Abzocke im Netz

Diskutiere und helfe bei Abzocke im Netz im Bereich Archiv im SysProfile Forum bei einer Lösung; hallo, habe gerade mal meine emails durchgesehen und dabei bemerkt das eine email dabei ist mit der mitteilung "mahnung". nun kennt man diese... Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Computerfee, 4. November 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Computerfee
    Computerfee Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.785
    Zustimmungen:
    24
    Name:
    Computerfee
    1. SysProfile:
    15015
    2. SysProfile:
    60739

    hallo,

    habe gerade mal meine emails durchgesehen und dabei bemerkt das eine email dabei ist mit der mitteilung "mahnung". nun kennt man diese spam-mails ja im allgemeinen. ich bin jetzt aber völlig durcheinander weil diese mahnung von einem routenplaner kommt. ich habe kürzlich mal eine strecke eingegeben - bei verschiedenen routenplaner um das beste ergebnis zu erhalten. nun weiß ich aber nicht mehr ob jener routenplaner dabei war. laut den agb's muß man vorher seine ganzen daten angeben inklusive der bankverbindung bevor ein vertrag zustande kommt. zum einen habe ich nicht gewusst das man für eine route die man dort 1x eingibt gleich 60 euro zahlen soll und zum anderen habe ich keinerlei bankdaten eingeben. was ich eingegeben habe war meine adresse weil ich ja den standort angeben mußte. inzwischen kam auch eine mahnung (alles per email - nicht per post) und ich soll bis zum 06.11. über 60 euro zahlen. ist das auch eine dieser spam-mails oder haben die tatsächlich nun meine daten? der routenplaner heisst routenplaneronline.de. vielleicht kennt den jemand von euch und weiß ob es sich dabei um eine abzocke handelt?

    was soll ich jetzt machen? ich wußte wie gesagt nicht das dieser routenplaner kostenpflichtig ist. habe bisher immer falk oder michelin benutzt. die sind ja alle kostenlos. und wie gesagt - bankdaten habe ich keine angegeben. wie kann es da überhaupt zu einem vertrag kommen? lediglich die adresse mußte ich eingeben damit die route berechnet werden kann...

    könnt ihr mir da helfen?
     
    #1 Computerfee, 4. November 2007
  2. User Advert

  3. Kuddel
    Kuddel Lebende CPU
    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    80

    Ein Link zum Routenplaner, b.z.w. zu den AGB´s des Routenplaners wäre hilfreich. Solange du keine AGB akzeptiert hast, wo ausdrücklich auf die Kostenpflichtigkeit hingewiesen worden ist, können sie dir auch nichts berechnen. Hört sich jedenfalls so momentan nach Abzocke an.
     
  4. Alexander
    Alexander Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    60
    Name:
    Alexander
    1. SysProfile:
    41044
    Ist sehr wahrscheinlich eine einfach Spam-Mail.
    Wen du keine Bankdaten angegeben hast oder sonstiges dann kriegen die diese nicht so einfach raus außer die Spam-Versender sind angestellt bei deiner Bank :ugly:
    Löschen und nicht beachten ;)

    MfG Alexander
     
  5. Computerfee
    Computerfee Wandelnde HDD
    Themenstarter
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.785
    Zustimmungen:
    24
    Name:
    Computerfee
    1. SysProfile:
    15015
    2. SysProfile:
    60739
    schaut mal auf diese seite:

    http://routenplaner-online.de/

    das ist die startseite. dort habe ich wohl meine adresse und meinen zielort eingegeben. das ist ja ganz normal wie bei anderen routenplanern auch. unten rechts steht dann "route berechnen". ich klick da jetzt nicht mehr drauf bevor ich nochmal ne rechnung bekomme. soweit ich mich erinnern kann kam dann die berechnete route. dann ging glaube ich ein anmeldefenster auf. da habe ich aber allerhöchstens meine email addi angegeben. aber mit sicherheit keinerlei bankdaten weil mir das dann sowieso immer gleich spanisch vorkommt. schaut euch bitte mal die agb's an. da steht doch das man das ganze erst durch eine email bestätigen muß. das habe ich aber nicht gemacht. kann es sein das die jetzt diese rechnung an mich geschickt haben weil sie meine adresse und email-addi haben? das die das also so link machen das man quasi seine daten gar nicht weiter eingeben mußte - sie haben die adresse ja schon dann wenn man den abfahrtsort eingibt...

    was passiert wenn man nicht zahlt? die nutzung gilt für 3 monate. heisst das die schicken mir nach den drei monaten dann wieder eine rechnung? ich kenne mich mit agb's nicht so gut aus - aber ich bin auch nicht so doof das ich meine angaben weitergebe bzw. dinge ausfülle die nach abzocke riechen. aber in dem fall ist das ja wohl ein hammer für eine berechnete route über 60 euro zu verlangen. da traut man sich echt nicht mehr einen routenplaner zu nutzen...
     
    #4 Computerfee, 4. November 2007
  6. Ackermann
    Ackermann Computer-Experte
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    28
    Name:
    Mein Name ?
    1. SysProfile:
    13072
    Steam-ID:
    Ack3rmann
  7. Kuddel
    Kuddel Lebende CPU
    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    80
    Scheint ja ein ganz linker Verein zu sein, das Beste in so einem Falle ist natürlich wenn man einen Rechtschutz hat. Ich bin mir nicht sicher ob derartige Geschäftspraktiken überhaupt zulässig sind, aber ich persönlich würde mich da rechtlich beraten lassen. Vielleicht bist du ja, oder ein Elternteil im Rechtsschutz. Das Widerrufsrecht schreit ebenfalls nach Abzocke, bevor du dich nicht rechtlich informiert hast würde ich jedenfalls nicht reagieren.


    3. Zustandekommen des Vertrages
    Der Betreiber geht davon aus, dass sein Angebot im Internet für den Nutzer eine unverbindliche Aufforderung darstellt, an routenplaner-online.de teilzunehmen.

    Mit der ordnungsgemäßen Anmeldung des Nutzers teilt dieser dem Betreiber sein Interesse an einer Teilnahme an routenplaner-online.de mit und gibt seine Vertragserklärung ab. Mit dem Versand der Bestätigungs-E-Mail durch den Betreiber kommt der Vertrag zustande. Der Vertragsschluss kann nur in deutscher Sprache erfolgen und nur mit Personen, die ihren ständigen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich oder Schweiz haben.
    Ein Vertrag zwischen dem Nutzer und dem Betreiber
    kommt durch folgende (technische) Schritte zustande:
    a.)
    Der Nutzer drückt beispielsweise auf der Startseite mit der Maus auf eine Kategorie oder einen Link. Nun erscheint eine Eingabemaske, in der er wahrheitsgetreu Namen und Adresse, Geburtsdatum und eMail-Adresse und Land angeben muss.
    b.)
    Der Nutzer bestätigt mittels der Maus mit einem Häkchen, dass er diese Geschäfts- und Teilnahmebedingungen von routenplaner-online.de gelesen und akzeptiert hat. Diese Geschäfts- und Teilnahmebedingungen können jederzeit und auch auf dieser Seite durch Anklicken des Links 'AGB/Verbraucherinformationen/Datenschutz“' eingesehen werden.
    c.)
    Durch anschliessendes Drücken des Buttons "ROUTE PLANEN " mit der Maus, erscheinen die vom Nutzer angegebenen Daten auf dem Bildschirm.
    d.)
    Der Nutzer hat nun die Möglichkeit, die Richtigkeit der von ihm angegebenen Daten zu überprüfen. Die Frage, ob die eingegebenen Daten richtig sind, können mit "Ja" oder "Nein" beantwortet werden. Durch Drücken des Buttons "Nein", gelangt er zurück auf die Seite mit der Eingabemaske. Änderungen können mittels Maus und Tastatureingabe vorgenommen werden. Dazu muss mit der linken Maustaste auf die fehlerhafte Eingabe geklickt werden und der fehlerhafte Eintrag überschrieben, oder durch Benutzung der „Entfernen“-Taste gelöscht werden. Bei Abbruch der Eingabe an diesem Punkt kommt ein Vertrag nicht zustande.
    e.)
    Mit Drücken des Buttons "Ja", kommt der Vertrag zustande dadurch, dass eine Bestätigungs-Email an diejenige eMail-Adresse, die vom Nutzer in der Eingabemaske angegeben wurde, abgeschickt wird. Diese E-Mail enthält neben den Allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen und weiteren wichtigen Informationen einen unikaten Verweis, der dem Nutzer den Zugang zu routenplaner-online.de ermöglicht.
    Aus Gründen der Rechtssicherheit wird der Vertragsschluss mit dem Nutzer elektronisch dokumentiert. Es besteht bereits vor einem Vertragsschluss die Möglichkeit, diese Informationen sowie die Teilnahmebedingungen als Website über den Browser oder durch Kopieren und Einfügen in einTextverarbeitungsprogramm jederzeit zu speichern und ausdrucken. Darüber hinaus steht über den Link „RTF“ auf dieser Seite eine Version im Rich Text Format zum Download bereit.
    Im Übrigen erhält der Nutzer mit Vertragsschluss sämtliche Informationen sowie die Teilnahmebedingungen in Textform.
    Danach ist der Vertragstext dem Nutzer nicht mehr zugänglich.
    4. Preise, Zahlungsbedingungen
    Für die Teilnahme an routenplaner-online.de gilt der bei der Bestellung angegebene Preis.
    Er ist auch unter Ziff. II 7. dieser Geschäftsbedingungen einzusehen.
    Der Preis versteht sich brutto inklusive Mehrwertsteuer (Endgeld).
    Die Zahlung ist sofort nach Vertragsschluss fällig.
    Als Zahlungsbedingung besteht ohne besondere Vereinbarung die Möglichkeit der Überweisung nach Rechnungstellung.
    5. WIDERRUFSRECHT

    Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb einem Monat ohne Angaben von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, e-mail) widerrufen.

    Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung. Der Widerruf ist zu richten an die folgende Adresse, und zwar per Brief, E-mail oder Fax: Online Content LTD.
    Wiesbadener Landstrasse 16
    65203 Wiesbaden – Amöneburg
    Director: Katarína Dovcová

    E-Mail: info@routenplaner-online.de
    Telefax: +49 180 / 5512050-0 (14 Cent / Minute)
    WIDERRUFSFOLGEN
    Im Falle eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (entgangene Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung ihrer Widerrufserklärung erfüllen.
    BESONDERE HINWEISE
    Ihr Widerrufsrecht bezüglich der Dienstleistung erlischt vorzeitig, wenn die Online Content Ltd. mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben (z.B. durch Download etc.). Zu Gunsten des Nutzers wird von einem Erhalt dieser Belehrung dann ausgegangen, wenn dem Nutzer dieser Text zusammen mit der die Vertragsannahme erklärenden Email des Betreibers übermittelt worden ist.
     
  8. Barnett
    Barnett Computer-Experte
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    18
    1. SysProfile:
    16114
  9. Computerfee
    Computerfee Wandelnde HDD
    Themenstarter
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.785
    Zustimmungen:
    24
    Name:
    Computerfee
    1. SysProfile:
    15015
    2. SysProfile:
    60739
    @Kuddel: das habe ich mir alles durchgelesen. leider habe ich keinen rechtsschutz. bin ja arbeitsuchend und könnte den betrag den die da anfordern gar nicht bezahlen. da ich die email addi die ich dort benutzt habe kaum anderweitig nutze hab ich diese emails dieser firma erst jetzt gelesen. das heisst ich kann das widerrufsrecht nicht in anspruch nehmen da es schon um ist. ich weiß sicher das ich mich da nicht angemeldet habe sondern nur die route berechnen ließ. was kann ich da jetzt noch machen? was ist wenn man nicht zahlt? soll ich da mal anrufen und das telephonisch klären?
     
    #8 Computerfee, 4. November 2007
  10. Barnett
    Barnett Computer-Experte
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    18
    1. SysProfile:
    16114
    @ Computerfee, sieh dir doch einfach das Video an,
    oder aber google erstmal bevor du dir so nen Kopf machst.
     
  11. Kuddel
    Kuddel Lebende CPU
    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    80
    In dem Video raten die Betroffenen nicht zu zahlen. Also entweder komplett ignorieren, oder mal mit einer Verbraucherzentrale sprechen, telefonisch oder per E-Mail.
     
  12. Barnett
    Barnett Computer-Experte
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    18
    1. SysProfile:
    16114
    Wieso das denn? Wieso sich solche Mühe machen? Einfach ignoerien, es gibt sooo viele Videos, Berichte und Informationen über solche unseriösen Firmen, die Versuchen nur durch die angegebene E-Mail Addy dem User angst zu machen, bis dieser zahlt, klar, die sagen "wir haben ihre ip adresse" etc. aber ohne vollen namen ist da nichts rechtgültig, ..

    meine schwester hat sich mal bei einer seite angemeldet,
    auf der man kostenlos sms versenden kann,
    ja, kostenslos, so viele man will, für 110€ im Monat,..

    natürlich haben die uns genauso angeschrieben, per E-Mail
    unseriös! Mahnungen haben per Post zu kommen, solche schreiben sind nich legitim per E-Mail !!! WIR haben denen mit unserem Anwalt und etlichen anderen verärgerten Usern gedroht,
    bis uns eingefallen ist, dass meine schwester ja garkeine 18 ist und somi keinen vertrag abschliessen darf...kopie vom kinderausweis gemacht und per anlage in der email denen geschickt, und ruhe ist
     
  13. Computerfee
    Computerfee Wandelnde HDD
    Themenstarter
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.785
    Zustimmungen:
    24
    Name:
    Computerfee
    1. SysProfile:
    15015
    2. SysProfile:
    60739
    @Barnett: hab vielen dank für das video! das ist ja genau die firma die auf der rechnung bzw. mahnung steht! also doch abzocke pur. im falle der routenplanerseite steht der betrag von den knapp 60 euro nur in den agb's. also versteckt. wenn man die kommentare unter dem video liest steht dort auch das man im falle von versteckten daten nicht zahlen muß was ich nun selbstverständlich nicht tun werde. also danke für die hilfe - im ersten moment ist man wirklich ratlos...

    @Kuddel: ich werde deinem rat folgen und morgen mal die verbraucherzentrale anrufen (gibt's da allgemein ne telenummer oder hat man sowas auch vor ort?) und die firma dort melden. die ist ja sicherlich schon bekannt wie man dem video entnehmen konnte und die werden dann wohl auch noch mal bestätigen das man in keinem fall zahlen soll...

    an alle anderen: wie ihr im video sehen könnt zocken die selbst bei seiten ab wo man sich tattoo-motive aussuchen kann. auch gedichte- und rezeptzeiten. also gebt dort niemals irgendwelche daten ein wenn ihr dazu aufgefordert werdet. solchen abzockern sollte man endlich das handwerk legen...
     
    #12 Computerfee, 4. November 2007
  14. Kuddel
    Kuddel Lebende CPU
    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    80
    Das mag ja sein, ist vermutlich bei der Firma auch so. Trotzdem ist es kein Akt eine Verbraucherzentrale zu kontaktieren, die werden einem dann schon sagen können wie die rechtliche Lage in seinem Fall ist.
    Schau mal hier nach, gibt afaik regionale Stellen, schilder denen halt deinen Fall, sowie die Tatsache das die Firma bekannt ist und ein Fernsehsender geraten hat nicht zu zahlen. Dann frag halt wie die rechtliche Lage in deinem Fall ist. Kannst du per Telefon oder E-Mail kontaktieren

    http://www.verbraucherzentrale.de/

    Scheint denen eh nicht neu das Thema, http://www.verbraucherzentrale-bayern.de/UNIQ119418027502503/link303142A.html
    Denke die werden dir genau sagen können mit welchem Verhalten, Massnahmen, du auf der sicheren Seite bist.
     
    #13 Kuddel, 4. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2007
  15. Schweini
    Schweini Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.340
    Zustimmungen:
    229
    @Fee:

    Nix für ungut, aber wie kann man darauf reinfallen?
    Trotzdem: Zahl nicht und lerne daraus. Wenn man sich irgendwo anmelden muss und es was kostet: Finger weg. Ist es kostenlos: Falsche Angaben. :great:
     
  16. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    Mahnungen kommen Grundsätzlich per Post. Alles was da per Mail kommt ist uninteressant, also einfach ignorieren.
    Das Ding ist Spam und fertig. Mach dir da mal keinen Kopf. Solche Mais gibts zu Hauf und die haben keinerlei Relevanz. Einzige wo du dir Gedanken machen musst, ist wen du ein Einschreiben bekommst, dann musst du reagieren, bei allem anderen gar nicht. Habe solche Mails zu hauf bekommen da ich mal quer durchs Netz getingelt bin und mal alles ausprobiert hatte. Hätte ich alles gezahlt wo ich Mahnungen bekommen habe, wären das einige Tausend Euro geworden. Ich habe alles ignoriert auch wen weiter "Mahnungen" kamen. Völliger Nonsens. Auch eine Klage wegen illegalen Download hatte ich erhalten weswegen ich dann doch mal beim Anwalt war, der mir dann sagte ich soll das alles in den Müll schmeißen und ignorieren. Sofern da kein Aktenzeichen oder etwas per Einschreiben kommt, ist das alles nur Abzocke.
     
Thema:

Abzocke im Netz

Die Seite wird geladen...

Abzocke im Netz - Similar Threads - Abzocke Netz

Forum Datum

Vodafone schaltet das 3G-Netz ab: Das ist der Ablauf

Vodafone schaltet das 3G-Netz ab: Das ist der Ablauf: Vodafone schaltet das 3G-Netz ab: Das ist der Ablauf Das wird zahlreiche Nutzer vor Probleme stellen, doch es ist ja noch etwas Zeit, wie Vodafone kommuniziert. Laut Unternehmen sei es nämlich...
User-Neuigkeiten 7. Mai 2020

Kaufland-Mobil funkt im Telekom-Netz

Kaufland-Mobil funkt im Telekom-Netz: Kaufland-Mobil funkt im Telekom-Netz Gefühlt gewichtet in der Gunst der Kunden, in dieser Reihenfolge: das Netz der Telekom, dann Vodafone und auf Platz 3 rangiert o2. Da muss man vermutlich...
User-Neuigkeiten 24. April 2020

HBO: Zahlreiche Serien und Filme kostenlos im Netz

HBO: Zahlreiche Serien und Filme kostenlos im Netz: HBO: Zahlreiche Serien und Filme kostenlos im Netz Um in diesen Zeiten ein wenig Unterhaltung zu bieten, stellt HBO fast 500 Stunden Programm zur Verfügung, das für eine begrenzte Zeit kostenlos...
User-Neuigkeiten 3. April 2020

Datenleck: Kundendaten von eBay- und Amazon-Nutzern gelangen ins Netz

Datenleck: Kundendaten von eBay- und Amazon-Nutzern gelangen ins Netz: Datenleck: Kundendaten von eBay- und Amazon-Nutzern gelangen ins Netz Entstanden ist das Problem offenbar durch APIs für Bezahlungen und allgemeine Marketplace-Transaktionen. Die Daten waren für...
User-Neuigkeiten 16. März 2020

Abzocker Virus - wie wegbekommen???

Abzocker Virus - wie wegbekommen???: Abzocker Virus - wie wegbekommen??? Live Security Platinum Firewall hat einen Programm den Internetzugriff verweigert Internet Explorer Internet Browser ist miot den Wurm...
Computerfragen 19. Juni 2012

Abzocke oder Falle

Abzocke oder Falle: Abzocke oder Falle Ich habe von >grahamjelly@btconnect.com eine E-mail erhalten, ich hätte mit palmandmore.de einen Vertrag abgeschlossen und ein Canon für 860.37€uro gekauft. Ich kenne...
Computerfragen 1. Mai 2012

4GB Ram trotz 32 Bit System - Abzocke?

4GB Ram trotz 32 Bit System - Abzocke?: 4GB Ram trotz 32 Bit System - Abzocke? Ich habe gehört, dass Vista 32-Bitsystem nur max. 2GB Arbeitsspeicher verarbeiten kann. Ich hab meinen Laptop aber mit 32-Bitsystem und 4GB Ram gekauft...
Computerfragen 8. Februar 2012

Steam abzocke

Steam abzocke: Steam abzocke So, jetzt reicht es mir mit Steam ich habe 10 Euro bezahlt und dann steht da: Du besitzt dieses Spiel schon bitte melden dich an den Support, so habe ich versucht und dann...
Computerfragen 13. Oktober 2011

Paysafer.de abzocke? abo?!

Paysafer.de abzocke? abo?!: Paysafer.de abzocke? abo?! Hey ich möchte mir bei paysafer.de eine karte kaufen und hab angst in ein abo zu kommen oder sowas. hab eine flat auf dem handy. danke schöön =D...
Computerfragen 28. April 2011

Wie mit Filesharing-Abzocke umgehen?

Wie mit Filesharing-Abzocke umgehen?: Hallo, ich musste gerade mein E-Mail-Postfach öffnen und dabei mit Verwunderung feststellen, dass ich etwas illegal heruntergeladen haben soll. Der Absender ist eine Kanzlei, aber die wirkt...
Software & Treiber 27. März 2011

DVD-R DL Verbatim Abzocke

DVD-R DL Verbatim Abzocke: DVD-R DL Verbatim Abzocke Die firma verbatim muss doch probleme beim geldverdienen haben! Ich habe mir eine DVD-R DL von Vebatim besorgt! Jetzt woolt ich daten raufbringen...
Computerfragen 7. August 2010

Abzocker

Abzocker: Abzocker Wie sicher ist Windows Secrets?Gratis Download erc.
Computerfragen 12. April 2010

CSS CD Key Problem / Steam abzocke?

CSS CD Key Problem / Steam abzocke?: Hi leute, ein Freund hat folgendes Problem: Er hat sich letztes Jahr CSS gekauft, hat es aber dank Vista nicht zum laufen bekommen auf dem NB, also hatte er es auf seinem älteren PC installiert...
Action & Shooter 15. Februar 2008
Abzocke im Netz solved
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden