 333 mhz stehen lassen
    sonst setz etwas weiter runter
    zu den temps, nicht mehr als 55°C
    everest zum auslesen nehhmen, CPU diode is wichtig
    eine runde orthos sollte die cpu mal machen
     
  9. Schalla

    Schalla Hardware-Wissenschaftler
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    6420
    Tut mir Leid, ist aber doch wahr ;)

    Ok werd ich machen...

    Edit///

    Ram wird 2x1gb 667 von Aeneon ;)

    reicht der? ;)
     
    #9 Schalla, 17. Dezember 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2007
  10. Mr_Majestro

    Mr_Majestro Computer-Experte

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    67
    Name:
    Bernd
    1. SysProfile:
    8814
    Bei leichter Taktung kannste den RAM so lassen, aber bei mehr musste den RAM-Takt runterregeln und die Speichertimings hochsetzen, da der RAM nicht gerade gut ist zum OCen. Ach ja: Hyper Transport (HTT) runtersetzen auf 4x (800) bzw. 3x (600), könnte sonst instabilitäten hervorrufen wenn du das nicht änderst. Wie bereits gesagt, mehr als 1,4V auf keinen fall, brauchste auch nicht, heizt nur die CPU richtig auf und nach dem OCen mit Orthos (das selbe Prog wie Prime95 ^^) testen, ob das auch wirklich stabil läuft
     
  11. Schalla

    Schalla Hardware-Wissenschaftler
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    6420
    Alles im Bios machbar?

    HTT = ?

    Orthos wollt ich mir eig. eben runterladen, aber da cih sowieos Weihnachtne wegen neuen MoBo,CPU und Graka Formatiere schwachsinn :D
     
  12. Kaktus

    Kaktus Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    @HybridTherory
    Wikipedia macht hier eine falsche Aussage. Beim G2 Stepping gibt es gegenüber eine kleine aber teilweise Entscheidende Änderung. Die L1 und L2 Latencen wurden hier verbessert, was bei einigen Anwendungen zur Folge hat das diese bei gleichem CPU Takt auf dem G2 Stepping ein paar Prozentpunkte schneller laufen.

    Bedenke das die Artikel von Wikipedia von nahezu jedem Idioten verfasst werden können. Fehler haben die eine ganze Menge.
     
  13. Schalla

    Schalla Hardware-Wissenschaftler
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    6420
    Mh... Wie war wie war...

    Nunja hab schon Pics von 5000er Brisbane Kernen gesehen die mit nen 16en Multiplikator rumlaufen aber werds ja selbst sehen...

    Ist sonst richtig was ich oben geschrieben hab?
     
  14. AngryAnderson

    AngryAnderson Möchtegern-Schrauber

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    21295
    im Grunde schon, solltest du dennoch nicht nach oben kommen kannst du dem Ram ruhig 0,1 Volt mehr als Standard geben, das macht dem garnix ( gute Gehäuselüfter vorrausgesetzt)

    Ram-Latenzen zb. von 4-4-4-12 auf 5-5-5-18 setzen und ,in deinem Fall, die Taktung von 667 auf 533 setzen ( solltest du ihn weiter hochschieben können denn erst Ramtakt und danach die Latenzen versuchen wieder zurückzusetzen)

    Denke mal dein Ram wird der Flaschenhals werden.
    aber nen Versuch ist es wert ;)

    meiner läuft zb. auf diesen --->>> http://valid.x86-secret.com/show_oc?id=211030
    Einstellungen mit Ram von 800 auf 667 (macht durch die Übertaktung des, HTT (FSB) auf 238 Mhz, dann 386,8 Mhz (DDR800 hätte genau 400 Mhz) siehe Screen:
    http://www.neue.zielperson.com/PC/Screen3094MhzPrimestable.jpg

    sonstige Daten von mir:
    CPU Mhz: 3096,5 Mhz (Norm 2600 Mhz)
    HTT: 238 Mhz ( norm 200 Mhz)
    CoreVotlage: 1,425 Volt (norm 1,3 Volt)
    RamVoltage: 2,3 Volt (norm 2,1 Volt)
    RamTimings: 5-5-5-18 (norm 4-4-4-12)
    RamTakt: 667 (norm 800)
    HT(Hypertransport): x4


    die ganze Geschichte hatt mir gut 1000 Punkte mehr im Pc-Mark05 gebracht und ne merkliche Leistungssteigerung im alltäglichen Windoofbetrieb (worauf es mir ja ankommt)

    *hmm, müsste mal mein Profil updaten, hab immernoch die Benches von der alten Graka drin* :D
    greetz
    Anderson
     
    #14 AngryAnderson, 18. Dezember 2007
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2007
  15. FlowZilla

    FlowZilla Hardware-Insider

    Registriert seit:
    14. November 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    45698
    @ HybridTheory:
    Nur noch mal zu meinem Verständnis: Das wird ein X2 5000+ in der Black Edition, also Brisbane Kern und 65 nm Fertigung, richtig? (Du hast im ersten Thread von Brisbane Kern und 90 nm Fertigung gesprochen, den es meines Wissens nicht gibt.) Weil sonst wird das mit dem Übertakten per CPU-Multi nichts. Der ist bei den anderen Versionen nur nach unten regelbar.

    Ansonsten kann ich vom 5000+ mit Brisbane Kern in der normalen Version bisher nur gutes berichten.
    Der läuft bei mir Primestable und auch unter Windows und in Spielen fehlerfrei.
    Dabei sind's im Moment die folgenden Werte:
    CPU: 3120 MHz
    HTT: 240 MHz
    VCore: Standard (Einstellung im BIOS auf Auto belassen, wird von CPU-Z mit 1,39 V falsch ausgelesen)
    VRAM: 2,2 V
    Timings 4-4-4-15
    RAM-Takt: 800 MHz
    HT-Multi: 4

    Allerdings musst du beim neuen G2 Stepping auch bedenken, dass CoreTemp die CPU Temperatur beim X2 immernoch nicht richtig auslesen kann.
    Da musst du auf ein anderes Tool zurückgreifen,
    z. B. das ASUS Tool PC ProbeII oder Everest Ultimate.

    Und wie von den anderen schon erwähnt, lässt sich mit einem anständigen Kühler auch was reissen, wenn der RAM mitspielt. Der allerdings weniger Probleme machen dürfte, wenn das die Black Edition mit dem frei wählbaren Multi wird.
     
Die Seite wird geladen...

AMD Athlon 64 x2 5000 Brisbane übertakten? - Weitere Themen

Forum Datum

AMD Athlon 64 X2 5000+ Übertakten

AMD Athlon 64 X2 5000+ Übertakten: AMD Athlon 64 X2 5000+ Übertakten
Computerfragen 22. Juni 2013

AMD Athlon 64 x2 5000+ übertakten

AMD Athlon 64 x2 5000+ übertakten: Hallo alle zusammen , ich würde gerne meinen Prozessor übertakten. Hier sind meine Computer Daten : AMD Athlon 64 x2 5000+ 2,6 GHz Acer WMCP78M nforce720a 2 x 2 GB PC2-6400 1,8 V...
Prozessoren 19. März 2011

AMD Athlon 64 X2 5000+

AMD Athlon 64 X2 5000+: Hallo zusammen, ich würde gerne wissen was mit meiner oben genannten CPU möglich ist. Geht das übertakten und wenn ja wieviel an Leistungssteigerung lässt sich da rausholen. Und vorallem wie...
Prozessoren 25. November 2010

AMD Athlon(tm) 64 X2 DC 5000+ temperatur problem

AMD Athlon(tm) 64 X2 DC 5000+ temperatur problem: hallo leute :D ich habe ein problem mit meinem AMD 64 x2 5000+ " Brisbane " und zwar habe ich im idle für mich normale 26° - 28°C jedoch unter last immer 47°C - 57°C (sprich Zocken oder...
Prozessoren 20. Mai 2010

Übertakten von einem AMD Athlon 64 x2 5000+

Übertakten von einem AMD Athlon 64 x2 5000+: Schöen guten abend euch allen, hab da ma ne kleine vieleicht auch etwas größere frage ;) Ich hab noch nie zuvor einen Cpu übertaktet und wollte ma fragen ob mir jemand helfen könnte da...
Prozessoren 5. März 2009

AMD Athlon 64 X2 6000+ gut zum übertakten

AMD Athlon 64 X2 6000+ gut zum übertakten: hey, Ich wollte mal wissen ob sich der AMD Athlon 64 X2 gut übertakten lässt mit luftkühlung? weil sorecht habe ich dazu nichts gefunden. Ich hab zwar weltrecord gefunden das der prozessor zwar...
Prozessoren 21. Dezember 2008

Athlon 64 x2 5000+ OC-Problem

Athlon 64 x2 5000+ OC-Problem: Moinsen! Ich wollt mich heute mal endlich ans Übertakten meiner CPU machen. Und diesmal hab ich auch mal vorher das neueste BIOS für mein Mainboard geflasht. Das hat auch soweit funktioniert,...
Prozessoren 7. Dezember 2007

amd athlon 64 5000+ X2 + neue graka ??

amd athlon 64 5000+ X2 + neue graka ??: momentan is bei mir der 4600+X2 drin und die geforce 6800 gs mit 512 MB und 256 bit. Die beiden Teile könnte ich recht gut verkaufen und hab mir überlegt den amd 5000+X2 oder 5200+X2 und die ati...
Archiv 13. Juni 2007
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen